Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Hochwertiger DAP für High End Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
Pianobruce79
Stammgast
#1 erstellt: 08. Sep 2020, 19:04
Liebe Leute,

Bin auf der Suche nach einen hochwertigen DAP mit integrierten Kopfhörerverstärker für meinen vor kurzen erworbenen Kopfhörer MrSpeaker Ether 2.

Anwendungsbereich wäre hauptsächlich Streaming mit Qobuz.

Würde maximal bis 1000 Euro ausgeben.

Habe bis jetzt nur den FIIO M11 Pro in der engeren Auswahl.

Gibt ja noch Astell u. Kern, Sony, IBasso usw.

Bin absoluter Laie auf dem Gebiet.

Wichtig wäre mir vor allem ein flüssiges System und Langlebigkeit des Players

Würde mich über ein paar Tipps und Vorschläge von euch freuen.

Vielen Dank und beste Grüße,

Stefan
burki111
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Sep 2020, 06:42
Auf dem Papier hat der Fiio M11 Pro eigentlich alles was du möchtest (unsym. 200mW/32 Ohm bzw. sym, 550 mW/32 Ohm) und aufgrund des benutzten Android (leider 7.0 basierend) ist Qobuz kein Problem.
Ich stand (allerdings benutze ich am DAP primär meine Campfire Audio Solaris 2020, die eine Rauschdiva ist) auch vor kurzem vor der Entscheidung, welcher hochwertiger DAP soll meinen ollen Pioneer XDP-100R ablösen und bin dann doch beim Astell&Kern SR25 hängengeblieben, da:
- wirklich flüssige Bedienung, wobei sich beim SR25 nur begrenzt (Android 9.0 basierend) Apps installieren lassen --> z.B. kein USB Audio Player Pro. Mir gefällt allerdings der eingebaute Player sehr gut.
- netter Equalizer
- hochwertiges Design
- nicht zu groß (deutlich kleiner als der Fiio M11 Pro)
- lange Laufzeit (über doppelt so lang wie beim Fiio M11 Pro)
- bei Fiio reifen die Geräte gerne beim Kunden, d.h. erst nach vielen Firmwareupdates vernünftig benutzbar

Leistungsmässig liegt der SR25 knapp hinter dem Fiio (unsym. 2,0 Vrms = 125 mW/32 Ohm bzw. sym 4,0 Vrms = 500 mW/32 Ohm) und (das darf man nicht verschweigen) bei WLan wird nur 2,4 GHz unterstützt, wobei ich damit daheim keine Verbindungsprobleme habe.
RunWithOne
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2020, 12:48
Heute ist ein neues KANN Model von A&K angekündigt worden. Musst mal googeln. Ich denke 12 Veff standen dort. Das reicht für so manchen KH. Wird aber um die 200€ über deinen Budget liegen, wenn man sich am Dollarpreis orientiert.
Scurl
Stammgast
#4 erstellt: 09. Sep 2020, 14:16
... der KANN kann 4,4 mm

A&K geht nun endlich mit der Zeit und wird so langsam interessant (für den Kabelhörer).


[Beitrag von Scurl am 09. Sep 2020, 14:18 bearbeitet]
Pianobruce79
Stammgast
#5 erstellt: 10. Sep 2020, 08:55
Guten Morgen,

Erstmal vielen Dank für eure Tipps und Ratschläge 😊

Habe mir gestern den M11 Pro bestellt und werde mal sehen ob er mir zusagt.

Müsste heute ankommen! Nächste Woche schreibe ich euch meine Erfahrung!

Sollte er mir nicht zusagen, werde ich mir den AK 25 auch bestellen und ausprobieren.

Beste Grüße und einen guten Start in den Tag.
Pianobruce79
Stammgast
#6 erstellt: 13. Sep 2020, 10:34
Guten Morgen,

Hatte jetzt den M11 Pro zwei Tage in Gebrauch und werde ihn wieder zurückschicken!

Verarbeitung und Funktionsvielfalt absolut top. Klanglich bin ich jetzt nicht so überzeugt, aber da hätte ich mir noch ein paar Tage Zeit gelassen.

Hatte vor den Ether 2 nur den Dali IO4 und weiß das sich meine Ohren immer an einen neuen Klang gewöhnen müssen.

Jetzt zum eigentlichen Grund: Würde den M11 Pro hauptsächlich nur mit Qobuz nutzen. Absolute Katastrophe! Die App ist sehr langsam und wenn ich auch meine abgespeicherten Künstler gehe und versuche alle Alben, Titel und Playlist anzuzeigen kommt die Meldung: Der Vorgang kann nicht durchgeführt werden!

Jetzt noch zum krönenden Abschluß: Wenn ich eine Playlist schnell durchdrücke um zu einen bestimmten Song zu springen fängt der Ether 2 links das rauschen an und der Song kommt nur von rechts 😂 und wird nicht mehr richtig reproduziert.

Mit Tidal ausprobiert: läuft einwandfrei, IPhone Quobuz mit Q1 auch. Liegt also zweifelsfrei am M11 Pro und der Qobuz App.

Steht auch in einigen anderen Foren.

Habe jetzt beschlossen zu warten bis der Astell & Kern Kann Alpha rauskommt und mir den zu bestellen.

Habe mich jetzt noch ein wenig übers Wochenende eingelesen und dies scheint wirklich das beste und flüssigste in dem Bereich zu sein.

Wären dann wahrscheinlich nochmal ca. 400 Euro mehr als für den Fiio aber für das anscheinend perfekte Betriebsystem wäre es mir das Wert

Wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

Beste Grüße
RunWithOne
Inventar
#7 erstellt: 13. Sep 2020, 12:44

Pianobruce79 (Beitrag #6) schrieb:
Guten Morgen,
Habe jetzt beschlossen zu warten bis der Astell & Kern Kann Alpha rauskommt und mir den zu bestellen.

Glückwunsch zu deiner Entscheidung. Wenn er überall zeitgleich kommt, dann erscheint er noch diesen Monat. Ansonsten frage einfach mal beim Importeur nach. Dort steht bereits auf Lager. Er versendet auch Leihgeräte zum Probehören gegen Kaution. Der Alpha ist natürlich ein Tier, was die Leistung angeht. Wenn er nur für zu Hause gedacht ist, sicher kein Problem. In der Preisklasse liegt auch der SA700. Der ist klein, aber such sehr scher. Ich hatte am letzen WE einen zum Probehören zu Hause. Letztes Jahr konnte ich eine KANN Cube auf einer Messe hören können. Klanglich war der auch hervorragend, auch wenn ich Umgebung dort nicht gerade leise war.
Pianobruce79
Stammgast
#8 erstellt: 13. Sep 2020, 17:41
Hi RunWithOne,

Danke! Habe heute schon vorbestellt. Per Mailkontakt vorher nachgefragt! Er bekommt Ende September 40 Stück.

Freu mich schon 😊
burki111
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Sep 2020, 20:44
Habe ja erwähnt, dass Fiio DAPs i.d.R. beim Kunden reifen...

Allerdings solltest du auch bei Astell & Kern nicht beide Augen zudrücken.
IMHO sind bei A&K WLAN und installierbare Apps eher ein Beiwerk, d.h. es wird vorallem auf das Abspielen lokaler Daten Wert gelegt.
Schau mal in den SR25-Thread bei Headfi, in dem viele User Probleme mit der WLAN-Verbindung und auch mit Offline-Dateien von Tidal und Qobuz haben.
Beim KANN Alpha wird das wohlmöglich ähnlich sein.
Ich höre zwar mit dem SR25 problemlos auch über Qobuz, doch das kann bei dir durchaus anders sein...
RunWithOne
Inventar
#10 erstellt: 13. Sep 2020, 21:59
Was für ein toller Beitrag Burki. Ich habe da mal etwas gelesen....
Die aktuellen AKs haben kein WLAN Problem. Der KANN Alpha wird BT 5.0 haben.
Scurl
Stammgast
#11 erstellt: 13. Sep 2020, 22:34
na ja gut. Es ist schon ein Unterschied, ob der Player 300 Euro kostet oder 1300 Euro.
Beide sollten keine Alphareifung mehr haben, aber beim 1300 Euro halte ich das für zwingend, dass ich hier absolut keine Probleme habe, in der HW zu 100% nicht, in der SW zu 99% nicht.
Die Kohle gibt man nur einmal aus...danach ist das Vertrauen absolut zerstört.

Aber offenbar lernt auch A&K bei den Buchsen dazu....

bzgl. Quobuz
Das Teil, ich kenne es selber nicht, benötigt offenbar SW- normale CPU-Power zum Decodieren?
Die FiiOs haben spezielle SoCs / DSPs und dafür sind die Apps abgestimmt. Wäre so, als würde ich ein 3D Game auf nem Intel UHD 600 Grafikchip spielen als auf ner NVIDIA 3D Karte.... somit kann man das Einsatzgebiet nicht vergleichen. Die SoCs der FiiOs sind für maximale Akkuleistung ausgelegt und somit auf Sparsamkeit gedrosselt.... wenn Du das Ding rootest und die HW-Drosselung aufhebst, wäre er sicherlich performanter...zumindest konnte ich damit etwas besser die BT-Probleme beheben.....

Sind ähnliche HiRes Player so aufgebaut, dann dürfte es hier ähnlich aussehen in Bezug auf die Performance.
Der M11, M11Pro und M15 haben den gleichen SoC Exynos 7872 und somit eine ähnliche Performance.Der Chip ist von 2018 und wird eher in Mittelklassentelefonen eingebaut.
Pianobruce79
Stammgast
#12 erstellt: 13. Sep 2020, 23:28
Das mit den WLAN Problem bei Astell & Kern wusste ich und habe ich auch schon vorher gelesen. Bei den aktuellen Modellen soll dies angeblich nicht mehr auftreten. Vor allem nicht bei nen 1200 Euro Gerät, hoffe ich! Sollte dies doch der Fall sein müsste ich abermals von meinen Widerufsrecht Gebrauch machen. Dann wüsste ich aber wirklich nicht mehr weiter und würde sogar in Erwägung ziehen den Ether 2 zu verkaufen. Wenn man nicht mal mit nen DAP vom wahrscheinlich Marktführer über WLAN verlustfrei streamen kann mit welchen denn dann?

Wünsche euch allen nen guten Start in die Woche!
touri22
Stammgast
#13 erstellt: 14. Sep 2020, 21:33
Nur mal so: AK 70 MKII, noch nie WLAN-Probleme gehabt!
Scurl
Stammgast
#14 erstellt: 16. Sep 2020, 14:50
Auf welchem Band sitzt den AK?
Ich weiss nur, dass wohl einige Hersteller Probleme mit dem 2,4er Band haben...da kommt es vor allem draussen zu Störungen..... BT Kopfhörer kommen sich mit der Frequenz ins Gehege....
Pianobruce79
Stammgast
#15 erstellt: 16. Sep 2020, 17:23
So weit ich weiß 2,4 GHz.
burki111
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Sep 2020, 17:35
Bin gerade in Italien und da hat der SR25 (der ja durchaus zur neuen Generation gehört) durchaus seine Probleme mit Qobuz im hiesigen WLAN.
Download funktioniert praktisch nicht und beim online Abspielen, bleiben die Tracks immer wieder hängen.
Sowohl mein Samsung Handy, als auch das Tablet und das Laptop haben dagegen keine Probleme.
Don_Tomaso
Inventar
#17 erstellt: 16. Sep 2020, 18:05
Wie, der A&K kann nur 2,4 GHz WLAN? Das ist ja bescheiden. Der FiiO M11 kann auch 5 GHz, das ist bei weitem nicht so überlaufen.


[Beitrag von Don_Tomaso am 16. Sep 2020, 18:08 bearbeitet]
Scurl
Stammgast
#18 erstellt: 16. Sep 2020, 23:20
Wird immer besser der "Branchenprimus".

Der M9 (oder wars der M7?) hatte auch nur das 2,4er Netz und der hatte extreme Probleme (eben weil zu überlaufen und weil unterwegs fast alles gestört hat).

Der M11 mit dem 5er Netz hingegen ist da deutlich besser, in der Tat.
Don_Tomaso
Inventar
#19 erstellt: 17. Sep 2020, 15:46
Naja, die 5GHz sind ja WLAN, das muss auch erstmal vor Ort sein.
RunWithOne
Inventar
#20 erstellt: 17. Sep 2020, 19:44

Scurl (Beitrag #18) schrieb:
Der M9 (oder wars der M7?) hatte auch nur das 2,4er Netz und der hatte extreme Probleme (eben weil zu überlaufen und weil unterwegs fast alles gestört hat).

Ich nutze das WLAN nur zu Hause, keine Probleme. Unterwegs habe ich das noch nicht probiert. Einfach weil sich dieses Nutzungsszenario bei mir nicht ergibt oder schlicht kein öffentliches WLAN vorhanden ist.
Scurl
Stammgast
#21 erstellt: 17. Sep 2020, 23:30
Die Öffis haben WLAN, diverse Hotspotanbieter etc. pp.
Manchmal will man einfach nur ne Fahrplaninfo oder so haben.... oder seine Rollos daheim rauf- oder runterfahren...
Da kannste exakt nix machen mit 2,4GHz und nem BT Kopfhörer zusammen.
Ghoster52
Inventar
#22 erstellt: 18. Sep 2020, 10:23
Kein Handy wollen, aber meckern wenn der DAP das Garagentor nicht öffnen kann.
Selfie knipsen und Taschenlampe geht auch nicht, man man man.
Duck und weg ....
RunWithOne
Inventar
#23 erstellt: 18. Sep 2020, 11:50

burki111 (Beitrag #16) schrieb:
Bin gerade in Italien und da hat der SR25 (der ja durchaus zur neuen Generation gehört) durchaus seine Probleme mit Qobuz im hiesigen WLAN.
...

Da du eigene Erfahrungen beitragen kannst, rückt dies deinen vorherigen Beitrag zum WLAN in ein neues Licht. Also sorry, es gibt leider auch immer wieder Postings die auf "Hören-Sagen-Lesen" und nicht auf Erfahrungen beruhen.


Scurl (Beitrag #21) schrieb:
Die Öffis haben WLAN, diverse Hotspotanbieter etc. pp.

Diesen Teil kann ich irgendwie noch verstehen. Aber nicht nachvollziehen, da ich mit dem Auto übers Land fahre.


Scurl (Beitrag #21) schrieb:
Manchmal will man einfach nur ne Fahrplaninfo oder so haben.... oder seine Rollos daheim rauf- oder runterfahren...
Da kannste exakt nix machen mit 2,4GHz und nem BT Kopfhörer zusammen. :KR

Was möchtest du dem Themenersteller damit sagen?
Scurl
Stammgast
#24 erstellt: 18. Sep 2020, 17:56
siehe oben?

Leute berichten. dass sie in dem Netz Probleme haben...u.a. eben auch BT Kopfhörer hörer, da die diese Bandbreite nutzen.... da mein Player 5 GHz kann habe ich das Problem nicht...A&K als "tausendsassa" in Euros kann also vieles, aber offenbar halt nicht alles....also fragt man sich, warum man +1000 Euro für was ausgeben soll, was nicht geht.....
RunWithOne
Inventar
#25 erstellt: 18. Sep 2020, 19:30
Wie schon geschrieben hat jeder ein anderes Nutzungsszenario. Der TE hat sich einen KANN Alpha bestellt. Den trägt man nicht mit sich herum, da zu groß und zu schwer.
Ich selbst habe einen von dir als A&K als "tausendsassa" in Euros kann also vieles betitelten DAP, den ich ebenfalls nicht outdoor nutze.
Scurl
Stammgast
#26 erstellt: 18. Sep 2020, 22:24
Dein "Nutzungsverhalten" hat doch nix mit den Problemen der Hersteller zu tun. Nur weil Du es nicht nutzt, sind doch die Probleme nicht weg.
Wenn jemand sagt er hat WLAN Probleme, dann kannst Du nicht sagen "hat er nicht, weil ich es nicht nutze"....
Ob und wie ihn jemand nutzt, musst Du doch dem Käufer überlassen.

Gerade draussen haben Viele irgendeinen China-Müll der ganz gehörig funktechnisch stört..... ob china telefon oder was auch immer.
Ghoster52
Inventar
#27 erstellt: 18. Sep 2020, 22:46
Boah ey, bei dir ist alles China-Müll...
90 % der mobilen Elektronik kommt aus Asien, ist bei Fiio nicht anders.
Manchmal liegen die WLan Probleme nicht nur am DAP, auch die Umgebung hat ein Einfluss,
aber man kann latürnich auch alles schlecht reden....
Schwerpunkt beim DAP ist und bleibt Klangqualität und da hat AK die Nase vorn.
Scurl
Stammgast
#28 erstellt: 19. Sep 2020, 18:31

Ghoster52 (Beitrag #27) schrieb:

Manchmal liegen die WLan Probleme nicht nur am DAP, auch die Umgebung hat ein Einfluss,
aber man kann latürnich auch alles schlecht reden....

Nix anderes habe ich gesagt. Was meinste was die "Umgebung" ist? Die Natur sicherlich nicht. Ergo sind es andere elektr. Geräte, die nicht vernünftig entstört sind. Und WAS ist draussen am meisten am Start? RICHTIG! Mobile Telefone!

Einfach mal n bissel logsich mitdenken!

Und wenn ein Hersteller WLAN, BT und Co Unterstützung anbietet und das bewirbt, dann hat das alles zu funktionieren. Wenn auf Grund "der Natur der untersch. Protokolle" sie sich gegenseitig beeinflussen oder gar stören, dann hat der Hersteller des Players dagegen was zu machen. In dem Falle ein 5 GHz neben dem 2,4 GHz anzubieten. Warum wird das nicht getan? Und warum wird 4,4 mm lange nicht unterstützt? Weil man Eigenbrödler ist und man der Meinung war, man komme auch ohne aus....

Nun kommen vermehrt Hersteller auf den Markt die für 50% Kohle mehr anbieten, also muss auch A&K reagieren.


Und NEIN, es kommt bei einem DAP NICHT NUR auf den Klang an - aber diese Diskussion hatten wir ja schonmal.
Wenn der Rest nicht funktioniert, kannst Du Dir den Klang in die Haare schmieren - wenn das Teil z.B. alle 10 min abraucht

..und ich wiederhole mich mit den HiRes-Formaten, den Playern und dem Blindtest....


[Beitrag von Scurl am 19. Sep 2020, 18:32 bearbeitet]
Ghoster52
Inventar
#29 erstellt: 19. Sep 2020, 19:16
Ich wehre mich dagegen, dass es deiner Meinung nach am "China-Müll" liegt, es ist die Masse...
Ein Siemens DECT Telefon hat vor 20 Jahren schon meine Technibox gestört im 2,4GHz Bereich.
Das Netz ist in der Stadt jämmerlich überlastet, will nur keiner hören.
Einerseits soll und darf bei dir nichts stören, aber BT soll xxx Meter Reichweite haben...
Aus technischer Sicht nicht machbar bzw. begrenzt, würde jeder das 5GHz Netz nutzen können, wäre es auch dort nicht anders.


[Beitrag von Ghoster52 am 19. Sep 2020, 19:17 bearbeitet]
Scurl
Stammgast
#30 erstellt: 20. Sep 2020, 13:51
.... nur mit dem Unterschied, dass das 5 GHz Netz den BT devices in die quere kommt. Ansonsen magst Du recht haben.

Meine DECT Telefone haben noch nie irgendwas gestört...ich nutze auch heute noch DECT neben diversen anderen Dingen zuhause (u.a. smart home mit zig Sensoren und Aktoren unterschiedlichster Hersteller).
Pianobruce79
Stammgast
#31 erstellt: 03. Okt 2020, 19:28
Liebe Leute,

Nächste Woche bekomme ich voraussichtlich den neuen A&K Kann Alpha.

Wenn es euch interessiert kann ich gerne einen Erfahrungsbericht dazu schreiben.

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende ☀️

Beste Grüße,

Stefan
Thraxas
Stammgast
#32 erstellt: 20. Mrz 2021, 15:28
@Pianobruce79,

was sagt denn Dein Erfahrungsbericht? Wochenende ist ja immer noch.


[Beitrag von Thraxas am 20. Mrz 2021, 15:29 bearbeitet]
Pianobruce79
Stammgast
#33 erstellt: 20. Mrz 2021, 19:08
Hallo,

Ich habe keinen Erfahrungsbericht geschrieben, da es keiner gewünscht hat.

Mein Anwendungsbereich Qobuz Streaming war mit dem Alpha eine Katastrophe ( ständig Verbindungsabbrüche )

Habe den Alpha mit dem AK SE 200 Futura ausgetauscht und bin mit dem sehr zufrieden.
RunWithOne
Inventar
#34 erstellt: 20. Mrz 2021, 22:55
Ich streame zu Hause ohne Problem Amazon Music auf meinem SE200. Beim AK70 brauchte ich einen Repeater auf der Etage. Aber dann lief es auch sehr gut. Streaming kostet auch mehr Accu. Man kann sich auch Alben runter laden. Das funktioniert sehr gut. Die UI ist schnell
burki111
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 21. Mrz 2021, 22:23
Wie verhält sich denn der SE 200 Futura als DLNA-Client?
Funktioniert hier gapless (beim SR25 ist dies leider nicht der Fall und auch bei Qobuz hackt es manchmal)?
Da A&K ja inzwischen bei den beiden Spitzenmodellen Roon unterstützt (angeblich soll die Unterstützung für weitere Modelle kommen), überlege ich mir vom SR25 upzugraden.
RunWithOne
Inventar
#36 erstellt: 22. Mrz 2021, 21:02
Was interessiert dich bei DNLA besonders? Ich nutze es nicht oft, da ich viel Musik auf Karte und keine NAS habe. Wenn ich WLAN und AK Connect einschalte, zeigt der SE200 zuverlässig alle Geräte (zB. Soundbar und Heos) im Haus an. Das Abspielen darauf funktioniert, genau wie bei meinem CT10. Aber wie gesagt, nutze ich das selten und nicht lange. Ich kann gern mal etwas probieren, wenn du möchtest. Die weiße AK App ist leider Mist (ärgere mich immer noch das mir beim SF Wechsel die schwarze Vorgängerversion verschwunden ist). Mann kann zwar alles einrichten und es funktioniert auch. Aber wenn der Bildschirm des SF aus geht, ruft die App nicht den nächsten Titel auf dem AK auf. War beim SE100 auch schon so. Vielleicht mach ich da auch etwas falsch (Einstellung)?
burki111
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 22. Mrz 2021, 21:29
Wie geschrieben, würde ich gerne wissen ob der SE200 als DLNA-Client (AK-Connect oder foobar) gapless abspielt.
Mit ausgeschaltetem Display spielt der SR25 natürlich alle Titel einer Playlist bzw. Albums ab, ohne dass ich dafür etwas spezielles eingestellt habe.
RunWithOne
Inventar
#38 erstellt: 22. Mrz 2021, 23:12
Das ausgeschaltete Display bezog sich auf das Smartphone.
Das mit dem Gapless probierte ich.
Hoegaardener70_
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 23. Mrz 2021, 05:17
Ist zwar etwas off-topic, aber wie findet ihr den FiiO M15? Ich habe ihn und bin begeistert, der Sound im Over-ear Modus ist sehr gut. Aber ... ich scheine hier der einzige zu sein, der FiiO mag ... Auch egal, ich wollte nur eine andere Perspektive aufzeigen.


[Beitrag von Hoegaardener70_ am 23. Mrz 2021, 05:18 bearbeitet]
bernisv
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 24. Mrz 2021, 10:45
Hallo,

habe den Fiio M15 mit einem Hifiman Ananda symmetrisch angebunden. Mein Profil ist hauptsächlich lokale Musik, kein Streaming.

Habe sämtliche AKs ausprobiert, aber auch andere Hersteller.

Fazit: Es gibt keine andere Kombi, die da mithalten kann! Die Leistung reicht aus, auch einen Ether 2 anzutreiben - genauso gut, wie ein stationärer High-End KHV! Wenn man inEars antreiben will, gehen auch andere DAPs - aber bei Over-Ears (auch hochohmige) gibt es nichts Besseres als den M15!

Und das auch in Bezug auf den besten AK der dagegen ein Vermögen kostet!

Ist natürlich alles subjektiv, aber eben M15 und Ananda für mich das Beste überhaupt!

Gruß
Berni
Hoegaardener70_
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 25. Mrz 2021, 01:58
Hallo Berni, freut mich zu hoeren. Ich bin auch sehr zufrieden. So nutze ich mit dem M15 meinen Final A8000, der wirklich sonst an meiner grossen Amp haengt, und auch der Utopia lief gut mit ihm (und der ist nur auf dem Papier anspruchslos). Einzig an den M15 heranreichen soll nur noch der Shangling M8, und selbst da weiss ich nicht ob er bei einem direkten Vergleich standhaelt. Es sind die gleichen Chips verbaut, der M15 ist eher analytisch und der M8 eher warm abgestimmt.

Jedenfalls, dir noch viel Freude mit dem M15.


[Beitrag von Hoegaardener70_ am 25. Mrz 2021, 01:58 bearbeitet]
bernisv
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 25. Mrz 2021, 23:25
Hallo,

wünsche Dir auch sehr viel Freude mit dem M15!
Mittlerweile ist die Firmware auch sehr gut und für mich passt jetzt alles perfekt!
Der Shanling M8 ist sicher auch super, aber besser wird schwierig! Hab mal den AK SP2000 da gehabt und keine Verbesserung festgestellt.
Mein Kumpel (der sich den SP2000 gekauft hat) beisst sich seitdem in die Finger, da er wesentlich mehr ausgegeben hat. Na ja, jeder hat so seine Vorlieben - aber für mich ist der M15 mit dem Ananda mein Endgame!

Gruß
Berni
Hoegaardener70_
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 25. Mrz 2021, 23:55
Interessant zu hoeren, gibt es doch immer wieder diese Kommentare zum A&K SP2000, wie "der spielt in einer ganz anderen Liga". Tut er - beim Preis naemlich.
Alzberger
Stammgast
#44 erstellt: 26. Mrz 2021, 09:05
Meine 3 Top Player:

Cowon Plenue L
iBasso DX300
Astell&Kern Kann Alpha

Wobei der Plenue L in meinen Ohren eine Liga für sich ist.

Grüße
Pianobruce79
Stammgast
#45 erstellt: 26. Mrz 2021, 10:23
Muss hier jetzt auch nochmal meinen Senf dazugeben. Ich hatte bis jetzt Kann Alpha, M11 Pro und jetzt den AK SE 200 Futura.

Bin von allen extrem enttäuscht von dem hakeligen Betriebssystem. Egal Fiio oder AK. Die schaffen es nicht mal in der heutigen Zeit die Betriebssysteme auf ein flüssiges Niveau von nen 300 Euro Smartphone zu bringen, einfach nur lächerlich.

Habe mir jetzt den neuen IFI IDSD Diablo gekauft und gestern Abend mit Camera Connection Kit mit meinen IPhone getestet.

Ein Traum und genau das was ich mir von nen teuren DAP erwarte! Flüssig und schnell kann ich die Titel und Alben wechseln, während der AK gefühlt ne halbe Minute braucht um den nächsten Song zu finden und abzuspielen.

Natürlich sind die DAC`s der Geräte gut und auch die Leistung! Für mich ist aber das Gesamtbild entscheidend, aber es hat immer was gehakt oder musste neu gestartet werden.

Bei allen drei Geräten!

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende


[Beitrag von Pianobruce79 am 26. Mrz 2021, 10:31 bearbeitet]
Malphi
Stammgast
#46 erstellt: 26. Mrz 2021, 12:37
Hm, apropo Fiio. Vor knapp 10 minuten hat Fiioofficial bei instagram, ein bild gepostet wo man die Rückseite von, wohl 2 neuen daps sehen kann!
Geschrieben dazu wurde bloss, "New products on the way."

https://www.instagram.com/p/CM4HstLswQw/

Mal schauen wann es dann konkreter wird.
Allgemeiner68er
Inventar
#47 erstellt: 26. Mrz 2021, 12:38

Alzberger (Beitrag #44) schrieb:
Wobei der Plenue L in meinen Ohren eine Liga für sich ist.

Grüße :)

Mein Cowon Plenue S spielt sicher nochmal mindestens eine Liga über dem Plenue L und der ist bei mir auf einer Stufe mit dem Fiio BTR5
RunWithOne
Inventar
#48 erstellt: 26. Mrz 2021, 12:50

Pianobruce79 (Beitrag #45) schrieb:
Flüssig und schnell kann ich die Titel und Alben wechseln, während der AK gefühlt ne halbe Minute braucht um den nächsten Song zu finden und abzuspielen.

Redest du von Streaming oder auf Karte gespeicherten Dateien?
burki111
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 26. Mrz 2021, 13:07
Also bzgl. A&K kann ich die Kritik nicht ganz nachvollziehen.
Habe bei meinem eine prall gefüllte 1 TB SD-Karte eingelegt und wenn die Daten ersteinmal eingelesen sind, geht das Suchen und Abspielen praktisch verzögerungsfrei.
Der große Haken bei meinem SR25 ist allerdings das Streamen, so dass ich RunWithOne ja gebeten habe, mal beim SE200 zu schauen, wie es sich dort (gerade was gapless betrifft) verhält.
RunWithOne
Inventar
#50 erstellt: 26. Mrz 2021, 14:37

burki111 (Beitrag #49) schrieb:
Also bzgl. A&K kann ich die Kritik nicht ganz nachvollziehen.
Habe bei meinem eine prall gefüllte 1 TB SD-Karte eingelegt und wenn die Daten ersteinmal eingelesen sind, geht das Suchen und Abspielen praktisch verzögerungsfrei.

Das ist mir auch ein Rätsel. ich habe eine 512GB installiert und keinerlei Probleme. Egal was ich da anstelle. Suchfunktion, Playlisten, Shuffle, es dauert keinen Wimpernschlag. Ich weiß gar nicht ob mein Note10+ da unbedingt schneller ist. Ich bin im Prinzip auch ungeduldig, aber vollauf zufrieden.
Bei Amazon Music HD dauerst mitunter etwas, bis die ersten Töne erklingen bzw. der Song geladen ist. Lässt man es laufen, spielt der SE200 auch Gapless, kein Problem.

burki111 (Beitrag #49) schrieb:
Der große Haken bei meinem SR25 ist allerdings das Streamen, so dass ich RunWithOne ja gebeten habe, mal beim SE200 zu schauen, wie es sich dort (gerade was gapless betrifft) verhält.

Sorry für die Verzögerung. Ich habe es gerade mit der Yamaha Soundbar probiert. Es funktioniert hier leider nicht. ich werde später noch mal die Heos bei meinem Sohn antesten, um auszuschließen das es an der Soundbar (ist schon ein älteres Modell) liegt. Es gibt einen sehr kurze Pause in der eine LED der YAS kurz blinkt und dann kommt der nächste Song, also kein gapless.
Pianobruce79
Stammgast
#51 erstellt: 26. Mrz 2021, 15:40
Ich habe meinen ausschließlich zum Streaming genutzt. Wenn die Daten lokal gespeichert sind ist die Geschwindigkeit ok.

Da ich großen Wert auf ein flüssiges Betriebssystem lege kann es auch sein das ich als Apple User etwas zu verwöhnt bin.

Jedenfalls scheinen die Geräte für meinen Anwendungsfall ( Qobuz Streaming ) leider ungeeignet.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
High-End DAP
MPosti am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 29.04.2018  –  18 Beiträge
DAP für Wireless Kopfhörer
ChristianKr am 14.04.2020  –  Letzte Antwort am 29.04.2020  –  5 Beiträge
Zweitanlage aus DAP und gutem Kopfhörer
deckard2k7 am 22.09.2016  –  Letzte Antwort am 30.09.2016  –  28 Beiträge
Suche High-End mp3-Player + Kopfhörer
Andarin am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  11 Beiträge
Blackberry Passport und High End am Kopfhörer?
mty55 am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  7 Beiträge
Referenz DAP - persönlicher End-Game Player
xeed_ am 02.03.2018  –  Letzte Antwort am 22.03.2018  –  14 Beiträge
High End Mobil !
andi1766 am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  5 Beiträge
High End MP3 Player
*nils23- am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  53 Beiträge
"High-End-iPod" Pono
John22 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  177 Beiträge
High-Res DAP mit stabiler Bluetooth-Verbindung
mucumba am 20.08.2017  –  Letzte Antwort am 25.08.2017  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.809 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedBreitlexAHL
  • Gesamtzahl an Themen1.528.775
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.090.151