Xduoo X3 --> Rockbox etc.

+A -A
Autor
Beitrag
Topmatz86
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 29. Mai 2016, 08:23
Ja der x2 hat den sudden Death issue wie die Leute von Head fi sagen. Meiner hatte es auch ich bekomme bald Ersatz. Hab ihn bei aliexpress gekauft, deswegen dauert das. Ich werd den silbernen verlangen falls möglich. Sieht (ohne Lack?) besser aus, der nutzt sich eh ab...
Ja der X1 ist nicht so billig, wohl wegen der Hardware.

Was andere Player als den X3 angeht, lasst uns lieber im separaten, gerade eröffneten Thread weitermachen:

http://www.hifi-foru...m_id=125&thread=9829


[Beitrag von Topmatz86 am 29. Mai 2016, 08:58 bearbeitet]
Topmatz86
Ist häufiger hier
#52 erstellt: 29. Mai 2016, 08:49
Bitte ab jetzt neue China Player usw. in diesem Thread posten.
Sonst wirds hier langsam zu unübersichtlich, ok ?

http://www.hifi-foru...m_id=125&thread=9829
Topmatz86
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 29. Mai 2016, 16:21
Die Xduoo X3 Ledertasche die bei mir in Planung ist.

image1


Was haltet ihr davon, was würdet ihr ändern ? Eventuell werd ich einige mehr machen. Wer eine will solls mir sagen.
caipirina
Stammgast
#54 erstellt: 29. Mai 2016, 16:39

Topmatz86 (Beitrag #53) schrieb:
Die Xduoo X3 Ledertasche die bei mir in Planung ist.

image1


Was haltet ihr davon, was würdet ihr ändern ? Eventuell werd ich einige mehr machen. Wer eine will solls mir sagen.


Die Seiten bleiben frei?

Tolle Idee! Finds immer klasse wenn Leute noch was selbst basteln und nicht nur online bestellen!
Topmatz86
Ist häufiger hier
#55 erstellt: 29. Mai 2016, 16:50
Nein die Seiten werden genäht. Und das Fenster für den Bildschirm und die Knöpfe werden mit dicker Folie bespannt.
So ähnliche Folie wie bei den alten Handytaschen.
Topmatz86
Ist häufiger hier
#56 erstellt: 30. Mai 2016, 17:36
Heute ist mir mein X3 ganz böse runtergefallen.
Aber er funktioniert noch. Stabiler kleiner DAP.


[Beitrag von Topmatz86 am 30. Mai 2016, 17:36 bearbeitet]
Topmatz86
Ist häufiger hier
#57 erstellt: 31. Mai 2016, 20:33
Habe die Dunu Tasche die bei den Tridents dabei war noch ein wenig modifiziert.

IMG_0318

Was in diesem Thread auch noch fehlt ist folgendes:

HTB1.Q.CJpXXXXbTXXXXq6xXFXXXY

SPECS etc.:

HTB1tnUiJpXXXXbuXVXXq6xXFXXXg


[Beitrag von Topmatz86 am 31. Mai 2016, 21:02 bearbeitet]
Xa89
Stammgast
#58 erstellt: 07. Jun 2016, 13:00
Mein X3 ist angekommen.
Mir fällt auf, dass er sehr warm wird.
Er wird wärmer als der FiiO X3 II.
Der ONN X5 wird nicht spürbar warm und hat eine Spielzeit von 30 Stunden.
letlive
Stammgast
#59 erstellt: 07. Jun 2016, 13:24

Xa89 (Beitrag #58) schrieb:
Mein X3 ist angekommen.
Mir fällt auf, dass er sehr warm wird.
Er wird wärmer als der FiiO X3 II.
Der ONN X5 wird nicht spürbar warm und hat eine Spielzeit von 30 Stunden.

Hast du den X3 schon mit dem Fiio verglichen? Welcher klingt deiner Meinung besser?


[Beitrag von letlive am 07. Jun 2016, 13:24 bearbeitet]
Xa89
Stammgast
#60 erstellt: 07. Jun 2016, 14:56
Ich hab keine Goldohren, auch wenn Akustik zu meinem Studium gehört hat.
Unterschiede könnten mit hochohmigen Kopfhörern durchaus sein zwischen Xduoo X3, FiiO X3 II, ONN X5 .
Für Sparfüchse ist der ONN X5 mit 60 € eine gute Alternative.
Die Schrift ist beim ONN X5 etwas kleiner und er merkt sich nicht die Position auf der Speicherkarte (bis 128 GB).
Hörbücher sollte man also auf dem internen Speicher bereit halten.
Xa89
Stammgast
#61 erstellt: 09. Jun 2016, 10:21
Mit Rockbox haben meinen großen Kopfhörer (DT770, K702 und Custom Studio) beim X3 einen sehr guten Klang.
Für den DT770 (250 Ohm) scheint der X3 der ideale Player zu sein.
Ich höre zur Zeit mit dem DT770 an meinem Arbeitsplatz.
Der X3 ist auch so eingestellt, dass er beim Einschalten das Lied weiter abspielt.
Mit dem Sony MDR100AAP (24 Ohm) hat der Akku gestern weniger als 5 Stunden gehalten.
Der X3 scheint einen großen Stromverbrauch zu haben.
Mal sehen ob sich was ändert nach mehreren Ladezyklen.
Die Angaben "extrem niedriger Energieverbrauch" und "Wiedergabezeit:> 8 h" bei Amazon könnten
vielleicht bei Verwendung von In-Ears zutreffen.
Xa89
Stammgast
#62 erstellt: 19. Jun 2016, 10:06
@Topmatz86,

wird die zweite micro SD Karte unter Rockbox angezeigt ?
Ghoster52
Inventar
#63 erstellt: 19. Jun 2016, 11:19
Sollte mit "eingehängt" werden
Irgendwo in den Einstellungen kann ich den 2. Kartenslot anwählen.
Xa89
Stammgast
#64 erstellt: 19. Jun 2016, 18:13
Der zweite Kartenslot bleibt leider weiterhin versteckt unter Rockbox.
dazydee
Stammgast
#65 erstellt: 22. Jun 2016, 11:45
Hiho,

ich habe mir nun auch den Xduoo X3 zugelegt und Rockbox draufgespielt.

Funktioniert nu soweit alles bis auf Oggs. Ich habe jede Menge mit Monkey Audio konvertierte Ogg-Dateien (Qualität 6). Diese zeigt der Xduoo zwar an, aber wenn ich sie abspielen möchte, dann rauscht die Playlist einfach nur so in ein paar Sekunden durch ohne einen Pieps zu machen.

Funktioneren die bei euch? Hat jemand ne Idee woran es liegen könnte?
Xa89
Stammgast
#66 erstellt: 22. Jun 2016, 14:09
ist wohl ein Fehler bei Rockbox und dieser kann nur in einer weiteren Version behoben werden.
Rockbox hängt sich auch bei einigen mp3-Dateien auf.
Mit der Original-Firmware können diese mp3's aber abgespielt werden.
Xa89
Stammgast
#67 erstellt: 22. Jun 2016, 17:34

Ghoster52 (Beitrag #63) schrieb:
Sollte mit "eingehängt" werden
Irgendwo in den Einstellungen kann ich den 2. Kartenslot anwählen.


Der zweite Kartenslot wird automatisch erkannt und als Ordner <microSD1> innerhalb der Ordnerstruktur der ersten micro Sd-Karte angezeigt.
Ich hätte das eigentlich wissen sollen, hab es irgendwo schon mal gelesen.
Ich hatte aber auf beiden Karten die gleiche Ordnerstruktur und so war meine Suche nach der <microSD2> erfolglos
und meinen Irrtum habe ich erst später erkannt.
Ghoster52
Inventar
#68 erstellt: 22. Jun 2016, 23:26
Rockbox hat scheinbar noch ein paar Fehler auf dem X3
mehrere EQ-Einstellungen mag er auch nicht .
Man kann zwar abspeichern, aber bei einem Neustart nicht mehr drauf zugreifen
Er merkt sich nur eine Einstellung, beim Laden hat er sich auch schon aufgehängt
fixedgear
Neuling
#69 erstellt: 28. Jul 2016, 06:24
Auf meinem X3 läuft soweit alles ohne Probleme nur bei manchen Liedern braucht er 1-3 sekunden bis er das Lied abspielt und beim laden der Wiedergabeliste hat er sich schon ein paar mal aufgehängt und war nur durch die reset Taste wiederzubeleben, Equalizer funktioniert einwandfrei ohne Probleme bei mir.
Mal schauen ob Vortex mal ein Update herausbringt oder besser mit den Rockbox dev's zusammen arbeitet...


[Beitrag von fixedgear am 28. Jul 2016, 06:26 bearbeitet]
fixedgear
Neuling
#70 erstellt: 22. Aug 2016, 13:26
Es gibt ein Rockbox Update von Vortex. Mal schauen ob Rockbox jetzt besser läuft.
.
System: df6898b-160821
Xa89
Stammgast
#71 erstellt: 25. Feb 2017, 22:32
Es seh ein Rockbox Update vom 23.2.2017 für den xDuoo X3:
rockbox-update-580b550-170223.zip [NEW]
oder das Initial setup:
rockbox-full-580b550-170223.zip [NEW]
Xa89
Stammgast
#72 erstellt: 25. Feb 2017, 23:42
Nach dem Einspielen des update-580b550-170223 kann der X3 die OGG-Files abspielen.
ejc-pur
Stammgast
#73 erstellt: 27. Feb 2017, 00:20
Sehr geil. Darauf hatte ich schon seit einiger Zeit gehofft, da ich einen hohen Anteil meiner Files im Format Ogg Vorbis nutze.

Danke für die Info.

Grüße ejc-pur
Xa89
Stammgast
#74 erstellt: 11. Mrz 2017, 18:33
Es gibt wieder ein Rockbox Update vom 10.03.2017 für den xDuoo X3:
rockbox-update-47ec887M-170310
ejc-pur
Stammgast
#75 erstellt: 04. Apr 2017, 23:22
Das nächste Rockbox Update für den Xduoo X3 ist da: rockbox-update-0b7bf80-170403 vom 03.04.2017 unterstützt laut Entwickler nun auch AAC Bitstream Format Files (*.aac).

Grüße ejc-pur
pimpl
Ist häufiger hier
#76 erstellt: 12. Jul 2017, 12:00
Hallo alle! Habe den Player seit kurzem und habe einen Thread erstellt zwecks einiger Fragen:
http://www.hifi-foru..._id=125&thread=10265

.. Da vielleicht jemand, der die Antwort kennt, diesen Thread nicht sieht, möchte ich hier nochmals folgendes Fragen:
".. Ich bin jedoch jetzt absolut verwirrt:
gerade bei amazon gesehen, dass das X3 einmal als 'xduoo X3' (~120€) und dann nochmal als 'xduoo X3 mini' (~89€) vertrieben wird. Auf der Homepage gibt es aber nur ein Modell! 'Mini' und 'normal' unterscheiden sich optisch bis auf die Aufschrift für den Back-Button überhaupt nicht.
Was ist denn der Unterschied zwischen den beiden Modellen und weshalb ist das eine teurer?

Mini:
https://www.amazon.d...-1&keywords=xduoo+x3

Normal:
https://www.amazon.d...-3&keywords=xduoo+x3
"


Vielen Dank für eure Hilfe!
Xa89
Stammgast
#77 erstellt: 12. Jul 2017, 20:18
Der ältere mit der ESC-Taste hatte oder hat noch einen schwächeren Akku.


[Beitrag von Xa89 am 12. Jul 2017, 20:26 bearbeitet]
pimpl
Ist häufiger hier
#78 erstellt: 12. Jul 2017, 21:30
Aso! Danke!
.. Habe nun Rockbox drauf und in dem anderen Thread folgendes gefragt:
"Hmm.. Bilde ich mir das jetzt nur ein, oder hat sich der Klang mit Rockbox etwas verändert? Irgendwie Klang de X3 mit originalfirmware etwas "lebhafter" und hatte etwas kräftigeren und klareren Bass. Kann das sein? Habe alle Einstellungen bei Rockbox auf standard gelassen und EQ ausgeschaltet.."

Kann das sein?
🎧_cholero
Schaut ab und zu mal vorbei
#79 erstellt: 13. Jul 2017, 20:46
Dass es anders klingt kann durchaus sein. Es wurde auf jeden Fall die Widergabegeschwindigkeit angepasst ("korrigiert"), siehe dieses Video, erster Teil (der 2. "design flaw" finde ich sehr unwichtig). Beim Sansa-Port von Rockbox wurde das auch schon gemacht. Ich weiss aber nicht wie genau, könnte mir aber vorstellen dass es einen Einfluss auf den Klang hat.


[Beitrag von 🎧_cholero am 13. Jul 2017, 20:47 bearbeitet]
zlois
Stammgast
#80 erstellt: 28. Jul 2017, 17:09
So, jetzt habe ich ihn auch seit gestern hier.
Verarbeitung, Bedienungskomfort (mit Rockbox) und Klang sind ausgezeichnet.
Aber das Display...
Ich habe zwar schon zuvor an verschiedenen Stellen gelesen, dass das Display im Freien schlecht ablesbar ist, aber dass man selbst im Schatten absolut nichts erkennen kann, ist definitiv ein Problem für mich. Mit einem tollen, tragbaren Musikplayer, den ich nur in der Wohnung verwenden kann, kann ich relativ wenig anfangen. Habe ich ein defektes Gerät erwischt, oder ist das wirklich so beabsichtigt? So werde ich ihn wohl zurückschicken müssen, auch wenn ich es sehr schade finde...

Anbei noch ein Vergleichsbild zum Clip+, beide Geräte mit maximaler Displayhelligkeit.
20170728_170004
fqr
Inventar
#81 erstellt: 28. Jul 2017, 17:48
das ist beim X3 (und auch beim X2, wobei der zusätzlich noch verspiegelt ist ) normal. im freien ist die ablesbarkeit nicht vorhanden.

es liegt an dem getönten display glas. ich glaube auf hype-fi hat mal jemand das glas entfernt und durch ein transparenteres ersetzt. die helligkeit des diplays beim X3 ist eigentlich genauso wie beim clip+, nur schluckt die tonung halt fast alles....

also entweder zurückgeben, damit leben oder ein neues glas einbasteln ;-)
zlois
Stammgast
#82 erstellt: 28. Jul 2017, 21:25
Wie gehen denn die zufriedenen X3-Besitzer mit diesem Problem um? Verzichtet ihr einfach darauf, draußen Musik zu hören? Oder habt ihr dann für solche Zwecke einen separaten Schönwetterplayer?
Nein, ernsthaft, mich ärgert das gerade ziemlich... Der X3 wäre ein traumhafter Musikplayer, aber ich habe einen solchen eben hauptsächlich, um ihn draußen zu benützen, daheim brauche ich ihn nicht, da höre ich dann lieber die originalen Platten statt der digitalen Kopie
fqr
Inventar
#83 erstellt: 28. Jul 2017, 21:53
ich verwende den x3 zwar nicht mehr sehr häufig, das liegt aber nicht am display.

wenn ich ihn dann doch rauskrame und draussen verwende schaue ich eigentlich nicht aufs display, denn unterwegs hab ich entweder ne playlist laufen, oder shuffle einen ganzen ordner, da brauch ich das display nicht.
Xa89
Stammgast
#84 erstellt: 28. Jul 2017, 22:25
Mich stört am Xduoo X3 die kurze Laufzeit mit einem Kopfhörer.
Nach 3 bis 4 Stunden ist die Batterieanzeige auf dem tiefen Stand.
Ich hab jetzt bei RockBox die Kapazität 1500 eingetragen, den Player habe ich aber nicht geöffnet um die Batterie zu überprüfen.
Eigentlich sollen es 2000 mAh sein wie zu sehen im Beitrag #16 .
Bei Amazon sind aber auch nur 1500 mAh eingetragen.


[Beitrag von Xa89 am 28. Jul 2017, 22:39 bearbeitet]
zlois
Stammgast
#85 erstellt: 28. Jul 2017, 23:27
3-4 Stunden?
Da hält ja selbst der Clip+ doppelt so lang...
🎧_cholero
Schaut ab und zu mal vorbei
#86 erstellt: 29. Jul 2017, 11:57
Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben dass die älteren player die die rechte obere Taste mit ESC beschrieben haben, eine 1500mAh Akku haben und die neueren die mit der "home"/back Beschriftung bei der rechten oberen Taste einen 2000mAh Akku verbaut haben.
Der gerockboxte clip+ (wie auch ähnliche Sansa player) hat übrigens Anfangs 2016 nochmal einen bemerkenswerten Akku-Laufzeit-Boost erhalten (frequency scaling voltage scaling). Die Akkulaufzeit des Clip+ sollte schon theoretisch bei 26h sein (so wird es von rockbox berechnet)! Gut, es gibt ja leider keine neuen Clip+ mehr, daher auch keine mit einem Akku der noch 100% Kapazität hat.


[Beitrag von 🎧_cholero am 29. Jul 2017, 12:13 bearbeitet]
Xa89
Stammgast
#87 erstellt: 29. Jul 2017, 13:48
Die neue Firmware habe ich auf dem Clip+ und es wird eine längere Laufzeit angezeigt.
Beim Xduoo X3 gibt es Zweifel ob die Kapazität 2000 mAh stimmt.
Batterien dieser Größe sollen nur 1200 mAh haben, siehe Post #4265:

https://www.head-fi....ayer.782912/page-285

Fotos auch auf Seite 266 Post #3977 :

https://www.head-fi....ge-266#post_12929950


[Beitrag von Xa89 am 29. Jul 2017, 13:55 bearbeitet]
Xa89
Stammgast
#88 erstellt: 29. Jul 2017, 16:45

zlois (Beitrag #85) schrieb:
3-4 Stunden?
Da hält ja selbst der Clip+ doppelt so lang...


Hab es heute nochmals überprüft und es waren 4 Stunden und 41 Minuten, also bis ich gemerkt habe, dass das Batteriezeichen auf dem Display durchgestrichen war.
Dafür hab ich den Akku vollgeladen und die Zeit (bei Rockbox) auf Null gestellt.
Gehört habe ich heute mit dem HD598SE (50 Ohm Impedanz) mit einigen Unterbrechungen.
Mit einem In Ear Kopfhörer könnte die Spielzeit wegen der kleineren Leistungsaufnahme natürlich größer sein.
zlois
Stammgast
#89 erstellt: 29. Jul 2017, 23:24
Und ist der Akku dann auch wirklich leer, also geht der Player aus, oder ist nur die Anzeige falsch?
Wenn der Akku, selbst wenn er nur 1200mAh hat, nur rund 4.5 Stunden hält, während der Clip+ mit ~350mAh über 10 Stunden schafft, dann frage ich mich, ob im X3 noch irgendwo ein Heizelement verbaut ist, oder was sonst führt hier zum 7-fachen Stromverbrauch?


[Beitrag von zlois am 29. Jul 2017, 23:32 bearbeitet]
Xa89
Stammgast
#90 erstellt: 30. Jul 2017, 01:26
Der Akku schafft es wohl noch einige Minuten nachdem ich die Anzeige überprüfe und das durchgestrichene Symbol der Batterie sehe.
Wenn ich dann ausschalte kommt auch die Meldung "Batterie ist leer".
Er hat sich manchmal auch schon alleine ausgeschaltet.
Der X3 wird sehr warm beim Laden oder Abspielen und man muss immer aufpassen, dass irgendwie die Wärme abgeführt werden kann.
Ich höre jetzt mit dem dodocool Da106 und dieser ist eiskalt wenn ich ihn in die Hand nehme.


[Beitrag von Xa89 am 30. Jul 2017, 01:29 bearbeitet]
🎧_cholero
Schaut ab und zu mal vorbei
#91 erstellt: 30. Jul 2017, 11:32
Ich war jetzt so neugierig was genau den Akku-Verbrauch so in die höhe treibt, dass ich den X3 nochmal aufgeschraubt habe.
X3 PCB bottom & case & battery X3 PCB top

Meine Erkenntnisse:

  • Auf der Unterseite sind keine Bauteile mehr die für den hohen Stromverbrauch verantwortlich sein könnten
  • Mein player wird beim Abspielen von Musik nicht übermässig warm (KH: DT250/80, lauter als ich je hören würde)
  • Mein player hat keine einzelnen Bauteile die sehr warm oder gar heiss werden
  • Die Spannungsversorgung ist dual! Es gibt eine +4.5V und eine -4.5V Speisung. Im Vergleich dazu: iBasso DX50 hatte eine einzelne 9V Speisung mit Auskopplungskondensatoren vor den Kopfhörern und Line-Out. Die Duale Speisung ist technisch und akustisch natürlich zu bevorzugen, jedoch vielleicht noch etwas Batterieunfreundlicher. Alle diese DC-DC Konverter haben einen bestimmten Wirkungsgrad und sind deshalb natürlich mitverantwortlich für den hohen Stromverbrauch.
  • Das Relais, das die Kopfhörer zu- und wegschaltet ist im Ruhezustand (nicht im Aktivzustand) durchgeschaltet. Die Möglichkeit, einen Stromverbraucher gefunden zu haben ist also weggefallen.
  • Der player ist gut designed: er führt die Wärme gut ans Gehäuse ab.

@Xa89: Ich denke dass der X3 schon mehr als 10h laufen sollte und dein Akku möglicherweise angeschlagen ist. Lithium Akkus sollten nie warm werden, das mögen sie nicht. Vielleicht ist er schon geladen während das system noch weiter laden will (vielleicht ist sogar der Rockbox port daran schuld!?, ich weiss nicht was dafür verantwortlich ist, dass der Ladevorgang beendet wird). So ist er vielleicht angeschlagen geworden. Das ist mir mit dem iBasso DX50 passiert, vermutlich weil ich ihn eine Zeit lang dauernd am Netzteil hatte .Beim DX50 konnte ich den Akku aber komfortabel austauschen, da es ein standard Galaxy S3 Akku war.
zlois
Stammgast
#92 erstellt: 30. Jul 2017, 21:03
Um nochmal auf die Displayproblematik zurückzukommen: Gibt es hier schon jemanden, der versucht hat, das Displayglas zu entfernen bzw. zu tauschen? Ich vermute mal, dass dieses angeklebt ist, also wird es sich wohl nicht ohne Beschädigung lösen lassen? Und dann natürlich die Frage, wie man als handwerklich unbegabter an ein passendes, nicht oder nur leicht getöntes Plexiglas kommt...
Xa89
Stammgast
#93 erstellt: 30. Jul 2017, 23:42
Ich habe den Xduoo X3 geöffnet und sehe keine Beschriftung auf der Batterie.
Die Batterie klebt sehr fest und ich entferne sie nicht um mir die Rückseite anzusehen.
Es ist gut möglich, dass sich das Gerät stärker aufheizt wenn man während des Ladens auch Musik hört.
Ich werde dies in Zukunft unterlassen damit es nicht dem Akku schadet und auch ein schwächeres Ladegerät verwenden.

XDuoo-X3


[Beitrag von Xa89 am 31. Jul 2017, 00:22 bearbeitet]
🎧_cholero
Schaut ab und zu mal vorbei
#94 erstellt: 31. Jul 2017, 06:56
Musikhören während des Ladens oder ein starkes Ladegerät sollten nicht problematisch sein, eher das dauernd-am-Netz haben. Das aber eigentlich auch nur wenn die Ladeschaltung oder Software dazu nicht richtig konfiguriert ist. Ob das Laden bei rockbox und dem X3 problematisch war(oder immer noch ist) kann ich nicht sagen. Wenn du sonst mal den player zur Analyse öffnen würdest und ein weilchen offen laufen lassen würdest, könntest du nachher die beiden Gehäuse-Hälften berühren und wenn nur die Akku-Hälfte sehr warm wird, ist vmtl. der Akku wirklich angeschlagen. Ich bin kein Akkuspezialist, aber vielleicht ist hier noch einer der das bestätigen kann.?
edit: dein Akku hat aber keinen "Bauch", wie das mein alter Ibasso dx50 akku hatte der immer heiss wurde...


[Beitrag von 🎧_cholero am 31. Jul 2017, 06:59 bearbeitet]
zlois
Stammgast
#95 erstellt: 31. Jul 2017, 14:32
Also mein X3 ist bisher 4,5 Stunden gelaufen und hat einen Ladestand von 58% (Informationen aus Rockbox). Der Akku wurde in der Zwischenzeit nicht nachgeladen. Das klingt also ziemlich realistisch, 10 Stunden Gesamtlaufzeit sollten sich so ausgehen, sofern die Anzeige stimmt.
Gehört habe ich MP3 und 16Bit-FLAC ca. im gleichen Verhältnis, mit einem Denon AH-MM400 bei mittlerer Lautstärke. Verwendet habe ich nur Rockbox, die originale Firmware habe ich noch nicht einmal ausprobiert.

(Edit: Zeit korrigiert, ich habe zuvor fälschlicherweise die berechnete Restzeit statt der aktuellen Betriebszeit abgelesen)


[Beitrag von zlois am 01. Aug 2017, 03:16 bearbeitet]
Xa89
Stammgast
#96 erstellt: 01. Aug 2017, 11:36
Über die reduzierte Spielzeit (4 Stunden) des X3 haben auch andere berichtet, meiner ist also kein Einzelfall.
z.B. beim englischen amazon:
- battery life is crap lasts about 4 hours on a full charge apart from that nice well made player
oder
- 4 (Four) months after purchase and battery life reduced to 4 hours playback.
Xa89
Stammgast
#97 erstellt: 07. Aug 2017, 23:06
Eine neue Batterie 613773 (2000 mAh) für den X3 wäre beim AliExpress erhältlich :

https://de.aliexpres...e-a8057409c0fa&tpp=1
Poe05
Stammgast
#98 erstellt: 12. Sep 2017, 13:28
Hallo Zusammen,

die Frage wurde in diesem Faden zwar schon mal gestellt, allerdings muss ich die Antwort überlesen haben,
deshalb nochmal:

Funktioniert der X3 mit empfindlichen Inears?
Xa89
Stammgast
#99 erstellt: 13. Sep 2017, 00:33
Die Latstärke ist ja gut regelbar mit rockbox.
Ich höre jetzt mit dem CX300II und dieser hat eine Impedanz von 16 Ohm.
fourever
Ist häufiger hier
#100 erstellt: 13. Sep 2017, 10:20

zlois (Beitrag #95) schrieb:
Also mein X3 ist bisher 4,5 Stunden gelaufen

Ich habe einen (relativ neuen) X3 in der Bucht geschossen. Rockbox zeigt als längste Laufzeit 12 Stunden und 51 Minuten an. Nach meinen bisherigen Beobachtungen kommt das hin.

Gruß

Fourever
Xa89
Stammgast
#101 erstellt: 13. Sep 2017, 11:58
Man sollte auch den verwendeten Kopfhörer angeben .
Mit dem CX300II muss ich die Laustärke stark herunter regeln (-70) und dann werden es wohl mehr als 4,5 Stunden (mit dem HD700).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
xduoo x3 - resume?
wolfmusic3 am 03.06.2016  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  24 Beiträge
Xduoo X3 & Playlists (+ Weiteres!)
pimpl am 06.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.07.2017  –  8 Beiträge
XDuoo X10
Siriuskogel am 17.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.06.2017  –  9 Beiträge
xDuoo x2 (rätselhafter Player)
k-j_p am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  16 Beiträge
xduoo x3ii oder anderer
tobias185 am 05.11.2018  –  Letzte Antwort am 28.04.2021  –  40 Beiträge
Rockbox
denkprekariat am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  87 Beiträge
Rockbox ?
Alex474 am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  4 Beiträge
Klangverbesserung! Fiio X3 statt Sansa Clip Zip (Rockbox)? Etwas besser?
blevi am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  4 Beiträge
X3 oder X3 2nd kaufen
RunWithOne am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  18 Beiträge
Sanso Clip+ Rockbox draufflaschen
AKAI_professional am 06.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFeivel_
  • Gesamtzahl an Themen1.508.786
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.700.899