Erfahrungswert Einschaltstrom t.amp proline

+A -A
Autor
Beitrag
Sabbelbacke
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2008, 18:40
Hallo zusammen,

wer hat eine t.amp Proline 2700 oder 3000 im Betrieb und kann was dazu sagen, wie viel Strom sie beim Einschalten zieht? Ist sie unkritisch auch an schwachen Sicherungen (10A) einschaltbar?
ONV78
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2008, 21:01
Einschalten kannst du die Amp da dürfte nix Passieren
Aber wenn du die Amp unter Vollast betreibst wird es Kritisch
Was willst du denn daran betreiben?


[Beitrag von ONV78 am 09. Jul 2008, 21:05 bearbeitet]
Schüler12345
Inventar
#3 erstellt: 09. Jul 2008, 22:07
Dürfte einen softstart haben.


Ansonsten zur Not den Tipp aus dem PA Handbuch (glaube ich) verwenden und die Sicherung mehrmals kurz nacheinander rein- und raustun.
raedel
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jul 2008, 12:21
Ringkerntrafos in Endstufen gehen ohne Softstart gar nicht.
Habs schon gehabt das ein Externnetzteil (Mixer) mit 400W mir den B16 gerissen hat. Die ziehen bis 16x Anlaufstrom....
*xD*
Moderator
#5 erstellt: 10. Jul 2008, 20:02
Hi

Softstart hat die sehr wahrscheinlich nicht. Bei mir flackert auch immer kurz das Licht, wenn der Amp eingeschaltet wird.

Einschaltströme liegen oft im Bereich jenseits 100A.

Hast du nen B oder einen C-Automaten? ich vermute mal B, der könnte schon auslösen, wenn das Stromnetz etwas marode ist.

Den entscheidenden Tipp hat ja Schüler bereits gegeben: Wenn die Sicherung fliegt, wieder einschalten und das solang, bis sie drin bleibt, da der Einschaltstrom mit jedem Einschalten abnimmt.
Wenn das zu arg nervt, kaufst du dir so ein Softstart-Vorschaltgerät.
raedel
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jul 2008, 20:21
Die hat sogar garantiert Softstart....
2700
Kein Hersteller geht heute das Risiko ein das da son unzufriedener Kunde kommt und was von "Sicherung fliegt immer", ist wohl kaputt faselt.....
(oder hier im Forum fragt)
Das Licht kann immer noch bissi flackern, je nach Strippe in der Wand oder am Ende vom Netz.
*xD*
Moderator
#7 erstellt: 10. Jul 2008, 20:55
Softstart beduetet allerdings nicht immer, dass die Eingangsspannung erst langsam hochgefahren wird, die Bezeichung wird auch gerne für eine einfache Einschaltverzögerung verwendet.

Aber egal, bevor wr hier jetzt spekulieren, probieren geht über studieren, wie gesagt notfalls einen Zwischenstecker verwenden.
raedel
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jul 2008, 21:36

bevor wr hier jetzt spekulieren

Das brauchen wir auch nicht, da es unter anderem mein Job ist Endstufen aus dem Profibereich zu reparieren
Realisiert wird so was meist durch nen NTC welcher nach 0,3-1s durch ein einfaches Relais kurzgeschlossen wird.
Primärseitig vom Trafo also ne einfache Strombremse......
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
THE T.AMP PROLINE 3000!
EMI-S am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  9 Beiträge
T.Amp Proline 3000
An@log am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  60 Beiträge
t.amp proline 3000 problem
Michi263 am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  4 Beiträge
T.Amp Proline 2700 vs 3000
xblutbadrachex am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  13 Beiträge
Direkter Vergleich - T.Amp + KoolSound
Kai am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  2 Beiträge
Endstufe fuer heimkinosubwoofer t.amp???
doenen am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  14 Beiträge
AMP ersatz für Proline 3000 (Subwoofer)
da_Vale am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  43 Beiträge
Hilfe 2400 t.amp interne Sicherungen
Viper333 am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  26 Beiträge
Mackie FR-Series M-1400 oder Tamp Proline 2700
Heli1 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  5 Beiträge
T.Amp oder LDPA für HK PR 112
Fraglitter am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedvoyager01
  • Gesamtzahl an Themen1.376.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.864