passender sub für rcf art 315

+A -A
Autor
Beitrag
zg...
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mrz 2009, 00:00
ich suche einen passenden subwoofer für meine rcf art 315. der subwoofer sollte möglichst leicht sein und preislich würde ich ca. 1000 euro ausgeben.

ist es sinnvoller zwei kleinere subs wie z. b. den:

http://www.thomann.de/de/db_technologies_sub_05_subwoofer.htm

zu bestellen oder ist ein grösserer sub besser?
MoSt-Sound_
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Mrz 2009, 13:54
Hallo

Da deine Topteile schon einen 15" Treiber drinne haben würde ich lieber einen 18" Subwoofer nehmen.

Ich kann dir nur die beiden Suboofer empfehlen:

Acoustic Line B1801
Concert Audio BX18

Habe mit den Kisten schon viele Veranstaltungen gemacht und sie haben immer gute Dienste geleistet.




Gruß

Moh
zg...
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mrz 2009, 19:17
ich dacht mir schon fast dass ich nen 18er sub brauche. wenn die halt nicht alle so schwer wären. hab leider schon nen bandscheibenvorfall.
MoSt-Sound_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mrz 2009, 19:20
Es gibt einen leichten 18" Sub


JBL VRX 918S


Nur die Kiste kostet auch gut Geld.
schubidubap
Moderator
#5 erstellt: 17. Mrz 2009, 00:28
gibt noch ne menge mehr leichte Kisten. Alles mit Neodymbestückung zum beispiel


Allerdings würde ich dann für die kleinst VAs selbst bauen

amtlichen 18" Neodym alla RCF L18N401 in BR und have fun!

mit MPX gehäuse und Rollen geht das ding gut!
zg...
Stammgast
#6 erstellt: 17. Mrz 2009, 00:59
selbstbau ist leider garnix für mich. hab zwei linke hände. ist es sinvoller einen relativ großen teueren sub zu kaufen oder sind zwei kleinere wie der db im ersten post besser?
MoSt-Sound_
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Mrz 2009, 15:34
Würde mir lieber nur einen tauglichen Bass kaufen statt 2 billige




Gruß

Moh
Fraglitter
Inventar
#8 erstellt: 01. Apr 2009, 11:48
ich find ja die RCF ART 902-AS klasse...
sieht nur bissl doof aus 12" woofer unter 15" top... auch wenn das was aus dem kleinen ding rauskommt echt beeindruckend ist.
wenn dich das net stört viel spaß damit.

ansonnsten werf ich noch den RCF ART 705-AS ins rennen.
geht bissl tiefer, aber sonnst net viel anders als der 902-AS

zg...
Stammgast
#9 erstellt: 01. Apr 2009, 18:23
der RCF ART 902-AS würde halt auch vom gewicht gut passen. aber macht das bei 15" er tops überhaupt sinn?
im moment tendiere ich fast zu erst mal einem db sub 15...
schubidubap
Moderator
#10 erstellt: 01. Apr 2009, 18:31
die armen tops
bitte bleib bei RCF.

das ist wie den den Sachen die erwachsene machen --> es kommt nicht auf die Größe an


wichtig ist lediglich der Frequenzbereich und der schalldruck (naja und für einige dann halt noch die Optik)

das das ganze noch gut klingen muss, sollte klar sein
Andreas_Grimm
Stammgast
#11 erstellt: 01. Apr 2009, 19:41
hallo,
was haltet ihr von nem PSE 15". Den find ich besser als den
von db.

MfG

Andreas
schubidubap
Moderator
#12 erstellt: 01. Apr 2009, 19:42
bitte gib uns nen link?
Andreas_Grimm
Stammgast
#13 erstellt: 01. Apr 2009, 19:47
Der hier z.B
http://www.pse-audio...gory&id=15&Itemid=61

bzw den B51 der steht aber nicht mehr auf der HP
ich weis aber das das ein PD 1550 drin ist. meiner Meinung
nach ein Stück besser als db kommt aber nicht an d&b ran.
schubidubap
Moderator
#14 erstellt: 01. Apr 2009, 19:51
der B51 soll laut google ein Basshorn sein. somit etwas komplett anderes als der Sub 15 und dadurch nicht zu vergleichen.
Andreas_Grimm
Stammgast
#15 erstellt: 01. Apr 2009, 19:55
Ja der B51 ist ein Basshorn und der SB 15 nicht.
Aber darum geht es ja auch nicht sondern das jemand einen
Bass sucht der drückt und ich bin der meinung das diese besser sind als db.

Mfg

Andreas
schubidubap
Moderator
#16 erstellt: 01. Apr 2009, 19:57
dir ist aber schon klar das der B51 nicht alleine einsetzbar ist?
Andreas_Grimm
Stammgast
#17 erstellt: 01. Apr 2009, 20:08
Warum sollte der alleine nicht einsetzbar sein?
Tief genug kann er und das er gerichtet ist spielt in Räumen
dieser größe nicht wirklich ne Roll wie ich finde.
Broken_Error
Stammgast
#18 erstellt: 01. Apr 2009, 20:19
Ich würde ein bisschen mehr ausgeben und mir den hier kaufen

klick

Super geiles Teil !!

Gruß Broken
zg...
Stammgast
#19 erstellt: 01. Apr 2009, 20:45
der rcf 18er sub wiegt mir zu viel. wenn dann von rcf nen 15er.
schubidubap
Moderator
#20 erstellt: 01. Apr 2009, 21:38

Andreas_Grimm schrieb:
Warum sollte der alleine nicht einsetzbar sein?
Tief genug kann er und das er gerichtet ist spielt in Räumen
dieser größe nicht wirklich ne Roll wie ich finde.



ich glaube wir reden aneinander vorbei.

Meines aktuellen google-wissenstands nach ist das horn ein 15" Kurzhorn. da kommt also 0, garnix tief wenns alleine da ist.


bitte such doch mal nen genauen link raus, zu dem gerät das du nun meinst.
Fraglitter
Inventar
#21 erstellt: 02. Apr 2009, 10:47

zg... schrieb:
der RCF ART 902-AS würde halt auch vom gewicht gut passen. aber macht das bei 15" er tops überhaupt sinn?
im moment tendiere ich fast zu erst mal einem db sub 15...

Lass das mit dem DB nimm den RCF ART 705-AS und sei glücklich

Andreas_Grimm
Stammgast
#22 erstellt: 02. Apr 2009, 19:58
Hi,
ja es ist ein Stummelhorn. Leider finde ich kein Datenblatt.
Meinst du mit allein, ohnen Ergänzung von z.B B21 oder meinst du damit das es 2,4 oder mehr B51 sein sollen.

MfG

Andreas
schubidubap
Moderator
#23 erstellt: 02. Apr 2009, 23:00
Ich kenne ehrlich gesagt die ganzen bezeichnungen nicht auswendig, gehe aber davon aus das der B21 ein Infra ist?

Hörner brauchen ein größeres Stack um tief spielen zu können.
Andreas_Grimm
Stammgast
#24 erstellt: 03. Apr 2009, 17:56
Hallo,
prinzpiell würd ich dir recht geben das man bei solchen lautsprechern mehrere braucht.
wird aber in der praxis ein wenig anders gelöst.
Hat man "nur" einen so dehrt man den Ls mit der Hornöffnung
nach unten um den Boden als verlängertes Horn zu benutzen.
Bei 2 oder mehreren dreht man die Ls zur Seite und schiebt sie mit der Öffnung nach außen zuammen um sich ein großes Horn zu bauen.
Einer allein geht bis 50Hz runter laut Hersteller Info, aber er macht im oben genannten Verfahren auch mind. 40Hz.
Der B21 ist vom Prinzip her das gleiche wie B51 nur eben
in 21".
Meiner Meinung nach kann man ohne jede bedenken einen 15"
alleine einsetzen wenn die Veranstaltung keine 1000 Leute in discolautstärcke hat.

MfG

Andreas
schubidubap
Moderator
#25 erstellt: 03. Apr 2009, 18:57
das mit der Hornöffnung ist mir sehr neu und da glaube ich noch nicht dran...


es wäre allerdings schon gut, wenn du zu den Produkten irgendwie einen link hättest. Google findet da irgendwie garnix...



davon aber mal ganz abgesehen macht eine kombi der 315 und Hornbässen absolut keinen Sinn.
zg...
Stammgast
#26 erstellt: 04. Apr 2009, 22:10
jetz wird es aber schon bissal off topic... für mich kommt das alles nicht in frage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RCF Art 715A vs. 425A
DT-Events am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  6 Beiträge
Rcf art 722 - 8003 sub Pa für ca. 5500? gesucht
gibson81 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  101 Beiträge
Sub für Rcf 310A
technikfreak10 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  6 Beiträge
RCF Art 725-A MKII
vashy am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.06.2014  –  17 Beiträge
Aktiver RCF-Sub und passive RCF-Tops
fitschi1292 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  6 Beiträge
RCF 2x Art 322 + 2x 4Pro 8002AS Sub
Groovy1974 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  14 Beiträge
RCF ART 905-AS Bandpass oder Bassreflex?
1Joker1 am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  16 Beiträge
Absegnung 2 & 4 MBH 118 + RCF Tops
Krimpi am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  7 Beiträge
RCF NX M-12A oder Rcf 722
-chris84- am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  10 Beiträge
RCF ART Boxen
tomtomtomdj am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Microlab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedemil1234
  • Gesamtzahl an Themen1.376.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.320