RCF ART 745-A

+A -A
Autor
Beitrag
Tobiaschreiner
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Jun 2014, 01:02
Hey Forenmitglieder,
ich liebäugele momentan mit 2x RCF ART 745-A, die ja noch nicht allzulange auf dem Markt sind. Hat zu dem Modell jemand von euch schon Erfahrungen bzw. Eindrücke?

Gruß Tobi
ceny
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2014, 08:34
Bestellen, testen, Testbericht mit Bilder posten
Rein von den Angaben der Bestückung gehe ich davon aus dass die recht gut gehen sollten.
stoneeh
Inventar
#3 erstellt: 05. Jun 2014, 11:53
hab bisher aus der serie nur die aktuelle 712 gehört. deren 1,75" vc hochtöner spielt den nicht gerade schwächlichen 12" woofer schon richtig nieder. wieso man jetzt eine box entwirft, wo ein 4" vc tweeter einen einzigen 15" woofer begleitet, habe ich wirklich keine ahnung - bei mehr als mittlerer lautstärke wird der hochton vollkommen dominant sein

dank der digi-endstufe klingen diese aktivboxen übrigens ultraflach. insgesamt würd ich die finger davon lassen. die 712 würd ich selbst um die günstigen ~500€, um die sie gehandelt wird, nicht kaufen

kauf dir passive boxen, gerne auch gebraucht, mit einem ordentlichen trafoamp - da wirst ums gleiche geld definitiv glücklicher werden
Lord-B.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Mrz 2015, 08:29
Wollte keinen neuenn Fred aufmachen, da der Titel immer noch passt.

Gibt es keine Erfahrungswerte von Usern bzgl. der Performance dieser Box? Sie ist ja jetzt schon eine zeitlang auf dem Markt, aber irgendwie äußert sich Niemand im Netz. Entweder sind alle zu glücklich mit ihr oder es kauft sie Niemand?
*xD*
Moderator
#5 erstellt: 31. Mrz 2015, 12:18
Hi

Ich würde ehrlich gesagt eher auf "kauft niemand" tippen.
Früher hatte das seine Berechtigung, überall einen 2" HT reinzubauen, weil die Technik da einfach noch nicht so weit war und viele kleinere HTs beträchtliche Klirrwerte hatten und recht hoch getrennt werden mussten.

Heutzutage kann ein Mini-HT wie der BMS 4524 sogar mit einem Mittelklasse 15" mithalten. Ein Sica-HT, den ich kürzlich verbaut habe für ca. 25€, schafft mit super Frequenzgang und Ausschwingverhalten gute 120db ab 2khz.

Dazu kommt dieses merkwürdige Konzept von RCF, diese Serie mit 3 verschiedenen HTs anzubieten, welcher Laie soll denn nun die Vorteile der doppelt so teuren Kisten bewerten?
Der Vorteil des großen HT ist die mögliche tiefe Trennfrequenz, hier mit 650Hz wirklich ultratief. Das wäre mit einem kleineren Hochtöner nicht möglich, da durch das kleine Horn der HT hier quasi ohne Hornladung spielt - ein normaler 1" bringt unter 1khz keinen ausreichenden Pegel mehr ohne ausreichend großes Horn.
Der dicke HT ist hier also quasi "Direktstrahler" - man sieht es auch in der horizontalen Messung der Abstrahlung, dass das Horn hier kaum richtet.

Lauter wird die Box dadurch also nicht - ich schätze mal, dass selbst in der 715 der HT ausreichend stark ist.
Wo die Box aber nun beträchtliche Vorteile hat, ist der Einsatz als Monitor. Durch die extrem tiefe Trennfrequenz deckt der HT den gesamten wichtigen Sprachbereich ab und kann so näherungsweise mit der Wiedergabe eines Koax verglichen werden. Wer den Monitoreinsatz eines "normalen" 2-Wege MuFU-LS kennt, der weiß, dass man hier HT und TT immer getrennt wahrnimmt, zumindest solange man sich frontal vor der Box befindet.

Von der Idee ist das also nicht dumm. Allerdings müsste man das eindeutiger als Monitor verkaufen, was aus meiner Sicht auch ein passenderes Gehäuse erfordern würde. Wenn so etwas von einerm namhaften Deutschen Firma im passenden Gewand verkauft und richtig vermarktet werden würde, wäre das imho ein Renner, zumal der LS ja wirklich günstig ist.
Beim Vorschlag mit der Deutschen Firma würde der LS imho zwischen 3 und 4k€ liegen.
jones34
Inventar
#6 erstellt: 31. Mrz 2015, 13:16
Die tiefe Trennung lohnt sich schon. Das Abstrahlverhalten wird, vor allem vertikal, schon deutlich besser als wenn man höher trennt, das ist auch vor allem für Monitoring gut.
Es gibt ja auch etliche 15" Kisten mit dem BMS Koax obenrum, das hat schon seine Gründe.
Die Frage ist halt ob der Hochton dann immer noch so gut klingt wie ein "kleiner", das kann man aber nicht verallgemeinern.

Auch für Fullrange-Boxen kann es Sinn machen einen so großen HT zu nehmen weil man dann untenrum halt locker einen dicken Bass mit 4" VC nehmen kann. Die RCF macht hier einen Kompromiss mit 3,5".
In der 715 steckt ein anderer Bass mit 3" VC. Dazu ist die 715 gefälliger abgestimmt mit einer schönen Mittensenke, man kann die Boxen also nicht so direkt miteinander vergleichen.

Ich finde es aber schade das RCF ein so kleines Horn verbaut, das wäre von der Abstrahlung her sonst noch viel mehr drin.


Gruß
Lord-B.
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Apr 2017, 15:57
Ich wollte dies noch einmal hochholen....gibt es vielleicjht neue Erfahrungsberichte?
Besonders die Kombination eines Sub mit diesen Tops würde mich interessieren. Macht ein 18er bei kleineren Sachen (50 tanzende Gäste) überhaupt einen Sinn bei den 745ern, oder sind sie als Full Range stark genug für so eine Anwendung?

Falls doch ein Sub, würdet Ihr dann einen 905-AS II oder 708-AS II dazu gesellen? Der neue 905 hat mehr Dampf, ist leichter aber halt auch 'nur' ein 15er in Verbindung mit 15er Tops....




[Beitrag von Lord-B. am 15. Apr 2017, 16:34 bearbeitet]
kst_pa&licht
Inventar
#8 erstellt: 28. Apr 2017, 21:49
Mal hierzu meine persönliche Meinung als Onkel RCF und RC User...

RCF kann zu jedem Topf einen Deckel bauen... ist manchmal gut, manchmal verwirrend...
Die 745 ist ein Nischenprodukt, das man nicht haben muss.

Lieber eine HD-32A mit dem neuen DSP und den von RCF geschriebenen FIR Algorythmen.
dazu gerne die 905 MkII oder gleich die neuen 8003 MkII
An den 8003 MkII hat man lange geschraubt... ist sehr gut geworden
Lord-B.
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Apr 2017, 11:55
Danke für Deine Einschätzung!!

Ich habe es nun zwischenzeitlich einfach mal 'blind gewagt' und einen 905er II geholt.
Gestern Abend dann zum ersten Mal im gewohnten Gewölbekeller (~100m2) zusammen mit den 745 eingesetzt.
Ich bin abolsut begeistert. Entgegen der Meinung anderer finde ich die 745er ja alleine schon sehr Hifi-tauglich und zusammen mit dem neuen Sub verstärkt sich dieses subjektive Hörerlebnis bei mir.
Haben dann 5 Stunden Classic Rock und AOR durch die Boxen gejagt und zum Abschluß noch ein wenig von meinen alten Trance Sachen ausprobiert.
Es klingt wie meine Stereoanlage zu Hause in groß. Kann es leider nicht professioneller ausdrücken.
Meine Befürchtung, dass ein 15er Top nicht zu einem 15er Sub passt ist damit hinfällig geworden.
Jetzt kann der gute 708 II in gute Hände abgegeben werden.

Euch ein schönes Wochenende!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RCF Art 725-A MKII
vashy am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.06.2014  –  17 Beiträge
RCF ART Boxen
tomtomtomdj am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
RCF ART 712 A Umbau auf Passivbox
oSunnyo am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  10 Beiträge
Suche neue RCF Tops
Mark_T am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  22 Beiträge
RCF ART 12 A Störgeräusche
vampula am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  10 Beiträge
RCF D-Line Erfahrungen?
Eventmaster am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  30 Beiträge
RCF 905as
vished am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  5 Beiträge
RCF fake?
DanielBa am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  24 Beiträge
RCF L15P540
TechnoFan am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  7 Beiträge
neue Tops - upgrade von RCF Art 722a
bierman am 05.07.2017  –  Letzte Antwort am 18.07.2017  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedBarni_43
  • Gesamtzahl an Themen1.376.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.052