RCF 4PRO 6001-A

+A -A
Autor
Beitrag
markus2705
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2009, 21:08
hallo!

wer von euch hat den RCF Lautsprecher?
könnt ihr mir sagen wie er ist und welchen anwendungsbereich er hat? ist er für Hallen und Zelte geeignet?

mfg
Markus
maggusxy
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2009, 22:24
Dass diese Box kein SPielzeug ist versteht sich ja von selbst, denke ich mal

Die Box ist meiner Meinung nach für relative große Beschallungsaufgaben gedacht. wie z.B. in großen Festzelten, größeren Hallen, auch etwas größere Open-Air Konzerte.

Ich denke dass sich, mit ordentlicher Bass-Unterstützung ordentlich was damit machen lässt.
markus2705
Neuling
#3 erstellt: 23. Nov 2009, 22:30
ja in der regal beschallen wir so ca. 350-400 leute meint ihr dazu ist der Lautsprecher ok oder eher nicht? hab bis jetzt halt 4 x RCF 8001 AS und 2 x no name tops! was denk ihr wenn ich 2 solche RCF tops hab und 4 x RCF bässe hab reicht das für ca. 400 leute in einer halle?

gruß markus
maggusxy
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2009, 22:57
Ja, auf jeden Fall wird das reichen!

Die Tops, würden auch mit 3 Bässen pro Seite gut zurecht kommen.
Die 400 leute in n'er halle werden die auf jeden fall schaffen. Würde denen das sogar Open-Air zutrauen.


Was ich aber auch empfehlen, kann wenn wir schonmal in der Preisklasse sind, schau dir mal von seeburg audio das k2 top an.
markus2705
Neuling
#5 erstellt: 23. Nov 2009, 23:04
hab momentan aber nur 2 bässe pro seite! das reich nicht oder?
und eine RCF 6001 pro seite?

gruß
maggusxy
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2009, 23:11
Ähm ja klar geht das!!

Ich habe nur gemeint, wenn du irgendwann mal die Anlage erweitern willst, wird diese Box keine Probleme haben, auch mit 3 Bässen mitzukommen.
markus2705
Neuling
#7 erstellt: 23. Nov 2009, 23:12
ok alles klar, danke!
markus2705
Neuling
#8 erstellt: 23. Nov 2009, 23:14
wie siehts aus mit Frequenzweichen und equliazer brauch ich das auch alles. ich leg bisher nur auf kenn mich mit PA selber nicht aus! oder kann ich die lautsprecher auch so sicher betreiben

gruß markus
maggusxy
Inventar
#9 erstellt: 23. Nov 2009, 23:20
Normalerweise müssten deine Bässe und die Tops schon frequenzweichen drinnen haben, aber ich würde trotzdem wahrscheinlich alles über en externe Controller regeln, weil du ihn immer bei dir haben kannst, und damit dann auch wesentlich flexibler bist.

http://cgi.ebay.de/D...?hash=item3ca78c1430

Den z.B. haben wir auch. Ist wirklich ein sehr guter Controller. Kann ich nur empfehlen.


[Beitrag von maggusxy am 23. Nov 2009, 23:21 bearbeitet]
markus2705
Neuling
#10 erstellt: 23. Nov 2009, 23:24
was wird mit diesem controller dann gemacht, wenn ich den habe brauche ich keine frequenzweiche und keinen equalizer mehr oder?
maggusxy
Inventar
#11 erstellt: 23. Nov 2009, 23:32
Der Controller trennt dir dein Signal vom Mischpult in hohe und tiefe frequenzen.

Und gibt die Tiefen über zwei XLR ausgänge an die Subwoofer weiter.
Und alles Hohe über zwei XLR ausgänge an die Topteile weiter.
Als Trennfrequenz wird meistens was so um die 100 Hz genommen.


Einen Eq brauchst du eigentlich nicht, du machst ja nur Dj'ing...


Aber in den Aktiv-Boxen müssten eigentlich auch Frequenzweichen drinnen sein, ich weiss aber halt nicht wie brauchbar die sind.
markus2705
Neuling
#12 erstellt: 23. Nov 2009, 23:36
also braucht am bei pa, also wenn ich hallen beschall keinen eq?
und was brauch ich sonst noch außer einen pa-mixer?
das reicht dann um diese anlage sicher zu bereiben oder?

gruß
DaRuLe2
Inventar
#13 erstellt: 24. Nov 2009, 02:11

markus2705 schrieb:
also braucht am bei pa, also wenn ich hallen beschall keinen eq?
und was brauch ich sonst noch außer einen pa-mixer?
das reicht dann um diese anlage sicher zu bereiben oder?

gruß


Ausreichend Boxenkabel in entsprechender Dimension und guten Steckern.

Eine gute Stromversorgung...sinnigerweise wäre bei aktiv natürlich ein Starkstromverteiler von Vorteil.

Ein DJ Mischpult oder Live Mischpult (wenn Live, dann wird bei Bandabnahme etc noch Multicore, Stagebox, Siderack, etc hinzukommen)

Sinnig wäre auch Flugmaterial mit entsprechenden Liften und Traversen etc...

Geflogen hört sich fast jede Anlage besser an als einfach stehend aufeinandergeklopft (entsprechende Neigung beim Fliegen etc. natürlich Vorausgesetzt!)

wir können eigentlich ewig so weitermachen...

bei PA kann man nie genug haben, irgendwann braucht man alles...

das Fängt bei einem Schallpegelmessgerät an und hört bei einem Panzertape Klebeband auf...
diddes-soundcheck
Inventar
#14 erstellt: 24. Nov 2009, 12:25
Hallole.

Wir haben 2 stück RCF 4Pro 6001-A und nehmen pro Top 3x RCF TTS 18-A als Subs.
markus2705
Neuling
#15 erstellt: 24. Nov 2009, 18:54
könnt ihr mir mal alles mit einem link zeigen was ich noch alles brauche eq usw...? wär echt net,danke! Lautsprecher hab ich! Kabel und Stromverteiler auch!

mfg
markus
markus2705
Neuling
#16 erstellt: 24. Nov 2009, 19:00
markus2705
Neuling
#17 erstellt: 24. Nov 2009, 19:15

diddes-soundcheck schrieb:
Hallole.

Wir haben 2 stück RCF 4Pro 6001-A und nehmen pro Top 3x RCF TTS 18-A als Subs.
:prost


meinst du das pro seite 2 4pro 8001 reichen nicht für ne halle mit 350-400 leute?

gruß markus
diddes-soundcheck
Inventar
#18 erstellt: 24. Nov 2009, 19:48

meinst du das pro seite 2 4pro 8001 reichen nicht für ne halle mit 350-400 leute


Indoor bestimmt. In der Halle, selbst bei 500 Leuten, laufen ja nach Musikmaterial bei uns auch nur zwei Bässe pro Seite. Wir stacken jedoch immer alle drei, um die "Überkopfhöhe" für die Tops zu haben. Natürlich nur, wenn keine "Flugmöglichkeit" besteht.
maggusxy
Inventar
#19 erstellt: 24. Nov 2009, 19:49
Doch klar, deine 4 Bässe werden auf jeden Fall für 400 Leute Halle reichen. Ist halt nur die Frage, wie bassig man das ganze haben will. Wenn's bisher gereicht hat, wird's wohl nachher auch noch reichen.

-> Auf dauer würde ich aber zwei weitere Bässe auf jeden Fall mal anstreben!

Der Dynacord Controller ist ne gute Wahl

Aber das Mischpult ist ja nicht grad das Gelbe vom Ei!


[Beitrag von maggusxy am 24. Nov 2009, 19:56 bearbeitet]
diddes-soundcheck
Inventar
#20 erstellt: 24. Nov 2009, 20:06
Ne vernünftige Anlage macht nur vernünftigen Sound, wenn das Material davor auch einigermaßen stimmt.
Wenn das Budget reicht ein Pult von Midas oder Allen&Heath oder wenigsten ein Soundcraft MFX 12.
markus2705
Neuling
#21 erstellt: 24. Nov 2009, 21:29
was habt ihr für eure PA-anlage ca. ausgegeben?
und was nehmt ihr ca. pro abend ein PA - und Lichttechnik!

hab 4 Scanner Eurolite TS-5 und 12 PAR lichter
und dann die PA-Anlage, was meint ihr was kann ich da pro abend verlangen?

gruß
schubidubap
Moderator
#22 erstellt: 24. Nov 2009, 22:52
Bitte keine Preisdiskussionen.



Preise sind regionell unterschiedlich.
diddes-soundcheck
Inventar
#23 erstellt: 25. Nov 2009, 11:23

schubidubap schrieb:
Bitte keine Preisdiskussionen.

Preise sind regionell unterschiedlich.


Dito!

Schau Dich in Deiner Gegend um, was die Verleiher so anbieten. Dann kannst Du anfangen zu kalkulieren.

Im Internet siehst Du die Preise. Unser RCF Frontholz liegt grob übrschlagen bei 18.000 - offiziell.

Natürlich hast Du als Händler, Gewerbetreibender, Tonmensch mit Beziehungen, Veranstaltungstechniker mit Kontakten oder wie auch immer in es nennen soll, andere Konditionen.
markus2705
Neuling
#24 erstellt: 25. Nov 2009, 23:58
kann einer von euch mir sagen wo da bitte der haken ist!?!?!?

http://cgi.ebay.de/R...?hash=item19ae40a9c6

das kann doch nicht sein das die so billig sind oder?

gruß


[Beitrag von markus2705 am 25. Nov 2009, 23:59 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#25 erstellt: 26. Nov 2009, 01:03
Naja, warum sollte das nicht so "günstig" sein? Das liegt ganz alleine am momentan günstigen Kurs des Dollars.

Nur wenn du dich dazu hinreißen lassen solltest das Ding aus den USA zu importieren, dann vergiss bitte nicht, dass der Zoll auch noch ein Wörtchen mitzureden hat
Sqarky
Inventar
#26 erstellt: 26. Nov 2009, 01:03
Der Dollar ist schwach. Die I pötte und Lappis und das ganze Gedöhns hat doch meist den gleichen Preis Euro / Dollar. Denke mal daher kommt das.

Wenn du das Teil aus NY abholst, machste nen gutes Schnäppchen
dj_suki
Inventar
#27 erstellt: 26. Nov 2009, 01:23
Mit Elektronik aus Übersee muss man allerdings, vorsichtig sein. Die Geräte müssten auch mit der hiesigen Netzspannung zurechtkommen.
jogi59
Inventar
#28 erstellt: 26. Nov 2009, 01:31

markus2705 schrieb:
kann einer von euch mir sagen wo da bitte der haken ist!?!?!?

http://cgi.ebay.de/R...?hash=item19ae40a9c6

das kann doch nicht sein das die so billig sind oder?

gruß

So billig ist das nicht. Für 1906 Euro + 19% MwSt = 2268 Euro bekommst du die auch hier, wenn du einen guten Händler hast.
diddes-soundcheck
Inventar
#29 erstellt: 26. Nov 2009, 11:14

So billig ist das nicht. Für 1906 Euro + 19% MwSt = 2268 Euro bekommst du die auch hier, wenn du einen guten Händler hast.

Absolut richtig.
Nie die MwSt. vergessen, die erhoben wird!
Und falls der Händler zwei, drei Paletten abnimmt, geht da auch noch Rabatt. Da kann der ganz anders kalkulieren.
schubidubap
Moderator
#30 erstellt: 26. Nov 2009, 18:48
wie siehts eigentlich mit Zoll aus?
jogi59
Inventar
#31 erstellt: 26. Nov 2009, 19:15

schubidubap schrieb:
wie siehts eigentlich mit Zoll aus?

Mal eine kurze Übersicht, wie der Preis bei Import aus den USA ungefähr aussieht

Preis
1906€
Versand (geschätzt)
_100€
2006€
darauf Zoll 4,5% (bin mir nicht sicher, aber in der Gegend)
__90€
2096€
darauf 19% Einfuhrumsatzsteuer
_398€
2494€
diddes-soundcheck
Inventar
#32 erstellt: 27. Nov 2009, 12:43
Na Prima, da kannst Du sie auch gleich hier kaufen. Im Netz steht sie für 2495,00.
Und vor allem hast Du einen deutschen Ansprechpartner, falls was sein sollte.
DaRuLe2
Inventar
#33 erstellt: 28. Nov 2009, 20:17

diddes-soundcheck schrieb:
Na Prima, da kannst Du sie auch gleich hier kaufen. Im Netz steht sie für 2495,00.
Und vor allem hast Du einen deutschen Ansprechpartner, falls was sein sollte. ;)


Oder eben gleich noch mit Händlerrabatt und dann ist Sie nochmal günstiger....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RCF L15P540
TechnoFan am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  7 Beiträge
RCF 905as
vished am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  5 Beiträge
Neue RCF 4Pro Serie
bassgott am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  20 Beiträge
RCF NX M-12A oder Rcf 722
-chris84- am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  10 Beiträge
der neue RCF LF18X401
bernsh am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  4 Beiträge
15" RCF L15 P200AK HORN
audio-held am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  21 Beiträge
RCF L18S800 Horn
Yavem am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  4 Beiträge
RCF fake?
DanielBa am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  24 Beiträge
Precision Devices vs. RCF - 186 vs. 1850 horn
SanCheZ2000 am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2012  –  3 Beiträge
RCF ART Boxen
tomtomtomdj am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedGuenterWeigel
  • Gesamtzahl an Themen1.376.574
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.219.430