Suche Multicore 16/4

+A -A
Autor
Beitrag
chrime
Inventar
#1 erstellt: 17. Apr 2009, 20:24
Hallo zusammen,


ich such (wie schon im Titel beschrieben) ein Multicore 16/4.
Da ich dem Casewahnsinn entgehen möchte (den ich mit Subcores hab) möchte ich diesmal eines mit Trommel haben.

Also ich brings einfach mal auf den Punkt:
-16 Inputs
-4 Returns (können auch mehr sein :D)
-Trommel (Schill wär natürlich opti)


das ganze wird halt nicht wirklich oft eingesetzt, daher hab ich mich erstmal nach günstigen Cores umgeguckt.

Zum einen eines von Thomann:
Pro Snake MTS1604-30


Und alternativ eines von Adam Hall:
Adam Hall 20 Kanal

Da sind so die Sachen die ich dazu gefunden habe und als "evtl. kaufbar" erachte. Angebote von SommerCable und Klotz hab ich mal grob überflogen, aber nichts geeignetes bzw. im Preisbereich verträgliches gefunden.

Da wird nie ein Panzer drüberfahren.


Ach ja: Kleine Gewohnheit aus den Boxen Threads :

Ausgaben bis ca. 500 Euro. Wenn's mehr Geld brauch, brauchs halt mehr Geld, da kann ich dann auch nichts anderes machen als drauf sparen, weiß aber dann direkt worauf.
hippelipa
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2009, 17:57
Vorab.. Für mich ist das ein Party-PA Thread.

Zum Core..
Die Trommelcores sind akzeptabel, aber lange nicht professionell. Der Mischpultspleis ist bei jedem Auf-Aubbauzyklus gefährdet. Ausserdem ist die Arbeitszeit zum Auf- und Abstecken im Profi-Bereich nicht tragbar.

Eine Wirklich Professionelle Ausführung wird so um die 1000 EUR aufwärts kosten. Je nachdem ob du das selbst baust, oder machen lässt. Da steckt ja auch richtig Arbeitszeit drin.

Du brauchst dazu Mischpultspleis auf Multipin.
Multipin-Multipin Core
und Multipin auf Stagebox.

Sobald du mit Multipinsystemen Arbeitest muss du die überlegen ob du auf bestehende Standarts gehst, oder dir selbst was strickst.

Wir haben hier einen "eigenen" Standart aufgebaut, auf den jetzt immer mehr Verleiher aufspringen.
chrime
Inventar
#3 erstellt: 19. Apr 2009, 13:51
Danke für den Hinweis, aber ich persönlich rechne kleinere Bandabnahmen oder halt Reden nicht mehr in den Party PA bereich.

Neu in dem Bereich bin ich auch nicht (ich mach das ja schon ein paar Jahre als Hobby), nur so langsam geht's halt Richtung eigenes Equipment.

Klar dauert so ein Aufbau Zeit, aber 16/4 sind noch lange nicht 32/8 und damit auch viel simpler zu stecken.

Zudem bin ich mir halt nicht sicher, ob sich bei einer so kleinen Anzahl von Kanälen schon ein Multipin-System lohnt.

Falls ja: welches würdest du / würdet ihr mir empfehlen ?
Bei den Meterpreisen für das Kabel müsste ich halt noch rechnen, ob sich Selbstbau lohnt.



Alternativ hab ich hier ein Angebot für ein Klotz MC 16/4, dann halt aber ohne Trommel. Wobei eine Schill Trommel auch nicht die welt kostet. Müsste man halt nen Spliss bauen und nen Multipin an das Core und dann auf die Trommel drehen.
Wie ist die allgemeine Meinung zu dieser Vorgehensweise ?




Alternativ halt (wie gerade vorgeschlagen) Stagebox, MP-Kabel auf Trommel, Spliss

Wobei ich für den Fall halt direkt Fragen möchte: Welches Fabrikat und welches Modell ?



Jetzt einfach mal 2 Modelle ohne Spliss (als durchaus realistisches Beispiel):
MP-Trommel von Sommer Cable

Stageboxen bei Sommer Cable


Alternativ:
33m 20K Kabel von Sommer Cable (würde ich dann auf eine Trommel aufdrehen)


[Beitrag von chrime am 19. Apr 2009, 17:07 bearbeitet]
chrime
Inventar
#4 erstellt: 19. Apr 2009, 18:48
Also als "additional info" vielleicht noch: Im nächsten Monat habe ich vor ein neues Pult zu kaufen (Yamaha MG 24/14 FX).

Um das ganze aber effektiver zu Nutzen bräuchte ich ein entsprechendes Multicore.

Diverse Posts im PAForum sagen jedoch aus, dass es oft günstiger zu kaufen als zu bauen ist. Für die Inserts werde ich wohl 2x Multicore bauen (Insert 1-8 und Insert 9-16, jeweils 72er Harting) + zusätzliche Rackverteilung.

Die Konstruktion mit Multipin habe ich mir bei diversen Jobs etwas abgeguckt. Ich plane also das Mischpult in ein Case zu setzen und vorne auf dem Boden des Cases die Multipins fest zu nieten.
chrime
Inventar
#5 erstellt: 21. Apr 2009, 10:20
Wie ist es denn, wenn man eines der o.g. Trommelcores nimmt und den Spleis am Ende mit etwas Corekabel durchtrennt und dann an der Stelle einfach Multipin-Verbinder selber anbringt ?

Das hat den Vorteil der eingebauten Stagebox in der Trommel und gleichzeitig den Multipin-Anschluss für den Mischer
zucker
Moderator
#6 erstellt: 21. Apr 2009, 14:17
Hallo Christian,

natürlich kann man das machen, ist eben immer eine Frage des Aufwand - Nutzenverhältnisses. Der Multipin kann dabei gleich fest im Case eingeschraubt werden.

Überleg Dir aber noch etwas anderes - genügen die Kanäle? Der Unterschied von 16/4 zu 32/8 dürfte geringer sein als nochmal eines nachzukaufen.
cptnkuno
Inventar
#7 erstellt: 21. Apr 2009, 14:44

zucker schrieb:

Überleg Dir aber noch etwas anderes - genügen die Kanäle? Der Unterschied von 16/4 zu 32/8 dürfte geringer sein als nochmal eines nachzukaufen.

Sehe ich genau so. Mein erstes Core für ein 16 Kanal Pult war ein 22/6 und selbst das war zeitweise noch zu klein.
Was noch dazukommt: wenn dir irgendwann eine der Adern im Core stirbt, kannst dir gleich ein neues kaufen, oder ein langes Mikrokabel dazulegen. Beides nicht sehr prickelnd.


[Beitrag von cptnkuno am 21. Apr 2009, 14:50 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#8 erstellt: 21. Apr 2009, 16:17

chrime schrieb:
Also als "additional info" vielleicht noch: Im nächsten Monat habe ich vor ein neues Pult zu kaufen (Yamaha MG 24/14 FX).

Wieso möchtest du dir dann ein 16/4 Core kaufen? Minimum wären meiner Meinung nach 24/6, 32/8 ist auf jeden Fall zukunftssicherer.
Denke z.B. an den Fall, du möchtest eine AktivPA betreiben und den Controller beim Mischpult und nicht bei den Endstufen auf der Bühne haben, da brauchst du ganz schnell alleine 4-6 Returns für die Front PA. Monitorwege wirst du ja auch nicht immer nur 2 haben, und dann ist es schade, wenn du wieder ein neues Core kaufen mußt.
Ich habe auch gerade gesehen, daß du oben lauter 30m Cores rausgesucht hast. Das ist meiner Meinung nach zu kurz. Minimum für ein halbwegs universell einsetzbares Core sind 50m.


[Beitrag von cptnkuno am 21. Apr 2009, 16:24 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#9 erstellt: 21. Apr 2009, 21:23
Wie wär´s mit mehreren kleinen Cores?

Ist zwar umständlich, aber mehrere kleine sollten deutlich robuster sein, als ein dickes
chrime
Inventar
#10 erstellt: 21. Apr 2009, 21:23
Es geht halt darum, dass ich viele kleine Sachen machen will. Meistens Sachen, wo 4-6 Mikrofone max. vorkommen. Damit wäre mit ja mit 16/4 gedient. Ich möchte für solche Sachen ungern ein 32/8 Pult mitschleppen.

Da ich das ganze quasi nur als Basis brauche und für größere Sachen warscheinlich auf purem DryHire arbeiten werde dachte ich primär an ein 16/4

Natürlich ist das alles auch eine Kostenfrage. Ich hab dem ganzen (bewusst) kein Limit gegeben, muss aber doch zwischen Preis und Qualität einen Kompromiss eingehen.

Ich denke mit Spliss, Core, Trommel und Box so an ca. 1000 bis 1500

(bei Sommer Cable liegt das ganze ja bei etwa 2500)


Effektiv muss ich mit dem ganzen Core / Mischpult - Ding bis Oktober durch sein. Ist halt etwas schöner, wenn man ein Kabel zum "Aktionsbereich" (nenn ich mal so) hat und dann da die PA und die Mikros ankabelt


[Beitrag von chrime am 21. Apr 2009, 21:47 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#11 erstellt: 21. Apr 2009, 22:28

chrime schrieb:
Es geht halt darum, dass ich viele kleine Sachen machen will. Meistens Sachen, wo 4-6 Mikrofone max. vorkommen. Damit wäre mit ja mit 16/4 gedient. Ich möchte für solche Sachen ungern ein 32/8 Pult mitschleppen.

Du hast doch geschrieben, daß du dir ein 24 Kanal Pult zulegen möchtest. Ich würde dazu kein Core kaufen, mit dem ich nicht das ganze Pult versorgen kann, und das wären dann 24/6. Es spricht ja auch nichts dagegen, kleiner Sachen mit einem kleineren Pult zu machen, das kannst du aber mit einem 24/6 Core auch betreiben.
chrime
Inventar
#12 erstellt: 22. Apr 2009, 09:27
Das ist ein Yamaha 24/14

16x Mic
4x Stereo = 8x Kanal

So setzen sich die 24 Kanäle zusammen



Was für ein 24/6 Core würdest du / würdet ihr mir denn empfehlen ?
zucker
Moderator
#13 erstellt: 22. Apr 2009, 10:28
Christian,

hör auf den Rat mit dem Mehrkanaligen MC.
Das Yammi hat zwar wirklich nur 16 Monokanäle und 4 Stereo aber wenn Du mal ein Key hast, der Platz nicht reicht, dann bist Du über jeden verfügbaren Eingangskanal froh.
2 Stereokanäle sollten eh für das Zurückholen externer Effekte über bleiben.

Und die Rückwege - wenn Du am FoH den Ctrl stehen hast und noch 4 Moniwege auf die Bühne bringen willst, dann sind das schon mal 8 Kanäle im MC. Kommt noch ein Fill oder Dly dazu werden es nochmal 2 Wege mehr. Mit einem Geschlechtsumwandler kann man zwar auch die kommenden Kabel verwenden aber es müssen erstmal welche da sein.

Mich ärgert es auch jedesmal das 40m 32/8 Trömmelchen zu transportieren und zu hiefen aber es hat noch immer genügt und Sicherheit, auch wegen Kanalausfall, gegeben.

Für kleinere Sachen, 6 Mic und 4 Rückwege genügt ein 12er. da kann dann auch noch die unverhoffte git mit dran.

Was willst Du denn abmischen, also Instr- und voc-mäßig?
chrime
Inventar
#14 erstellt: 22. Apr 2009, 11:02
Es handelt sich bei den Sachen oft um einfache Reden (Hochzeiten / Geburtstage / ...) und Musik aus der Dose (evtl. soll halt noch ne Gitarre oder nen Keyboard dran passen).

Kleinere Bandabnahmen würd ich theoretisch auch gerne machen können. Ich seh ja ein, dass ein Mehrkanal MC ordentlich vorhält, wenn man ein größeres Pult holt.

Von Sommer Cable hab ich bisher nur gutes gehört, aber ein 32/8er mit 50m kostet halt 3500 und das ist Geld, das ich momentan einfach nicht habe.
hippelipa
Inventar
#15 erstellt: 22. Apr 2009, 13:57
Also ich rate auch immer zu kleineren Cores.
Bei uns setzt sich gerade langsam ein Standart auf Basis von 16er Cores durch. Je nach Mischpult hat man dann halt mehrere Multicores. Aber ein 40-Paariges Multicore ist einfach Kacke. Einerseits schlecht im handling, andererseits anfälliger.
Über ein 16er Core kann man beispielsweise noch mit einem LKW drüberfahren, ohne das was passiert. Das viel dickere 40er ist dann am Arsch. Weiter hat man mit mehreren kleinen Multicores auch den Vorteil, das man mehrere Einspeisepunkte auf der Bühne realisieren kann.

Bei unserem System sind die Cores auch male/female, so das man beispielsweise zwei 50er auf 1x 100m verlängern kann. Weiter hat man dann nur noch eine Sorte Multicores auf Lager und ist viel flexibler bei den Anwendungen. Praktisch auch wenn mehrere Kollegen so ein System haben, das man untereinander zumieten kann und das immer zusammenpasst.

Allerdings reichen 1000 EUR nicht mal ansatzweise für 50m Core mit Multipins Stagebox und Mischpultspleis, wenn das dann noch alles Neutrik und als Kabel das Transfer von Sommer sein soll.
chrime
Inventar
#16 erstellt: 22. Apr 2009, 14:07
Mir ist der Hersteller relativ egal. Es muss durchschnittlichen Belastungen standhalten und mir wäre eine Stagebox in der Trommel schon lieber als eine einzelne Stagebox.
Zusätzlich wird es nicht oft eingesetzt.

Also ein Multipin auf Multipin über Trommel kostet bei 50m 1.200,97 EUR. Dazu dann halt noch Stagebox und Spliss
MP Trommel von Sommer Cable


Wie ich gerade zu meiner Freude entdeckte:
Groove Drum von Sommer Cable

16/4 40m: 938,41 EUR

Den Spliss kann man sich ja bauen indem man den Spliss vom Core abtrennt und eine MP-Kupplung zwischenbaut

Zu meiner Freude hat das ganze eine getrennte Masseführung

Wie sieht's mit der Variante aus ?
cptnkuno
Inventar
#17 erstellt: 22. Apr 2009, 15:12

chrime schrieb:
Zusätzlich wird es nicht oft eingesetzt.

Bist du dir da auch für die Zukunft sicher? Ist halt lähmend wenn dir bei jedem zweiten Einsatz das Core zu kurz oder zu schmal ist.


chrime schrieb:

Wie ich gerade zu meiner Freude entdeckte:
Groove Drum von Sommer Cable
16/4 40m: 938,41 EUR

Wenn du das als Anfang planst, und dir später oder bei Bedarf ein zweites dazukaufst macht das auch mit einem 24er Pult Sinn. Diesen Zukauf solltest du bei deiner Planung jedenfalls berücksichtigen. Wie gesagt, die 40 m scheinen mir etwas knapp, es gibt immer wieder Sääle wo du alleine von der Buhne bis zur Seitenwand und dann zum Mischpult 25-30m Core brauchst.

chrime schrieb:

Den Spliss kann man sich ja bauen indem man den Spliss vom Core abtrennt und eine MP-Kupplung zwischenbaut

klar, kann man machen, ich würde den allerdings nicht ins Case nieten, wenn du einmal ein anderes Pult verwendest kannst ihn wieder rausbohren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auflösung / Peitsche / Multicore / Stagebox
DaRuLe2 am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  4 Beiträge
Thomann ProSnake Multicore
chrime am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  8 Beiträge
Mischpult Soundcraft Spirit Live 4 16/4/4 gebraucht empfehlenswert?
timsoltek am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  2 Beiträge
Frage zu 4-Punkt Beschallung
Dell_1200mp am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  17 Beiträge
Beschallung eines Tanzsaals - Benötige technische Hilfe
pempi am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  15 Beiträge
Abmischen eines Konzerts
Urmel132 am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  25 Beiträge
Kauf eines guten Verstärkers
sperri am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  10 Beiträge
Thomann TSA 4/700 vs. TSA 4000
WebJulian am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  22 Beiträge
4-Wege Controller
dommii_old am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  6 Beiträge
Beschallung eines Messestandes
bbrown am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedbannisdale
  • Gesamtzahl an Themen1.389.755
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.943

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen