Neue PA Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Bogi25
Neuling
#1 erstellt: 06. Mai 2009, 16:39
Hallo ich habe vor für meine Band eine neue Anlage zu kaufen .....ich will so 2000-4000 Euro ausgeben und so 300 - 400 Leute beschallen kann mir jemand eine PA-Anlage empfelen ??
und was haltet ihr von der Markr HK audio ich habe gehört das dass eine der Besten sein soll ...Stimmt dass ???
maggusxy
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2009, 17:06
Bei HK Audio denke ich mal hast du schon ein gewisses Maß an Qualität und auch eine solide Verarbeitung. Die sind schon gut, aber als die Besten würde ich sie nicht bezeichnen wollen.

Ob du für 4000 Euro eine PA bekommst, die so viele PAX schafft glaub ich eher weniger. Also zumindest nix ordentliches

Vielleicht wär das ja was für dich.

http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_system_1.htm

Gruss
Bogi25
Neuling
#3 erstellt: 06. Mai 2009, 20:45
Was ist denn so die beste Marke für Pa-Anlagen kann mann dass sagen ???? und leider liegt mein absolutes Limit bei 4500 Euro
also ist die im link etwas zu teuer für mich !!!
Rocky1991
Stammgast
#4 erstellt: 06. Mai 2009, 21:04
Das kann so pauschal nicht sagen.
So wie wenn ich fragen würde was ist das beste Auto.
Ferrari sagen die meisten ja kla hat was aber beste ist immer sone Sache.

Ich kann dir etwas aus meinen Erfahrung sagen womit ich auch selber Erfahrung gemacht habe.

Wenn man etwas Professionel macht ist immer besser eine Anlage zu kaufen die etwas teurer ist.
JBL finde ich persönlich ne ganz gute Marke.
In meinen Verein ham wie 2 Subs je mit 2 15" und 1200W
die drücken schon ganz schön.
Zeck ist auch was feines --> Proline 15/3 (EV)kenne ich haben etwa knapp 20 Jahre gehalten dann ging mal ein Basslautsprecher kaputt.
Mit den Bose fang ich mal nicht an ist eh nur die 802 was brauchbares als kleines Top/Mid man muss aber schon die Kohle ham -> sehr klein und kompakt.
Oder ich weiß nicht wie die Marke der Endstufe war aber ich glaub es war Stageline ??? hau mich tot wenns nicht stimmt
Hatte Damals 2000Mark gekostet hat auch ihre 20 Jahre ihren Dienst gemacht dann mustse ma was für 50 Euro gemacht werden.
Aber diese Teile wurden nie geschont und wurden so schon zu manchen Rosenmontag dauerhaft heftig belastet aber es tut alles noch ganz gut ihren Dienst.

Womit ich keine richtigen Erfahrungen gemacht hab bzw nicht direkt besitze aber durchaus als gute marke sehe sind:
-Dynacord
-EV
-(Bell)

Ich hoffe ich konnte dir nen bissel helfen
Mfg
ONV78
Inventar
#5 erstellt: 06. Mai 2009, 21:12
Hi

Ist schon etwas vorhanden oder braucht ihr alles ?
Was für eine Musik spielt ihr und wie Laut ?
Sollen die 400 Leute alle voll beschallt werden oder nur ein Teil?
Nur indoor oder auch Outdoor?

MFG
schubidubap
Inventar
#6 erstellt: 06. Mai 2009, 21:37
gute Hersteller sind unter anderem Turbosound, Funktion One, Kling & Freitag, Nexo usw

da kostet 1 LS soviel das euer ganzes Budget weg ist.

von HK würde ich in dem Preisbereich erstmal die finger lassen.

Selbstbau könnte man evtl grade so hinkriegen...
DJ_DH
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Mai 2009, 21:38

Rocky1991 schrieb:

Womit ich keine richtigen Erfahrungen gemacht hab bzw nicht direkt besitze aber durchaus als gute marke sehe sind:
-Dynacord
-EV
-(Bell)
Mfg


Dynacord ist eine richtig geile marke. habe den etwas älteren dynacord 600a, der macht ordentlich druck bei ausgezeichnetem klang !

mfg
*xD*
Moderator
#8 erstellt: 08. Mai 2009, 15:14
Hi

Gibt viele gute Systeme. Da kann man nie eine Non-Plus-Ultra Empfehlung aussprechen.

Wie denn 400 Personen? Live? Disco? Wo?

Geht auch Selbstbau? Ansonsten wird das mit 4000€ für 400 Pax auch ne mehr als enge enge Sache.
MoSt-Sound_
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Mai 2009, 19:10
Warum nicht gebrauchte Sachen kaufen

da solltest du mit den 4500 € gerade so hinkommen und hast ach qualli.

Wie wäre es denn mit Acoustic Line oder Concert Audio
M3U
Stammgast
#10 erstellt: 09. Mai 2009, 16:18
Falls Selbstbau möglich ist, Bau dir 2x MT-1214 und 4x MBH-118. Damit dürfteste deine pax schaffn und mit entsprechendem Amping ist dein Buget auch locker weg. (Amping Minimum wär ne LDPA-1600x und nen AA V-6001+) Summasumarum 4000~5000 Euronen...

MfG
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 18. Mai 2009, 08:50
Das KME Bundle hier:

http://www.thomann.de/de/kme_sd_4_bundle.htm

oder dieses nette HK Audio Bundle:

http://www.thomann.de/de/hk_audio_elias_esys.htm

....sollte auf jeden Fall gehen und ist in etwa an deiner Budgetgrenze.

Da solltest du aber auf jeden Fall lange Freude dran haben!

Ausserdem sind es auch aktive Systeme!
(Keine extra Endstufe mehr nötig)!

MfG DJ Cure
schubidubap
Inventar
#12 erstellt: 19. Mai 2009, 08:29
sagmal kopierst du die antworten einfach nur, quasi als universalantwort oder denkst du dabei auch nach?

ich würde keiner der beiden PAs 400PAX zutrauen!
das.ohr
Inventar
#13 erstellt: 19. Mai 2009, 13:25

schubidubap schrieb:
sagmal kopierst du die antworten einfach nur, quasi als universalantwort oder denkst du dabei auch nach?

ich würde keiner der beiden PAs 400PAX zutrauen!

da bin ich ganz Deiner Meinung,
wir haben mal 400 PAX beschallt mit der Actor, allerding haben wir im Bass noch ein Array aus 4x HK RL118 (2,4kW) dazugestellt

Anders wäre es reichlich dünn gewesen und auch so waren die Topteile am Ende ...


Frank
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 19. Mai 2009, 17:36

schubidubap schrieb:
sagmal kopierst du die antworten einfach nur, quasi als universalantwort oder denkst du dabei auch nach?

ich würde keiner der beiden PAs 400PAX zutrauen!



Es steht nirgendwo das es 400 pax sein müssen!

MfG DJ Cure
_Floh_
Inventar
#15 erstellt: 19. Mai 2009, 18:29

dj_cure schrieb:
Es steht nirgendwo das es 400 pax sein müssen! ;)



Offensichtlich doch...:


Bogi25 schrieb:
.....ich will so 2000-4000 Euro ausgeben und so 300 - 400 Leute beschallen kann mir jemand eine PA-Anlage empfelen ??



das.ohr schrieb:
da bin ich ganz Deiner Meinung,
wir haben mal 400 PAX beschallt mit der Actor, allerding haben wir im Bass noch ein Array aus 4x HK RL118 (2,4kW) dazugestellt

Anders wäre es reichlich dünn gewesen und auch so waren die Topteile am Ende ...


Die Tops der Actor klingen immer so, als seien sie am Ende, das hat erstmal nix mit der Veranstaltung zu tun...
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 19. Mai 2009, 18:42

_Floh_ schrieb:

dj_cure schrieb:
Es steht nirgendwo das es 400 pax sein müssen! ;)

Offensichtlich doch...:


Hä? hab ich was mit den Augen? Da nix stehen 400 Leutz in Diskolautstärke bzw. pax......

_Floh_
Inventar
#17 erstellt: 19. Mai 2009, 18:55
PAX hat überhaupt nix mit Disco-Pegel zu tun.

Steht einfach für Persons Approximately, also die durchschnittlich Menge an zu beschallende Gästen.

Ob das jezt Disco-Beschallung, Sprach-Beschallung oder Hintergrund-Beschallung ist, muss erstmal klargestellt werden.

Keine Ausdrücke benutzen, von denen man nicht weiß, was sie bedeuten
Gelscht
Gelöscht
#18 erstellt: 19. Mai 2009, 18:58

_Floh_ schrieb:
PAX hat überhaupt nix mit Disco-Pegel zu tun.

Steht einfach für Persons Approximately, also die durchschnittlich Menge an zu beschallende Gästen.

Ob das jezt Disco-Beschallung, Sprach-Beschallung oder Hintergrund-Beschallung ist, muss erstmal klargestellt werden.

Keine Ausdrücke benutzen, von denen man nicht weiß, was sie bedeuten ;)


...was letztendlich nichts an der Tatsache ändert, das da nicht steht wie laut die 400 Mann denn nun beschallt werden sollen.....hören sollten sie auf jeden Fall alle etwas können....

MfG DJ Cure
Schüler12345
Inventar
#19 erstellt: 19. Mai 2009, 19:25
Ändert nichts daran, dass man mit den von dir verlinkten Systemen nicht mehr als 200 Leute schafft...

Also, zurück zum Thema

Du kannst dich mal nach (gebrauchtem) Audio Zenit Material umsehen, je nach Riderfestigkeit auch Selbstbau (Jobst-Audio, 18s bausätze, etc).
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 19. Mai 2009, 22:05

Schüler12345 schrieb:
Ändert nichts daran, dass man mit den von dir verlinkten Systemen nicht mehr als 200 Leute schafft...

Also, zurück zum Thema

Du kannst dich mal nach (gebrauchtem) Audio Zenit Material umsehen, je nach Riderfestigkeit auch Selbstbau (Jobst-Audio, 18s bausätze, etc).



soll also bedeuten das die restlichen 200 Leute nichts mehr hören oder was?

naja....also wenns 400pax nun sein sollen weiß ich net ob 4000 Euro reichen......da evtl. wirklich bei gebrauchten Sachen oder Selbstbau gucken.....

wenn du es dir doch überlegst gibts diese Systeme zwischen 4999 - 5999 Euro:

1. http://www.thomann.de/de/kme_sd_5_bundle.htm

2. http://www.thomann.de/de/hk_audio_actor_dx_system.htm

3. http://www.thomann.de/de/rcf_powerbundle_2008.htm

Also da sollten 400pax doch drin sein.....

MfG DJ Cure
Fenderbender
Inventar
#21 erstellt: 19. Mai 2009, 22:37
Über die Actor wurde schon gesagt das die keine 400 pax packt. Beim Thomann Bundle sehen die Tops ganz brauchbar aus. Lediglich das KME Ding sieht einigermaßen brauchbar aus.
Ich denke das Selbstbau am ehesten hinhaut (wie weiter oben schon erwähnt 4x MBH-118 und 2x MT-1214, dazu AA-Amping + Controller und das Budget ist erreicht )

Mfg
schubidubap
Inventar
#22 erstellt: 20. Mai 2009, 06:36
bei dem Thomann Bundle sind glaub ich 18Sound 18LW1400 oder 1300er chassis verbaut. also durchaus brauchbare kisten.


dem KME würde ich noch immer nicht 400 leute zutrauen.


soll also bedeuten das die restlichen 200 Leute nichts mehr hören oder was?


natürlich nicht, aber sie werden nicht mehr beschallt.

Wenn hier jmd nach 400 Personen beschallung fragt, gehe ich davon aus das diese auch Disco versorgt werden können sollen - und nicht nur 200...


bei der KME und der HK sind die Tops übrigens zu klein. Da würde ich ganz klar das schwächste Glied der Kette sehen.
---Bassti---
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Mai 2009, 07:03
Moin!

http://www.sh-sound.de/shop/product_info.php?products_id=10787

Was haltet ihr davon???

Ich mache seit gut 2 Jahren regelmäßig mit diesem System Musik :

http://www.sh-sound.de/shop/product_info.php?products_id=2044

Und ich find es absolut Hammer! Hab allerdings das kleine System noch nicht gehört. 2mal im Jahr mach ich auf der doppelten Anlage Musik

Und ich denke auch die anderen Systeme reichen für 400Leute. Die weden das schon alle hören. Aber wenn eh 300 saufen und 100 tanzen würde das klappen Und die Systeme kann man relativ leicht aufrüsten falls man mehr will!

Rock on!!!
M3U
Stammgast
#24 erstellt: 20. Mai 2009, 11:35

M3U schrieb:
Falls Selbstbau möglich ist, Bau dir 2x MT-1214 und 4x MBH-118. Damit dürfteste deine pax schaffn und mit entsprechendem Amping ist dein Buget auch locker weg. (Amping Minimum wär ne LDPA-1600x und nen AA V-6001+) Summasumarum 4000~5000 Euronen...

Dazu noch dasdahttp://www.sh-sound....=froogle&language=de Und gut is...

MfG
Fenderbender
Inventar
#25 erstellt: 20. Mai 2009, 16:05

---Bassti--- schrieb:
Moin!

http://www.sh-sound.de/shop/product_info.php?products_id=10787

Was haltet ihr davon???

Ich mache seit gut 2 Jahren regelmäßig mit diesem System Musik :

http://www.sh-sound.de/shop/product_info.php?products_id=2044

Und ich find es absolut Hammer! Hab allerdings das kleine System noch nicht gehört. 2mal im Jahr mach ich auf der doppelten Anlage Musik



Nur das bereits die kleine Anlage sein Budget sprengt und noch keine Amps und kein Controller dabei ist.
Vom zweiten brauchen wir gar nicht zu reden weil das Dimensionen von dem angegebenen Budget entfernt ist
---Bassti---
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 20. Mai 2009, 16:26
Ja ok, das stimmt, da fehlt noch bissl was beim kleinen System!!! Aber ich wollte damit sagen das ich die TW Audio Systeme sehr gut finde. Sehr kompakt und haben Power ohne Ende!
Das kleine hab ich noch nicht gehört, wollte aber mal auf die Firma hinweisen... KME Anlagen hatte ich auch schon öfters aber die find ich bissl schwach auf der Brust was den Bass angeht, aber vielleicht hat sich das ja in den Jahren geändert...
Bei HK Audio macht man schon nix verkehrt!Kling&Freitag höre ich auch regelmäßig bei OpenAirs und finde die auch Spitze, aber auch andere Preisklasse...Man muß halt versuchen ein Kompromiss zu finden.
Vielleicht einfach mal nen gutn Händler suchen und das mit dem durchquatschen, auch wegen Aufrüsten!!!
Greeeetz
Gelscht
Gelöscht
#27 erstellt: 20. Mai 2009, 16:53

---Bassti--- schrieb:
Ja ok, das stimmt, da fehlt noch bissl was beim kleinen System!!! Aber ich wollte damit sagen das ich die TW Audio Systeme sehr gut finde. Sehr kompakt und haben Power ohne Ende!
Das kleine hab ich noch nicht gehört, wollte aber mal auf die Firma hinweisen... KME Anlagen hatte ich auch schon öfters aber die find ich bissl schwach auf der Brust was den Bass angeht, aber vielleicht hat sich das ja in den Jahren geändert...
Bei HK Audio macht man schon nix verkehrt!Kling&Freitag höre ich auch regelmäßig bei OpenAirs und finde die auch Spitze, aber auch andere Preisklasse...Man muß halt versuchen ein Kompromiss zu finden.
Vielleicht einfach mal nen gutn Händler suchen und das mit dem durchquatschen, auch wegen Aufrüsten!!!
Greeeetz


Ja....Kling&Freitag hab ich auch schon auf nen Konzert gehört.....war geiler Klang auf jeden Fall.....
DaRuLe2
Inventar
#28 erstellt: 21. Mai 2009, 23:09
Ich würde an deiner Stelle, wenn es für eure eigenen Zwecke ist nicht unbedingt bei den Premium Marken oder den meist empfohlenen Marken anfangen.

Ich würde z.B. an deiner Stelle mal an weniger bekannte aber dennoch gute Marken anfangen.

Zu Empfehlen wäre in dem Bereich Beispielweise

hmpro-Audio

Da würde ich, je nachdem ob du das ganze Flexibel oder Platzraubend nehmen willst 4xdie normalen 18er Sub nehmen (S118) und dazu als Topteile die T112 bzw. gerne auch die DB Arena Pro 12 (das Topteil ist für den aktuellen Preis von 650 Euro mit RCF Bestückung und dem Wirkungsgrad sowie SPL Max wirklich Klasse!) ...

Wenn das Geld knapp ist am Anfang eben erstmal nur 2 Subs nehmen.

Bei 2x DB Arena Pro 12 bist du bei 1300
Bei 4x Sub S118 bist bei ca. 2800
Amping z.B. TA2400 für 300 und evtl. eine Proline 3000 für 500
Gesamtpaketpreis ohne Kabel liegt dann bei 4900 Euro.

Drunter wird man bei 400 Pax denke ich nicht anfangen brauchne und mit z.B. 4x RCF Sub 8001 für je 1000 Euro bist du alleine schon bei 4000 ohne Amping und Tops.

mfg
Jobsti
Inventar
#29 erstellt: 22. Mai 2009, 11:09
Bei dem Budget würde ich definitiv nach was Gebrauchtem Ausschau halten!

Epay, B2B aus dem PA Forum und Bietebrett bei mir und im Party-PA.

Dort gehen recht oft Audio Zenit PW18 für um die 400,-EUR/Stk. weg. (Günstigste NEUE Box ähnlicher Leistungsklasse wäre der Thomann THE BOX PRO TP18, für schlappe 600,-EUR)
Dazu noch nen paar gescheite Tops, was in der Az Ti12 Liga (ab 850€ Neupreis, gebr. um 400€)) sollte da gerade so für 300 pax ausreichen indoor.
Wobei man hier auch fast baugleiche LMT-121 oder PS12 kaufen kann, wenn sie gescheit verarbeitet wurden, kommt man für so 250-300€ dran.

Sumarum 2,5k€, dazu noch nen halbwegs gescheites Amprack,
Einsteigerrack mit American Audio wegen mir, oder gebrauchten Eisenschweinen, vielleicht 1,8k€ inkl. amtlichem Rack.

Bleiben noch 300,-EUR Puffer, welche vielleicht gerade so für die Verkabelung ausreichen.

Ergo kommst du hier nur mit Gebrauchtem material rum, oder du kaufst halt minderwertigeres, dafür neu.

PS: HK Actor taugt höchstens für Sanitärbeschallug.


Anm.:
Villeicht bekommst du auch irgendwo ne gebrauchte DB Technologies Fourtyline, damit schafft man (Wie auch mit der Actor) gerade so seine 300 pax,
nur klingts um einiges besser als die HK, wirste aber noch so 500€ drauf legen müssen.



JETZT wäre aber erst mal wichtig, was du genau machen willst!
Live, Konzert, Konserve, Disco, Indoor, outdoor, wo dann wie viele Leute?
Sollen 300 pax beschallt werden (Konzert) oder doch eher maximal und vorne nen Floor für 50-100 Pax (Disco)?
Solls erweiterbar sein und ggf. erstma kleiner anfangen, da 300 das Maximum darstellt?
Großteils eher kleine Gigs, oder doch nur "große"?....


MfG


[Beitrag von Jobsti am 22. Mai 2009, 11:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA-Anlage
djtogba am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  4 Beiträge
suche neue pa anlage
flowyeyflow am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  35 Beiträge
PA Anlage
NoArtist am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  5 Beiträge
Was haltet ihr von der HK Projektor PA-anlage
Egon1985 am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  13 Beiträge
PA-Anlage zusammenstellen
WilliWerkel am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  5 Beiträge
PA-Anlage
Prüf am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  38 Beiträge
Pa-Anlage Zusammenstellung
WilliWerkel am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  24 Beiträge
PA Anlage
BastiAC am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  32 Beiträge
Neue Anlage
dreami am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  14 Beiträge
Pa Anlage Crown cts2000
songaa am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedstibbelby
  • Gesamtzahl an Themen1.382.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.411

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen