PA Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
BastiAC
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2007, 14:30
Hallo zusammen,
ich bin jetzt schon etwas länger DJ...leihe mir bis jetzt aber immer die Anlage...das macht mich langsam ziemlich arm...wollte mir jetzt eine eigene Anschaffen...
Es sollte so im Bereich bis 600-700€ liegen...
Folgendes:
Ich kenne einen Schlagzeuger, der auch mit seiner Band eine eigene Anlage hat...er empfehlt mir den Shop "Musicstore" in Köln...
Er meinte auch, das der Verstärker immer mehr Leistung haben sollte als die Boxen...ist das korrekt?

Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung hier:
PA Boxen Passiv:
http://www.musicstor...Pl9&JumpTo=OfferList

Endstufe:
http://www.musicstor...Pl9&JumpTo=OfferList

Mischpult:
http://www.musicstor...Pl9&JumpTo=OfferList

Bei dieser Zusammenstellung würde ich bei ca 650€ liegen...mit Kabel usw vllt bei 750€^^ Achja: Musik mache ich bis jetzt über PC!


MfG & Danke für eure Antworten im Vorraus!
kwerbeat
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2007, 15:07
Für 30 Leute vielleicht ausreichend, was dir fehlen wird, ist ein blubbernder Bass und für den Kurs 750 € bekommst du ein Aktivset (1 Subwoofer mit integrierten Verstärkern) und zwei Satellitenboxen.
Gebe mal Nova Foxx in Google ein oder www.novacoustic.de, dann wird dir deren günstigstes Set NovaFoxx angezeigt (ab 650 €), reicht allerdings wirklich nur für kleinere Geschichten. Ich lege damit ab und zu in einer kleinen Keller-Location auf und Wirt und Service-Personal freuen sich, endlich wieder sauber verstärkten Sound zu hören und keinen verzerrten Krach (Gäste interessiert der Sound nicht so, sind mehr zum Partymachen da).
Wie ich bereits heute an anderer Stelle schrieb, geht es dann weiter mit Soundhouse One von hk audio, db, JB Systems etc. Mit den zwei letztgenannten bewegst du dich aber schon jetzt jenseits der 1000 € Grenze.
Andere Frage: Was zahlst du für nen Kurs beim Verleiher, da du schreibst, dass dich das arm macht.
Zum Vergleich: Für nen Doppel CD Player (oder zwei Single Player), ein Aktiv-LS-Set L.U.C.A.S von hk audio und einen Mischer plus Kabel und Stative bezahle ich zwischen 80 und 100 €. Solltest du entscheidend mehr zahlen, wechsel den Verleiher.
Spare nochmal 700 Ocken und hole dir ein vernünftiges Aktiv Set o.ä.
Und zum Mischer:
Beim großen T ist der Behringer Mischer zwar der meistverkaufteste, aber was will das heißen? Die Crossfader halte ich für schwer verbesserungswürdig und ich kann den Produkten dieses Herstellers wirklich gar nichts abgewinnen. Allerdings ist mein Eindruck subjektiv und jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden. Und ein wohlgemeinter Tipp: kauf nicht auf Hörensagen, sondern nimm eine Zugfahrt in Kauf und versuche das Equipment vorher anzutesten. Sicher hast du bei den großen Händlern Umtauschgarantie, aber es gibt schon Freaks, die haben sich totgetauscht
djpartyteam
Inventar
#3 erstellt: 25. Aug 2007, 15:35
einfach mal veressen den Mist den du dir da holen willst. taugt nix.


auch son kli kla kleines Mini Pa'chen wie NovaFoxx braucht man als DJ nicht.

denke da braucht man mehr Bums. wieviel Leute willst du denn beschallen. Inddor Outdoor.

p.s plane mehr Geld ein dann bekommst du auch was
kwerbeat
Stammgast
#4 erstellt: 25. Aug 2007, 16:00

djpartyteam schrieb:
einfach mal veressen den Mist den du dir da holen willst. taugt nix.


auch son kli kla kleines Mini Pa'chen wie NovaFoxx braucht man als DJ nicht.

denke da braucht man mehr Bums. wieviel Leute willst du denn beschallen. Inddor Outdoor.

p.s plane mehr Geld ein dann bekommst du auch was



Du schreibst

a) Schmarrn
b) Stuss
c) Schwachsinn

Ich kreuz mal alles drei an, weil mir deine Kommentare auf den Zeiger gehen. Deine Aussagen sind einfach nur arrogant.
Ich würde es einfach mal mit Lesen versuchen und vor allem mit Testen, bevor du Kindergartenzitate vom Kli-Kla-Klawitterbus vom Stapel lässt.
Ich propagiere das Nova Foxx-Set nicht als Allheilmittel, sondern für kleinere Geschichten und so habe ich es auch geschrieben. Bei ca. 650 (günstigster Preis) beginnt ungefähr der preisliche Einstieg für Aktiv-Systeme, alles darunter (DAP etc. knicken), unabhängig von der Größe der Räumlichkeiten.
Ich habe zweimal im Monat in einem ehemaligen Kino ein Engagement, da kommen in erster Linie die gesetzteren Herrschaften und es gibt Jazz und Funk und für die Location ist das kleine Set wie geschaffen.
Vielleicht kriegst du es in dein Hirn mal rein, dass es außer Tschingderassa-Partymucke noch andere Styles und vor allem anderes Klientel für tanzbare Musik gibt. Aber an solche Jobs wirst du eh nie kommen.


[Beitrag von kwerbeat am 25. Aug 2007, 19:52 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2007, 08:33

kwerbeat schrieb:

djpartyteam schrieb:
einfach mal veressen den Mist den du dir da holen willst. taugt nix.


auch son kli kla kleines Mini Pa'chen wie NovaFoxx braucht man als DJ nicht.

denke da braucht man mehr Bums. wieviel Leute willst du denn beschallen. Inddor Outdoor.

p.s plane mehr Geld ein dann bekommst du auch was



Du schreibst

a) Schmarrn
b) Stuss
c) Schwachsinn

Ich kreuz mal alles drei an, weil mir deine Kommentare auf den Zeiger gehen. Deine Aussagen sind einfach nur arrogant.
Ich würde es einfach mal mit Lesen versuchen und vor allem mit Testen, bevor du Kindergartenzitate vom Kli-Kla-Klawitterbus vom Stapel lässt.
Ich propagiere das Nova Foxx-Set nicht als Allheilmittel, sondern für kleinere Geschichten und so habe ich es auch geschrieben. Bei ca. 650 (günstigster Preis) beginnt ungefähr der preisliche Einstieg für Aktiv-Systeme, alles darunter (DAP etc. knicken), unabhängig von der Größe der Räumlichkeiten.
Ich habe zweimal im Monat in einem ehemaligen Kino ein Engagement, da kommen in erster Linie die gesetzteren Herrschaften und es gibt Jazz und Funk und für die Location ist das kleine Set wie geschaffen.
Vielleicht kriegst du es in dein Hirn mal rein, dass es außer Tschingderassa-Partymucke noch andere Styles und vor allem anderes Klientel für tanzbare Musik gibt. Aber an solche Jobs wirst du eh nie kommen.


*michwegschmeiss*

für kleine partys ist das Nova dings i.O. zumindestens was pegel angeht (ich gebe zu bedenkten das bei 30 leute bei mir ncoh nichtmal ne PA aufgefahren wird...)

klanglich kp. kenns nicht.


wo DJ Partyteam aber recht hat ist das man von einem System in der Preisklasse keine Basswunder erwarten kann. ein einigermaßen akzeptabler Subwoofer kostet im normalfall soviel wie das ganze Set - aber das hast du ja auch schon geschrieben
schlüter1250
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2007, 12:07
es regt aber trotzdem auf, dass dj partyteam alles schlecht machen muss, was günstig ist

ich hab z.b. für meine zwei amps miteinander 300euro gezahlt für meine zwei woofer zusammen 100euro und für meine beiden tops zusammen 350 macht 750 und des reicht leicht für 150leute
und hab bisher nur positive reaktionen erlebt, ja gut da warn auch ordentlcih bezieghungen im spiel, aber es ist ein beispiel, dass man nicht unmengen geld für eine pa ausgeben muss die brauchbar is

edit

das mischpult ist für den preis durchaus brauchbar hab ich selber schon damit gearbeitet, hab aber gehört, dass bei behringer nach längerem gebrauch die fader knacksen sollen


[Beitrag von schlüter1250 am 26. Aug 2007, 12:12 bearbeitet]
djpartyteam
Inventar
#7 erstellt: 26. Aug 2007, 18:45
ich mache nicht alles schlecht was billig ist nur billig definiere ich anders als ihr beide


und kwerbeat ganz ruhig bleiben ich lese häufiger Freds wo du tolles Sachen schreibst die so pauschal sind dass es nicht mehr geht. und nach deinen Aussagen musst du ja auch schon DB Systeme und Co wie Sand am Meer gehört haben da du sie ja empfiehlts genauso wie diverse andere Produkte.

nur wäre da die Frage ob dass wirklich so ist. denn ich glaubs nicht.

Back to Topic.

ich habe da eine Vermutung.


at Threadersteller sage mal, wozu brauchst du die Pa. wieviel Leute willst du Beschallen, Inddor, Outdoort, welche Musik?????


und Pa kann auch günstig und brauchbar sein nur ist dass nicht in der Dimension wo man zwei Tops nen Sub und nen Amping für 700€ bekommt.

und immerhin befinden wir uns im Profi Pa Fred sprich ich bekomme keine Profi Pa in der Kombi für dass Geld.

wenn dass euer Anspruch ist auch wenn wir das kleinste Forum sind dann tuts mir leid. anspruchsvoll für 700€ in der Kombi. nein Danke.

suicherlich habe ich eine sehr direkte Art an mir.

@ Schlüter was für amps was für woofer was für Tops sind das


[Beitrag von djpartyteam am 26. Aug 2007, 19:01 bearbeitet]
schlüter1250
Inventar
#8 erstellt: 26. Aug 2007, 18:54
amps: ne 1050e t-amp und ne e800
tops: eigenbau doppel 12er mit nem 15er oder 1,75er horn
zwei emminence 15er woofer

ja gut muss dazu sagen die e800 is gebraucht, bei den tops war der kostenvoranschlag falsch, somit hab ich sie zum händlerpreis bekommen, und die emminence woofer hat ein verleih loswerden müssen

also viel glück war schon dabei
djpartyteam
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2007, 19:04

schlüter1250 schrieb:
amps: ne 1050e t-amp und ne e800
tops: eigenbau doppel 12er mit nem 15er oder 1,75er horn
zwei emminence 15er woofer

ja gut muss dazu sagen die e800 is gebraucht, bei den tops war der kostenvoranschlag falsch, somit hab ich sie zum händlerpreis bekommen, und die emminence woofer hat ein verleih loswerden müssen

also viel glück war schon dabei :D


so jetzt sieh mal so due zwei Subs als Kaufsubs von nem Hersteller wie dazu die Amps und die Tops neu und shcon bist du auch über 700€

and thats it. Pa kostet halt Geld. und wer gibt dir Sicherheit dass deine Tops blöd berechnet sind und nicht passen. kommen die Subs mit den Tops mit???

wie gesagt dass ganze neu von einem Hersteller wo man weiss was man hat kostet halt mehr.

ist halt so wer Pa will muss halt Geld ausgeben. Geiz ist halt nich immer Geil. nix gegen dich Schlüter sondern auf den 700€ Fred bezogen
schlüter1250
Inventar
#10 erstellt: 26. Aug 2007, 19:12
also dass die tops richtig berechnet worden sind glaub ich mal schon weil sonst wären bei einem anderen verleih nicht gleich 8davon im einsatz, die woofer sind noch ein bisschen zu schwach, aber wenn ich wieder bissal kohle hab kommt ein zweites paar für 100euro und ne größere amp

soll hald nur ein beispiel sein, dass man für 700 euro mit viel glück brauchbare sachen bekommt
djpartyteam
Inventar
#11 erstellt: 26. Aug 2007, 19:14

schlüter1250 schrieb:
also dass die tops richtig berechnet worden sind glaub ich mal schon weil sonst wären bei einem anderen verleih nicht gleich 8davon im einsatz, die woofer sind noch ein bisschen zu schwach, aber wenn ich wieder bissal kohle hab kommt ein zweites paar für 100euro und ne größere amp

soll hald nur ein beispiel sein, dass man für 700 euro mit viel glück brauchbare sachen bekommt



richtig viel Glück ja aber so wie bei dir läufts nicht immer. und nen Sub als Beispiel mit Kappa 15 LF auch in Selbstbau gibts nicht füür das Geld.
schlüter1250
Inventar
#12 erstellt: 26. Aug 2007, 19:25
ja 100euro für 2subs, mit nem einfach sau geilen gehäuse
es wurden 20 gehäuse gebaut und dieses war des beste davon
leider darf ich keinen plan davon ins web stellen
kwerbeat
Stammgast
#13 erstellt: 27. Aug 2007, 06:13
@djpartyteam
Ohne Punkt und Komma schreiben und denken, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
djpartyteam
Inventar
#14 erstellt: 27. Aug 2007, 07:20

kwerbeat schrieb:
@djpartyteam
Ohne Punkt und Komma schreiben und denken, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.



unflexibel sein und ständig Nova Fox oder Zeck 3 Wege Boxen zu empfehlen ist auch ganz schön unflexibel oder kennst du nicht mehr
Inspiron
Stammgast
#15 erstellt: 27. Aug 2007, 09:19

schlüter1250 schrieb:
ja 100euro für 2subs, mit nem einfach sau geilen gehäuse
es wurden 20 gehäuse gebaut und dieses war des beste davon
leider darf ich keinen plan davon ins web stellen


Ist auch besser so das niemandem anzutun.
schlüter1250
Inventar
#16 erstellt: 27. Aug 2007, 16:19
wieso wäre es besser es niemanden anzutun?
kwerbeat
Stammgast
#17 erstellt: 27. Aug 2007, 16:28

djpartyteam schrieb:

kwerbeat schrieb:
@djpartyteam
Ohne Punkt und Komma schreiben und denken, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.



unflexibel sein und ständig Nova Fox oder Zeck 3 Wege Boxen zu empfehlen ist auch ganz schön unflexibel oder kennst du nicht mehr


Man euer Deutsch ist mal wieder vom Feinsten. Ständig nicht, aber ab und zu, weil das Teil - ünrigens mit Doppel X wirklich gut ist und mehr kenne ich nicht.
Und Zeck? Aber du wirst sicher irgendwo gelesen haben, dass ich sie anpreise, oder?????

Ich verweise auf das Zitat. Hamburg - Potsdam 5:0
djpartyteam
Inventar
#18 erstellt: 27. Aug 2007, 21:18
lol du willst doch nicht nen drittligaverein mit nem 1.ligaverein vergleichen. dann vergleiche lieber turbin ePotsdam mit ner Frauenmannschaft vom HSV.


aber wie Inspiron durch sein comment auch schon anklingen ließ
ist der Anspruch dass was die Musik macht. bist auch mit Rapeland zufriedn?
BastiAC
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Aug 2007, 13:11
Beschallen wollte ich eine Werkshalle, also Indoor, mit ca 70-80 Jugendlichen...
Maße der Halle: ca 10 Meter hoch, 15 Meter Lang und 10 Meter breit!

Spielen wollte ich Techno und Hip Hop für unsere Jugendlichen...

Musik spiele ich über PC mit Virtual DJ...

so...jetzt schlagt mir mal was vor!

achja... Der Preis sollte so bis max 600-700 € liegen!

Nochwas: ich mache die Musik mit einem Freund zusammen, das heißt er würde dich das System dann auch nochmal kaufen! Das heißt wir hätten dann beide Systeme 2 mal...

Wir wollen aber das Geld nich zusammenlegen(700 von jedem), da sicherlich irgendwann der erste Streit in der Freundschaft aufkommt und dann gibts zoff um die Anlage....!

MfG
kwerbeat
Stammgast
#20 erstellt: 28. Aug 2007, 18:06

djpartyteam schrieb:
lol du willst doch nicht nen drittligaverein mit nem 1.ligaverein vergleichen. dann vergleiche lieber turbin ePotsdam mit ner Frauenmannschaft vom HSV.


aber wie Inspiron durch sein comment auch schon anklingen ließ
ist der Anspruch dass was die Musik macht. bist auch mit Rapeland zufriedn?


Wieso Vergleich zwischen Drittligaverein und Erstligisten - Fußball ist zu profan und wenn ich diesen Vergleich ziehe - dann eher 15:0 das 5:0 bezog sich mehr auf den musikalischen Vergleich.

Und rapeland kenn` ich nicht, nur Nova Foxx!
@bastiAC
Mein Tipp: Zwei Subs und vier flugfähige Boxen, aber für 700 Ocken ist nich, zumal die Bässe bei Techno und Hop auch in der Magengegend zu spüren sein sollen, auch wenn das in djpt`s Ohren wieder sehr allgemein klingen mag.
BastiAC
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Aug 2007, 18:21
Was meinst du mit "flugfähige Boxen" ?

18" Subwoofer?
schubidubap
Inventar
#22 erstellt: 29. Aug 2007, 07:21
fliegen ist nicht!
ich will hier keinen anfänger sehen der irgendwo was hinhängt!

wenn sowas runterkommt weil es nicht ordentlich gesichert ist gibts tote!
dj_kebbi
Inventar
#23 erstellt: 29. Aug 2007, 18:48
und wenn du das der versicherung erklären wills die kriegene dich richtig dran damit wenn etwas nicht fachmänniisch befestigt ist dan kannse deine dj karrieree beednden


-das wär ja genau als wenne raveland subs fleuegen lassen würdest


die fliegen diekt in den tot=)
schubidubap
Inventar
#24 erstellt: 29. Aug 2007, 20:45
Karriere? wenns das nur wäre...

du wirst ewig zahlen dürfen. das übernimmt keine versicherung.

schonmal die Kosten für nen schwerstbehinderten bezahlt?
glaub mir das willst du garnicht.
djpartyteam
Inventar
#25 erstellt: 29. Aug 2007, 21:11
bei den extremen Maßen der Halle schaffen wr es mit dem Budget nicht. und Molton musst du auch noch hängen sonnst klingt es einfach nicht und halt sich zu Tode. durfte dass mal auf nen Abiball hören. mir wurde richtig schlecht und musste raus.
BastiAC
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 30. Aug 2007, 17:07
Also...
ich habe das Gefühl, das ihr wirkliche Profis seit und das ihr wirklich ziemlich extrem laut hört....
Auf wieviel DB fährt man eigentlich in so einer "normalen" Disco?
Nochwas...meint ihr wirklich nicht, das ich mit dem oben zusammengestellten Equipment (2x! 1x von mir & 1x von meinem Freund) für so eine Halle reicht?
Wenn nicht, dann schlagt mir mal was vor so bis ca 1.500 € ... Würd mich wirklich mal interessieren!
MfG & Danke!


[Beitrag von BastiAC am 30. Aug 2007, 17:09 bearbeitet]
punkrocks
Stammgast
#27 erstellt: 30. Aug 2007, 18:24
Ja das mit geforderter Lautstärke und Qualität sieht jeder anders.
Fragen wir mal andersrum, was hast du denn sonst immer gemietet und was hast du dafür gezahlt? Sprich Boxenhersteller, Menge Tops und Subs und warst du mit dem Klang/Pegel zufrieden?
Vielleicht kann man dir dann sagen, was eine Anlage in einer ähnlichen Liga kosten würde.
BastiAC
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Sep 2007, 14:59
Hab mal ne Frage:
Habe am Samstag Abend mit einem Freund zusammen DJ gemacht...wir hatten 4 Boxen(Omnitronic DX-1522) auf Stativen und einen aktiven Subwoofer 15"....
Zu dem Equipment gehörte noch ein Mischpult (Hollywood MX-419; ich weiß...ihr denkt Hollyschrott aber egal...)
und 2 Verstärker...
Zu den Problemen:
- Wenn man den Master Kanal am Mischpult aufdrehte(ab 3/4 aufwärts), dann rauschen die Boxen...Dreht man irgendeinen Kanal dann noch dazu, wird das rauschen noch ein bisschen stärker...kann ich dagegen was machen?
- Bei einer bestimmten Lautstärke, aber auch schon ziemlich laut, hörte sich das soweit noch alles ganz gut an. Schob man dann den Regler am Mischpult, egal ob der vom Kanal, oder den vom Master, hoch, so kam nur ein dickes brummen vom Bass her...was kann das sein? Übersteuern? Aber warum? Auch ohne den Sub kam dieses Brummen...am EQ waren die Bässe eigentlich ziemlich runtergedreht, also so das eigentlich nichts übersteuern sollte...Der Subwoofer war auch nicht zu Stark eingestellt!
Könnt ihr mir dazu vielleicht was sagen?
Ich weiß nicht, was das sein könnte...Also bei meiner letzten Fete mit nur 2 Boxen und einem aktiven Sub ging das einwandfrei!

MfG & danke für Antworten!
schubidubap
Inventar
#29 erstellt: 03. Sep 2007, 15:16
dröhnen vllt? dann Sub anders aufstellen.

zum Thema rauschen: wenn das billigste vom billigsten verwendet wird brauch man sich nicht wundern wenns da rauscht.
djpartyteam
Inventar
#30 erstellt: 03. Sep 2007, 15:20
bestimmt den amp bis Anschlag aufgedreht oder
BastiAC
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Sep 2007, 16:30
Du meinst, den Sub irgendwo anderes aufstellen?
Aber es kam ja auch ohne Subwoofer...vielleicht auch einfach nur ein "Übersteuern" ?
Ecki1968
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 18. Sep 2007, 09:47
@BastiAC
Leg dir etwas Gebrauchtes zu !!Für 700-800 € bekommst du kein DJ Fähiges System zusammen.Du möchtest ja bestimmt auch mal nen guten Ruf Genießen.Deinem Nicknamen entnehme ich,dass du wohl aus dem Kreis Aachen kommst.Lass mir doch mal ein paar Infos zu deinen Vorhaben rüberkommen.Ein guter Freund ist DJ u.a in der Mausefalle Geilenkirchen(jetzt Musikpark),und legt auch häufig auf Privaten Events auf.Er hat bestimmt auch noch PA Anlagen rumliegen.Hätte dir ja gern die meine Angeboten.Leider kann ich diese nicht für 800 € abgeben.Habe aber irgendwo noch PA Lautsprecher rumliegen.Kannst dich ja mal melden.Ach ja !! Meine "dickere" Anlage verkaufe ich grade auch in diesem Forum Gruß Ecki
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pa Anlage bis ca 6000?
djleini am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  21 Beiträge
Pa-Anlage Zusammenstellung
WilliWerkel am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  24 Beiträge
PA-Anlage
Prüf am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  38 Beiträge
PA- Anlage teilweiße vorhanden, aber wie kombinieren?
Xeron02 am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  7 Beiträge
PA Anlage
NoArtist am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  5 Beiträge
Suche eine potente 2.1 Anlage bis 700? ähnlich Triton 500
Subwoofermaker10 am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  2 Beiträge
PA-Anlage
Jugo_19 am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  2 Beiträge
Suche eine passende PA anlage !
HerrMann125 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  17 Beiträge
PA anlage anschaffen
Bass-frike am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  113 Beiträge
suche neue pa anlage
flowyeyflow am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedteph12
  • Gesamtzahl an Themen1.390.094
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.469.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen