PA Boxen bauen

+A -A
Autor
Beitrag
toerbe
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2006, 22:54
Hallo die Herrschaften Profis!
Hatte bis vor kurzem eine kleine Dyoancord anlage vier Sprachboxen, kleines 8 kanal Mischpult mit eingebautem Verstärker als PA Anlage für kleine Veranstalltungen! Da die Band meiner ELtern sich nun aufgelöst hat und die anlage für dadurch nicht mehr zur verfügung steht möchte ich jetzt zumindest die Boxen selber bauen habe schon mal geschaut was ihr vorher so geraten habt z.B. paplans.de.vu fand ich ganz gut wollte mich aber nochmal erkundigen was ihr mir so ratet zu bauen es geht im großen und ganzen um privatfeiern aber auch mal um sprachansagen mit musikhintergrund auf sportplätzen!!

Freue mich auf infos

PS: Als Tischler habe ich kein problem an MDF-platten zum bau ranzukommen un diese auch fachgerecht zu bearbeiten aber wo kaufe ich Lautsprecher oder ratet ihr mir doch eher zu einer komplettlösung ebay 289€ oder so?
schubidubap
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2006, 23:09

toerbe schrieb:
oder ratet ihr mir doch eher zu einer komplettlösung ebay 289€ oder so?


finger weg^^


erstmal willkommen im Forum.

kannst du was zu deinem Budget sagen und was für Musik gespielt wird?
wieviele Personen willst du beschallen?

greetz Malte
toerbe
Neuling
#3 erstellt: 22. Aug 2006, 06:56
Moinsen!

Naja denke schon das mann für nen anständiegen verstärker nen paar meter Kabel und Zwei tops sowie zwei Bässe gut und gerne 1000€ ausgeben kann und sollte!!??

Jetzt gerade habe ich wie gesagt 400 Leute auf dem Bolzplatz versorgt aber meistens sind es doch private Geb. mit 40 - 120 Leuten!

Musikrichtung eher TOp 40

(wenns nach mir geht kein Techno und Trance)

toerbe


[Beitrag von toerbe am 22. Aug 2006, 06:57 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2006, 07:36
ok. also 1000€ reicht definitiv nicht - auch nicht im Selbstbau - für 400 leute.

für die HOchzeitsgeschichten reicht die PS12 von paplans.de.vu
die kostet ca 300€ / Top zzgl Lack. klingt sehr genial aber bei 250-300 leuten ist bei dem Top schluss.
2 Pro seite hinstellen geht leider auch nicht weil die HTs eine zu breite abstrahlung haben.

da bräuchte man dann schon das SK212 (doppel 12"/1,4")
das ding ist ein richtiges Kraftpaket. geht super laut und strahlt auch sehr weit ab. allerdings - der HT ist teuer und das ganze top schlägt mit 6-700€ zzgl Lack /Top in den Geldbeutel ein.

und da haben wir noch keine Subs oder amping,...


für die Hochzeitsgeschichte lassen sich Lautsprecher für 1000€ besorgen. evtl auch mit einem amp. aber für größere VAs mit 3-400 Pax rechne mal lieber 4000€+.

ich denke das ganze soll auf einem gewissem level stattfinden. Diese ebay angebote locken mit gefälschten / Manipulierten Technischen daten und einem billigen Preis. die qualität dieser Produkte liegt bei 0. der Klang ist genauso schlecht wie die reale Belastbarkeit und der Wirkungsgrad. von der verarbeitung und der qualität mal zu schweigen.
fazit: man kauft keine PA bei ebay!


bitte bedenke das wir uns hier immernoch im low Budget bereich aufhalten wenn wir von 4000€+ sprechen.
PA ist teuer. Wie oft im jahr/ MOnat haste denn auftritte?

greetz Malte
toerbe
Neuling
#5 erstellt: 22. Aug 2006, 07:50
JA Danke erstmal für die zügigen antworten!

Das mit den Auftritten ist so ne sache eigentlich steht die anlage ein ganzes jahr im keller und dann wird sie mal schnell 2 mal gebraucht also echt keine große sache 2-5 mal pro jahr würde ich schätzen!!

Gruß

toerbe

Vielleicht schreibst Du mir mal ne einkaufsliste für die tops und was für einen bass nehme ich dazu?
Oder was für eine Endstufe würdest du empfehlen?

PS wahrscheinlich hast du das schon aber so sehr bin ich in dem BEreich nicht involviert und ich und englisch naja!

Lass Dir zeit geh nun arbeiten erst heute abend wieder da!
schubidubap
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2006, 08:36
bin Student mit Semesterferien - kann dich also den ganzen tag dicht texten

2 PS12 700€
2 18" BR mit Oberton 18XB700 bestückung Achenbach Gehäuse ca 800-900€
1 Aktive Frequenzweiche Behringer cx2310 (osä)
3 LDPA 1000 (2 für die Subs Brücke und 1 für die beiden Tops) 1200€
Kabel+Kleinkram 200€
Rack/Case 200€

Mischpult (kp was du brauchst)
evtl nen EQ

macht dann also für die Lautsprecher mit Amping und Case 3200€

dann haste für 250/300 leute was dabei.
wobei man immer bedenken muss das ich jetzt von einer gesammt VA größe von 300Pax rede.
wenn du ein Konzert mit 300Pax machst darfste schon mehr auffahren;)

dann die SK212 Variante:
2
SK212 1400€
4 Oberton 18XB700 im Bastelhorn
2 LDPA 1600 Subs
2 LDPA 800 Tops
1 Behringer CX2310 (osä)



damit kannste deine 400 leute dann sogar mit techno versorgen bzw du hast bei Top 40 Musik noch gut Reserve. ich denke bis zu max VA größe ca 700 leute.


das Problem ist immer das es relativ wenige Top pläne mit Schaltplan für die Frequenzweiche gibt. deswegen muss man da immer so ein bisschen schauen.

die SK212 sind sehr kräftige tops und kommen auch mit 4 Bastelhörnern PRO SEITE noch ganz gut mit. da kannste dann auch wirklich life auftritte mit 700 PAx machen.
Investor
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Aug 2006, 14:20
Hi,

Wenn du die Anlage eh nur 2-5mal IM JAHR brauchst kommst du mit leihen billiger, platzsparender und vor allem ohe große Probleme was Wartung etc angeht weg....

Aus welcher Region kommst du denn? Vielleicht kenn ich einen günstigen Verleiher...


MfG
DJKasitsch
schubidubap
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2006, 14:38

Investor schrieb:
Hi,

Wenn du die Anlage eh nur 2-5mal IM JAHR brauchst kommst du mit leihen billiger, platzsparender und vor allem ohe große Probleme was Wartung etc angeht weg....

Aus welcher Region kommst du denn? Vielleicht kenn ich einen günstigen Verleiher...


MfG
DJKasitsch


Oops das wollte cih auch noch drunter geschrieben haben

ansonsten gibts das örtliche
flaxmo
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 24. Aug 2006, 14:03
bau dir ein system wie ich es habe (signatur; erstes)

hab das ganze in der low budget version 18mm osb und dann selber bissel mit acryllack angemalt (bitte nicht hauen )

die baupläne findest du alle hier im forum.

zu bestückung der ps12 tops HT: Oberton 2544 und TT: kappa12

plus endstufen t-amp proline oder ta serie
(habe 2mal ta1400 an der "kleinen")
TechnoFan
Stammgast
#10 erstellt: 24. Aug 2006, 15:37
argh, es heißt Achenbach, NICHT ASCHenbach, sorry, musste ich los werden...
schubidubap
Inventar
#11 erstellt: 24. Aug 2006, 15:52
hmm aber er kann noch ein R dazwischen zaubern. dann hörts sichs doch gleich viel besser an
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA Anlage
BastiAC am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  32 Beiträge
PA Anlage
NoArtist am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  5 Beiträge
3 Kanalmischpult + Verstärker für kleine (!) PA-Anlage
nbymyname am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  11 Beiträge
PA Anlage
Corer91 am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  30 Beiträge
PA Anlage - bis 1000 ??
lanfire am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  32 Beiträge
Subwooferergänzung für kleine Band PA
CTjunkey am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  4 Beiträge
Kleine PA für daheim..
WuschelKopp am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  20 Beiträge
pa selber bauen welches system?
Pantareih am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  20 Beiträge
Kaufberatung für PA-Anlage!
möller@olfen am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  7 Beiträge
PA-Anlage
Prüf am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedtoebdiesa
  • Gesamtzahl an Themen1.382.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.309

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen