Kleine PA für daheim..

+A -A
Autor
Beitrag
WuschelKopp
Stammgast
#1 erstellt: 18. Apr 2006, 06:41
Ich suche eine kleine PA Anlage d.h. Boxen + Amp..
Mein vorhaben ist mein kleines DJ hobby etwas zu professionalisieren.
Es sollte jetzt nicht die bomben Disko anlage werden. Jedoch nen schönen runden, vollen Bass und kräftige mitten wären wümschenswert. Pegel ist nicht so relevant für mich.. lieber schön kraftvoll
Rock/Metal/Punk wäre die musik richtung ( daher mitten so wichtig wegen gitarre )
Der raum ist ca 48m² und hat hohe decken. Meine bisherige heimanlage war zu schwach um den raum mit klang zu erfüllen.. dröhnende bässe und kreischende höhen war das ergebnis.

Dazu bräuchte ich noch ein neues Mischpult..
Ich bräuchte 4 Kanäle
2 Phono, 1 für CDP, 1 für PC..


Der Preis ist eine sache für sich.. da ich im moment grad erst einsteige weiss ich nicht wieviel man investieren muss/sollte damit man was vernünftiges hat..

Danke im Vorraus!

WuschelKopp
the_muck
Stammgast
#2 erstellt: 18. Apr 2006, 12:11
na ja auf jeden fall eine Sub/Sat Kombi, 12er Sat und 2 15er oder 18er bässe...
für rock und metall ect. ist was von GAE zu empfehlen oder halt selbstbau
WuschelKopp
Stammgast
#3 erstellt: 18. Apr 2006, 13:21
Das heisst, du meinst 2 subs.. ich würde zu 12" tendieren.. sind in der regel was flotter denk ich mir mal das, dass hier nicht viel anders ist als beim car-hifi..

und dann halt noch 2x so ne mitten/hochton box kombi? ein mittel chassi + horn? oda wie?
Soundcheck454
Stammgast
#4 erstellt: 18. Apr 2006, 14:50
Besteht die möglichkeit zum Selbstbau?
the_muck
Stammgast
#5 erstellt: 18. Apr 2006, 17:33
na ja fast also 2x 12" Tops und 2x 15" oder 18" Bässe, soll ja ausbaufähig sein! das amtliche holz kostet aber auch ne menge 1K euro pro LS ist bei GAE Locker fällig, ist dann aber schon was größeres mit dem einiges geht. musst mal nach googeln dann halt noch Amping Controller usw...

ich habe für unsere Diele das System in meiner Signatur gebaut, gekostet hat der spaß glaube ich 2 bis 2,5 K euro und ist quasi das Low Budgetstige, taugt aber was.

600,- die 2 tops
700,- die 4 bässe
500,- die endstufen
300,- controller
200,- case und kabel
dann noch was an kleinteile


Waschhausernst
Stammgast
#6 erstellt: 18. Apr 2006, 19:52
sag doch bitte erst mal, was du damit beschallen willst (örtlichkeit, wieviel leute?) und was du ausgeben willst!

vieleicht kommt ja auch eine 3-wege kombi als bausatz in frage.
wenn du fertig kaufst, wirds ziemlich teuer...
WuschelKopp
Stammgast
#7 erstellt: 19. Apr 2006, 09:22
Selbstbau ist auch möglich @soundcheck
Jedoch bin darin noch nit so bewandert.. jedoch hab ich einen schreiner kumpel der mir zur seite steht

Beschallen soll die anlage in erster linie eigentlich mich
und natürlich auch für kleinere party's..
jedoch denke ich nicht das ich jemals mehr als 50 gäste in die hütte da bekomme..

Wo könnte man sich denn gute tips zum selbstbau hohlen?
Da ich totaler anfänger bin bräuchte ich eigentlich noch alles..
Welches volumen,chassi,bauart..

Jedoch den amp würde ich dann lieber kaufen *Gg*

gruss WuschelKopp
Soundcheck454
Stammgast
#8 erstellt: 19. Apr 2006, 09:38
Das man Amps, Kabel, Aktivweiche (für Bi-Amping) ect. kauft ist wohl selbstverständlich.

Vielleicht kannst du dir mal auf www.lautsprechershop.de unter PA die ersten Bausätze ansehen, um mal einen kleinen Einblick zu bekommen!

Hier kommen bestimmt auch noch viele Bauvorschläge. 12" 1" Tops und ein paar Subs dazu oder etwas dergleichen!


Ok....

bis denne

Soundcheck
Waschhausernst
Stammgast
#9 erstellt: 19. Apr 2006, 12:44
50 leute sind wirklich ziemlich wenig.
da würde ich nicht unbedingt über 10"+1" gehen.
eigentlich reichen da auch noch kleinere sachen.
dazu eben ein potenter 15" sub zum beispiel... abhängig davon, was du ausgeben möchtest.

dazu musst du aber 2 endstufen einplanen.
solange du kein budget sagst, wird eine empfehlung nicht möglich sein!
wie groß ist außerdem die räumlichkeit?

gruß
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#10 erstellt: 19. Apr 2006, 13:41
ich würde trotzdem zu einem 12"/1" greifen kann ja auch sein dass mal bisschen mehr wird dann ist man froh über kleine Reserven

meine Anfangs Empfehlung wäre 2xPS12 Tops und dazu nen ARLS sollte denke ich für den Anfang reichen

später kannst du dann mit nem 2. Bass aufwerten


dazu noch Amping also 2Amps und Aktivweiche und eben Mischer und der Kabelkram


ohne zu bauen ist das Unterste Minumum die AX Serie von Dap Audio
Waschhausernst
Stammgast
#11 erstellt: 19. Apr 2006, 13:50

Beschallen soll die anlage in erster linie eigentlich mich
und natürlich auch für kleinere party's..
jedoch denke ich nicht das ich jemals mehr als 50 gäste in die hütte da bekomme..


du bezeichnest hier die ps12 als "kleine reserve"???
was fährst du bei 100 leuten auf? line-array, oder wat?

das is doch viel zu viel für seinen zweck, außerdem auch nicht grade billig...
Soundcheck454
Stammgast
#12 erstellt: 19. Apr 2006, 13:56
ich finde 12"/1" für seine Zwecke auch ein bisschen übertieben (MOMENTAN).

Ich würde aber das gleiche vorschlagen und dann 2 12"/1" nehmen! Dann können dicke 50 Leute werden und er brauch die Anlage nicht ins Clipping zu fahren.

Wie schnell kommen dann mal noch ein paar Leute dazu unr irgendwann sind es dann auch 60 oder sogar 70. Dann kann es auch schnell mal passieren, dass er wieder umsteigen muss.

Und ein 12"/1" macht ja um himmels willen keinen schlechten Eindruck


bis dann

Soundcheck
the_muck
Stammgast
#13 erstellt: 19. Apr 2006, 15:38
irgend wie habe ich mich am Anfang leicht vertan.... sorry wollte nicht mit Kanonen auf Spatzen Schießen

Ich hatte mal ein KME Kombi aus einem 18" Bass und 2x 12" 1" Tops, das ging recht gut aber schnell wurde klar das der bass nicht reicht 2 sollten es dann schon sein ;)...
Soundcheck454
Stammgast
#14 erstellt: 19. Apr 2006, 19:29
Ich glaub "The_Muck" kann dir viel über ARLS sagen^^.... das ist ja der ARLS-master schlecht hin
PA-Meister
Stammgast
#15 erstellt: 19. Apr 2006, 19:35
ARLS ist ein Reisenkasten mit recht wenig Output und mäßigem Tiefgang!

Der KappaLF gehört für mich ins Bassreflex Gehäuse, und in nix anders.
Soundcheck454
Stammgast
#16 erstellt: 19. Apr 2006, 19:43
Hab zwei Stück darumstehen
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#17 erstellt: 19. Apr 2006, 21:10

Waschhausernst schrieb:

Beschallen soll die anlage in erster linie eigentlich mich
und natürlich auch für kleinere party's..
jedoch denke ich nicht das ich jemals mehr als 50 gäste in die hütte da bekomme..


du bezeichnest hier die ps12 als "kleine reserve"???
was fährst du bei 100 leuten auf? line-array, oder wat?

das is doch viel zu viel für seinen zweck, außerdem auch nicht grade billig...



wenn sichs rumspricht dass der Sound gut ist dann wird die auch ma woanders eingesetzt z.B. bei ner fete draußen und dann net vor 50 sondern 80-100 Leuten


und ich denke der PREIS Unterschied zwischen brauchbaren 10" Tops und 12" Tops ist nicht wirklich SOO erheblich (denn wer sagt denn dass ein klingendes 10" Top viel günstiger ist)


ARLS sind natürlich gut und ausgiebig beschrieben denke da fällt es einfach so etwas nachzubauen

natürlich würde ich auch andere Projekte vorziehen aber ob die sich mit nem Eminence KappaLF abgeben ist die andere Sache
Soundcheck454
Stammgast
#18 erstellt: 19. Apr 2006, 22:53
Ich seh den kappa halt als ziemlich Low-Budget an und dafür find ich ihn echt super!
the_muck
Stammgast
#19 erstellt: 20. Apr 2006, 08:44

Soundcheck454 schrieb:
Ich seh den kappa halt als ziemlich Low-Budget an und dafür find ich ihn echt super!


genau meine reden, ich liebe den ARLS wo bei es da wohl 2 Lager gibt die einen lieben ihn die anderen sagen das er keine Daseinsberechtigung hat...
Trotzdem würde ich mich nicht als ARLS Master bezeichnen, ich bin zu frieden mir dem Konzept, im Sommer wird zum Testen mal ein Mod und eine BR Variante gebaut! Die meisten wollen viel für wenig und da kann man halt oft den ARLS empfehlen...
vwpolotuner583
Stammgast
#20 erstellt: 25. Apr 2006, 14:46
American Audio tripack Live. recht guenstig und für daheim denk ich ma auf jeden fall ok!

bei fragen PN an mich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufgewärmt: gehobenes PA für daheim
Eigentlich am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  20 Beiträge
Subwooferergänzung für kleine Band PA
CTjunkey am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung für kleine PA für ein Partygelände
itfriend am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  14 Beiträge
Suche Allround Hifi/PA Lautsprecher für daheim und mobilen Einsatz!
G-e-r-y am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  7 Beiträge
Welche Aktivboxen oder kleine PA?
schulzki am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  22 Beiträge
3 Kanalmischpult + Verstärker für kleine (!) PA-Anlage
nbymyname am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  11 Beiträge
Selbstbau-PA für kleine Open-Airs
RoadFreak4'n'2 am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  5 Beiträge
PA für Seminare
Lars57 am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  31 Beiträge
Pa Anlage für Bühne
fn² am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  51 Beiträge
PA-Neuling braucht ne kleine Beratung
berti56 am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedDss0
  • Gesamtzahl an Themen1.389.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.464.888

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen