Pa zusammenstellen

+A -A
Autor
Beitrag
Renegade
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2006, 18:35
Hallo möchte mir eine Pa Anlage zusammenstellen ich habe einen alten Vermona Regent 1000H und dazu habe ich mir böxen gebaut die sind mit einem PA-10" und einem Piezo-Hochtonhorn ausgestattet dieses reicht für kleine Räume nun möchte ich die anlage erweiten kann mir da jemand helfen
MfG Rene
Jack-Lee
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2006, 18:38
Also:
1. Was willst du so Beschallen`?
2. Wie viel Geld/Buget steht dir zur Verfügung?
3. Wie schwer/groß darf die Sache werden?
4. Wie hoch is der Anspruch an Lautstärke un Klang?
Renegade
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:01
Hallo ich sag mal Räume mit ca 100-150 m2
es sollte nicht über 500 sein
grösse spielt keine rolle hatte mal zu dem Regent 1000h die orginal lautsprecher sind aber leider schrott
Jack-Lee
Inventar
#4 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:04
500 € für 150m² ...
hm..
Wenns nich um größe geht... Horn
Innenbeschallung oder? (RÄUME bis 150²) ?
wenn ja, eckhorn. wenn nicht nur California Horn.

beide nehmen sich vom preis nich viel. das eckhorn funzt mit 18" un das California mit 15" treiber.

Mittelhochtoneinheit...
hm...
nen 10" Mitteltöner der bis 5000hz spielt und drüber 2 ringradiatioren oder ähnliches.
Renegade
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:13
Ja Räume und die eigenbau mit pa-10 und dem piezo hätte ich als tops oder so und dazu nur sub geht das
Jack-Lee
Inventar
#6 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:29
Gut.
also als sub.


Würde das california empfehlen (selbst hab ^^) da man das auch einfach so irgendwo hinstellen kann, brauch keine ecken. im ner ecke is natürlich noch lauter als so schon.



Ich hab als Woofer den BSW 154 II
geht echt ganz gut ab kannst aber auch den Eminence Kappa 15 LF einsetzen


[Beitrag von Jack-Lee am 12. Mrz 2006, 19:30 bearbeitet]
Renegade
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:45
Es muss nicht undedingt ein sub sei hab grad ne Endstufe angeboten bekommen für mich hört sich da gut an die ist von DUNE oder so hat max 600 bei 4ohm 2x200W RMS und bei 8ohm 2x125W RMS ??? ich weis nur noch nicht wenn ich meine als tops und dazu sub anschliese über welche weiche oder?? hatte mir als sub denn PA-15 oder CPA15-400 vorgestellt
Jack-Lee
Inventar
#8 erstellt: 12. Mrz 2006, 20:20
Die Amp kenn ich net.

naja hast du 2 amps? einmal für top einmal für Sub?
sollte schon sein.
den wenn du deine jetztigen dann topteile weiterverwenden willst geht nur 2er system. oder baust alles in eins ^^

die weichen (wenn passiv) werden aber teuer... den du brauchst riesige spulen etc.

lieber 2 amps un die aktiv trennen
schubidubap
Moderator
#9 erstellt: 13. Mrz 2006, 10:28

Jack-Lee schrieb:

Mittelhochtoneinheit...
hm...
nen 10" Mitteltöner der bis 5000hz spielt und drüber 2 ringradiatioren oder ähnliches.



genau. dann kommen nur noch ein paar hundert euro für weichenentwicklung dazu...

kauft euch was fertig entwickeltes. der ganze akustik kram ist nich so einfach wie es auf dem ersten blick aussieht.

die 500€ sind seeeeeeehr wenig.
wobei es geht ja warscheinlich wieder nur um laut, klang scheiss egal und bitte jede menge druck...

im ernst: kauf dir vom PA-meister (osä) ein ULB. kostet nicht viel. gehr relativ gut laut, klingt für den Preis echt gut.

ich werde mal dem entwickler bitten hier was zu schreiben
PA-Meister
Stammgast
#10 erstellt: 13. Mrz 2006, 20:10

Gut.
also als sub.


Würde das california empfehlen (selbst hab ^^) da man das auch einfach so irgendwo hinstellen kann, brauch keine ecken. im ner ecke is natürlich noch lauter als so schon.



Ich hab als Woofer den BSW 154 II
geht echt ganz gut ab kannst aber auch den Eminence Kappa 15 LF einsetzen

Igitt, Bah, Pfui. Wie kann man das gute Horn nur derart demütigen! Die Ravemaster-Schwabbelpappe ist völlig fehl am Platz, genauso wie der Krappa, absolute Fehlbesetzung für ein Horn.
Ich setze auch die Californias ein, allerdings mit Ciare 15.75W! Oberton 15B450 geht auch. Allerdings sollte man mindestens zwei stacken, da sonst der Druck in den unteren Lagen fehlt.



Einzige Möglichkeit für den Threadsteller ist das ULB.
Jack-Lee
Inventar
#11 erstellt: 13. Mrz 2006, 20:49
1. nicht jeder hat das geld
2. nicht fehlbesetzt guck dir mal die GEMESSENEN TSP an...
Renegade
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Mrz 2006, 20:58
Ich brauch eigentlich nur Boxen ne Endstufe hab ich ja sogar jetzt zwei und nen Pa10 von Conrad ja auch denn kann man ja verwenden da brauch ich ja nur nen piezo o. horn nen 15 o. 18" und ne weiche das 2x und dann müste es gehen oder liege ich da falsch?
Jack-Lee
Inventar
#13 erstellt: 13. Mrz 2006, 21:04
Liegste richtig.
weiche is aber teuer.

trenn passiv mittelhochton un aktiv tief zu mittelton .

Renegade
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Mrz 2006, 21:40
Wie gesagt und wenn ich mir nen 3-wege system zusammen stelle da brauch eich die sub weiche nicht und die 3-wege sind im schnitt zwisch 30-50 ?
Jack-Lee
Inventar
#15 erstellt: 13. Mrz 2006, 21:54
Du brauchst die subweiche XD

so oder so , oder wie willst du den tieftöner trennen????

Mach einfach 2 amps. eine Top un eine sub..fertig
is das billigste un einfachste
Renegade
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Mrz 2006, 22:03
Wo kriege ich die weiche und was kostet sie?
PA-Meister
Stammgast
#17 erstellt: 13. Mrz 2006, 22:57

1. nicht jeder hat das geld
2. nicht fehlbesetzt guck dir mal die GEMESSENEN TSP an...

1. Es handelt sich um professionelles Beschallungswerkzeug, wer es nicht braucht, schafft es sich nicht an, nur wer es braucht, der macht es ordentlich.

2. Ui toll. Ich bin beeindruckt. Nur weil ein Chassis mal etwas besser gelungen ist, bei der Serienstreuung?

@Threadsteller:
Verbuddel die C Boxen besser im Garten.
Jack-Lee
Inventar
#18 erstellt: 13. Mrz 2006, 23:23
Öhm.. ich bin kein profi..ich bin 15 un schüler , und meine family is net grade reich.. und für 12m² und hin un wieder kleine partys reicht das mehr als genug...



also.
die aktivweichen bekommste für 15-50€ gibts auch 4 kanal.

mal bei Ibäy guckn
HinzKunz
Inventar
#19 erstellt: 13. Mrz 2006, 23:38
Hallo,


und für 12m² und hin un wieder kleine partys reicht das mehr als genug...

warum empfiehlst du es dann jemandem, der 150m² beschallen will?

Und eine 15€-Aktivweiche (vom Car-Hifi?) für ne PA? Naja...
Jack-Lee
Inventar
#20 erstellt: 13. Mrz 2006, 23:39
öhm.. man hört mich auf nem parkplatz....

2,5km von meinem handwagen entfernt ! reicht das nich für 150m² RÄUME ? ...
HinzKunz
Inventar
#21 erstellt: 13. Mrz 2006, 23:45
Nein.
Zwischen 'ich hör da was' und Beschallung gubts dann doch nen Unterschied...

Und ob das mit den 2,5km wirklich so stimmt?!
Jack-Lee
Inventar
#22 erstellt: 13. Mrz 2006, 23:55
so ziehmlich ^^

und wenn du da n bisl zu nahe dran stehst gehts fast "ich da nix mehr" ..
keine bange, is laut genug
HinzKunz
Inventar
#23 erstellt: 14. Mrz 2006, 18:12

keine bange, is laut genug

An dem Laut will ich jetzt mal nich zweifeln, aber so Laut und dabei auch gut?
Jack-Lee
Inventar
#24 erstellt: 14. Mrz 2006, 18:17
baus nach und hörs dir an...
der BSW kostet nich die welt.. un es reicht ! kein dröhnen, ziehmlich kontrolle und halbwegs tief.
Renegade
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Mrz 2006, 19:49
Ne aktiveweich von car-hifi dann hat die bestimmt nur 4ohm oder meine anlage läuft auf 8ohm
Jack-Lee
Inventar
#26 erstellt: 14. Mrz 2006, 20:51
wenn höher kein problem XD un die kommt VOR den verstärker also isses komplette egal
HinzKunz
Inventar
#27 erstellt: 15. Mrz 2006, 02:36

Jack-Lee schrieb:
baus nach und hörs dir an...

Wüsste nicht wieso...
Dann hab ich so ne Riesenkiste, die ich sowieso nie wieder brauche...

Mich störten lediglich deine etwas praxisfremden Aussagen...
Jack-Lee
Inventar
#28 erstellt: 15. Mrz 2006, 21:19
praxisfremd?


(naja ich bin n Hornfreak...deswegen setzt ich mir son schiff auf 12m² ^^)
Renegade
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 15. Mrz 2006, 21:55
Hab zwei in der Garage gefunden tja 12v hab kein bock ne Autobatterie mit zu nehmen gibts da nichts passives?
schubidubap
Moderator
#30 erstellt: 15. Mrz 2006, 22:05
klar. kostet nur viel mehr als ne aktive.

nim ne Behringer a. weiche und sei glücklich.

greetz Malte
Jack-Lee
Inventar
#31 erstellt: 15. Mrz 2006, 23:08
die teile sin doch net schwer?
un n bleigelakku reicht da dicke, 7Ah kosten bei pollin 11€ (damit kannste schon nen amp anschliesen usw.)
Renegade
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 16. Mrz 2006, 22:58
Das glaub ich nicht ich hab ne anlage im auto und die batterie hat ca. 140AH und kann max 30 minuten auf 3/4 leistung höhren dann sag die batterie nicht mehr viel
Jack-Lee
Inventar
#33 erstellt: 17. Mrz 2006, 00:18
Tja, da hängt 1. das auto dran, 2. das radio, 3. die amps
und die VERHEIZEN viel !

wirkungsgrad
keine angst das stimmt scho so, schlies mal an die VOLLE ! batterie NUR EINEN amp an un lass den bei gemessenen 100W mal laufen, kannste ca. 150W als leistung nehmen die er frisst. also kannst damit auch ausrechnen wie lang das hält
schubidubap
Moderator
#34 erstellt: 17. Mrz 2006, 01:26
wir reden hier über PA und nicht über car hifi!

mal sollte schon das passende verwenden! in diesem Fall eine Aktive Frequenzweiche mit XLR anschlüssen!!!


schonmal ne Autobatterie kurzgeschlossen? nein?
warum nicht? nicht besoffen genug gewesen? naja vielleicht hat dein nächster Kunde da mal lust zu wenn er an deiner PA spielt.


hört auf hier rumgepfusche zu empfehlen!
greetz Malte
Jack-Lee
Inventar
#35 erstellt: 17. Mrz 2006, 01:38
Meinst du mich? ich hab nix mit 12V technik empfohlen!

nich für das PA zeug bei stromanschluss..
Hatte nur von meinem Handwagen geredet
schubidubap
Moderator
#36 erstellt: 17. Mrz 2006, 02:12
meinte nur weil da die rede von carhifi Frequenzweiche war.

seit bloss vorsichtig mit autobatterien. die dinger brutzeln im Kurzschlussfall echt gut was weg bzw wenn die explodieren prost mahlzeit!
Jack-Lee
Inventar
#37 erstellt: 17. Mrz 2006, 02:18
Wenn die hochgehn..oh ja.. deckung!

mit den 12V ... notfalls Netzgerät oder gut verkabeltes und VERPACKTES PC Netzteil
wenn sauber verabeitet, kein problem
schubidubap
Moderator
#38 erstellt: 17. Mrz 2006, 12:21
das stimmt. nur liefern diese netzteile nicht die ströme die ein carhifi AMP brauch. für die Freq weiche solltes reichen aber ob es sich bei dem netzteil nicht lohnt eine richtige Freq weiche zu kaufen
HinzKunz
Inventar
#39 erstellt: 17. Mrz 2006, 16:04
Lasst doch einfach diese Schrottbasteleien... Carhifi-Weiche mit PC-Netzteil...

Ne kleine Behringer-Weiche kostet AFAIR ca. 100€, ist 19''-Format und erledigt ihre Arbeit bestimmt besser, als so ein Billigteil von ebay.
Gebraucht dürfte man die vermutlich fast 'geschenkt' bekommen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA-Anlage zusammenstellen
WilliWerkel am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  5 Beiträge
PA Zusammenstellen. Brauche Hilfe!
SampleRockaz am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  12 Beiträge
Komplette PA Anlage Zusammenstellen!?
Prof_Hase am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  12 Beiträge
Pa Anlage Crown cts2000
songaa am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  15 Beiträge
PA Lautsprecher
dreami am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  12 Beiträge
PA Anlage
NoArtist am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  5 Beiträge
Pa zusammenstellen
RoaringRhythm am 24.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  4 Beiträge
PA-Anlage
Prüf am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  38 Beiträge
PA Anlage inhalt (Gesangsanlage)
KVN am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  15 Beiträge
PA-Anlage
djtogba am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Ravemaster
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedIT-Tux
  • Gesamtzahl an Themen1.376.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.076