PA Zusammenstellen. Brauche Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
SampleRockaz
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2006, 21:13
Hallo erstmal,

habe ein paar Schwierigkeiten, und zwar ich bin DJ und habe auch so mehr oder weniger Ahnung von Anlagen, aber informiere mich und lerne weiter, ein Veranstalter für den ich öftermals auflege hat z.Z. eine Anlage auf dauermiete von GAE und das wird im nun langsam zu teuer und er will ich sich nun eine eigene kaufen und er hat mich gefragt ob ich da nicht ein paar Infos besorgen kann.

Da wollte ich nun fragen ob ihr mir dabei helfen könntet eine gute Anlage zusammenstellen.

Der Raum ist rechteckig und dort passen 500 bis 900 Personen rein (viel m² das sind weis ich gerade nicht kann ich aber heraus bekommen). Für den Raum brauche ich ne schöne Anlage, wäre auch nicht schlecht, wenn wieder was vno GAE dabei ist, weil er mit der die er gemiete hat zufrieden ist. Geld spielt erstmal keine Rolle, sollte aber trotzdem nicht zuteuer sein.

Danke schonmal in vorraus.

SampleRockaz
freeraider
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Feb 2006, 02:30
Was steht denn im moment an GAE zeug drin? Wenn ihr damit zufrieden seit hat man zumindest schonmal nen anhaltspunkt von wegen größe.
achso, welche musikrichtungen sollen denn gespielt werden? und klang lieber schön oder mehr an media-markt-bassrollen-kundschaft angepasst?

gruß florian


[Beitrag von freeraider am 07. Feb 2006, 02:32 bearbeitet]
SampleRockaz
Neuling
#3 erstellt: 07. Feb 2006, 14:05
Erstmal danke dür die schnelle Antwort.

Der Klang sollte schon gut sein.

Ja welche Musikrichtungen werden da gespielt, House,Black, Hip-Hop,Rock, Party, weil dort viele Abi--Partys gemacht werden.

Von GAE ist z.Z. 2x BR 118 , 4x PS 151T , 1x Controller , 3x Endstufen (weis nicht mehr welche kann ich aber raus bekommen wenn das wichtig ist) drin.
freeraider
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Feb 2006, 20:20
Das GAE-System ist schon nicht schlecht. Mich wundert nur das das ihr mit so wenigen Bässen zu den Tops auskommt, ich kenns bisher nur im verhältnis von 2 18ern auf 1 Top.

Wie siehts denn mit aufstellung aus? Groundstack oder können die Tops geflogen werden. Schön wären ein Grundriss und evtl. ein paar Fotos.

In ein paar anderen Foren wird ja im Moment sehr begeistert über die AudioZenit HornPA gesprochen, evtl. wär das ja etwas für euch, persönlich kenn ichs leider noch nicht.
SampleRockaz
Neuling
#5 erstellt: 07. Feb 2006, 21:22
Och eigentlich ist die Zusammenstellung nicht schlecht, man darf diese kleinen Bässe nicht unterschätzen, für die Räumlichkeiten reicht die Anlage dicke aus.

Joa Aufstellung, habe hier mal einen groben grundriss erstellt

http://www.fraggaz.org/budda/grundriss_lagerhaus.jpg



fotos kann ich z.Z. keine bekommen aber wenn du unter http://www.samplerockaz.de nachschaust, kannste die Räumlichkeiten sehen, aber das sind Bilder von den Feiern die wir dort gemacht haben, also muss man einige durchschauen um ungefähr zu wissen wie die räumlichkeiten aussehen, aber du schaffst das schon denke ich.

Ach was mir gerade noch gesagt wurde ist, das neue Anlage an dem Wochenende (17.2/18.2.) das erstemal zum einsatz kommen soll, also habe ich nicht wirklich viel zeit mehr.

Joa schonmal was von gehört, aber genauers weis ich auch noch nicht über die.
freeraider
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Feb 2006, 12:15
Hi, wo habt ihr denn das 2te Paar Tops stehen? Nach den fotos bestehen das Stack neben dem DJ ja nur aus 1xTop + 1xSub. Soll die ganze Halle in Tanzflächenlautstärke beschallt werden oder nur die Hälfte?

In weniger als 10 Tagen ne komplette PA neukaufen ist ganz schön knapp bemessen. Ich würde euch empfehlen für die VA nocheinmal zu leihen und ab der nächsten dann die eigene Anlage einzusetzen, das ist besser als jetzt auf die schnelle etwas zu kaufen was sich hinterher als fehlinvestition herausstellt.

Eine schöne Instalation mit GAE hat zum beispiel der Ringlokschuppen in Bielefeld, ich weiß nicht ob du die Anlage kennst. Da stehen allerdings auch 4 18" Bässe pro Ecke der Tanzfläche, also insgesamt 16x 18" für ca. 1000 Mann.

Als Grundkonzept würde ich entweder 4 Punkt-Beschallung mit z.B. 1-2x 15" + 12"/1" machen oder als alternative ne Laute Front mit 2x 18" + 15"/2" oder auch 2x12"/2" Bestückung und bei bedarf in der mitte des Ladens nochmal ne Delayline mit ner 10"/1". Falls ihr die Möglichkeit habt die Boxen zu Fliegen könnt ihr auch mit den Bässen ein Centerstack vorm DJ-Pult machen.

Bei Fertigproduken hab ich leider auch nicht den größten Überblick was wirklich gut ist. Aber wenn man sich die Kundschaft auf den Fotos anguckt kommts glaub ich auch nicht so sehr auf den Klang an.

Ne gute Anlaufadresse für Euch wäre wenns wirklich ne PA auf die schnelle sein soll X-Max in Osnabrück oder evtl. Carambolage Music Hall aus Rinteln, bei denen hab ich bisher immer gemietet wenn ich ne größere VA hatte. Musst mal anrufen, der macht dir bestimmt auch ein Angebot für ne Kaufanlage.

gruß Florian

edit:
Amprack hab ich vergessen. Günstige Alternative (ca. 1500-2000 €) wär LD-Systems/DAP Vision mit Behringer Ultradrive. Nach oben eigentlich keine Grenze. BSS Controller und Powersoft-Amps sind auch was feines, nur leider auch viel teurer (so ab 3000€).


[Beitrag von freeraider am 08. Feb 2006, 12:34 bearbeitet]
SampleRockaz
Neuling
#7 erstellt: 08. Feb 2006, 14:58
Genau die Stacks stehen neben den DJ-Pult/Bühne, aber das ist jeweils ein Sub und zwei tops wobei die Tops so getrennt sind das aus dem mittleren die mitten rauskommen, das kann man leider schlecht auf den bildern sehn. Ne es soll auch nicht der ganze Laden beschallt werden, sondern nur so die hälfte, weil nicht alle tanzen man braucht auch noch platzt für die leute sie nur saufen wollen.

Ja einem Teil ist das egal wie das klingt, weil die nur saufen wollen.

Joa danke für die Vorschläge das wäre ne Idee. Und bei den Läden rufe ich mal an oder gibt es auch ne Internet Seite zu den??

Das was drin steht ist ja geliehen, auf dauermiete so zusagen, aber an den WE 17.2/18.2 wird die Anlage von den Verleiher woanderes gebraucht, obwohl der besitzer des Ladens schon bescheid gesagt hat das er sie an den we braucht, aber das stört die nicht und ihn hat das jetzt gestört das das für die an fast ein lagerplatz ist und keine rücksicht auf ihn nehmen. und deswegen will er sich jetzt eine eigne holen, kilingt ein bisschen komisch aber der typ ist halt so.

Nein die Anlage auf den Ringlokschuppen kenne ich nicht.
freeraider
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Feb 2006, 15:38
Hi,

die Läden haben beide ne Internetadresse, nur anrufen wirst trotzdem müssen weil beide keinen Verkauf übers Internet machen.

www.carambolage-music-hall.de
www.x-max.de

viel Erfolg!
SampleRockaz
Neuling
#9 erstellt: 08. Feb 2006, 16:28
Klare werde ich mal machen.

Wo ich auch noch gucke ist bei http://www.audio-boerse.de sollen auch ne menge haben.
Samwise
Stammgast
#10 erstellt: 10. Feb 2006, 14:15
Wenn es was Vernünftiges werden soll (wovon ich ausgehe) würde ich das auf jeden Fall eine Firma installieren und einrichten lassen.
Wenn ihr das Geld für GAE habt bzw. diese Preisklasse dann bekommt ihr dafür sehr ordentliche Geräte. Bedenke aber, dass das alles andere als günstig ist. Ein 5-stelliger Betrag ist da schnell zusammen für Boxen, Amps und Controller.

Neben GAE gibts z.b. noch Kling & Freitag (K&F), d&b, AD Systems, Coda Audio, Fohhn...um mal einige zu nennen, falls ihr die angeboten bekommt. Neuer Renner ist anscheinend auch das Zeug von Tobias Wüstner (TW Audio). Ebenfalls nicht uninteressant ist Seeburg (ACL) oder gut und günstig Audio Zenit (Ti bzw. Pro Serie).

Von Audio Zenit der 4x10" Hornbass im 4er Stack ist hammergeil. Die imho mit beste Bassperformace die ich bisher gehört habe - allerdings nicht jedermanns Fall, da sehr trocken und "töckig" anstatt der oft gewollte Mega-BOOOM. Das Horntop wär dann allerdings wohl zu viel des Guten würde ich vermuten.

Der BR 118 von GAE geht übrigens wirklich geil. Angeblich sogar besser als die Director-Bässe. Steckt übrigens der RCF P300 drinnen. Wenn man da ordentlich Saft draufbrät und das passende Controllersetup hat lässt sich mit 2 von den Teilen schon ordentlich Radau machen.

Grüße
Marcel


[Beitrag von Samwise am 10. Feb 2006, 14:15 bearbeitet]
freeraider
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Feb 2006, 22:03
Hi, wollt nur mal hören was es denn jetzt für ne PA geworden ist?

gruß florian
SampleRockaz
Neuling
#12 erstellt: 16. Feb 2006, 22:11
Joa bekommen morgen wahrscheinlich eine Anlage von Bell die VPS 700.

Eigentlich ist das ein sehr gutes Teil.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA MISCHPULT! BRAUCHE HILFE
grief666 am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  16 Beiträge
Pa zusammenstellen
Renegade am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  39 Beiträge
Pa zusammenstellen
RoaringRhythm am 24.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  4 Beiträge
brauche hilfe ;-)
Undeath am 11.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  21 Beiträge
Brauche HIlfe!!!
Gh0std0g am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  9 Beiträge
Brauche Hilfe! PA Endstufe - PC - HiFi Lautsprecher
TheSilence am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  16 Beiträge
PA - Endstufe oder Vollverstärker ? Brauche Hilfe!
Kaischo am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe über PA-Anlage von KME
Light-Explosion am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  3 Beiträge
brauche hilfe ; ld pa 1600 x
rudolf91 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  46 Beiträge
pa-anlage-hilfe
eventmaker am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwolfgang.moellmann
  • Gesamtzahl an Themen1.389.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen