Komplette PA Anlage Zusammenstellen!?

+A -A
Autor
Beitrag
Prof_Hase
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jan 2006, 16:55
Also erst mal Hallo !!

Ich habe mir eine Anlage zusammengestellt ... Verwendungszweck sind PrivatPartys .... Und schon mal @ Home =)

PA-Verstärker HOLLYWOOD -Impact 1000-
EUR 159.00

Spitzen PA Verstärker/Endstufe 1200 Watt silbern Impact 600#MI
EUR 94.97

OMNITRONIC BX-1550 Subwoofer, 800W
EUR 78.95

OMNITRONIC DX-1222 3-Wege Box, 600 W
EUR 54.95

EUR 109.90

Mischpult Evidence -MX-4 Kill- 4-Kanal, mit Kill- Funktion, Schwarz
EUR 99.95

PA-Verbindungskabel 10m
EUR 14.95

PA-Verbindungskabel 5m
EUR 9.95 x2

Zwischensumme EUR
577.62

Komponenten sind von > http://www.etc-shop.de/

Vielen Dank für eure Hilfe
Kenne mich in dem Segment noch nicht so aus =)


[Beitrag von Prof_Hase am 15. Jan 2006, 01:04 bearbeitet]
Elevat0r
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2006, 17:39
Sorry, aber sämtliches von dir gelistete Material ist billigster Ramsch! Gerade an den Endstufen wirst du kein Spaß haben (extrem billiger Aufbau) und die Boxen sind auch nicht wirklich zu gebrauchen...
Für den Endpreis von dem ganzen Schrott bekommst du parktisch auch was kleineres, aber wesentlich besseres von renommierten Firmen. Hast du schon mal über ein Satelliten-System nachgedacht ähnlich diesem hier?
http://www.thomann.de/artikel-188583.html
Da hättest du was gescheites für daheeme.
Jetzt noch einen 0815-DJ-Mixer dazu (brauchst du unbedingt 4 Kanäle?) und feddisch.
Würdest dann zwar eher an die 700 Euro kommen, dann hast du aber auch ein System mit einem satten Klang bis zu 50-70 Leuten und vor allem bekommst du es später wieder gut los! Den Hollywood-Omnitronic-wasweißich-Ramsch nimmt dir später nämlich niemand mehr ab wenn du unzufrieden sein solltest! (Was praktisch vorprogrammiert ist!)

Also, in diesem Sinne, viel Spaß beim Kaufen!


Gruß
Elevat0r

EDIT: Hätte übrigens in Kommission noch einen 2-Kanal-Behringer DJ-Mixer abzugeben, für 50 isser deiner. Reicht völlig für Heimzwecke aus und außerdem würde es die 700 Euro Marke zusammen mit dem dB-System nicht sprengen.


[Beitrag von Elevat0r am 14. Jan 2006, 17:44 bearbeitet]
Prof_Hase
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jan 2006, 00:10
Ok Ok ich verstehe

Ja also meine Max Grenze war eigendlich so bei 600 Euro!!!

Was ist denn hiermit??

www.elevator.de

RSP Set 1 400 Watt*** 539,00
Bestehend aus:

1 x Reloop RPA-700
2 x Reloop RSP-10 (Stück)
2 x PA Boxenkabel Profi 5m
1 x Behringer DX-052

Oder

1 x Jaytec PAE-1600
2 x Jaytec PAB-99 Party Box 2x12 Zoll (Stck)
2 x PA Boxenkabel Profi 5m
1 x Behringer DX-052

Wäre wirklich nett wenn Ihr mir Weiterhelfen könnte weil ich habe von PA noch nicht so viel Ahnung!!


[Beitrag von Prof_Hase am 15. Jan 2006, 00:38 bearbeitet]
freeraider
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jan 2006, 06:05
Hallo,

Reloop und Jaytec machen die Sache leider auch nicht wirklich besser. 600 euro ist für den PA-Bereich wirklich ein sehr knappes Budget da sinnvolle Endstufen alleine schon mind. 400 Euro kosten. Kommt bei den Lautsprechern Selbstbau in frage?

Ich würde erstmal kleine Fullrange Tops nehmen und diese dann später noch durch einen Subwoofer mit eigener Endstufe erweitern.

gruß Florian


[Beitrag von freeraider am 15. Jan 2006, 17:33 bearbeitet]
Elevat0r
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jan 2006, 13:53
Kann freeraider nur zustimmen... Entweder klein und aktiv (nach meinem Beispiel), Selbstbau, oder den Kram den du gelistet hast (der auch nicht wirklich besser als die erste Auflistung ist).

Wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich die 100 Öcken mehr investieren und dafür was wirklich gescheites haben was Reeloop und Co. problemlos an die Wand spielt und wesentlich feiner auflöst!
Oder eben den von freeraider angesprochenen Selbstbau, allerdings weiß ich nicht inwiefern du selbst handwerklich begabt bist bzw. ob du dich gut mit einem Schreiner verstehst...
Im Selbstbau-Bereich lässt sich mit diesem Budget schon eher was anfangen, obwohl ich ein schnuckliges Satelliten-System von der Stange für den Anfang besser finde.
Man kann bei Selbstbau nämlich mindestens genauso viel falsch wie richtig machen!


[Beitrag von Elevat0r am 15. Jan 2006, 20:13 bearbeitet]
PA-Meister
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jan 2006, 12:35
Entweder ULB bauen oder sone AktivAnlage kaufen.
Sämtliche Produkte, die du dir rausgesucht hast sind absoluter Schrott. Die vergräbt man besser im Garten, als damit Musik zu hören.
Und wirklich PA gibt es nicht für 600€!
vwpolotuner583
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2006, 16:07
sirus sonic 1 ?? aber 600 tacken sind ein wenig knapp.
Prof_Hase
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jan 2006, 16:46
Endstufe !! >DAP Audio Palladium P-1200
Endstufe 2 x 600 Watt @ 4 Ohm 2 x Speakon und Schraubanschlüsse, 19 kg
199 Euro www.musik-service.de

-2 HE (483x400x89 mm)
-ausgeklügelte Schutzschaltungen schützen die Endstufe vor Defekten durch Überlastung und Kurzschluß
-effiziente Lüfterkühlung
Anschlüsse:
-Eingänge: XLR und Klinke 6,3 mm
-Ausgänge: 2 x Speakon und Schraubanschlüsse
-2 x 400 Watt / 8 Ohm
-2 x 600 Watt / 4 Ohm
-Bridged-Mode: 1200 Watt RMS - 8 Ohm

Boxen !! >Fame PAH0002466-000
PS-15B 15" 2-weg Passivbox, 300W/8Ohm
179 Euro x 2 www.musicstorekoeln.de

Ebener Frequenzgang und hohe Leistungsaufnahme. Strapazierfähiges Kunststoffgehäuse mit
eingebautem Tragegriff, auch als Boden-Monitor
nutzbar. Mit eingebautem Hochständer-Flansch und
thermischer Schutzschaltung.

Features:
* 15"+Horn
* 90°x45°
* 300 Watt RMS, 600 Watt Peak, 8Ohm
* Sens. 98dB, max. SPL 123dB
* Maße: 480 x 395 x 710mm

PA Boxenkabel Profi 5m
14,90 x 2 www.elevator.de

Durchmesser: 2 x 2,5 mm ²

Behringer DX-052
99 Euro www.elevator.de

Der DX-052 ist der Battlemixer von Behringer, der sich stark am 05er Original anlehnt - warum auch nicht, das Konzept ist einfach gut. Der DJ bekommt bei diesem Turntablism-Tool zusätzlich Beatcounter, eine umschaltbare LED-Anzeige und den XPQ-Sourroundsound-Effekt. Keine schlechte Alternative zum Establishment.

•2-Kanal PRO Scratch n´ Cut Mixer
•sehr guter Klang
•mit eingebautem BPM-Counter
•Crossfader Reverse-Funktion
•umschaltbare Master-LED
•Double Panel Bauweise für komfortable Wartung
•X-Fader Curve einstellbar
•Kippschalter in 8 verschiedene Positionen verstellbar
•Balance pro Kanal
•Cue Mix mit Extra-Fader
•leicht austauschbarer Crossfader
•leicht austauschbare Linefader
•leistungsstarker Kopfhörerausgang
•externes Netzteil
•Eingänge: 2 Phono, 2 Line, 2 Mic.
•Ausgänge: 2 Master•Frequenzbereich: 20 Hz - 25 kHz
•Rauschabstand: > -100 dB
•Klirrfaktor: < 0,01%
•Tone Control H/B: +12/-12 dB
•Maße: 262 x 103 x 320 mm
•Gewicht: 3 kg
Elevat0r
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jan 2006, 19:42
...Und schon wieder bist du bei 670 €!
Ich weiß nicht warum du dich wehrst 700€ für gutes Material auszugeben, aber bereit bist 670€ für etwas besseres Material als deine letzten Vorschläge (das aber immer noch wesentlich schlechter ist als das für 700€ ist!) auszugeben!

Das ist mir wirklich zu hoch...
Soundcheck454
Stammgast
#10 erstellt: 19. Jan 2006, 18:24
Hallo.... Erde an Prof Hase......


Wie mir scheint scheinst du wirklich nicht von PA zu verstehen!! Aber wenn man das nicht hat ist es ja nicht weiter schlimm wenn man jemand fragt, aber dann sollte man auch auf die Vorschläge eingehen!


Hallo?? Du kriegst gesagt das du für 600€ nur Käse kriegst und dann benutzt du deine Zeit um so ein Quark da rauszusuchen!! Wenn du für 670€ so ein Müll kaufst kannst du es auch mir schenken dann machst du wenigstens was gescheites damit!! Oder verbrenn es besser als es für sowas auszugeben!! Die Boxen kannst du als Gartenradio benutzen aber nicht für den PA-Bereich! Wenn du uns doch fragst dann geh doch auch bitte mal auf die Vorschläge ein und geh nicht sturr deinen weg weiter!


So sorry für den heftigen Ton aber das da oben hat mich auf 180 gebracht^^




Also wie schon von Elevator angesprochen kauf dir ein aktiv system für ca. um die 700€ und klemm einen vernünftigen Mixer dran. Dann kannst du schon mal loslegen. Für den Anfang sollte das langen....



Mfg Soundceck
Lars_Vegas
Neuling
#11 erstellt: 21. Jan 2008, 23:51
hallo zusammen,

hab so ziemlich das gleich prob wie Profi_Hase.

nur bei mir is das problem ich bin schüler und verdiene nichts.

wollte jetzt dennoch für eine PA sparren da ich im april meinen geburtstag feier und da gerne eine eigne anlage hätte...

ich werde so ca. 100 leute einladen würde es also schon gerne schaffen das alle was von der musik hören ^^

habe aber nicht wirklich mehr als 500€ (vllt 600€)... die anlage von DB sieht gut aus nur in der bescheibung steht was von "Leistung 300 W/RMS + 2 x 50W/RMS" reicht das dann oder gibts eine andere möglichkeit...ausser an diesen besonderen tagen werde ich die anlage dann nämlich in mein 15-20m² zimmer stellen und da brauch ich nun wirklich keine 1000... € anlage.

Habe mich vorher nie mit solchen sachen beschäftigt deswegen entschuldigt mein Unwissen.

Mit freunlichem Gruß
LarsVegas


edit. Sehe grade von wann dieser thread ist ^^


[Beitrag von Lars_Vegas am 21. Jan 2008, 23:52 bearbeitet]
Schüler12345
Inventar
#12 erstellt: 22. Jan 2008, 00:17
Wie wärs mit mieten? 200€ und ihr habt an dem Abend richtig Spaß. Kleine PA und ein bisschen Licht vom Vermieter. Fertig.

Für 100Leute darfst du ca. 1500-2000€ zum Kaufen rechnen, wenns Selbstbau und lowbudget sein darf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pa zusammenstellen
Renegade am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  39 Beiträge
PA-Anlage zusammenstellen
WilliWerkel am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  5 Beiträge
PA Zusammenstellen. Brauche Hilfe!
SampleRockaz am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  12 Beiträge
Pa zusammenstellen
RoaringRhythm am 24.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  4 Beiträge
anlage zusammenstellen!
chrisreal89 am 29.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  10 Beiträge
PA Lautsprecher
dreami am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  12 Beiträge
PA Anlage
NoArtist am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  5 Beiträge
PA-Anlage
Jugo_19 am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  2 Beiträge
PA-Anlage
djtogba am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  4 Beiträge
PA Anlage
BastiAC am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  32 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Reloop
  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedRegul1994
  • Gesamtzahl an Themen1.376.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.119