PA Anlage - bis 1000 €?

+A -A
Autor
Beitrag
lanfire
Neuling
#1 erstellt: 21. Dez 2006, 17:42
Hallo,
ich mach ab und zu mal so auf Hochzeiten und Geburtstagen Musik. Jetzt wollte ich mir mal ne PA Anlage holen, weil meine alte nich mehr reicht.
Da ich aber keine Ahnung hab, möchte ich nich einfach drauf los kaufen. Was könnt ihr mir in diesem Preisrahmen empfehlen?

Lautsprecher find ich die Magnat Soundforce 2300 ganz nett, sind die gut oder kann ich die vergessen?

Ich möchte halt ordentlich krach machen....

Danke schön
punkrocks
Stammgast
#2 erstellt: 21. Dez 2006, 18:12
Ein paar mehr Angaben vielleicht...
Wie viele Leute willst du beschallen, was für Musik, was war deine alte Anlage, kann man davon vllt. noch was gebrauchen (Mischpult, etc.)?
hg_thiel
Inventar
#3 erstellt: 21. Dez 2006, 18:17
Findest du die Magnat gut weil du sie gehört hast oder weil sie um Katalog gut aussehen ?
lanfire
Neuling
#4 erstellt: 21. Dez 2006, 18:52
meine alte anlage war nur ne kleine 2.1 anlage. Yamaha verstärker, magnat boxen, und nen canton sub....

und ich hab ihn noch nich gehört.

ich möchte so 50-90 leute beschallen. nur drinnen und in räumen bis max 150m²....
hg_thiel
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2006, 19:04
Und weiter ? Mischpult ? Welchen Canton Sub ? Was reicht dir nicht mehr genau ? Welche Musik ? Was für eine Lautstärke ? Immer muss man alles aus der Nase ziehen....
lanfire
Neuling
#6 erstellt: 21. Dez 2006, 19:17
mischpult nie vorhanden gewesen....
lautstärke sehr laut, muss richtig schön dampf hinter sitzen...
musik eig alles, von schlager bis trance und von hip-hop bis zu heavy metal. alles eben
der canton sub is wie mir gerade aufgefallen is ein elac sub
der is zwar ganz okay, aber nicht stark genug für größere boxen....
der yamaha verstärker schaltet alle nasenlang ab, is also defekt und die magnat boxen sind zu leise und durchgeknallt...
also von der alten anlage is wirklich nichts zu gebrauchen.

und ich hab ne große nase
djpartyteam
Inventar
#7 erstellt: 21. Dez 2006, 19:37
du bist hier im pa forum und willst ne hifi anlage für ne veranstaltung nehmen was fürn graus ist dass denn
hg_thiel
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2006, 19:40
Wieso will der Homehifi kaufen ? Er schrieb PA. und das ist auch der richtige weg wenn es in der Dimension sein soll, wie er beschrieben hat.
djpartyteam
Inventar
#9 erstellt: 21. Dez 2006, 19:43

hg_thiel schrieb:
Wieso will der Homehifi kaufen ? Er schrieb PA. und das ist auch der richtige weg wenn es in der Dimension sein soll, wie er beschrieben hat.



schon mal nach den boxen geschaut dann wirst du merken dass dass hifitechnik ist die er sich holen will aber nix für ungut. zu erst denken dann meckern
hg_thiel
Inventar
#10 erstellt: 21. Dez 2006, 23:42
Er hat nur geschrieben das er sie gut findet und nicht das er sie kaufen will.
lanfire
Neuling
#11 erstellt: 21. Dez 2006, 23:51
kann mir denn jemand was empfehlen?
ich will halt ne pa anlage, aber nich zuviel geld ausgeben.

das ich keine ahnung hab muss ich wohl nich erläutern, sonst würd ich hier nich posten
schubidubap
Inventar
#12 erstellt: 22. Dez 2006, 08:26
ich würde nen normalen 15" BR sub nehmen und dazu 2 10/2er

vergiss Magnat und vergiss ebay.

schau dich mal bei thomann und den anderen üblichen verdächtigen nach Aktivsystemen um. aber bitte erst Posten bevor du kaufst!

richtig laut und druck kannste bei dem Budget allerdings vergessen...,


edit:
http://www.thomann.d...iner_system_l600.htm

das könnte man nehmen.


edit2: habe mir grade mal die soundforce angeschaut. also das Magnat kein PA Material hat wusste ich schon. aber das man Schei** so hoch stapeln kann war mir auch neu


[Beitrag von schubidubap am 22. Dez 2006, 09:25 bearbeitet]
TechnoFan
Stammgast
#13 erstellt: 22. Dez 2006, 12:15
Schrecki baut dir das MFSat für roundabout 1000€. Dann brauchst du aber noch zwei Endstufen und eine Aktivweiche...

Hast aber dafür etwas, was durchaus etwas Druck bringt...
djpartyteam
Inventar
#14 erstellt: 22. Dez 2006, 17:40
10er sind vielleicht zu klein lieber zwölfer und dazu noch zwei subs für alle eventualitäten.


und die eigenwerbung mit schrecki geht ja immer gar nicht
schubidubap
Inventar
#15 erstellt: 22. Dez 2006, 17:42
Technofan ist nicht schrecki. Schrecki hat hier einen anderen Nickname.

davon abgesehen ist das System von schrecki durchaus brauchbar!


aber wie ein weiser Mann immernoch sagt:
Wenn man keine Ahnung hat...

lanfire
Neuling
#16 erstellt: 22. Dez 2006, 18:06

schubidubap schrieb:

vergiss Magnat und vergiss ebay.

Magnat nagut, aber ebay kam nie in Frage, ebay is gay



schubidubap schrieb:


edit:
http://www.thomann.d...iner_system_l600.htm

das könnte man nehmen.

Das is doch mal ne Ansage!!! Ist das gut??? Wenn das was taugt nehm ichs


schubidubap schrieb:

edit2: habe mir grade mal die soundforce angeschaut. also das Magnat kein PA Material hat wusste ich schon. aber das man Schei** so hoch stapeln kann war mir auch neu


Naja aber die sehen für nen Anfänger halt toll aus
djpartyteam
Inventar
#17 erstellt: 22. Dez 2006, 18:11
zum äpfelpflücken taugts aber mehr als 50 leute beschallen is nicht drin wenn überhaupt die tops machen nur 75 und der bass nur 400 watt ja ja kommt zwar nicht auf die wattzahlen an aber ich vermute dass du nach zei veranstaltungen sagst, muss unbedingt größer sein dass system


P.S. ich persönlich halte nicht viel von self powered (aktiven) systemen
lanfire
Neuling
#18 erstellt: 22. Dez 2006, 19:38
Ok, soweit hab ich das jetzt verstanden. Bis 1000€ kann ich ein neues System wohl vergessen. Wobei ich mir die Boxen ja bestellen kann und wenn die nix sind ja zurück schicken kann. Und dann gleich die nächste Frage, was passt zu den Boxen? Reicht ein kleines Mischpult allá http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_system_1.htm

das is doch ganz okay. Der Preis stimmt auch. Da kann man ja eig nix dran aussetzen. Meint ihr das könnte was taugen oder kann ich das von vorne herein vergessen?
TechnoFan
Stammgast
#19 erstellt: 23. Dez 2006, 00:57

djpartyteam schrieb:
10er sind vielleicht zu klein lieber zwölfer und dazu noch zwei subs für alle eventualitäten.


und die eigenwerbung mit schrecki geht ja immer gar nicht



ARGH, ich hab mit Schrecki garnichts, aber auch überhaupt gar nichts zu tun. Dass das System von Schrecki zufällig genau ins Budget passt, und das hier im Forum sehr oft der Fall ist, liegt wohl daran, dass alle immer denken für 1000€ bekommt man eine Hyper Anlage.

Bei Doppelten Budget würde ich zum Beispiel die AW-Audio PS12 viel lieber empfehlen, dals Schreckis PA, aber der Jung hat nur 1000€ und Schreckis PA ist allemal besser, als JEDE neue aktiv Anlage in diesem Preisrahmen.

@lanfire
Ich glaub dir ist da der falsche Link in den Beitrag gerutscht.
djpartyteam
Inventar
#20 erstellt: 23. Dez 2006, 10:30

lanfire schrieb:
Ok, soweit hab ich das jetzt verstanden. Bis 1000€ kann ich ein neues System wohl vergessen. Wobei ich mir die Boxen ja bestellen kann und wenn die nix sind ja zurück schicken kann. Und dann gleich die nächste Frage, was passt zu den Boxen? Reicht ein kleines Mischpult allá http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_system_1.htm

das is doch ganz okay. Der Preis stimmt auch. Da kann man ja eig nix dran aussetzen. Meint ihr das könnte was taugen oder kann ich das von vorne herein vergessen?




dir ist schon klar dass dieser link wohl falsch ist da es auf ein komplett system für mehrere tausend euro zeigt und nicht auf ein mischpult
schubidubap
Inventar
#21 erstellt: 23. Dez 2006, 11:20


P.S. ich persönlich halte nicht viel von self powered (aktiven) systemen


stimmt. Nexo Seeburg ,... sind auch scheiss hersteller


für nen kleinen einsatzzweck ist das dB set ganz ordentlich.

Ich würds auch nicht kaufen - allerdings auch nur weil ich der Selbstbau-Fraktion angehöre. Ich habe 4 von schreckis 10/2er Tops.(Mini Monitoring oder Sprach-übertragungen)

75 leute auf der Tanzfläche ist für das System schon etwas viel. (mit einem Sub)

ansonsten eine gesammtVA größe von 75 leuten ist kein Problem!--> für Hochzeiten genau das richtige!

für 75leute Disco allerdings definitiv zu klein!!! (wie das dB Set und jede billige PA in diesem Budget auch.)


Disco dieser größe würde ich 2 PS12 (Audio Zenit TI12) und 2 Oberton 18XB700 im Achenbach BR (Audio Zenit PW18) nehmen. damit kannste dann auch schon ganz gut 250 leute VAs machen. Disco vllt 150.

kostet dann aber auch etwas mehr
djpartyteam
Inventar
#22 erstellt: 23. Dez 2006, 11:26


Ich würds auch nicht kaufen - allerdings auch nur weil ich der Selbstbau-Fraktion angehöre. Ich habe 4 von schreckis 10/2er Tops.(Mini Monitoring oder Sprach-übertragungen)



na dann müssen wir mal zusammen noch zwei monacor propasubs bauen damit ich jeweils 2 pro seite entgegengerichtet fahren kann
schubidubap
Inventar
#23 erstellt: 23. Dez 2006, 11:37
nee die dinger haben 0 output - so wie alle fertigprodukte von monacor... (ja ich bin ab und zu bei dehnen im vorführraum und höre mir den schrott an...)

da stellste besser einen 18XB700 BR hin da kommt mehr raus...
djpartyteam
Inventar
#24 erstellt: 23. Dez 2006, 11:41

schubidubap schrieb:
nee die dinger haben 0 output - so wie alle fertigprodukte von monacor... (ja ich bin ab und zu bei dehnen im vorführraum und höre mir den schrott an...)

da stellste besser einen 18XB700 BR hin da kommt mehr raus...



die sind aber auch mal von ner redaktion für richtig gut befunden worden und da ich schon zwei davon hab brauch ich mal noch zwei (ist kein fertigprodukt)
schubidubap
Inventar
#25 erstellt: 23. Dez 2006, 11:45
ok dann habe ich den Sub mit dem 18" "möchtegernhybrid" verwechselt. sry

allerdings hat monacor auch nicht wirlich viele chassis die das geld wert sind.

gib bitte trotzdem mal nen Link.
djpartyteam
Inventar
#26 erstellt: 23. Dez 2006, 11:46
der oberton macht 1 db mehr und schlingt dabei 200 watt mehr sollte doch nicht allzuviel bringen oder


[Beitrag von djpartyteam am 23. Dez 2006, 11:46 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#27 erstellt: 23. Dez 2006, 11:54
die Monacor Chassis sind sehr großzügig angegeben was den Wirkungsgrad angeht!

der Oberton hat ein paar dB Mehr wirkungsgrad und verträgt bis zu 1500W RMS (ja wirklich RMS)

doppelte Leistung sind +3dB wenn man jetzt noch den höheren Wirkungsgrad dazurechnet...

das ist schon nicht schlecht. dazu kommt das der Oberton auch noch gut klingt.

Ich habe schon selbst so einige LS Chassis von MOnacor in den händen gehabt.
einige brauchbare sind dabei aber letzendlich würde ich immer auf amtliche hersteller zurückgreifen. meine jugendlichen Fehltritte von früher werden allerdings weiterhin verwendet bzw in passende gehäuse gesteckt. der rest der sich als nicht wirklich verwertbar herausstellt geht richtung www.ibai.de
djpartyteam
Inventar
#28 erstellt: 23. Dez 2006, 12:35

schubidubap schrieb:
die Monacor Chassis sind sehr großzügig angegeben was den Wirkungsgrad angeht!

der Oberton hat ein paar dB Mehr wirkungsgrad und verträgt bis zu 1500W RMS (ja wirklich RMS)

doppelte Leistung sind +3dB wenn man jetzt noch den höheren Wirkungsgrad dazurechnet...

das ist schon nicht schlecht. dazu kommt das der Oberton auch noch gut klingt.

Ich habe schon selbst so einige LS Chassis von MOnacor in den händen gehabt.
einige brauchbare sind dabei aber letzendlich würde ich immer auf amtliche hersteller zurückgreifen. meine jugendlichen Fehltritte von früher werden allerdings weiterhin verwendet bzw in passende gehäuse gesteckt. der rest der sich als nicht wirklich verwertbar herausstellt geht richtung www.ibai.de



jetzt musst du aber beachten dass die obertons ein größeres gehäuse brauchen und dazu noch wesentlich mehr gewicht haben wass bei der mobilität schlecht ist. und die monacor kann ich gut und gerne alleine tragen dass ist drin was bei den obertons fraglich ist da ich auch noch nie eine in der hand hatte. und ich denke desewegen sind die propasubs ne gute alternative oder nicht. wenn du mal alle gesichtpukte betrachtest
schubidubap
Inventar
#29 erstellt: 23. Dez 2006, 13:15
der Oberton braucht ca 155liter. das sollte einem der Klang / Pegel und die qualität schon wert sein. allerdings kann ich nichts über die qualität des SUbs sagen den du da hast. habe ihn ja nicht gehört.

ich weiß nur das ich bei Monacor noch nie ein schönes LS Chassi gefunden habe und das der Preis - den der Propasub bausatz kostet - definitiv besser bei anderen subs aufgehoben ist (18sound / Oberton / Ciare ,...)

sry für die negative einstellung aber ich habe mit monacor nunmal nur schlechte erfahrungen gemacht. Preisleistung stimmt da einfach nicht.
djpartyteam
Inventar
#30 erstellt: 23. Dez 2006, 13:44

schubidubap schrieb:
der Oberton braucht ca 155liter. das sollte einem der Klang / Pegel und die qualität schon wert sein. allerdings kann ich nichts über die qualität des SUbs sagen den du da hast. habe ihn ja nicht gehört.

ich weiß nur das ich bei Monacor noch nie ein schönes LS Chassi gefunden habe und das der Preis - den der Propasub bausatz kostet - definitiv besser bei anderen subs aufgehoben ist (18sound / Oberton / Ciare ,...)

sry für die negative einstellung aber ich habe mit monacor nunmal nur schlechte erfahrungen gemacht. Preisleistung stimmt da einfach nicht.



chassie ist: monacor sp-38A/500BS


boxen sehen so aus meine sind schwarz und haben schutzgitter davor, der Bausatz bei den du alle komponenten selbst zusammenstellen musst kostet 800-900€ für 2stck ohne holz




[Beitrag von djpartyteam am 23. Dez 2006, 13:53 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#31 erstellt: 23. Dez 2006, 13:55
jo habe die daten auch gefunden. ich finde das ganze argh teuer. für das geld würde ich definitiv nicht mehr zu solchen chassis greifen. Solltest du dein System mal auf etwas hochwertiges günstigeres umstellen wollen sag mal bescheid. ich bin eher aus der Selbstbaurichtung und kenne da schon ein paar nette sachen
djpartyteam
Inventar
#32 erstellt: 23. Dez 2006, 14:03

schubidubap schrieb:
jo habe die daten auch gefunden. ich finde das ganze argh teuer. für das geld würde ich definitiv nicht mehr zu solchen chassis greifen. Solltest du dein System mal auf etwas hochwertiges günstigeres umstellen wollen sag mal bescheid. ich bin eher aus der Selbstbaurichtung und kenne da schon ein paar nette sachen ;)


können ja mal über private message weitemachen

brauche noch zwei subs die vom frequenzgang fast gleich sein müssen (logisch oder). und wie gesagt lieber gute 15 zoll als 18 zoll dem gewicht sei dank


p.s. habe sie komplett zusammengebaut für 500 erstanden ist doch schon besser oder


[Beitrag von djpartyteam am 23. Dez 2006, 14:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pa Anlage bis ca 6000?
djleini am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  21 Beiträge
PA-Anlage, Party, 1000?, 25 qm :)
kaiserlein am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  10 Beiträge
PA Anlage für 500-1000 Leute
Sqarky am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  25 Beiträge
PA Anlage
Corer91 am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  30 Beiträge
PA Anlage
BastiAC am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  32 Beiträge
PA-Anlage
Prüf am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  38 Beiträge
Kaufberatung PA <1000?
julvo am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  11 Beiträge
suche pa anlage bis 200000?
Vulcanoo am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  8 Beiträge
suche PA
na-und am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  15 Beiträge
Suche PA-Boxen bis 1000 Euro
GThomas am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedBiggi0001
  • Gesamtzahl an Themen1.389.724
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.452

Hersteller in diesem Thread Widget schließen