4 Kanal Digital AMP 2 HE gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
rebecmeer
Stammgast
#1 erstellt: 28. Aug 2009, 19:37
Leider habe ich nicht so den Kenn was Mehrkanalendstufen betrifft.

Ich suche einen 4 Kanal AMP mit 2 HE.

Leistung sollte an 8 OHM ab ca. 200 W RMS pro Kanal sein.
Ich möchte zwei von den Kanälen brücken können (die anderen laufen dann normal) mit ca. > 400 W RMS an 8 Ohm.

Gedacht ist ein Betrieb mit 2 - 4 Tops und 1 - 4 Sub (ggf. sollten dann 2 Ohm gebrückt möglich sein.

Jetzt kommts: Eine seperate Frequenzweiche möchte ich mir sparen.
Somit sollte am Gerät die Trennfrequenz (80 - ca. 160 Hz) zum Sub einstellbar sein.
Bitte keine Amp mit teuren Steckkarten!
DSP und Subsonicfilter sind obligatorisch.

Der Klang sollte herausragend sein, sowohl detallierte Höhen, knackige schnelle Mitten und Pegelfestigkeit bei hoher Leistungsabforderung für den Bass.
Natürlich erwarte ich hohe Rauscharmut, damit das Zischen in den Hochtonhörnern wenn kein Signal anliegt weitestgehend wegbleibt.

Der Lüfter sollte Temeratur-geregelt sein und bei wenig Leistungsabruf auch wenig und sehr leise laufen.

Die eierlegende Wollmilchsau sollte auch nicht zu teuer sein. Max. bis 2000 €
Würde mich aber auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen wenn es was Amtliches gibt.


[Beitrag von rebecmeer am 28. Aug 2009, 19:53 bearbeitet]
kob1
Neuling
#2 erstellt: 29. Aug 2009, 11:57
hi!

bitte schau dir LAB Gruppen genau an! echt hammer, und immer wenns um mehrkanal geht sind die ganz vorne dabei!
http://www.labgruppen.com/

die PLM 10000Q sollte das dein was du suchst

ob sie allerdings allen deinen kriterien entsprechen weiß ich nicht


hab auch kontakt zu einem vertrieb in Ö, geb ich gerne weiter


[Beitrag von kob1 am 29. Aug 2009, 11:59 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#3 erstellt: 29. Aug 2009, 13:35

kob1 schrieb:
die PLM 10000Q sollte das dein was du suchst


Die liegt aber gut 4000€ über dem Budget

Ich habe noch im Hinterkopf, dass es von Powersoft ein paar Stufen mit integriertem Controller gibt. Evtl. wären die was.
dj_kebbi
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2009, 22:56

Ich habe noch im Hinterkopf, dass es von Powersoft ein paar Stufen mit integriertem Controller gibt. Evtl. wären die was.



gibt es ja !


müsste die Powersoft digiam Q30002 sein
*MaxK*
Stammgast
#5 erstellt: 31. Aug 2009, 12:54
Tjoa da fällt mir ad-hoc auch nur Powersoft ein, entweder die Q3002 mit 4x 400W/4Ohm und integrierter Weiche oder die LQ2804 mit 4x 700W/4Ohm.
Da der DSP bei beiden nachgerüstet werden müsste wäre letztere vllt. sogar die interessantere Alternative da mehr Leistung und günstiger.
Da beide nur 1HE haben wäre m.E. ein externer Controller kein Problem und auch günstiger.
Ich persönlich würde eine LAB FP2400Q nehmen und dazu, je nach Anspruch, eine dbx 234XL oder ein Driverack PX. Wobei die Combo dann wieder 3HE belegt.
jogi59
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2009, 12:59
Für ein bischen über 2000 Euro gibt es die RAM-Audio S3004 oder S4004 mit DSP-Option
rebecmeer
Stammgast
#7 erstellt: 31. Aug 2009, 18:44
Ich könnte ja ne Hoellstern nehmen. Nur das Budget läßt sich nicht soweit dehnen.
*MaxK*
Stammgast
#8 erstellt: 01. Sep 2009, 02:23
Hehe okay wir schweifen etwas ab, aber wie wäre es denn stattdessen mit 2 von den Crown XTI wenn denn 4HE aktzeptabel wären?
Habe gerade eine XTI-4000 auf dem Tisch vor mir und die ist garnicht mal so übel für das Geld, die Features jedenfalls erfüllen all Deine Wünsche.
chrime
Inventar
#9 erstellt: 01. Sep 2009, 08:09
Ich arbeite auf kleinen Bühnen mit 2x XTi 4000 für die FrontPA. Brauchbare Kisten definitiv.
rebecmeer
Stammgast
#10 erstellt: 01. Sep 2009, 09:10
Ich habe schon mit der XTI 4000 gearbeitet.
Fürs Geld ein sehr gutes Teil. Die XTI Serie ist eh fast amtlich.
Auch Verleiher sind zufrieden damit.
Die 4 HE wollte ich umgehen da der Anp auch im Wohnzimmer Finten sollte.
Weiß nicht wohin mit dem Teil.
DieCrowns qären schon günstig da lassen sich auch die Trennfrequenzen einrichten.
2 1000er un einem Gehäuse würden mir reichen.
Jobsti
Inventar
#11 erstellt: 02. Sep 2009, 01:32
Mit 4 Kanälen auf 1 bis 2HE gibt es einiges.

Einfach mal Ausschau halten nach kleinen LAB Gruppen, Powersoft und auch Ram Audio S-Serie usw. (Meine Empfehlung wäre Ram Audio S Serie, da 6 jahre garantie und super Vertrieb! Zudem DSP Option und Preis-Leistung fast unschlagbar.)

Günstig wäre dann zB Alto D4 oder auch Proel HP D3000, welche ziemlich blaugleich sind, jedoch ist die Proel hübscher und hat auch kleine Filter onboard, jedoch nix großes.
Nachteil: Kann keine 2 Ohm
Sind beide erprobt und haben doch recht viele aus dem PPA und PA-Forum.


Der super Geheimtipp ist allerdings der T-Amp TSA 4-700, welcher wirklich überall für den Preis extrem gut abschneidet, auch in der Tools4Music.
Allerdings keine Filter, DSP und net der Leiseste.
Allgemein ist Lüftertausch bei Amps aber eh kein Problem.

Ich persönlich würde dennoch einen Controller in Erwägung ziehen, vor allem, da diese idR. günstiger kommen als eine DSP Option und auch mehr Funktionen haben.
Soll das Rack nicht mehr als 2 HE haben, dann einfach in die Rückseite rein, hinter'n Amp.
Freckt der Amp mal (Was er ja nicht sollte, aber immermal passieren kann), kann man immernoch nen anderen oder 2 andere an den Controller machen, oder eben andersrum.


Meine Empfehlung kurzum:
Ram-Audio S3004 mit DSP44

MfG


[Beitrag von Jobsti am 02. Sep 2009, 01:45 bearbeitet]
rebecmeer
Stammgast
#12 erstellt: 09. Sep 2009, 11:07
Wenn es eine 4 Kanal werden sollte, so wird es keine Lab Gruppen werden.
Vom Preisleistungsverhältnis etwas zu teuer auch wenn ein hoher Widerverkaufswert winkt.

RAM Audio finde ich bei 2 HE mit DSP interessant.
Leider kann ich hierzu nirgends die Preise finden.
Wie sieht es mit dem Lüftergeräuch aus?
Und wie sind die Amps klanglich?

Interessant finde ich die Powersoft Digam. Die K Serie soll das Beste sein was es an digitalen Amps gibt. Feine detaillierte Auflösung im Hochtonbereich, transparente Mitten und ein kraftvoller Bass mit Körper.
Die Digam LQ 2804 könnte meinen Wünschen entsprechen. Ist sie klanglich genauso gut wie die großen Schwestern?
Einziger Nachteil ist die fehlende 2 Ohm Stabilität und gebrückt sind wohl nur 8 Ohm möglich.
Bitte berichtigen wenn ich da falsche Angaben gefunden habe.
Vorteil ganz klar - ein 2 HE Case reicht für Amp und Controller/Weiche.
Superleicht und extrem kompakt ist das gute Stück auch.
Alternativ würde ich auf zwei Crown XTI setzen - eine 4000er und eine 1000er. Allerdings sind das 4 HE aber dafür zusätzliche Weiche und DSP gespart da alles eingebaut ist. Der Klang ist gut aber nicht herrausragend. Dafür sehr pegelfest.

Über schnelle kompetente Antworten würde ich mich freuen, da ich gerade eine relativ günstige Crown XTI 4000 an der Hand hätte.
Jobsti
Inventar
#13 erstellt: 09. Sep 2009, 22:41
Klanglich sind die Amps super, da eigentlich konventionelle Amps mit Schaltnetzteil, deswegen u.a. auch so beliebt.

Preise kann ich dir per PN geben, oder einfach Google anwerfen, da findet man den DSP und auch die Amps separat,
ansonsten D-Vertrieb: http://www.proaudio-technik.de/Ramaudio.html
Sind halt UVPs.


das Beste sein was es an digitalen Amps gibt

Geteilte Meinung, wie bei fast allen Amps.
rebecmeer
Stammgast
#14 erstellt: 10. Sep 2009, 10:35
Aus Kostengründen hat sich ein 4 Kanal Amp erledigt.
RAM Audio wäre die vermutlich beste Lösung gewesen, jedoch kostet die DSP Option fast 1000 € mehr.

Nun habe ich in der Bucht günstig eine neue Crown XTI 4000 geschossen. Vielleicht kommt noch eine 1000er oder 2000er dazu.
Das ist der kostengünstigste Kompromiß.

Jetzt suche ich noch leichte, kpmpakte und bezahlbare Bässe die gut klingen und den richtigen Rumms haben.
Bisher schwebt mir was mit EV 15 L im kompakten Bassreflexgehäuse vor. Sind schon steinalt aber immer noch Top.
Was es an aktuellen Alternativen gibt weiß ich nicht.
Der Hybrid 118 von Jobst ist nicht schlecht aber devinitiv zu groß.
Außerdem scheint bei manchen Nusikpassagen entweder der Woofer am Ende oder das Gehäuse stößt an die Grenzen.
Ich bin kein Lautsprecherentwickler und kann den genauen Grund nicht nennen. Leistung stand mit der American Audio 6001 in Mannheim reichlich zur Verfügung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Lautsprecher an eine 2-Kanal-Endstufe
donlumpo am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  5 Beiträge
digital oder analog?
A.P.Elevator am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  34 Beiträge
Lautsprechermanagementsystem "Wandler-Digital-Analog"
Marlon_Fore am 12.09.2013  –  Letzte Antwort am 13.09.2013  –  4 Beiträge
Multi Channel Volume Control gesucht.
sealpin am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  10 Beiträge
Mischpult gesucht
Supernice14_2 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  27 Beiträge
amp frage focux ? d12
chris.k23 am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  3 Beiträge
Subwoofer gesucht
just7isten am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  64 Beiträge
schmaler 4 Kanal-Mixer
Big_Määääc am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  4 Beiträge
Amp mit Bässen verkabeln
PAanfänger am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  5 Beiträge
Passende Lausprecher gesucht!
mrader am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Crown

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedbeeny
  • Gesamtzahl an Themen1.376.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.355