T-amp E400 ein kanal leiser?

+A -A
Autor
Beitrag
kleenerpunk
Inventar
#1 erstellt: 22. Jul 2010, 15:17
Hallo!
Vielleicht hat jemand von euch eine gute idee was an meiner amp kaputt sein könnte, sie lief lange einwandfrei aber seit kurzem ist ein kanal leiser als der andere, und ich hab fast das gefühl das je länger sie in betrieb ist, desto leiser wird der kanal.
weis jemand woran das liegen könnte, bzw. wo ich nachschauen/messen könnte?

Ein gutes multimeter hab ich zu verfügung, ebenso lötkolben und sonstiges elektronikwerkzeug.

wär nett wenn mir jemand helfen könnt.

mfg mario
Sqarky
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2010, 15:35
Keine Garantie mehr?
kleenerpunk
Inventar
#3 erstellt: 22. Jul 2010, 15:40
nee..hatte ich shcon vor 2 jahren gebraucht im ebay ersteigert.
wiesel77
Inventar
#4 erstellt: 22. Jul 2010, 21:38
tausch mal die eingangssignale, vllt liegts ja nict am amp sonder an der quelle, am mischpult, ...
blackfield
Inventar
#5 erstellt: 22. Jul 2010, 22:19
Wenn du unsymetrisch aber symetrische stecker verwendest reingehst kanns vielleicht sein das sich die Brücke zwischen schirm und kalt gelöst hat am einen kanal.
kleenerpunk
Inventar
#6 erstellt: 23. Jul 2010, 13:59
also, ich gehe mit xlr kabeln rein, habe sowohl die eingangskabel als auch die lautsprecherausgänge schon vertauscht, ändert sich nix, der rechte kanal ist immer leiser.
Scholl3ss
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jul 2010, 15:42
nur zur sicherheit:
du hast nicht beide kabel GLEICHZEITIG getauscht, sondern erst das xlrkabel, angeschaltet, wieder ausgemacht, zurückgesteckt und das ls kabel getauscht?

wenn du beides auf einmal tauschst, bringt dir das rein gar nichts
kleenerpunk
Inventar
#8 erstellt: 28. Jul 2010, 16:24
ich hab sämtliche kombinationen durchprobiert wie man irgendwie die kabel stecken kann, also ist der feheler das es am mischpult oder an den lautsprechern leigt auf jedne fall ausgeshclossen.
*xD*
Moderator
#9 erstellt: 01. Aug 2010, 23:25
Hi

100Hz Sinus an den Eingang (keine Lautsprecher!), Multimeter an den Ausgang, Endstufe voll aufdrehen. Mischpult auf 0dbU am Ausgang aussteuern. Spannung messen, Clip-LED sollte schon leuchten oder spätestens beim etwas weiter aufziehen.
Das gleiche dann für den anderen Kanal, dann siehst du ja, ob das wirklich so ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Kanal Digital AMP 2 HE gesucht!
rebecmeer am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  14 Beiträge
amp für woofer
schlüter1250 am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  27 Beiträge
NeueLD PA-1600, Linker Kanal knackt
HUCKSTABLE am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  6 Beiträge
Welche amp?
schlüter1250 am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  24 Beiträge
LDL Endstufe von Strassacker oder T-Amp Endstufe von Thomann?
zippe588 am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  12 Beiträge
Wie schließe ich den T. Amp TA 1400 an?
datue66 am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  7 Beiträge
T amp TA 2400 oder Pronomic TL-700
DJ_pablo am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  9 Beiträge
Suche Amp mit viel Dämpfungsfaktor um ~500?
RockfordFosgate am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  6 Beiträge
Mischpult und Amp für Bass gesucht
Victim-in-Pain am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  12 Beiträge
Endstufe nur ein Kanal belasten
Devil-R am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedandriziet92
  • Gesamtzahl an Themen1.376.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.500