LDL Endstufe von Strassacker oder T-Amp Endstufe von Thomann?

+A -A
Autor
Beitrag
zippe588
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2007, 11:10
Hallo,
sollte man sich eine T-Amp Endstufe kaufen. Oder ist das eher schlechte Qualität? Oder sollte man doch auf Strassacker zurück greifen und eine LDL Endstufe kaufen?
djpartyteam
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2007, 14:28

zippe588 schrieb:
Hallo,
sollte man sich eine T-Amp Endstufe kaufen. Oder ist das eher schlechte Qualität? Oder sollte man doch auf Strassacker zurück greifen und eine LDL Endstufe kaufen?



wer leset der weiss wie Tamps zu beurteilen sind
zippe588
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jun 2007, 14:37

djpartyteam schrieb:

zippe588 schrieb:
Hallo,
sollte man sich eine T-Amp Endstufe kaufen. Oder ist das eher schlechte Qualität? Oder sollte man doch auf Strassacker zurück greifen und eine LDL Endstufe kaufen?



wer leset der weiss wie Tamps zu beurteilen sind




vielen dank für den technisch hochqualifizierten tip . daraus kann jetzt wohl entnehmen das t-amp´s schlecht sind!
djpartyteam
Inventar
#4 erstellt: 16. Jun 2007, 15:09
scheinbar hast du nicht gelesen mein freund
schubidubap
Moderator
#5 erstellt: 16. Jun 2007, 23:19
dj...


er fragt wie sich die Tamps im vergleich zu den LDL amps von strassacker schlagen.

du hast zwar recht das man sich zu den Tamps hier gut schlaulesen kann aber auch zu den LDLs findet man hier was.


LDL= LDPA - warum auch immer...


LDPA ist für Bässe besser. würde ich den Tamps vorziehen.

ansonst gibts auch für mehr geld mehr amp.
metal_drummer
Inventar
#6 erstellt: 17. Jun 2007, 14:59
hi,

ich stehe gerade vor der selben frage.

wie gravierent ist der unterschied ( t.amp und LDPA )denn überhaupt für den subbetrieb ?

mir würde die t.amp optisch und preislich mehr anstehen, zudem
habe ich schon eine 1050 für die tops und bin damit ganz zufrieden.

djpartyteam
Inventar
#7 erstellt: 17. Jun 2007, 15:44

metal_drummer schrieb:
hi,

ich stehe gerade vor der selben frage.

wie gravierent ist der unterschied ( t.amp und LDPA )denn überhaupt für den subbetrieb ?

mir würde die t.amp optisch und preislich mehr anstehen, zudem
habe ich schon eine 1050 für die tops und bin damit ganz zufrieden.

:prost



der Unterschied ist nicht zu unterschätzen, dass ist ein Unterschied wie Tag umnd Nacht und auch dass wurde hier schon mehr als oft gesagt.


bei Bass lieber LD PA oder sogar noch höherwertiges



P.S. die LD PA machen auch 2ohm mit die vom T Shop nicht


[Beitrag von djpartyteam am 17. Jun 2007, 15:45 bearbeitet]
metal_drummer
Inventar
#8 erstellt: 17. Jun 2007, 15:47
okay danke , dann ist die entscheidung für mich gefallen !
mcooper
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jul 2007, 17:25
Hi ! Ich suche auch gerade eine günstige aber noch gute Endstufe ! Habe die Frage schon ins Forum gestellt . wer hat Erfahrungen mit LD PA 1000/1600 oder Monacor der gleichen Leistúngsklasse ! Kann nicht immer das ganze Forum abklappern nach einer Antwort und habe auch noch keine Erfahrung im Forum! Danke für eure Antworten !
djpartyteam
Inventar
#10 erstellt: 19. Jul 2007, 17:35
kwerbeat
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jul 2007, 19:05
@mccooper: wenn du nicht soviel ausgeben kannst, schau dir auch mal die tapco juice-teile von mackie an.
ukw
Inventar
#12 erstellt: 19. Jul 2007, 19:11
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welche endstufe?
Ac-tek am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  12 Beiträge
Suche Endstufe!!
Wutzel1712 am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  15 Beiträge
Installations-Endstufe?!
caligula37 am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  3 Beiträge
PA endstufe lüfter
theking25 am 25.07.2016  –  Letzte Antwort am 29.07.2016  –  4 Beiträge
Crown XTI Endstufe oder alternativen
Lutz_RE am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  40 Beiträge
T amp TA 2400 oder Pronomic TL-700
DJ_pablo am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  9 Beiträge
Welche Endstufe bis 500?
moejoe2 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  17 Beiträge
QSC USA 1300 Endstufe
daniel0506 am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  7 Beiträge
Endstufe für Party usw.
tede am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  5 Beiträge
PA-Endstufe für Heimeinsatz?
Benutzername am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedPom_S_Fritz
  • Gesamtzahl an Themen1.376.467
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.296