digital oder analog?

+A -A
Autor
Beitrag
A.P.Elevator
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:22
suche ne amp für meine sub's!
will 4 sub's mal anhängen! (MBH-118)

welches AMP würdet ihr empfehlen?


mfg
luc94
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:23
Darf's schwer sein ?
Bzw wie teuer?

entweder Proline2700/3000
oder American Audio 6001+

wenn du tiefer in die Tasche greifen kannst dann würde ich ne Digitale nehmen.
A.P.Elevator
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:29
naja sollte die 500 euro nicht überschreiten!
da lieber kauf ich mir später mal ne zweite!

schwer oder leicht wäre egal!
Beke
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:34
Für 4 MBH´s ist dei Proline 3000 absolut passend. Dann spar lieber noch ein wenig und leg 100 drauf, oder schieß dir eine gebrauchte.
scauter2008
Inventar
#5 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:36
A.P.Elevator
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:41
was sagt ihr zu dieser?

THE T.AMP D2800
scauter2008
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:42
nein
Beke
Stammgast
#8 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:52
Nicht lieber 50 Euro mehr investieren und die wirklich passende Endstufe nehmen?
A.P.Elevator
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2011, 20:02
und die nächst höhere bei den digitalen???
rossparr
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Mrz 2011, 20:13

A.P.Elevator schrieb:
und die nächst höhere bei den digitalen???


Synq Digit 3k6. Kenne ich persönlich nicht soll aber die günstigeste wirklich brauchbare sein.
A.P.Elevator
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Mrz 2011, 20:27
naja ich meine ja eigentlich,

da ich die cases immer mal wieder schleppen muß.
hatte ich überlegt ne digitale zuzulegen.

und von euch wollte ich wissen ob da ne digi für die mbh gehen würde und diese dann auch DAMPF bringt.


mfg
Bummi18
Inventar
#12 erstellt: 13. Mrz 2011, 20:52
brauchbare digitale für den bass... ab 1000 € aufwärts...
warum nimmst du nicht bewärtes ?? Proline 3000 und gut.
hat die passende leistungt ist bei vielen im einsatz und schiebt im bass sehr gut.
scauter2008
Inventar
#13 erstellt: 13. Mrz 2011, 21:00
Der_Köppi
Inventar
#14 erstellt: 13. Mrz 2011, 23:44

A.P.Elevator schrieb:
was sagt ihr zu dieser?

THE T.AMP D2800




nein


Wieso nein?


Yavem hat sich die große doch geholt, und befeuert seine Subs damit.

Er ist wohl auch ziemlich zufrieden!
thwandi
Inventar
#15 erstellt: 13. Mrz 2011, 23:52
Die Synq Digit 3k6 Spielt an den MBH´s sehr gut.
Haben aufm Jobst Forentreffen synq 3k6 gegen Sirus SXA 1000 Eisenschwein getestet. Die Sirus machte eher Grummelbass, die Synq hat den Grummelbass nicht und macht dafür mehr Kick.
Für den Preis sehr gut zu gebrauchen

Lg
DaRuLe2
Inventar
#16 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:02
Wieso nicht etwas Zwischendrin?

Alle Reden hier von Eisenschwein oder Digital...

Nehm ne ordentliche Schaltnetzteil und du hast einen guten Kompromiss - wobei du auch hier noch einiges sparen darfst wenn du ordentlich Leistung willst...
A.P.Elevator
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Mrz 2011, 21:02
und was soll das jetzt genau heißen?

beispiele!!!

p.s. oder soll ich mir eins zusammenbauen????
Gelscht
Gelöscht
#18 erstellt: 14. Mrz 2011, 21:26

rossparr schrieb:
Synq Digit 3k6. Kenne ich persönlich nicht soll aber die günstigeste wirklich brauchbare sein.


Sehr interessant.
Und generell, guter Thread.

Stehe genau vor der gleichen Frage.
Welchen Amp für 4x MBH-118 ?!

Proline 3000 ? Nee, nach 3 Jahren Bandscheiben defekt.
LDPA-1600x (momentaner Amp). Geht, aber keine Reserven mehr.

Die Idee mit der Synq Digit 3k6 hört sich da wirklich gut an.

Ein Direktvergleich zur Proline würde mich interessieren.

Gruß

Sylvio
Chris_Fine
Inventar
#19 erstellt: 14. Mrz 2011, 21:30
Büffel mal im Jobst-Forum.
Bei nem Forentreffen wurden die doch mal verglichen?
Zu mindest war mal ne Synq am Start...

Edit: Ohh ich dumm, hab nur überflogen...


[Beitrag von Chris_Fine am 15. Mrz 2011, 20:56 bearbeitet]
thwandi
Inventar
#20 erstellt: 14. Mrz 2011, 23:23

s0und_$TAR schrieb:
Büffel mal im Jobst-Forum.
Bei nem Forentreffen wurden die doch mal verglichen?
Zu mindest war mal ne Synq am Start...


Davon hab ich doch oben geschrieben?!
Die Synq´s hab ich mitgebracht.


[Beitrag von thwandi am 14. Mrz 2011, 23:36 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 14. Mrz 2011, 23:39

thwandi schrieb:

s0und_$TAR schrieb:
Büffel mal im Jobst-Forum.
Bei nem Forentreffen wurden die doch mal verglichen?
Zu mindest war mal ne Synq am Start...


Davon hab ich doch oben geschrieben?!
Die Synq´s hab ich mitgebracht.


Ja, find nur leider nicht wirklich was zu nem Direktvergleich der Beiden.

Wäre noch interessant.

Gruß

Sylvio
thwandi
Inventar
#22 erstellt: 14. Mrz 2011, 23:43

Janzen-Audio schrieb:

thwandi schrieb:

s0und_$TAR schrieb:
Büffel mal im Jobst-Forum.
Bei nem Forentreffen wurden die doch mal verglichen?
Zu mindest war mal ne Synq am Start...


Davon hab ich doch oben geschrieben?!
Die Synq´s hab ich mitgebracht.


Ja, find nur leider nicht wirklich was zu nem Direktvergleich der Beiden.

Wäre noch interessant.

Gruß

Sylvio

http://www.jobst-audio.de/forum2/viewtopic.php?f=54&t=2061

Lg
DaRuLe2
Inventar
#23 erstellt: 15. Mrz 2011, 04:01
DAP Stage Amp 4.4 z.B.?

Bzw. die 4.0 würde da auch reichen...
Gelscht
Gelöscht
#24 erstellt: 15. Mrz 2011, 15:21

DaRuLe2 schrieb:
DAP Stage Amp 4.4 z.B.?

Bzw. die 4.0 würde da auch reichen...


Deutlich teurer.

Proline und Synq Digit 3k6 nehmen sich preislich nicht viel.

Und dieses Leichtgewicht verlockt schon.
DaRuLe2
Inventar
#25 erstellt: 15. Mrz 2011, 18:52
dann teste die mal bitte und vergleich Sie ausgiebig mit dem amtlichen Material...

ich hab mir keine Tests etc. durchgelesen, kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass die Endstufe die vollen 1800 Watt an 4 Ohm leistet zumal das für meine Subs eh zu wenig ist...von daher...

Bei MBH´s würde es gehen wobei die auch mehr vertragen können...(ja, mir ist bekannt wie sich die Lautstärke im Verhältnis zur reingeschossenen Leistung verhält)
thwandi
Inventar
#26 erstellt: 15. Mrz 2011, 19:52

DaRuLe2 schrieb:
dann teste die mal bitte und vergleich Sie ausgiebig mit dem amtlichen Material...

ich hab mir keine Tests etc. durchgelesen, kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass die Endstufe die vollen 1800 Watt an 4 Ohm leistet zumal das für meine Subs eh zu wenig ist...von daher...

Bei MBH´s würde es gehen wobei die auch mehr vertragen können...(ja, mir ist bekannt wie sich die Lautstärke im Verhältnis zur reingeschossenen Leistung verhält)


Wie oft denn noch, auf dem Jobst Forentreff wurde das schon gemacht und es gibt ausreichend erfahrungsberichte...
A.P.Elevator
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Mrz 2011, 00:35
bevor es hier zu streitigkeiten kommt.

mein ziel war es eigentlich zu erfragen ob sich eine digitale lohnt oder nicht!

und ich habe das thema bei jobst vorher nicht gesehen, deswegen habe ich es hier angefragt.
desweitern hat es mir so richtig noch keine ergebnisse gebracht.


mfg
thwandi
Inventar
#28 erstellt: 16. Mrz 2011, 18:12
Die schule ist vollstens zufrieden mit den Amps, treibt 8x Wharfedale DLX18B an und tut Problemlos... Also von mir eine Klare Kaufempfehlung für die kleinen Digitalen
Edit: also 2 Synq 3k6 an 8 subs 4 Pro amp, 2 Pro Kanal da 8Ohm subs.


[Beitrag von thwandi am 16. Mrz 2011, 18:13 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#29 erstellt: 16. Mrz 2011, 18:45

thwandi schrieb:
Die schule ist vollstens zufrieden mit den Amps, treibt 8x Wharfedale DLX18B an und tut Problemlos... Also von mir eine Klare Kaufempfehlung für die kleinen Digitalen
Edit: also 2 Synq 3k6 an 8 subs 4 Pro amp, 2 Pro Kanal da 8Ohm subs.


Wird zu 99% auch mein Amp für 4 MBHs.
A.P.Elevator
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:22

Janzen-Audio schrieb:

thwandi schrieb:
Die schule ist vollstens zufrieden mit den Amps, treibt 8x Wharfedale DLX18B an und tut Problemlos... Also von mir eine Klare Kaufempfehlung für die kleinen Digitalen
Edit: also 2 Synq 3k6 an 8 subs 4 Pro amp, 2 Pro Kanal da 8Ohm subs.


Wird zu 99% auch mein Amp für 4 MBHs. :)



na das nenn ich doch mal ne klare aussage. werde mir auch son kleines leichtes teil kaufen.
habe heute viel drüber gelesen und bin so zu frieden.
Der_Köppi
Inventar
#31 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:31

na das nenn ich doch mal ne klare aussage.


Würdest du DJ Cure länger kennen, würdest du merken, dass so'ne Aussage bei Ihm NICHTS zu sagen hat!
Er ändert seine Meinung sehr spontan und entscheiden sich schnell GANZ anders:D


Nichts gegen dich Cure :-*



habe heute viel drüber gelesen und bin so zu frieden.


Mit der Stufe, und den Subs, wirst du viel Spaß kriegen;)

Du kannst ja mal einen Erfahrungsbericht posten, wenn der erste Gig von statten gegangen ist:)
Gelscht
Gelöscht
#32 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:46

Der_Köppi schrieb:

na das nenn ich doch mal ne klare aussage.


Würdest du DJ Cure länger kennen, würdest du merken, dass so'ne Aussage bei Ihm NICHTS zu sagen hat!
Er ändert seine Meinung sehr spontan und entscheiden sich schnell GANZ anders:D


Nichts gegen dich Cure :-*


He He ja, da hat er Recht. Aber eins kann ich zu 100% sagen.
Eine Proline 3000 Eisensau wirds bei mir definitiv nicht!

Gruß

Sylvio
DaRuLe2
Inventar
#33 erstellt: 17. Mrz 2011, 20:28

Wie oft denn noch, auf dem Jobst Forentreff wurde das schon gemacht und es gibt ausreichend erfahrungsberichte...



Keine Ahnung wieviele Stunden Ihr die Endstufe unter Volllast geprügelt habt - glaube nicht das es überhaupt Volllast war aber egal.

Evtl. hol ich mir Spaßeshalber auch mal eine, kann man ja nicht viel Geld mit kaputt machen...

Trotz all dem werde ich mir noch eine FAT FP 2.9 holen müssen und dann eben 2 mittlere Endstufen für die Mitteltöner - evtl. nehm ich da ne Digitale...schau mer mal.

Wenn Ihr euch die Synq gekauft habt dann postet bitte mal Erfahrungen (bitte nicht vom Ersten Eindruck sondern nach 10 Einsätzen z.B.)

Danke
DaRuLe2
Inventar
#34 erstellt: 21. Mrz 2011, 18:04
Also ich werde nun auch mal die Synq spaßeshalber testen...wenn noch jemand eine will...so meldet euch bei mir ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Absegnung 2 & 4 MBH 118 + RCF Tops
Krimpi am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  7 Beiträge
Amping 4x(8x) MBH-118 mit 16A
Victim-in-Pain am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  4 Beiträge
Welche AMP´s für Audio Zenit PW18H
thetobot am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  22 Beiträge
Endstufe für einzelne MBH-118 gesucht!
Maessi am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  26 Beiträge
Welche Endstufe ssoll ich nehmen? 4*MBH-118 und 2* LMT-151N
PAanfänger am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  20 Beiträge
MBH-118 mit B2 Infra Sub erweitern?
DaRuLe2 am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  6 Beiträge
BAU MBH 118 FRAGEN
dasmusslaut am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  43 Beiträge
4 Kanal Digital AMP 2 HE gesucht!
rebecmeer am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  14 Beiträge
Amp mit Bässen verkabeln
PAanfänger am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  5 Beiträge
dB SUB 12 oder SUB 05
Hallo1702 am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedatmos55
  • Gesamtzahl an Themen1.382.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.304

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen