Proline3000 vs. AA 6001 vs 3500 DAP Audio

+A -A
Autor
Beitrag
Flo94
Stammgast
#1 erstellt: 23. Feb 2010, 16:24
hiho...


ich bin die ganze zeit schon am überlegen welche als bassendstufe besser geeignet und ob die AA die 250 euro aufpreis, im vergleich zu den andere, wert ist... zwischen DAP und Proline is ja ned viel um....

hab ihr schon erfahrung mit dem zeug?

ok gut die AA hat auch noch so späße von wegen frontplatte abschallten aber das braucht man ja ned wirklich^^ für was gibts limiter im controller....


gruß flo

EDIT sagt: Proline 3000

DAP 3500

AA


[Beitrag von Flo94 am 23. Feb 2010, 16:32 bearbeitet]
pützei
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2010, 23:06
Was willst damit anstellen ?
In Sachen Preis/Leistung ist die Proline der klare Favorit.
Was man da für 500€ bekommt ist schon klasse und noch dazu der klasse Service von Thomann
Flo94
Stammgast
#3 erstellt: 25. Feb 2010, 18:01
2-4 MBHs den arsch versohlen


500 is schon sehr günstig.. aber was haltet ihr von der DAP?
DjBüdi
Stammgast
#4 erstellt: 25. Feb 2010, 18:11
Nimm die Proline
pützei
Inventar
#5 erstellt: 25. Feb 2010, 19:43
Jo, ich finde die 47 kg der DAP Vision pervers.
Die Proline bringt auch knapp 1,8kw an 4-Ohm, das reicht für vier MBH.
_Floh_
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2010, 19:50
Ihr beschwert euch jetzt...aber die DAP Vision war früher noch schwerer!

Das Ding ging am Bass wie die Sau, allerdings wiegt die Vision auch so viel wie ein Schwein im grillfertigen Alter

Allerdings wurde an der etwas Modellpfelge betrieben, laut PPA soll das Ding nicht schlechter geworden sein.
Lediglich an der Schaltung wurde anscheinend etwas verändert.
Flo94
Stammgast
#7 erstellt: 25. Feb 2010, 19:58
hab die proline auch von vielen empfohlen bekommen... aber manche sagen das ich damit 4 mbhs ned wirklich gut betreiben kann... stimmt das? das ich sie ned komplet ausfahren kann ich mir bewust aber bis 90% der max lautstärke müsst ich doch mindestens kommen oder?
pützei
Inventar
#8 erstellt: 25. Feb 2010, 20:14
Um die MBH ausfahren zu können bräuchtest du ca. 2,5-2,8kw pro Kanal an 4-Ohm.
Aber die Proline treibt vier MBH schon wircklich gut an, sprech aus Erfahrung
bowdy
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:38
ich hatte mal mit der proline viel ärger, 2 endstufen mit der gleichen macke, bevor die clip lampe anging, klippten beide endstufen schon( wurde später nachgemessen und dadurch herausgefunden ) und nach einer nacht waren 8 bässe im arsch.....

wenn dich die 6001 noch interessiert, ich hätte eine da, kaum gebraucht...noch bis september garantie. für 550 bekommst du sie...standort ist berlin.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Sub ist besser? DAP X-15B vs. Sirus SUB15
Devil-R am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  12 Beiträge
DAP Audio
EppiTech am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  7 Beiträge
DAP Audio LT-21HL
daLange am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  3 Beiträge
Dynacord XA 2 vs. TW Audio PA Sys One.
Shadowwisper am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  31 Beiträge
hersteller von DAP Audio kontaktieren
Back-Ground am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  5 Beiträge
Nova Visio VS 12 & VS 215 Sub
niggo04 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2014  –  5 Beiträge
DAP Audio Palladium 900 Vintage - Endstufe defekt?
mocoer am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  23 Beiträge
erfahrung mit DAP Audio Palladium erfahrung mit
Fraglitter am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  4 Beiträge
Fertigboxen vs. Selbstbau ;)
N8-Saber am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  12 Beiträge
aktiv vs. passiv
beeni_g am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedKaizerBeelzebub
  • Gesamtzahl an Themen1.376.600
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.092