wie schließ ich ein side rack an

+A -A
Autor
Beitrag
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Mrz 2010, 21:52
Hallo ich hab mal ne frage ich habe mir ein Mischpult ersteigert ,32 Kanal jetzt meine frage wie das funktioniert mit der anschließerrei .wo kommt was dran Gats Compressor,Effeckt Gerät usw
detegg
Administrator
#2 erstellt: 08. Mrz 2010, 21:54
Hi,

... Bedienungsanleitung? (evtl. eines ähnlichen Gerätes)

:-) Detlef
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Mrz 2010, 16:07
Ist schwierig daran zukommen könnte mir den einer sagen
wie das normalerweise funktioniert ich hab 8 subgruppen ,4aux wo schließ ich was an
TheMaSon
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mrz 2010, 16:13
Nenn doch wenigstens mal Hersteller und Modell
chrime
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2010, 16:44
Gates und Compressoren werden für gewöhnlich über einen Insert an einen Kanal angeschlossen. Du kannst natürlich auch GroupInserts und MasterInserts legen.

EQs kannst du entweder in einen einzelnen Kanal inserten, oder du kabelst du (für Monitoranwendung) zwischen AUX-Send und Monitorendstufe.

Effekte werden meist per AUX-Send mit Signal versorgt und kommen dann per Kanalzug (evtl. St.-Return) ins Mischpultzurück.


Das alles wäre wirklich viel einfacher, wenn du Hersteller und Modell oder wenigstens eBay-Link posten könntest.


[Beitrag von chrime am 09. Mrz 2010, 16:45 bearbeitet]
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Mrz 2010, 18:16
Das ist ein Soundtrace solo 8 32/8/2 und wollt noch wissen was für ein Effecktgerät Hallgerät ganz gut ist.Aber erstschonmal danke Hilft mir schon weiter.
detegg
Administrator
#7 erstellt: 09. Mrz 2010, 18:21

gaertner* schrieb:
Das ist ein Soundtrace solo 8 32/8/2 und wollt noch wissen was für ein Effecktgerät Hallgerät ganz gut ist.Aber erstschonmal danke Hilft mir schon weiter. :D

... meint Soundtracs solo 8 32/8/2 - für weitere Info´s gewöhne Dir bitte eine saubere Schreibweise an.

:-) Detlef
maggusxy
Inventar
#8 erstellt: 09. Mrz 2010, 18:22
Hast du denn überhaupt schon ein siderack / effektgeräte?

Du weisst auch, dass du grad für die Inserts spezielle Kabel benötigst.
Das Effekt-Gerät für z.B. Hall lässt sich dagegen noch mit normalen Klinke-Kabel abtun.

Wie man was wo reinsteckt hat dir chrime ja schon gepostet.
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Mrz 2010, 18:58
Ich bin halt jetzt dabei mir ein Siderack zusammen zustellen, vieleicht kann mir ja jemand sagen was ich am nötigsten brauch was sinnvoll ist für den Anfang was für Kabel für die Inserts usw. danke.
chrime
Inventar
#10 erstellt: 10. Mrz 2010, 01:12
Zunächst ein paar Infos:

Quelle:
eBay Auktion eines Soundtracs Solo 8 Live 32/8/2

Ich hoffe, dass das das vorhandene Pult ist. Zunächst eine kleine Einleitung:

Du musst dein Pult natürlich von Anfang an verstehen. So wie ich das lese hast du noch nicht viel mit Bandtechnik zu tun gehabt oder an fertig verkabelten Pulten gearbeitet.

Am Anfang empfiehlt sich folgende Siderackbestückung (für dein Pult):

1x 4-er Gate (Bassdrum, Snare, Tom, Tom)
1x 2er Kompressor (Main Vocals, Bass)
6x 31-Band EQ (2x Front, 4x Monitore)
1x Multieffekt

Welche Geräte du hier verwenden willst ist im Endeffekt Geschmackssache. Ob du nun dein Siderack mit Ohringer vollstopfst, oder auf BSS, dbx und Drawmer setzt ist im Endeffekt auch eine Frage des Einsatzgebietes. Die eigene Band zickt (im Regelfall) nicht rum.



In der erweiterten Fassung kommen noch Kompressoren für Background-Vocals und evtl. Bläser, usw .. hinzu. Ebenso wirst du später mehr an Gates brauchen, denn so ein Drumset hat mehr als BD, Sn, T1 und T2.


Als Kabel wäre da zu empfehlen:
2x 4-fach Insertkabel für die Gates

Dann hast du für einen zweiten Doppelkompressor direkt schon die Verkabelung da.

Das Effektgerät wird über einen Post-Fader AUX versorgt (bei dir dann AUX5 oder AUX6) und über einen Stereokanalzug (oder einen Monokanalzug, je nachdem) ins Pult zurück geführt.



Wie weit sind deine Erfahrungen bisher ?
Vielleicht kann man dir direkt auch schon Tipps mit auf den Weg geben


[Beitrag von chrime am 10. Mrz 2010, 01:21 bearbeitet]
technikfreak10
Stammgast
#11 erstellt: 10. Mrz 2010, 16:55
Als erstes Kunden, die bei dir ein Siderack mieten wollen....
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 10. Mrz 2010, 17:08
Vielen Dank das Ihr mir dabei so geholfen habt das ist super
Danke !
Ich werde mir die besagten Geräte erstmal zulegen und dan mit unser Band loslegen .
chrime
Inventar
#13 erstellt: 10. Mrz 2010, 18:02

gaertner* schrieb:
Vielen Dank das Ihr mir dabei so geholfen habt das ist super
Danke !
Ich werde mir die besagten Geräte erstmal zulegen und dan mit unser Band loslegen .


Mit welchem Material hast du denn bisher gearbeitet ?
maggusxy
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2010, 18:19
Wenn du wirklich ganz am Anfang stehst, so wie chrime schon evtl. gemeint hat, nehme für den Anfang erstmal nur ein normales Effektgerät wo Hall bzw. reverb drin hat und lerne erstmal mit dem Pult richtig umzugehen. Ist denke ich am Anfang besser so, als wie wenn du dich von Gates und Kompressoren und EQ's verwirren lässt.

Fahre auf den Monitoren halt nicht unbedingt die lautesten Pegel, dann gibts auch nicht so schnell Feedbacks
Elevat0r
Stammgast
#15 erstellt: 10. Mrz 2010, 21:11
Wie Maggus schon gesagt hat, ich würde auch erstmal auf Inserts wie Gates oder Compressoren verzichten.
So nützlich, wie sie in geschulten Händen sein können, so katastrophal können sie dir den Sound vermurksen, wenn du nicht weißt, was du tust!
cptnkuno
Inventar
#16 erstellt: 11. Mrz 2010, 15:51
Effektmäßig würde ich einmal Lexicon schauen, da sind auch die billigen Sachen vom Sound her ganz OK.
Sonst würde ich das an deiner Stelle relaxed angehen. Erst einmal einen guten Hall, damit kannst du schon anfangen. Was du noch anschaffst, dann einfach nach den Anforderungen die kommen. Die Sache mit Gates , Compressoren etc. würde ich auch erst angehen, wenn du mit dem was du hast umgehen kannst.
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Mrz 2010, 16:10
Ja gut ich werds erstmal mit einem Hallgerät versuchen.
Danke für die Antworten
Elevat0r
Stammgast
#18 erstellt: 11. Mrz 2010, 17:23
Sehr vernünftige Entscheidung.

Und sag dir einfach folgendes: Eine wirklich gute Band BRAUCHT gar keine Dynamikbearbeitung. Im Grund genommen ist es nichts anderes als ein Verbesserungsversuch gewisser Defizite, der Einsatz für bestimmte Effekte natürlich ausgenommen.
Mal 2 Beispiele:

Gates in den Toms: Sollen allzu langes nachklingen verhindern. Eine ordentliche, mit Sinn und Verstand gestimmte Tom klingt aber auch ganz ohne Gate schon super ordentlich!

Compressor in den Stimmen: Soll Dynamikschwankungen entgegenwirken. Ein ordentlich geschulter Sänger, der mit seinem Mikro umzugehen weiß, macht das aber ganz von selbst, nutzt dynamisch wie er braucht den Nahbesprechungseffekt, geht je nach Lautstärke weiter weg oder näher ran an's Mikrofon...

Schau dir nur mal Konzerte von professionellen Jazzbands oder ähnlichem an, die haben überhaupt keine oder nur sehr sehr wenige Inserts am Start. Warum auch? Brauchen sie ja nicht, da sie mit ihrem Instrument/ihrer Stimme ganz anders arbeiten als der "0815-Top40-Coverband-Mucker" der zu wenig Zeit und Ehrgeiz darauf verwendet, sich mit solchen Sachen zu befassen...
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 11. Mrz 2010, 19:11
Gut das ich das jetzte weiß weil ich dachte gewisse Geräte wären unausweichlich vielen dank für hilfreichen Tipps.Jetzt wollt ich noch etwas wissen wen ich jetzt an den Monitorsound denke hab bei meinem Mischpult nur einen Ausgang wo Monitor steht. Mus ich da jetzt die Monitorenstufen anschließen oder wird das in der regel
wo anders dran geschloßen .Ich muß da erst mal richtig reinkommen.
cptnkuno
Inventar
#20 erstellt: 11. Mrz 2010, 19:38

gaertner* schrieb:
Gut das ich das jetzte weiß weil ich dachte gewisse Geräte wären unausweichlich vielen dank für hilfreichen Tipps.Jetzt wollt ich noch etwas wissen wen ich jetzt an den Monitorsound denke hab bei meinem Mischpult nur einen Ausgang wo Monitor steht. Mus ich da jetzt die Monitorenstufen anschließen oder wird das in der regel
wo anders dran geschloßen .Ich muß da erst mal richtig reinkommen. :.

normalerweise verwendest dafür Auxwege die Pre fader liegen (Wo sich also der Pegel nicht ändert, wenn du den Kanalfader betätigst).
Das müssten bei deiner Konsole die Aux 1-4 sein (5 und 6 sind pre-post schaltbar)
Bist du sicher daß da Monitor steht, und das nicht Mono heißt?


[Beitrag von cptnkuno am 11. Mrz 2010, 19:40 bearbeitet]
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 11. Mrz 2010, 19:48
Ich hab gerade nochmal nachgeschaut da steht Monitor Klinkenoutput aber nur einer
cptnkuno
Inventar
#22 erstellt: 11. Mrz 2010, 19:55

gaertner* schrieb:
Ich hab gerade nochmal nachgeschaut da steht Monitor Klinkenoutput aber nur einer :)

Gibts einen Regler dazu?
Deine Stage Monitore fährst du jedenfalls über AUX 1-4.
(1 einzelner Monitorweg wäre für eine 32 Kanal Konsole auch ein bißchen wenig)
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 11. Mrz 2010, 20:29
Ja ein einzigen
cptnkuno
Inventar
#24 erstellt: 11. Mrz 2010, 20:48

gaertner* schrieb:
Ja ein einzigen

du hast sowieso 4-6
chrime
Inventar
#25 erstellt: 12. Mrz 2010, 00:54
Der "Monitor" Anschluss wird dasselbe sein wie ein Booth-Anschluss.

Soweit ich mir das denke, schließt du da deinen Listenwedge an (also quasi einen Monitor für dich als Mischer)

Meiner Meinung nach kann man da aber besser mit Kopfhörern arbeiten.


[Beitrag von chrime am 12. Mrz 2010, 09:45 bearbeitet]
gaertner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 12. Mrz 2010, 16:18
ja das könnte auch sein nehm ich auch mal an .
Gruß jan
andreas3
Inventar
#27 erstellt: 12. Mrz 2010, 16:37
Wenn der Monitor- Ausgang aus einer Klinkenbuchse besteht spricht manches dafür dass es ein Stereo- Kopfhörerausgang ist!

andreas3
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie schließ ich Aktiv-Monitore am besten ans Mischpult an?
DJ.DNS am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  10 Beiträge
Funkmikro von AKG in 19" Rack einbauen
Korrenspondenz am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  2 Beiträge
Suche: Rack das von beiden Seiten Schiene hat !
elk0 am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  3 Beiträge
Rack-Chaos! - AMPs, Mixer, EQ und Co
Victim-in-Pain am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  15 Beiträge
FRage an die Profis: Wie Tanzschule beschallen?
kboe am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  23 Beiträge
Wie schließe ich die Boxen an?
Angel*of*Death am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  6 Beiträge
2 verschiedene 100V ela Verstärker an selben Lautsprecherkreise. Wie ?
Labtec123 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  17 Beiträge
Laptop an Profi-PA
PetersdorferHuettn am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  13 Beiträge
Benötige Hilfe für eine Rack PA- Frequenzweiche
DynacordPSR am 04.03.2017  –  Letzte Antwort am 22.03.2017  –  11 Beiträge
Topteil Weiche?Wie?
derAufstrich am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonun

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedWandili
  • Gesamtzahl an Themen1.376.344
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.822