Benötige Hilfe für eine Rack PA- Frequenzweiche

+A -A
Autor
Beitrag
DynacordPSR
Neuling
#1 erstellt: 04. Mrz 2017, 16:29
Guten Tag,

Ich bin neu hier also vergebt mir wenn ich vielleicht in das falsche Thema reinschreibe.

Meine Kollegen und Ich haben eine recht alte (c.a 35 Jahre) ABER scheinbar zuverlässige Dynacord "PA- Anlage" ergattern können.
- Dynacord:( 2x PSR 1020 und 2x 1010)
- AMP (H&H Electronics s500)
- Equalizer IMG StageLine
- Frequenzweichen 2x MA Crossover (Marke unbekannt) <- Mein eigentliches Problem

Die Anlage wird zur Zeit nur mit dem Equalizer und dem AMP betrieben, "Knallt" gut, ABER die Bässe bekommen halt auch Mittel und Hoch Frequenzen. Deshalb haben wir uns noch einen AMP geholt der vergleichbare Power hat wie der alte S500, um Bässe und Topteile getrennt anzusteuern. Soviel dazu....

Da ich nicht so der PA- Profi bin wollte ich fragen ob die nachfolgende Anschlussreihenfolge richtig ist.

TONQUELLE -------> Equalizer ---------> Frequenzweichen (eine für Links und eine für rechts) ----------> Endstufen (Bass und Topteile) --------> Lautsprecher

Weiss jemand von welcher Marke die Frequenzweichen sind ?
IMG-20160416-WA0002IMG-20161122-WA0002 (das untere im Rack ist ein Computer)

Ich hoffe ihr könnt uns weiter helfen.
Danke
cr
Moderator
#2 erstellt: 04. Mrz 2017, 17:49
Wenn das 35 Jahre alt ist, ist das eine Analogweiche. Sowas bekommst du um 100 Euro von Behringer, und in etwas besserer Ausführung von Samson (s3way, eine häufig verwendete Weiche, die ich auch mal hatte). Ich würde die alte Weiche entsorgen.
Eine gute digitale bekommst du um 500 Euro (DSM26Lan, Monacor)
Damit meine ich eine Weiche für beide Kanäle.

Anschlussreihenfolge passt schon


[Beitrag von cr am 04. Mrz 2017, 17:50 bearbeitet]
DynacordPSR
Neuling
#3 erstellt: 04. Mrz 2017, 19:15
Danke Schön für die schnelle Antwort.

Wir würden erstmal die Weichen behalten und irgendwann mal tauschen.
wo muss ich denn jetzt den AMP für die Tops anschliessen ?

Die Weichen haben jeweil volgende ausgänge:

H, H/M, M, L

Ich verstehe darunter

H = HIGH
HM = HIGH MIDDLE

also ist meine vermutung das ich die Tops an H/M anklemmen sollte, und die Bässe logischerweise an "L".?
Das nennt man doch dann 2 Wege Passiv fahren oder ?

LG
cr
Moderator
#4 erstellt: 04. Mrz 2017, 19:32
Wenn die Lautsprecher nur Zweiweger sind, hängt es von der Weiche ab,
Der Tieftöner gehört an Low, der Hochtöner an High, aber die Weiche muss so eingestellt werden, dass im richtigen Bereich getrennt wird, vermutlich 1000 bis 2000 Hz.
Sind die Boxen nicht Dreiweger, schaut aus, als ob zwei Hörner übereinander wären.

Soll die Weiche das Teil mit den 2 Knöpfen sein? Das ist aber eigenartig, denn eine Weiche braucht viel mehr Knöpfe.
3 für die Trennfrequenzen und 3 für die Gain-Einstellung. Das ist das Minimum bei einer 4 Wege Weiche.

Und wie würde bisher der Hochton vom Bass befreit mit nur einem Amp?
P@Freak
Inventar
#5 erstellt: 04. Mrz 2017, 19:33
Ähm,

nem den Rotz da aus dem Rack und nimm gleich nen DCX !!!
Dann hast du auch nen 3. Weg ( vorausgesetzt das das Top komplett passiv zu betreiben wäre ) wenn noch richtige Sub-Low da drunter sollen *schapäter* .
Auch mal alles zerlegen und die Chassis einzeln prüfen ob da noch Überraschungen kommen ... und ob alles Original ist !
Mit nem HT Treiber Update z.B. kann man bei solch alten Sachen noch richtig was raus holen wenn man es kann.
Auch unbedingt dann mal die Mühe machen und das Ganz dann gescheit Einmessen lassen.
Könnte sich hier dann lohnen.

P@Freak


[Beitrag von P@Freak am 04. Mrz 2017, 19:36 bearbeitet]
DynacordPSR
Neuling
#6 erstellt: 05. Mrz 2017, 01:11

cr (Beitrag #4) schrieb:


Und wie würde bisher der Hochton vom Bass befreit mit nur einem Amp?


Hallo,
ich habe heute Abend mal ein Paar Bilder gemacht.
Wir hatten bisher nur einen Equalizer und einen AMP, das Topteil wurde dann mit einem XLR Kabel an das Basshorn angeschlossen. Von trennen konnte man da nicht reden... am EQ wurden halt die Hz immer so angepasst damit es sich "gut" angehört hat. Das sollte aber nur ne Notlösung sein, bis wir einen zweiten AMP geholt haben, Damit wir für Bässe und Höhen jeweils einen AMP haben die durch die Weichen mit verschiedenen Frequenzen versorgt werden.

WP_20170304_22_33_16_Pro Das ist die Rückseite der Weiche, ich würde die Tops jetzt bei H/M anschliessen. (bitte korrigieren wenn ich falsch liege)

top Das hier ist ein Bild von der Rückseite des Tops, das so wie es aussieht doch 3 Wege ist (kann)

Dynacord

Danke an die anderen Tipps, aber wir möchten uns möglichst keine neuen Geräte kaufen müssen, Die Anlage findet bei uns nur auf div. Privatfreiern Verwendung. Wir möchten nur das bestmöglichste aus Ihr herrausholen mit den Teilen was wir schon Besitzen.
DynacordPSR
Neuling
#7 erstellt: 05. Mrz 2017, 01:14

cr (Beitrag #4) schrieb:

Sind die Boxen nicht Dreiweger, schaut aus, als ob zwei Hörner übereinander wären.

Soll die Weiche das Teil mit den 2 Knöpfen sein? Das ist aber eigenartig, denn eine Weiche braucht viel mehr Knöpfe.
3 für die Trennfrequenzen und 3 für die Gain-Einstellung. Das ist das Minimum bei einer 4 Wege Weiche.



Die Boxen scheinen laut den Bildern sogar 4Weger zu sein, und das Teil mit den 2 Drehknöpfen ist unser AMP.
cr
Moderator
#8 erstellt: 05. Mrz 2017, 04:56
Normalerweise werden HT aber sofort hin, wenn sie nicht getrennt werden. Wie soll ich mir das vorstellen, dass das funktioniert hat

Wozu überhaupt Verstärker, das schaut doch nach Aktivbox aus....
https://drive.google...ist&sort=name&num=50


[Beitrag von cr am 05. Mrz 2017, 05:03 bearbeitet]
P@Freak
Inventar
#9 erstellt: 05. Mrz 2017, 05:23
Im Top sitzt doch ne passive 4-Wege Weiche drinnen die wahlweise Aufgeschaltet werden kann.
Also von 4-Wege passiv bis 4 Wege aktiv alles möglich.
Braucht man sich doch nur die Schaubilder links anschauen was dann wie geschaltet und dann vom Eingang her belegt werden muß.

Das bei solch alten Systemen Chassis, Treiber, Weichen und so noch original sind ist auch SEHR selten.
Ohne da mal was auf "links zu ziehen" wird da also vieles Glückssache bleiben ...

P@Freak
Big_Määääc
Inventar
#10 erstellt: 05. Mrz 2017, 12:09
bei den Weichen wurden wohl,
so wie man an den Klebchen abschätzen kann,
wohl nur jeweils 2 Ausgänge benutzt.

also so wieder anschließen,
und gut.

wenns geil werden soll,
muss der ganze Spassss eingemessen werden.
IPv6
Stammgast
#11 erstellt: 23. Mrz 2017, 01:17
Wo kommst du denn her?
Vielleicht gibt es jemand, der halbwegs in der Nähe wohnt und Lust hat, sich das Ganze mal anzuschauen?

Im Grunde sieht das alles gut in Schuss aus, ein paar Detailbilder von allen Geräten wären sehr hilfreich. Nach Möglichkeit auch vom Innenleben der Kisten (Treiber und Weichen).

Die einzelne Endstufe passt nicht wirklich ins Konzept, entweder jeder einzelne Weg bekommt sein eigenes Signal von einem Verstärker, dafür würden die Weichen im Rack sprechen, dazu bräuchte es aber einige Amps mehr.
Oder es wird die interne Frequenzweiche des Lautsprechers verwendet, wofür der einzelne Amp sprechen würde, dann wären aber die Weichen überflüssig.

Die schönste Variante wäre natürlich, jeden Treiber mit einem eigenen Signal zu versorgen, dazu braucht es dann aber im Summe 5 Endstufen und einiges an Ahnung und Messtechnik, um das auch wirklich sauber zum laufen zu kriegen.

Oder man Vertraut den Entwicklern von damals und hofft auf halbwegs brauchbare eingebaute Weichen in den Lautsprechern. Dann wären zwar die Weichen im Rack mehr oder weniger Nutzlos aber es könnte plug&play funktionieren.

Wie gesagt, am besten dazu mal Detailbilder von ALLEN Komponenten machen, auf denen man die kompletten Beschriftungen und eventuelle Bauteile erkennen kann, dann lässt sich dazu aus der Ferne hoffentlich mehr sagen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche dringend Hilfe für PA
roadie46 am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  25 Beiträge
PA Zusammenstellen. Brauche Hilfe!
SampleRockaz am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  12 Beiträge
Aktive PA Frequenzweiche, welche?
PiGo am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  13 Beiträge
dbx Drive Rack PA - RTA Messmikrofon, was macht es genau?
SanCheZ2000 am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  3 Beiträge
Laptop an Profi-PA
PetersdorferHuettn am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  13 Beiträge
Benötige PA Verstärker
Darklord145 am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  12 Beiträge
Auslegung PA für Saalbeschallung
10Miles am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  11 Beiträge
Referenzkurve für Frequenzgang bei PA Anlagen?
timsoltek am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  17 Beiträge
Pa für Goa
Pantareih am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  48 Beiträge
Hilfe- PA-Anlage mit Bassboxen erweitern
lara.g am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliednoernberg
  • Gesamtzahl an Themen1.376.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.412