Surround für Kinderkino mit PA möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
OnkelFicka
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Mai 2006, 14:22
Hi mein erster Beitrag hier und ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen. Ich möchte regelmäßig ein Kinderkino veranstalten. Beamer Leinwand ist organisiert jedoch weiss ich nicht wie ich das mit surroundsound machen soll.

Wenn so ca 50 Kinder zugucken ist der Raum ja relativ Groß 100 qm. Kann man theoretisch einen DD-Decoder kaufen und die eizelnen Kanäle auf PA-Verstärker legen, und da halt dann die Boxen dran oder wie empfehlt ihr das. Denkt bitte an Low-Budget ich will nicht die beste sondern eine akzeptable und vor allem günstige Lösung.

Danke im Vorraus
hippelipa
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2006, 18:20
Ich habe schon Großbeschallungen gemacht in Surround.
Allerdings habe ich das 5.1 schnell auf 4.0 Vereinfacht.

Sprich die Mitte wird auf Vorne Links-Rechts verteilt.
Der Subkanal geht auch auf die Front.
Hinten Links, recht bleibt.
Das können einige DVD-Player mit analogen 5.1 Ausgang.

Alles was dann noch benötigt wird sind vernünftige Boxen für vorne und was nicht ganz so großens für Hinten.

Allerdings für Low... Erste Regel. Gutes Stereo ist besser als schlechtes Surround. Sobald es um mehr als eine Hörpossition geht wird es wirklich schwirig. Erstmal das in Stereo mit ordentlichen Ergebnissen schaffen, dann kann man sich an das Surround herrantasten.

Grüße, Mario
OnkelFicka
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Mai 2006, 20:02
OK was empfiehlst du denn im PA-Bereich für Guten Stereo Kinosound aber auch Partymusik mit Bass (also dann 2.1)
OnkelFicka
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Mai 2006, 20:36
OK gebe zu habe mich recht knapp gehalten. Es soll in verschidenden Räumlichkeiten von z.B. Kindergruppen der Kirche
ein Kinderkino eingerichtet werden. Also mal hier mal da. Die Räume schätze ich sind dann so 150qm Groß +-. Ursprünglich dachte ich man könnte einen Decoder an so billig PA anlagen hängen und Fertig. Da das aber nicht mehr als 1000€ für den kompletten sound kosten darf klappt ne gute surroundlösung nicht. Jetzt bin ich also gedanklich auf ne stereolösung umgeschwenkt. Jetzt brauch ich also rat und tat wie ich das gestalten könnte. Ein Punkt ist noch, dass ich das evtl. auch für Partys usw. verleihen möchte. So dass müsste ja an Infos reichen sonst bitte Fragen
hippelipa
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2006, 15:37
Ganz ehrlich.
Für 1000 EUR sehe ich keine Möglichkeit das vernunftig zu machen. Wer vermieten will, muss auch investieren.

Wenn dein Material in der Verleih gehen soll, muss das auch Idiotensicher sein und einiges Aushalten.

Zugegeben befasse ich mich nur mit der Absoluten Oberklasse, was PA-Technik angeht. 2 hochwertige Topteile, 1x Subwoofer, 1xDigitalcontroller 2x Endstufe könnte ich dir warscheinlich gerade so unter 10kEUR anbieten. Das ist sicher viel zu abgehoben. Allerdings lege ich dir ans Herz schon mal minimum 3000 EUR für Weiche Endstufen und Boxen auszugeben. Ansonsten kaufst du zweimal.

Weiter wurde ich darüber nachdenken das von jemanden zu mieten der sich damit auskennt. Professionelle PA´s kosten in der Regel zwischen 1-4% Miete vom Neupreis gerechnet. Kann man sich also schonmal grob ausrechnen wie oft man Mieten kann, bevor sich ein kauf rentiert. Aber Achtung. Es gibt auch einige Vermieter mit Schrottmaterial und Mietpreisen um die 25%!! Das brauchen die auch, da deren Material meist nicht alt wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA Subwoofer/Verstärker mit 800? möglich?
Blut-aus-Ohren am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  16 Beiträge
Autoanlage mit Pa Verstärker! Möglich?
Berti-90 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  4 Beiträge
PA Anlage
Corer91 am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  30 Beiträge
Aufgewärmt: gehobenes PA für daheim
Eigentlich am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  20 Beiträge
PA-Verstärker "PA-240"
mixer_2130 am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  10 Beiträge
Pa Subwoofer- Was für ein Verstärker?
Le-Tronix am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  10 Beiträge
PA für 2000 EUR
Wumms am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  23 Beiträge
PA für 1000 ?
DanielD3 am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  10 Beiträge
PA Anlage für Bar
woiffi am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  38 Beiträge
Fachfirma für PA Anlagen
aimchr am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedaumathysm
  • Gesamtzahl an Themen1.386.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.726

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen