seebug tse subs und turbosound tse218er aufstellen,aber wie?

+A -A
Autor
Beitrag
wudycool
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2011, 02:48
Hi, ich würde gerne wissen ob man 4 seeburg tse(originalbestückt) mit 2 turbosound tse218 hörnern die mit FANE COLOSSUS 18" bestückt sind sinnvoll zusammen spielen lassen kann.
ich dachte da an folgendes:
die zwei tse218 direckt vor die bühne mittig und die seeburger zu jeweils zweien an die seite packen.
die tse218er bei 50-90hz und die seeburger bei 45-100 hz.
dadrüber dann jeweils links und rechts lmt210 ab 100 hz.
ich überleg noch ob ich nicht noch 4x 15" mids dazwischen packe von 100-200hz und die tops ab 190hz oder so kommen lasse.
amping sind 5 x Sirus DXR-125
mit der beringer dcx 2496
schubidubap
Moderator
#2 erstellt: 06. Jun 2011, 06:57
ui was ein durcheinander!

Ich würde in anbetracht der kleinen Tops nur die TSE subs benutzen


das mit den 15"er kickfill würde ich vergessen!
wudycool
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jun 2011, 16:02
Hm, sind die lmt wirklich so klei?( ich habe noch 4x hk il12.1)
Gehen wir mal davon aus das ich auf teufel kom raus mehr bass leistung haben moechte.
Gibt es moeglichkeiten mit dem equip was ich zur verfuegung habe?


[Beitrag von wudycool am 06. Jun 2011, 16:04 bearbeitet]
schubidubap
Moderator
#4 erstellt: 06. Jun 2011, 16:18
das wird richtig fummelei oder du brauchst nen großen raum.


ich würde lieber auf mehr von einer sorte setzen.


und das begrenzende Element hier sind wirklich die Tops
wudycool
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jun 2011, 21:37
das setup soll für nen kleines openair sein mit ner wiese von 10x20 metern als tanzfläche drum herum nen paar bierstände.
deswegen wollte ich die hörner mittig stellen und jeweils 2 seeburg an die seiten. wenn die lmt210 tops zuwenig sind kann ich ja noch 2 hk il 12.1 in der mitte auf die hörner stellen oder ähnliches habe wie gesagt 4 davon theoretisch könnte ich auch die lmts weg lassen und nur die 4 hks nehmen.
an leuten sollen so 500 durchlaufen und peak bei 350 gleichzeitigen sein.
schubidubap
Moderator
#6 erstellt: 06. Jun 2011, 22:38
live musik?
wudycool
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Jun 2011, 23:06
erst ja ( 3 bands) später nein und hier is das prob :D,
2 djs die drum and bass spieln
ich sag einfach mal was ich so an zusammen gewürfelten zeugs habe
Boxen:
4 seeburg tse
2 turbosound tse218
4 DB ARENA SW 15 PRO
4 hk il 12.1
2 lmt210
2 selbstbau kisten von jobs mit eminence SIGMA PRO 18"
Amps:
5 sirus 125
1 proline 3000
1 tamp 4-700
und 2 weitere mit 2x450 an 4 ohm name vergessen
sonstiges
+ 2x 2wege weiche dbx 211 oder so
1 3 wege beringer
1 3 wege beringer digital


[Beitrag von wudycool am 06. Jun 2011, 23:21 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#8 erstellt: 06. Jun 2011, 23:33
wen du noch was dazu mietest ?
TerminX
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jun 2011, 23:36
an subs würd ich lediglich die 4 seeburg tse monocluster vor die Bühne. Sind doch die 2x18er Infras oder?

Farfield wären Horntops nicht schlecht, da könnte man aber eventuell 2 SW 15 Pro pro Seite übereinander stellen.
Die lmt210 dann als Infill. Bei Livemusik wirds dann aber mit den Mitten eventuell problematisch.

Kann grad nicht einschätzen, wie die DB 15 Pro sich gegen die lmt210 in Sachen Pegel schlagen. Hab beide noch nicht gehört.


[Beitrag von TerminX am 06. Jun 2011, 23:39 bearbeitet]
wudycool
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jun 2011, 16:34
hallo, die seeburg tse boxen sind die normalen singel 18" hybrid subs, also keine infras.
horntobs habe ich leider nicht, nur das was ich oben aufgezählt habe.
bei jobsti steht, dass die lmts gut mit 4x 18" pro seite laufen können. für das mittenloch dachte ich ja oben schon an, die sw15pros mit zugestopften reflexports als low mid von 100-200 hz laufen zu lassen und so die tops ab 200 hz anzubinden. so sollte auf jeden fall mehr mittenpower drin sein. dies habe ich schon mal ausprobiert und hat gut funktioniert. nur war das ein test auf einer kleineren parti mit einem 18" dadrauf der 15" und dann die lmt210 oben, so hatte ich nen 3 wege system bei einem kleinem konzert mit 180 leuten.
Big_Määääc
Inventar
#11 erstellt: 07. Jun 2011, 17:46
hast du denn auch schonmal ausprobiert wie sich Seeburg und Turbosound TSE zusammen verhalte!?

ne Möglichkeit um beide zu verwenden wäre jeweils auf eine Seite die Seeburg und auf die andere die Turbosound TSE zu stellen

so beinflussen sie sich weniger
aber unterstützen sich nen bissel besser im Stack

evtll nen bissel mit dem Delay rumspielen um sie impulsmäßig zeitgleich hinzubiegen

das wird natürlich nicht das perfekteste Ergebnis, sollte klar sein
zucker
Moderator
#12 erstellt: 07. Jun 2011, 19:50
Hallo,

zu den Seeburg kann ich Dir nicht viel schreiben, zu den TSE218 schon:
mit 2 TSE 218 bekommst Du eine Fläche 10m Breite und 20m Länge garantiert druckvoll ausgeleuchtet. Freq-Bereich von ca. 50HZ bis 125Hz, wobei bei ca 90Hz etwas weggezogen werden sollte.
Du kannst jeweils eine rechts und links stellen oder beide in die Mitte, immerhin sind das schon 2m Stellfläche.
Endstufe sollte wenigstens 2 x 1200W pro Kanal an 4R liefern, fest.

Sollten die Seeburg tiefer gehen, dann diese dazu und weiter unten abschneiden, dafür eben nur bis 80Hz laugen lassen und die TSE da ankoppeln und bei 150Hz abschneiden. Hier muß dann bestimmt etwas gezügelt werden - es sind Hörner und drücken sehr weit.
wudycool
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Jun 2011, 00:42
Hi zucker,
die seeburg kann man gut ab 40 hz laufen lassen. ich mach zwar meistens 45hz aber wenn ich die bei 80 enden lasse denke ich geht das gut.
also du meinst ich solle die seeburg von 40-80hz spielen lassen und die turbosound von 80-150hz? verstehe ich das richtig?
und sie dann in der mitte so auf stellen:

------------[s][s][t][t][s][s]------------

dann habe ich ca 5 meter subs nebeneinander.
die tops dann an den seiten stehen lassen? ich dachte da an folgendes da ich 4 stück HK il 12.1 habe:
---[top]---[top]--------[top]---[top]----
------------[s][s][t][t][s][s]------------
is das so ok?
auch möglich folgendes:
----[top]...[top]--------[top]---[top]----
-----------[mid][mid][mid][mid]-----------
------------[s][s][t][t][s][s]------------

Legende:
[top] eine HK il 12.1
[mid] ein 15" mit zugestoften br-ports
[s] seeburt tse (einfacher 18")
[t] turbosound tse218 basshorn( doppel 18")

hier die tamp proline 3000 für die 2 [t] (2x1500watt an 4 ohm)
jeweils eine Sirus dxr 125 gebrückt an 2 [s] (1x2500watt an 4 ohm)
zwei sirus dxr 125 an die 4 [mid] (pro kanal 540watt an 8 ohm)
eine T.AMP TSA 4-700 für die 4 [top] (4x 490 watt an 8 ohm)

bei der variante mit den [mid] weiss ich nicht ob das alles so geht wie ich es mir vorstelle da wenn die [s] bis 80hz gehen, die [t] bis 150hz dann sollten die [mid] von 150-250hz gehen und die [top] ab 250 hz angekoppelt werden.
noch nen bischen senf von euch wäre nett.
ich werde aber auf jeden fall mal die variante mit [s][t][mid][top] am kommenden samstag für ne halbe stunde ausprobieren aber was ihr dazu im vorhinein sagt wäre schon ne intressante sache^^


[Beitrag von wudycool am 08. Jun 2011, 00:46 bearbeitet]
zucker
Moderator
#14 erstellt: 08. Jun 2011, 09:53
Die Seeburg, wenn sie denn so tun, von unten bis 60...80HZ, dann die TSE ankoppeln und eben so zwischen 125...150Hz abschneiden. Dann müssen die Tops greifen, wenn sie es können. Mit 15nern würd ich da nicht auch noch rumbasteln.

Im übrigen sag ich mal so - ohne Messung wird die Kombination nicht ohne weiteres passen, Laufzeiten der Hörner zu den den Seeburg (sind doch Bassreflexer oder?), Freq. ziehen usw.
Controller mit Dly sollte es schon haben.
Farad
Stammgast
#15 erstellt: 08. Jun 2011, 22:39
Man kann Bässe schon mischen, solange sie räumlich getrennt stehen. Der mechanische Laufzeitunterschied ist dann viel stärker als die unterschiedliche Phasenlage.

SEEBURG TSE Subs können mit entsprechendem Controllersetup von 45 Hz bis 125Hz betrieben werden. Ich würde sie daher aussen in der Nähe der Tops einsetzen.

Die TSE218 kommen dann als Center-Cluster vor die Bühne. Das sollte eine verlgleichsweise gleichmäßige Verteilung geben. Durch die etwas höhere Laufzeit der Hörner hast du darüberhinaus vielleicht sogar eine leichte Aufweitung, was in aller Regel gewünscht ist.

Nicht nochmal trennen im Bassbereich, das ist unnötig. Nimm ruhig die Membranfläche aller Bässe über den gesamten Bereich mit.

Wenn du die Tops bei 150Hz/24dB ankoppelst, sollte es keine Probleme geben.

Grüße!
wudycool
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Jun 2011, 16:59
Hi habe die boxen bei mir im hof mal aufgestellt und getestet(bis die polizei kam, nach 3 stunden... )
sah folgendermassen aus
frontansicht

der dj-tisch
IMAG0082
und noch mal von hinten
IMAG0084

Hat sehr spass gemacht wir haben überwiegend house gehört ging gut alles hat mich sehr zufrieden gestellt, also openair kann nächste woche kommen


[Beitrag von wudycool am 12. Jun 2011, 17:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ciare18.009 in turbosound tse 218 einbauen?
wudycool am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  6 Beiträge
vergleich jbl und turbosound?
mata_B am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  5 Beiträge
Meinungen: Turbosound Tse-218 (und PD184) *wichtig*
alex-3139 am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  4 Beiträge
Wie soll ich vier seeburg tse subs betreiben? +2.frage^^
wudycool am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  11 Beiträge
Amping: Turbosound Tse-218 mit Pd184 und Tops ?
alex-3139 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  33 Beiträge
"spezialisten" für turbosound tse- und thl-systeme gesucht!
tom1987ch am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  2 Beiträge
Turbosound Milan Serie?
Shirkan1503 am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  5 Beiträge
Acoustic Line TSE SUB vs. Sound-Klinik SK-18.BRH
chrime am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  7 Beiträge
Systemverkableung von Subs und Tops
Ralfii am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  5 Beiträge
Crest CA 18 an 4*Tse-218 (2ohm) passt das?
alex-3139 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eminence

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedun.bekannt
  • Gesamtzahl an Themen1.376.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.314