Flugpunkte selbst Nachrüsten? ! Rechtens?

+A -A
Autor
Beitrag
ChristopherT
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2012, 14:53
Hallo,

Wie das Thema schon sagt, bin auf der suche nach 2 oder 4 Flugfähigen 15" Leergehäusen....

verbaut werden sollen EV 15B und B&C DE25 Treiber.
Und das ganze soll möglich seit um es zu fliegen! Hochkant!

Kann mir da jemand weiterhelfen?

MfG
ChristopherT
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Dez 2012, 14:56
Oder ist es möglich aus einem nicht Flugfähigem Gehäuse ein Flugfähiges zu machen?

Am besten wäre es direkt oben 2 Stück zu montieren und an der hinterseite ein Flugpunkt um den Winkel zu beeinflussen!

Ist das denn machbar und muss man dies Abnehmen lassen?

was wäre die beste Möglichkeit ein 15" Topteil ordentlich/fest/stabil zu fliegen?


Danke


[Beitrag von ChristopherT am 11. Dez 2012, 12:31 bearbeitet]
Jobsti
Inventar
#3 erstellt: 11. Dez 2012, 15:45
Kisten Fliegen ist immer nen Heikles Thema, jedenfalls im Selbstbau,
der ein oder andere Profi wird beim Lesen des Themas schon aggressiv

Ich sage mal so:
Wenn du es richtig machen wölltest, dann einbauen und ab zum TÜV, wird aber teuer

Wenn du die Kisten nicht über Leuten fliegst, also z.B. hinter einer Absperrung, hinter diese
niemand kommt, die Kiste im Ernstfall also niemand auf die Rübe knallen kann,
kannste es auch selbst machen wenn du dir sicher bist, dass der Kram korrekt verbaut wurde.

Über Leuten Fliegen würde ich im DIY auf alle Fälle lassen,
jedenfalls mit deinem Wissen dazu. Wenn was passiert, bist du der Doofe
und es wird richtig teuer.



Ich persönlich verbaue immer die runden Flugpunkte.
Am Deckel, in die Ecken kommen L-Winkel, der Flugpunkt wird darüber eingefräst
und mit dem Winkel verschraubt (2x M5 + Stopmutter), der Winkel wird zusätzlich durch die
Seitenwand nochmal mit M10 verschraubt. (Der Winkel hat nen festes M10 Gewinde)
Den kleinen Backplates traue ich nicht über'n Weg, deswegen direkt Winkel, welche auch
im Notfall nochmal die Deckplatte (und Flugpunkte) mit den Seitenwänden verbindet

In die Rückwand über das Terminal kommt nen 3ter Flugpunkt, welcher zum Schrägstellen und
gleichzeitig als weiterer Sicherungspunkt dient.
Dieser bekommt einfach eine Backplate, wobei ich hier einfach einen Winkel in der Mitte Teile,
da dieser stabiler und größer als die original Backplate ist.

Die Flugkits mit den runden Platten bekommste eigentlich in jedem DIY Shop,
so nen Kit pro Box kostet (bei mir) um die 89,-EUR samt Flugösen und Schrauben.


Das ganze schaut dann circa so aus:
http://www.jobst-aud...erie/jl-sat26-b3.jpg


[Beitrag von Jobsti am 11. Dez 2012, 15:49 bearbeitet]
ChristopherT
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Dez 2012, 23:19
Danke für die tolle Antwort!

Dann werde ich das mit den selbst nachrüsten lassen! Und Top´s kaufen bei denen Flugpunkte vorhanden sind!
Somit gehe ich den Ärger schoneinmal aus dem Weg!

Dankeschön...
Jobsti
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2012, 00:00
Sei aber vorsichtig, bei günstigen Kisten gibt's zwar Flugpunkte, Flugschienen usw.,
aber diese sind dann wie die selbst-Angebrachten ohne jegliche (oder unzureichende) Prüfung oder Zulassung.

Auch gehen einige Hersteller den Mehrkosten aus dem Weg und bieten keine Flugbügel,
sondern sogenannte "Bügel", "Haltebügel", "Stativbügel", "U-Bügel", "Aufnahmebügel" usw. mit an,
welche manchmal ausschauen als könnte man damit Kisten offiziell fliegen.
(machen auch einige einfach)

Somit schaue, dass Infos über die BGV C1-Vorschriften beiliegend sind, bzw. alles zugelassen ist.

PS:
Boxen, Bügel und Ösen mit BGV C1 Zulassung nützen aber auch rein garnix, wenn der
Rest (Anschlagmittel wie Gurte, Stahlseile, oder Safeties, Schäkel, Ösen, Truss, Haken, "Lifte", Bolzen, Zapfen usw.) keine Zulassung hat oder falsch montiert werden.


[Beitrag von Jobsti am 14. Dez 2012, 00:00 bearbeitet]
ChristopherT
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Dez 2012, 10:36
Ich habe leider noch keine richtige Entscheidung was ich an Topteilen ( 15 oder 12 ) nehme!

Habe jetzt The Box Pro, db Technologies oder 4 Acoustic G2 Serie in Sicht!

Werde mir das bei gelegenheit bei Thomann mal anhören!

Wie sieht es bei den Modellen mit der Flugfähigkeit aus?
Da leider Selbstbau nicht in Frage kommt, da ich dazu keine Zeit habe und auch die Mittel nicht...
ChristopherT
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Dez 2012, 12:26
http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_115_m_b_stock_3.htm

Sowas könnte ich mir oben rum vorstellen...
Jobsti
Inventar
#8 erstellt: 14. Dez 2012, 14:32
Einfach in's Handbuch guggen oder Thomann anrufen.

Die Achat hatte ich übrigens schonma hier
Sind (fürs Geld) sehr gut verarbeitet und auch sehr robust,
kann man gut prügeln die Kisten.

Allerdings nur bis mittlere Pegel, wird's lauter, muss definitiv nen EQ bei um den HT gerade zu biegen.

Schwarz mit EQ, wobei da noch der kleine EQ auf 1,67kHz fehlt, Pegel unkalibriert.
Drunter die Einzelmessungen, Pegel auf 2m.

man sieht, dass der Hochton knapp 8dB lauter ist, zudem ne typische HiFi-Mittelton.-Senke mit
betontem Bassbereich.
Somit klingt der HT flott aufdringlich und geht einem auf den Wecker, muss somit um knapp 10dB,
abgedämpft werden per EQ, dann klingt die Kiste auch, 3dB bei 1,6kHz mit Q4-Q6 raus und gut is.


[Beitrag von Jobsti am 15. Dez 2012, 22:05 bearbeitet]
ChristopherT
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Dez 2012, 12:38
Habe mir jetzt 4 PSE A112 Topteile geholt!

Trifft om Klang und Aussehen genau meinen Ansprüchen ;-)
*xD*
Moderator
#10 erstellt: 24. Dez 2012, 02:21
Hi Jobsti,


Jobsti schrieb:

Allerdings nur bis mittlere Pegel, wird's lauter, muss definitiv nen EQ bei um den HT gerade zu biegen.

Schwarz mit EQ, wobei da noch der kleine EQ auf 1,67kHz fehlt, Pegel unkalibriert.
Drunter die Einzelmessungen, Pegel auf 2m.


hast du da auch eine Impedanzmessung dazu? Mich würde interessieren, warum die Trennung vom TT so schlecht gelungen ist (Resonanz vom TT?), auch woher die dicke Senke um die 14khz herkommt.
Der HT sieht bei der Trennung sehr schön aus, leider fällt der TT eher sehr bescheiden ab, das ist ja gerade mitten im Mittelton ein NoGo.

Die Welligkeiten über 4khz -> Messfehler oder tatsächlich so vorhanden?


[Beitrag von *xD* am 24. Dez 2012, 02:22 bearbeitet]
Jobsti
Inventar
#11 erstellt: 24. Dez 2012, 02:42
Messung schaut der Thomann PDF sehr ähnlich, die passt so.

Der Einbruch bei 14kHz ist net unüblich, siehe die 18s 1,4er mit 3" Deckel,
da schaut das bei einigen ähnlich aus.

Impedanz habe ich gerade net zur Hand, auch die separate HT Messung ist verschwunden,
war unter Zeitdruck, Kunde wollte wieder weg.
Deswegen speicher ich auch immer Screenshots, falls ma ne Messung verschwindet

Die Trennung selbst passt eigentlich ganz gut, Phase passt auch ganz ok.
Ob das nun wirklich explizit ne Reso ist, weiß ich garnicht,
tippe aber schon darauf.
Flanke vom TT und HT sind zwar net 100%ig, aber die Box tut ihren Zweck,
Phase passt, Addition passt, Kiste ist laut, direkt und robust, mehr gibt's für's Geld net

Wichtiger fände ich, wenn der Hochton bedämpft worden wäre, denn dieser ist recht aufdringlich.


Über 4 kHz das sollte normal sein.
Ob's nun vom Gitter her kommen (Reflektionen), ist nicht auszuschließen,
müsste aber genauer untersucht werden.
Ist aber eigentlich absolut vernachlässigbar.

Wären es "Messfehler", wäre z.B. nen zu langes Gate gesetzt,
was man aber schon weit unterhalb 4 kHz sehen würde.


[Beitrag von Jobsti am 24. Dez 2012, 02:47 bearbeitet]
*xD*
Moderator
#12 erstellt: 24. Dez 2012, 02:54

Jobsti schrieb:
Die Trennung selbst passt eigentlich ganz gut, Phase passt auch ganz ok.
Ob das nun wirklich explizit ne Reso ist, weiß ich garnicht,
tippe aber schon darauf.
Flanke vom TT und HT sind zwar net 100%ig, aber die Box tut ihren Zweck,
Phase passt, Addition passt, Kiste ist laut, direkt und robust, mehr gibt's für's Geld net


Die Phase ist hier nicht abgetragen und kann ich deswegen ja auch nicht bewerten. Ich wollte aber damit eher darauf hinaus, dass sich eine Resonanzspitze im elektrischen Bereich ja relativ einfach auch kompensieren ließe, wobei ich hier eher auf ein mechanisches Problem vom LS tippe - da kann man dann natürlich auch nix machen.


Wichtiger fände ich, wenn der Hochton bedämpft worden wäre, denn dieser ist recht aufdringlich.


Zweifellos.




Über 4 kHz das sollte normal sein.
Ob's nun vom Gitter her kommen (Reflektionen), ist nicht auszuschließen,
müsste aber genauer untersucht werden.
Ist aber eigentlich absolut vernachlässigbar.

Wären es "Messfehler", wäre z.B. nen zu langes Gate gesetzt,
was man aber schon weit unterhalb 4 kHz sehen würde.


War nur eine eher rhetorische Frage, da die Treiber die ich bisher gemessen habe so ein Ergebnis nur bei Messfehlern zeigten, das waren aber auch Markentreiber von BMS, Beyma und 18Sound, dass wir uns hier in etwas anderen Gefilden bewegen ist klar.



[Beitrag von *xD* am 24. Dez 2012, 02:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phasenumkehrschalter nachrüsten?
der-hilli am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  5 Beiträge
subwoofer günstig selbst bauen
rock-shox2 am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  25 Beiträge
Monitor-Sub selbst bauen
Sternenkreuzer am 08.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  13 Beiträge
Acoustic line Seeburg A8 Tops fliegen und saven, aber wie?
SanCheZ2000 am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  21 Beiträge
Monarch MRD500 2" Schwingspule selbst wickeln?
Fritz* am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  32 Beiträge
Boxen fliegen wie wo wer kann helfen
s-express am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  3 Beiträge
Aktive Frequenzweiche....welche?
Michanet am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2013  –  34 Beiträge
HK AUDIO ACTOR DX
JuergenSch am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  25 Beiträge
Soundcraft SiEx - Monitoring ohne Abhängigkeit von Masterfader
TommiTulpe76 am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  3 Beiträge
Kennt jemand "Carwin PS 18C" (Subwoofer)
Minnow am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedHombree
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.360

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen