Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Horntopteile gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Patrick3001
Inventar
#1 erstellt: 07. Feb 2013, 02:30
Servus miteinander,

ich bin auf der Suche nach 2 Horntopteilen. Meist werden sie für Plattenpartys gebraucht. Sollten sacklaut sein. Als Infill würde ich die RCF HD12 nehmen. Stückpreis sollte die 1500 Euro nicht übersteigen. Taugen die großen Hornkisten vom Thomann was?

Gruß Patrick
marius2000
Stammgast
#2 erstellt: 07. Feb 2013, 02:53
Zu dem Achat 112 Topteil findet man kaum was außer die Bewertungen bei Thomann selbst. Die neue clusterbare doppel 8" Kiste soll aber gar nicht so übel sein dazu gibts im party-pa Forum einen kurzen Bericht. Zwei pro Seite wären genau passend für dein Budget. Ich würde mir das aber vorher erstmal anhören du wohnst doch direkt bei Thomann
Patrick3001
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2013, 03:00
Ja, ich habs auch schon gehört beim Thomann. Problem ist nur, dass die erstens 16 Ohm haben und zweitens nicht wirklich tief Spielen, so dass man dann noch low-mids braucht.

http://www.jobst-aud...serie/122-jh-sat212h

Das klingt auch Interessant.
Chris_Fine
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2013, 13:22
Frag mal Darule (weiß nicht genau wie er sich schreibt) hier aus dem Forum an.
Der hat/ hatte glaube ich die Achat 112 in Verbindung mit den Achat 118.

Käme denn Selbstbau in Frage?
Wenn du "sacklaut" möchtest, schau dir mal das Xtro an, ist zudem auch tief ankoppelbar.

Ansonsten gäbe es da noch das von dir vorgeschlagene H212 von Jobsti, wäre deutlich einfacher zu bauen, ebenfalls sehr laut.
Spielt eben nicht ganz so tief runter und fällt nach obenhin relativ früh ab, was aber nicht unbedingt ein Nachteil sein muss

oder auch das Limmer P3, da kannst du das Gehäuse auch bei Jericho erstehen, ist etwas leiser als die zwei anderen Kandidaten, gefällt mir klanglich aber sehr.


[Beitrag von Chris_Fine am 07. Feb 2013, 13:27 bearbeitet]
Patrick3001
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2013, 13:29
Also das H212 von Jobsti sieht vielversprechend aus. Auch mit den technischen Daten. Ist das Limmer P3 ein richtiges Horn? Sieht mir bisl klein aus.
Was meinst du mit Xtro? Hast du da zufällig nen Link? Danke schonmal für die Vorschläge. Ist das H212 von Jobsti schwer zu bauen? Habe im Selbstbau kaum Erfahrung.

Gruß Patrick
marius2000
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2013, 13:50
Ich meinte ja auch 2 pro Seite damit du auf 8 Ohm kommst Das Horntop vom Jobsti ist auch nicht tiefer ankoppelbar. Subs die hoch spielen können brauchst du bei Horntops immer!
Du kannst ja mal beim Jobsti anfragen. Die Pläne bekommt man nur beim Kauf deshalb kann ich es nicht beurteilen ob die schwer zum Bauen sind aber wenn man das nötige Werkzeug hat, etwas Erfahrung mit Holz und sich gut informiert müsste man das schon hinbekommen. Notfalls lässt du dir die Gehäuse von einem Schreiner machen ist sicher nicht billig aber sicher noch günstiger wie ein vergleichbares Fertigtop,
Patrick3001
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2013, 13:56
Ok. Die ESW können auch recht hoch spielen.
Chris_Fine
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2013, 14:40
http://www.speakerstore.nl/constructions/show/23
Ist halt Niederländisch, aber kann man ja vom Browser übersetzen lassen.

Im Speakerplansforum gibt es auch einiger Erfahrungsberichte dazu...


Subs die hoch spielen können brauchst du bei Horntops immer!

Nicht zwangsläufig...
ohne_titel
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2013, 15:04
der gebrauchtmarkt ist voll von großen horntops...
ist das gewicht relevant?
gibts schon amping dazu?
soll es fliegen können?

so pauschaltips sind immer ein bisschen geschmackssache. ich persönlich würde mich für sowas nach 2 d&b f2 (mit controlleramp max. 1000€/stück, rest als reserve fürs reconing...) umsehen.
Patrick3001
Inventar
#10 erstellt: 07. Feb 2013, 19:16
Gewicht ist egal. fliegen wäre vom vorteil. mir gefallen die d&b c4 ganz gut, hab aber keinen bock die teuren systemendstufen zu kaufen.

gruß Patrick
schubidubap
Moderator
#11 erstellt: 07. Feb 2013, 19:26
habe das Xtro schon gehört. sehr geiles teil. das kickt wie hulle! Wenn ich dir den text übersetzen soll einfach bescheid geben.
ohne_titel
Inventar
#12 erstellt: 07. Feb 2013, 23:40
c4 wäre jetzt nicht so mein fall, weil die enge abstrahlung zwei tops pro seite nötig macht. alternative wäre c7; klanglich sind die c4/c7 (wie auch fast alle anderen würfelboxen dieser zeit, z.B. HK r-serie) ein rückschritt gegenüber den älteren f2 und entsprechenden konkurrenzprodukten.
Patrick3001
Inventar
#13 erstellt: 08. Feb 2013, 01:15
Mir gehts halt darum, möglichst weit zu kommen und den Nahbereich meine HD12 machen zu lassen.
Patrick3001
Inventar
#14 erstellt: 08. Feb 2013, 01:44
So, hab ein Angebot von B&C Horntops, 1x12\"+2x10\"+1x2\"
12pe32
10ndl64
nde750

Kennt die Jemand? Sollen 700 Euro das Stück kosten.
schubidubap
Moderator
#15 erstellt: 08. Feb 2013, 08:54
ich finde die kombi lustig. ist das ein selbstbau/ eigententwicklung?
Lukas-jf-2928
Inventar
#16 erstellt: 08. Feb 2013, 11:18
Ich denke mal diese sind das:
http://www.gebraucht...echer/b-c-horntops-3
Patrick3001
Inventar
#17 erstellt: 08. Feb 2013, 12:32
Genau

Eigentlich gefallen mir die 7001er von RCF. Liegen aber noch nicht in meinem Budget.
Ich brauch halt Kübel, die sacklaut und weit gehen.

Gruß Patrick
Patrick3001
Inventar
#18 erstellt: 08. Feb 2013, 13:26
http://www.gebraucht...-inkl-2-x-controller
Was haltet ihr von dem Angebot?
ohne_titel
Inventar
#19 erstellt: 08. Feb 2013, 17:42
diese b&c bestückten dinger halte ich für ungeeignet - ich vermute den versuch einer fullrangebox.
die f2 sehen o.k. aus - versuche, ein zusätzliches langes cacom kabel rauszuschlagen (5m sind zu kurz...) und evtl. eine kurze gewährleistung/garantie. schau nach, ob die rcf 12" drin sind, die reingehören (das amprack sagt mir, dass das rocksound - erbe ist. die haben da manchmal beymas reingesteckt.) preis geht o.k.
Patrick3001
Inventar
#20 erstellt: 08. Feb 2013, 20:17
daanke für deine einschätzung. habe jetzt kling&freitag mh angeboten bekommen für 500 euro das stück. wie sind die?
Patrick3001
Inventar
#21 erstellt: 09. Feb 2013, 01:08
So, habe jetzt ein Angebot: 2x Kling und Freitag MH Tops. 2x10" 1.2"

Kennt die jemand?

http://www.gebraucht...freitag-preissenkung

Es handelt sich um diese Tops.

Gruß Patrick

Edit *xD*: Preisangabe entfernt.


[Beitrag von *xD* am 21. Feb 2013, 02:14 bearbeitet]
schubidubap
Moderator
#22 erstellt: 09. Feb 2013, 01:57
systemcontroler dabei?
Patrick3001
Inventar
#23 erstellt: 09. Feb 2013, 02:40
nein. Aber ich werde den Achat dsp bekommen und mir dann die controllereinstellungn kopieren. müsste auch gehen oder? Taugt das Top was?
Mordslust
Stammgast
#24 erstellt: 09. Feb 2013, 04:27
Kannst/willst du selbst bauen?

Dann kostet es sogar weniger und kann deutlich mehr als ein fertiges für 1500€
bockseb
Stammgast
#26 erstellt: 09. Feb 2013, 12:55
Was spricht gegen selbst bauen?
Den Zuschnitt macht ein Bamarkt, Gehrungen macht man entweder selbst, oder eben einen Tischlerzuschnitt. Mit der Stichsäge ein Loch für den Treiber sägen sollte auch niemanden vor große Probleme stellen.
Und dann mit Leim, Schrauben und einer Portion Ausdauer zusammenschrauben. Ist normalerweise für jeden machbar, der handwerklich nicht unbegabt ist.
Patrick3001
Inventar
#28 erstellt: 09. Feb 2013, 17:18
Danke. Das sind doch mal Worte.
Weist du zufällig, wieviel db die machen? Mit welchen Tops sind die vergleichbar? Ich kenne z. B. die d&b C7 und C4 Tops. Aber vom Pegel her werden die warscheinlich nicht rankommen oder?

Gruß Patrick

Edit *xD*: Preisangabe entfernt.


[Beitrag von *xD* am 21. Feb 2013, 02:17 bearbeitet]
ohne_titel
Inventar
#30 erstellt: 10. Feb 2013, 00:04
das ding macht mehr dampf als c4/c7. großes hochtonhorn und 2x10" gegen koaxhorn und 1x12" ist unfair...
treiber in dem alter sind immer ein gewisses risiko, aber ein kalkulierbares. mal einen treiber reconen muss drin sein. ein paar hunderter dafür zurücklegen und fertig.
Patrick3001
Inventar
#31 erstellt: 10. Feb 2013, 00:28
Ok. Also kann ich die Kisten ruhigen Gewissens nehmen. Spielen die auch Single gut, wenn ich die hd12 als infill habe, oder sind 2 pro seite pflicht?
Patrick3001
Inventar
#32 erstellt: 10. Feb 2013, 00:44
1991

Komplette Beschallungsanlage für das erste deutsche Multiplex-Kino CinemaxX, Hannover.
Die CPA-Serien werden durch die MH-Serien (Vorläufer der Access-Systeme) ergänzt. Installation der MH-Serien in der Deutschlandhalle, Berlin.

Quelle: http://www.kling-freitag.biz/127.0.html

Datenblatt
Ok. Also kann ich die Kisten ruhigen Gewissens nehmen. Spielen die auch Single gut, wenn ich die hd12 als infill habe, oder sind 2 pro seite pflicht?

Edit *xD*: Preisangabe entfernt.


[Beitrag von *xD* am 21. Feb 2013, 02:19 bearbeitet]
ohne_titel
Inventar
#33 erstellt: 10. Feb 2013, 00:48
eins pro seite reicht, mit infill allemal. die dinger habe ich eigentlich immer nur einzeln verwendet. das größte c4 - system, das ich mitgebaut habe, hatte dagegen pro seite 80 boxen plus subs...
Patrick3001
Inventar
#34 erstellt: 10. Feb 2013, 01:05
Ah, du hast die Tops? Kannst du mir dann den genauen Namen sagen? Die Boxen auf dem Datenblatt sehen auch anders aus, als die die Angeboten werden. Ich glaube, dass es ganz andere sind, weil da auch 12" Mittentonchassis drauf steht. Hat jemand das richtige Datenblatt?
ohne_titel
Inventar
#35 erstellt: 10. Feb 2013, 12:36
ich habe die dinger nicht, aber ich habe bereits mit der serie gearbeitet. datenblätter habe ich nicht.
Patrick3001
Inventar
#36 erstellt: 11. Feb 2013, 01:45
Abstrahlverhalten und Maximaler Schalldruck und Leistung kannst du nicht zufällig rausbringen?

Gruß Patrick
ohne_titel
Inventar
#37 erstellt: 11. Feb 2013, 12:36
abstahlwinkel glaub ich nominell 60°, durch das große horn und die 10" aber gutmütig zum rand hin. daher nutzbar mindestens 80°. leistung? 2x 10" ==> 800W - 1000W dürfens sein; 2"==> 150W - 200W.
schalldruck? keine ahnung, ein EV MT2 ging definitiv lauter, eine d&b F2 nicht...
Patrick3001
Inventar
#38 erstellt: 12. Feb 2013, 01:08
So, ich hatte heute netten Emailverkehr mit Herrn Freitag. Er hat mir auch gleich ein Datenblatt zukommen lassen. Stellt sich nur noch die Frage, ob das Top Sinn macht, ohne original System.

Würde also 2 Tops, den Achat DSP24 und die Proline 3000 für 1500 Euro bekommen.
Dann könnte ich eine TA2400 und und eine Proline für die Tops nehmen. Kann ich die Tops damit zerstören? Die Hochtöner haben ja nur paar Watt.
Datenblatt
Wie war nochmal die Formel zum berechnen des Maximalen Schalldrucks?
Gruß Patrick


[Beitrag von Patrick3001 am 12. Feb 2013, 01:23 bearbeitet]
ohne_titel
Inventar
#39 erstellt: 12. Feb 2013, 14:12
eine 2x10"/2"-box zu befeuern ist kein hexenwerk. und der originalcontroller keine zauberkiste. ich glaube, dass der auch keine dynamischen eqs hat, daher sollte der auch leicht auszumessen sein, um an die controllersettings zu kommen. notfalls kann man sich da aber auch selbst etwas einfallen lassen. ach ja: die originalendstufen (k&f hat da carver dazu verkauft) waren definitiv schlecht. ich hatte da mal 15 stück davon und habe ständig daran geschraubt..
du kannst so einen hochtöner mit nahezu jeder endstufe kaputtkriegen. mit passendem limitersetting ist das aber kein problem. was passieren könnte, ist, dass so eine leistungsstarke billigendstufe an einem wirkungsgradstarken hochtöner hörbar rauscht. da wäre dann ein schwächeres modell im vorteil. versuch macht kluch...
lustige formeln zum schalldruck bringen wenig, etwas gealterte treiber ändern da etwas und die power compression ist formelmäßig schlecht zu fassen. formeln wirst du also nur für die berechnung der korrekten limitersettings brauchen.
ausgehend von deinem datenblatt kommen theoretisch ca. 132dB raus. abzuglich einiger dB power compression und zuzüglich einiger dB, weil die angabe sehr konservativ sein dürfte. kommt irgendwas zwischen 130 und 135 db raus. sprich: ein pegel, der bei einem groundstack (mit top in oder knapp über ohrhöhe des publikums) sowieso kriminell ist.
Patrick3001
Inventar
#40 erstellt: 12. Feb 2013, 19:55
Wenn dann will ich die schon Hochstapeln. Oder fleigen lassen. Kann man damit dann schon mal ne Plattenparty mit 800 Leuten, Raumgröße von 30x10m und einer höhe von 6m? Die HD12 als infill. Die sollten die ersten 10m schon gut machen und den Rest dann die k&f.

Gruß Patrick
ohne_titel
Inventar
#41 erstellt: 12. Feb 2013, 21:01
das sollte klappen
10x30m klingt nach einem blöden raum - bei so wenig breite brauchst du wahrscheinlich keinen infill - und kannst die kleinen boxen für eine vierpunktbeschallung o.ä. nutzen. was für bässe stehen überhaupt drunter?
abgesehen davon sind 800 leute für 10x30m schon irgendwie viel...
kst_pa&licht
Inventar
#42 erstellt: 12. Feb 2013, 21:30
Nabend...

Patrick bitte nicht böse sein...

du hast weder das Transportmittel noch das Personal, geschweige denn ausreichend Subwoofer für sowas...
Seit deiner Präsenz im Forum fragst du nach Horntops und Reichweite und past das und blablabla...

Du bekommst doch dein momentanes Material immer noch nicht richtig in den Griff und willst schon zwei Stufen höher weiter machen...

Wenn du Hörner mit entsprechend Subs drunter hast und dann noch Nearfills o.Ä. brauchst muss da schon gut Routine da sein und Erfahrung gepaart mit Fachwissen.

Das du da noch viel lernen musst weist du !
Ich kenn dich ja gut, daher weis ich das auch...

Also Schuster bleib bei deinen Leisten...

Es bringt auch jetzt nix wieder Systeme und Marken durcheinanderzuwürfeln... wird ohne Know How Murks...

Bleib bei deinen ESW und den HD12, hol dir noch zwei ESW und wenns größer wird meite zu!
Die 7001er bekommst du z.B. bei uns...
Patrick3001
Inventar
#43 erstellt: 12. Feb 2013, 21:58
Hast schon recht. Subs werden mir noch 2 Stück gebaut. Bin mit den HD12 auch voll zufrieden. Hatte die am Sonntag für Kinder Fasching und gestern für Ne Faschings-VA mit 200 Leuten in der Bude in Nürnberg. Bässe waren im Gain mit -6 db eingestellt. Bässe zumieten will ich in Zukunft auf jeden Fall weiter (wenn möglich). Aber 2 kleine Hörner wären für mich schon nicht verkehrt, da ich im Sommer jetzt schon 3 VAs habe, bei denen es Hauptsächlich Sprachbeschallung gibt. Und mir reichen meine Boxen nicht mehr. Hatte über Fasching die Sirus ps 15 vermietet, den Monitor, die HD12 sogar 2 mal am Tag und die ESW. Lager ist leer Zu den 7001er. Die würden mir natürlich am besten gefallen.
Jobsti
Inventar
#44 erstellt: 13. Feb 2013, 00:42

Ansonsten gäbe es da noch das von dir vorgeschlagene H212 von Jobsti, wäre deutlich einfacher zu bauen, ebenfalls sehr laut.
Spielt eben nicht ganz so tief runter und fällt nach obenhin relativ früh ab, was aber nicht unbedingt ein Nachteil sein muss

oder auch das Limmer P3, da kannst du das Gehäuse auch bei Jericho erstehen, ist etwas leiser als die zwei anderen Kandidaten, gefällt mir klanglich aber sehr.


Jop, das Xtro kann richtig tief, allerdings findet man da recht wenig zur Abstrahlung und
auch recht wenige aussagekräftige Messungen.
Dafür scheint's tief ankoppelbar zu sein.

Mein 212er geht auch tiefer ankoppeln als ursprünglich vermutet,
also 160Hz akustische Trennung haben wir schon 1A gemacht,
Frage ist nur, welche Bässe dazu genutzt werden, leichte 18er gehen einige, Schwere (wo der Trend ja gerade leider hingeht) eher nicht. (nee auch net unbedingt Hörner)
Der HT-Abfall muss sein, sonst klingt die Kiste viel zu aggressiv, gerade wenn's laut wird,
scheppert der Nitride Hochtöner einfach zu heftig auf's Trommelfell

Limmer P3 und P2 sind ebenfalls tolle Kisten, sind aber eher weniger mit den üblichen Horntops (wie die 2 obigen) vergleichbar.
Das sind eher 3-Wege Fullrange Kisten mit Mid-High-Horn,
das kleine Flare am 15er macht ja net sonderlich viel.

Vorteil am Limmer und an meinem: Komplett passiv getrennt, somit keine Weiteren Amps und COntrollerkanäle nötig,
ebensowenig morz komplizierte Controllersettings!

PS: Morgen Abend bekomme ich nen P3, das vermesse ich vielleicht mal wenn Zeit ist.



Ist das H212 von Jobsti schwer zu bauen

Eigentlich nicht, da du das Horn nicht selbst bauen musst, sondern fertig vom Ralf kommt.
Allerdings solltest du Gehrungen sägen können.


Ok. Die ESW können auch recht hoch spielen.

Nee können sie nicht! Mit P300 erst recht net, mit S800/801 bissel höher,
aber 160Hz akustisch klingt da schon netmehr, vermutlich aufgrund des großen Resonators.


mir gefallen die d&b c4 ganz gut

Die machen nur 35x35°, somit brauchst du immer mindestens 2 pro Seite und musst auch hier
schon die Aufstellung genau planen.
Zudem kommt noch passendes Amping + Controller hinzu.
Ich persönlich bin auch net unbedingt der Fan von Coax-Horntops
(Nachteile und so...Meine persönliche Meinung: Wer Horntops einsetzen muss, der hat normal kein Problem, wenn die Kiste 20-40cm höher ist)



habe das Xtro schon gehört. sehr geiles teil. das kickt wie hulle! Wenn ich dir den text übersetzen soll einfach bescheid geben.

Sagt über nen Top, vor allem Horntop so gut wie garnix aus...



Ich denke mal diese sind das:
[url]http://www.gebraucht...echer/b-c-horntops-3
[/url]
Die Flares kenne ich sogar, habe davon die 10er. Super Teile!
Wenn die Weiche und Controllersettings passen sollten,
klingt das Angebot doch ganz nett.
Sind nur sicher SACK schwer und braucht eben wieder 2-Weg-Betrieb
Lass dir dochma die Messungen zukommen, müssen ja vorhanden sein.



http://www.gebraucht...-inkl-2-x-controller
Was haltet ihr von dem Angebot?

Kenne ich net, sehen aber doch recht interessant aus und sicher sacken laut.
Nachteil wird wie bei obigen sein:
2-Wege Aktiv und eben noch weitere nachgekauft zu bekommen.

Zu den Dingern wirste 100% einige Erfahrungen im großen PA Forum finden.


Edit:
Oh, ich hab ne Seite übersprungen.... Naja nun bleibt's stehen


[Beitrag von Jobsti am 13. Feb 2013, 00:43 bearbeitet]
Patrick3001
Inventar
#45 erstellt: 15. Feb 2013, 21:58
So, die Topteile stehen jetzt bei mir. Muss sagen, die sind einfach brachial.
Habe aber auch die Größe und das Gewicht unterschätzt. Alleine geht da garn nix mehr! Meine ESW habe ich noch alleine geschafft.

Gruß Patrick
hippelipa
Inventar
#46 erstellt: 28. Feb 2013, 15:08
Gewicht spielt keine Rolle.

Na dann.. Turbosound TMS3, oder etwas zierlicher EAW KF8er oder 6er-serie.

Also gerade TMS3 ist für mich der Inbegriff von männlichkeit. Stapler sollte man aber haben!
ohne_titel
Inventar
#47 erstellt: 28. Feb 2013, 15:52

hippelipa (Beitrag #46) schrieb:


Also gerade TMS3 ist für mich der Inbegriff von männlichkeit. Stapler sollte man aber haben!


weichei! ich habe schlimme qualen erlitten, von den hands zu fordern, mt4 (top 170kg) zu stacken. der coole kumpel sein und mit anfassen oder der entrückte tl und dafür rückenschmerzen ertragen?...
hippelipa
Inventar
#48 erstellt: 28. Feb 2013, 17:10
MTL4 musste ich zum Glück noch nie bewegen. TMS3 lasse ich bewegen. Einzig F1-RESOLUTION (ausser 3 und 9) hebe ich noch alleine rum. Bin halt ein Weichei :-)
Patrick3001
Inventar
#49 erstellt: 28. Feb 2013, 20:37
Da sind ja meine mit 85 kilo noch leicht.
ohne_titel
Inventar
#50 erstellt: 28. Feb 2013, 21:31
die tops dieser klasse wiegen alle ungefähr gleich viel d&b f2, ev mt2, limmer, sa, etc. zu dritt gut zu stacken, zu zweit spaßfrei.
gibson81
Stammgast
#51 erstellt: 04. Mrz 2013, 00:29
Hallo...du willst ein Horntop das Sacklaut ist.
Da könnte ich dir schon aushelfen.

Da ich gerade mein System umstelle. stehen meine 2 Fohhn FH5pa zum Verkauf.
Ob es nun ein mini arry wie das T4 oder doch ein kompakt horntop wie das Co2 wird ist noch im Gespräch.

Vom Output her geht ein Top in die Richtung von 2 PT7.
Bestückt ist es mit 2445J(meines Wissens nach der 2. stärkste Treiber der je von jbl gebaut worden ist) und 2 2206h(akt. neupreis mit 550st.). Sind vor nen halben Jahr recont worden und momentan im bessten Zustand und frisch lackiert mit neuem akustikschaum.
Die Weiche ist ziemlich Aufwendig und beinhaltet ein paar Frequenzkorrekturen.
Sprich ein 2 12er mit ziemlich brutaler bestückung. Zwar nicht ganz so fein in den oberen höhen, dafür kannst du damit eine Ordntliche Schneise ziehen und hast einen sehr guten Lowmid punsch. Ideal für Live, und Disco(v.a.Techno/electro) anwendungen problemlos einsetzbar.
Auf dem Arbeitspegel des Tops vermisst keiner diesen Bereich. Bisher ist das System immer gut angekommen.
Eine 3000er Proline Brücke verträgt das Top problemlos.
Durch die zusätzliche (zusätzlich zur hornladung) Bassreflexabstimmung kommt das top bei normalen Pegel auch auf 70-80Hz.
Ich trenne es je nach Va von 100-350hz.
Fohhn gibt den peak pegel mit 149dB bei hoher Trennung an, was durch den enormen Wirkungsgrad des 2445J bei einer Peaklast des Treibers von 600W und der hohen Peaklast mit Hornladung der 2 speaker gut hinkommt.

Gehäuse ist aus dem stabilen Multiplex der fohhn fh serien wie fh3er und hat keine schäden. Anschlüsse sind natürlich spk nl4.

An Fasching habe ich damit ein zu stoßzeiten 1000pax Electro openair gemacht mit W-bins, die auch zum Verkauf stehen und meine neuen Hlc bässe.
Vor dem Stack standen wie man sieht keine leute mehr
Preis ist verhandelbar und liegt auf jeden fall in deinem vorgegebenen bereich.

P1080840

Zu den neuen 2 8er hornkisten vom T.
Ab 3 Tops Pro Seite kann man da ordentlichen Rock machen, da geht einiges in den Low mids, allein geht das Top nicht unter 160hz. In den höhen ist mir nichts negatives Aufgefallen. Halt mit einem top per side etwas schwach auf der Brust.
Gegen ein potentes 2 12er wirst du schon 3-4 brauchen, per side.


[Beitrag von gibson81 am 04. Mrz 2013, 21:45 bearbeitet]
Smiley2693
Stammgast
#52 erstellt: 04. Mrz 2013, 21:56
er hat mittlerweile doch schon eins von K&F
gibson81
Stammgast
#53 erstellt: 04. Mrz 2013, 22:06
ja dann is auch gut:), hab ich überlesen


[Beitrag von gibson81 am 04. Mrz 2013, 22:07 bearbeitet]
Patrick3001
Inventar
#54 erstellt: 05. Mrz 2013, 00:53
Trotzdem Danke fürs Angebot. Aber ich denke mit meinen K&F mach ich auch meine knappen 1000 PAX.
Bekommen noch den Controller dafür.

Gruß Patrick
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehäuse für RCF lf21n451
Kalle95 am 14.06.2017  –  Letzte Antwort am 18.06.2017  –  10 Beiträge
Rcf art 722 - 8003 sub Pa für ca. 5500? gesucht
gibson81 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  101 Beiträge
Suche neue RCF Tops
Mark_T am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  22 Beiträge
Vernünftige Baupläne für RCF L18S801 oder ähnliche
Direkt99 am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  5 Beiträge
endstufe für 2x rcf l18 p300
-ATw- am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  6 Beiträge
Endstufe für 2 x Eckhorn 18 gesucht
mariosiegen am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  12 Beiträge
RCF 905as
vished am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  5 Beiträge
Hochtontreiber RCF TW 102 - Kenndaten gesucht
dino991 am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  2 Beiträge
RCF L12/854k
chrime am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  8 Beiträge
Daten zu RCF PFR121 PA Box gesucht
Bloodbath am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjagrafass
  • Gesamtzahl an Themen1.376.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.325