Beschallung einer Lagerhalle

+A -A
Autor
Beitrag
Kenny-1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Jul 2006, 00:20
Ich habe vor eine gewerblich genutzte Lagerhalle 50x80 Meter mit Musik zu beschallen (Radio). Ich dachte da so an 4 Lautsprecher, jeweils einer pro Ecke. Der Preis spielt keine große Rolle.

Vielleicht hat jemand von euch ein paar Vorschläge welche Komponenten ich dazu verwenden sollte, d.h welche LS, Reciever /Stereo Verstärker etc. Und macht es etwas aus, dass einer der Lautsprecherkabel ca. 130 Meter lang sein wird ?

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Hilfe.
schubidubap
Moderator
#2 erstellt: 19. Jul 2006, 13:49
4000m²... was ist das für ne heftige Lagerhalle?!?

da es nur um gedudel geht und nicht um eine Disco würde ich sagen reichen ein paar 12/3 er wenn nicht sogar nur 2 stück.
solche lagerhallen haben meisstens eine Grausame akustik...
DB
Inventar
#3 erstellt: 19. Jul 2006, 14:43
Hallo,

für Deinen Anwendungszweck gibt es sogenannte Ela-Verstärker. Deren Ausgänge liefern 100V NF-Spannung, damit kannst Du kleine Leitungsquerschnitte verwenden (130m und 4 oder 8 Ohm Lautsprecherimpedanz wird nichts).
Für diese 100V-Anlagen gibt es auch passende Lautsprecher (mal bei lautsprecher.de schauen).

Wenn es einigermaßen gleichmäßig werden soll, wirst Du allerdings mit 4 Lautsprechern in den Ecken nicht glücklich werden.

MfG

DB
schubidubap
Moderator
#4 erstellt: 19. Jul 2006, 15:23
es geht hier ums Radio hören und nicht um party beschallung...
DB
Inventar
#5 erstellt: 19. Jul 2006, 17:13
Das ist mir durchaus bewußt. Nur wird es in den Ecken, will man auch an anderen Stellen der Halle was hören, zwangsläufig eine Partybeschallung. Mit grauenhaftem Klang aufgrund der Laufzeit des Schalls.
Kaufhäuser haben nicht zum Spaß alle paar Meter einen kleinen Lautsprecher in der Decke; ganz einfach weil hier der übliche Partybeschallungsansatz "viel Plärr von einer Stelle" nicht greift.

MfG

DB
schubidubap
Moderator
#6 erstellt: 19. Jul 2006, 17:22
aber in einen Kaufhaus wird anderer Klang erwartet.

wenn es sich z.B. um eine Halle handelt in der metallverarbeitung stattfindet (schweißen, schleifen,...) dann ist der Klang der LS eher nebensächlich weil man um den klang zu genießen die arbeit einstellen müsste (da freut sich chefchen)

das mit dem Budget ist garnicht so egal. wenn man wirklich auf eine 100V lösung zurückgreifen sollte kann es schon richtig teuer werden. es ist halt immer die frage was wird erwartet bzw was ist das für eine Halle...

greetz Malte
DB
Inventar
#7 erstellt: 19. Jul 2006, 17:42
Naja, ein alter Ela-Verstärker und paar dazupassende Boxen aus der eBucht kosten nun auch nicht die Welt.
Viel weiß man nicht über die Halle, ich würde nicht versuchen, die ganze Halle mit 4 Lautsprechern zu berieseln.

MfG

DB
Kenny-1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Jul 2006, 23:19
Es ist wie gesagt eine einfache Lagerhalle mit Hochregalen. Die Leute, die dort arbeiten sollen einfach nur mit dezenter Radio Musik berieselt werden. Ob der Ton nun wirklich in jeder Ecke gleichmässig ankommt ist nicht ganz so wichtig. Hauptsache es ist an der einen Stelle nicht brüllend laut und an der anderen muksmäuschen still.

Ich bin heute auf eine Bose Lösung gestoßen, was haltet ihr denn davon ?
http://www.bose.com/...aray/panaray502a.jsp

D.h. :

4x von den oberen Boxen (siehe link)
2x Model 1800-VI Amplifier
1x Panaray® System Digital Controller
+ standard 2paar 4mm² Lautsprecherkabel

würde das funktionieren ??

ps: wo finde ich diesen Ela Verstärker ?
schubidubap
Moderator
#9 erstellt: 20. Jul 2006, 09:18
hmm ich bin eingentlich kein wirklicher freund von Bose. allerdings kenne ich diese Boxen nicht. Bose hat allerdings nicht das beste Preis/Leistungs verhältnis.

kannst du eine Grundskizze der halle reinstellen also umrisse und wo die Regale stehen? das dürfte hier schon von belang sein
raedel
Stammgast
#10 erstellt: 20. Jul 2006, 14:14
Moin

In vier Ecken Lautsprecher ist wohl völlig daneben!
@ schubidubap: Du kannst nicht für alles PA-Boxen nehmen, für ne Halle schon gar nicht. DB liegt da mit den Laufzeiten genau richtig.
Es sind ja von Bose noch ab und an die älteren 402 zu haben, die haben sogar manchmal nen 100V Trafo drin. Je vier bis fünf an die langen Seiten und reicht vollkommen.
Äquivalente Modelle hat Monacor auch im Programm und das schon für wenig Geld. 100 Volt Verstärker dran und gut.
.................
Ach ja: Und ein Mikrofon für die Durchsage "FEIERABEND"
.................
Das Panaray ist schon top (und teuer), vier Boxen jedoch wie gesagt nicht passend. Bisschen daneben..... Bose hat allerdings den unschlagbaren Vorteil das es immer (bei Beschallung) mit Controller dran klingt, da stinkt jede PA-Box ab

Gruß
Burkhard


[Beitrag von raedel am 20. Jul 2006, 14:24 bearbeitet]
Soundcheck454
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jul 2006, 15:07
Ohne jetzt wieder eine Diskusion über die Firma ausrufen zu wollen meine ich, das Bose in einer Lagerhalle am falschen Platz ist. Zumindest diese neueren Modelle.


Hast du dir nämlich die Preise schonmal angeschaut?
raedel
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jul 2006, 17:30
Ja, teuer wie immer das Bosezeug...
Da stand ja auch was von 402 und hundert Volt, oder?!
Soundcheck454
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jul 2006, 19:31
mhmmm der Hinweis auf die Preise bezog sich jetzt auf den Themenersteller

Das mit den 402 un 100 Volt hab ich noch nicht gelesen aber ich muss mir das nochmal genauer anschaun, ENGLISCH


so long Soundcheck
Kenny-1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 20. Jul 2006, 20:42
So ... hier schonmal ein Plan der Lagerhalle



@raedel

4-5 Ela Boxen pro 80er Wand ?? Wären ja 8-10 LS insgesamt.
Oder wie meintest du das ? Würde da ein Verstärker für so viele LS reichen? Bitte um weitere Details deiner Vorstellung.
In diesem Segment kenne ich mich nicht so gut aus, dafür eher im Heimkino bereich ;-)

ps: die roten Kreise auf dem Plan nicht beachten, sind nur Basisstationen für DECT-Telefone, soweit ich das verstanden habe.


[Beitrag von Kenny-1983 am 20. Jul 2006, 20:46 bearbeitet]
raedel
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jul 2006, 23:15
Zitiere mal frech DB:
Kaufhäuser haben nicht zum Spaß alle paar Meter einen kleinen Lautsprecher in der Decke; ganz einfach weil hier der übliche Partybeschallungsansatz "viel Plärr von einer Stelle" nicht greift.


Das ist der springende Punkt. Man hört den nächstliegenden Lautsprecher ausreichend ohne daß Andere da mit reinplärren.
Bei deiner Halle würde sich eine Reihe in der Mitte auch noch gut machen. (Zwischenfrage: Ist das ne normale Halle, oder abgehängte Decke?) Wenn das eine gleichmäßige Radiobeschallung sein soll genügen echt einfache kleine Breitbandsysteme, die Menge macht es dann möglich. Und wegen der Leitungslängen (reicht fast Klingeldraht) eben 100 Volt Technik.

Gruß
Burkhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beschallung einer Aussenanlage
2001stardancer am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  23 Beiträge
Frage zu 4-Punkt Beschallung
Dell_1200mp am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  17 Beiträge
Beschallung Saal / Kneipe, welche Komponenten
dh0kp am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  7 Beiträge
3D- beschallung
timmes am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  7 Beiträge
Beschallung - keine Musik
reisi am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  15 Beiträge
welche Subs habe ich ?
Arko2004 am 25.06.2014  –  Letzte Antwort am 28.06.2014  –  11 Beiträge
Beschallung Reithalle
marius2000 am 10.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  16 Beiträge
welche lautsprecher ?
ralf_2494 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  146 Beiträge
Hochzeits-Event BEschallung
#MACINTOSH# am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  51 Beiträge
Funkübertragung in einer Sporthalle
Mullewapp am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedS3oot5r8p
  • Gesamtzahl an Themen1.376.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.759