Notebook, HiFi-Vollverstärker an Endstufe anschließen - Über Lautsprecheranschluß mit Vorwiderstand?

+A -A
Autor
Beitrag
pioneer_1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jul 2006, 01:29
Hallo Leute,

der Topic-Name sagt eigentlich schon alles aus.

Bisher bin ich bei dem Thema Endstufen und PA-Technik noch nicht so fit.
Nun meine Fragen:

1.) Meine Frage wäre, ob es möglich ist ein Notebook über einen Lineout-Ausgang über Cinch direkt an eine Endstufe anzuschließen.

2.) Kann man einen Hifi-Vollverstärker als Vorverstärker benutzen? Treble, Bass usw Funktionalitäten sind ja daran vorhanden.


Equalizerfunktionen bieten ja diverse Software-Tools auch (DJ-Musikplayer). Abgespielt werden sollen bei der nächsten Party nur MP3s. Darum könnte man sich einen separaten Hardware-Equalizer in Form eines Vorverstärkers ja sparen (das wäre ja das Mischpult, oder?) Gemixt wird nur am Notebook.

Bisher habe ich einen Stereo-HiFi-Verstärker verwendet mit ein
paar Party-Boxen die unteranderem einen Speakon-Anschluss haben (2* 400 Watt Sinus @ 8 Ohm). Der Versärker bringt aber nicht genug Leistung, darum wollte ich auf eine Endstufe umsteigen. Ich dachte an eine Omnitronic P-250 mit 2* 125 Watt @ 4 Ohm. Preis/Leistung ist ok. Bin Student und hab nur wenig Geld momentan, und für den Zweck reicht die Leistung aus.

Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.
Danke im Voraus!


[Beitrag von pioneer_1 am 20. Jul 2006, 01:34 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2006, 07:47
äh nunja, die Omnitronic ist nun nicht wirklich das Gelbe vom Ei, zumindest habe ich bisher nur schlechtes und noch nix gutes gelesen.


Dann lieber vielleicht eine Alesis RA-500, ist passiv gekühlt und bringt eigentlich ganz brauchbare Leistung.



Zumindest ja, man kann das Notebook direkt an die Endstufe anschließen. Einziges Problem, die meisten Notebooksoundkarten haben so einen miserablen Rauschabstand, dass man bei leisen Lautstärken ein schönes Rauschen auf den Boxen hört.

Wenn du hingegen einen HiFi Amp als Vorstufe nutzt, dann ist es ideal. Laptop und Endstufe auf volle Lautstärke stellen und am HiFI nun die Lautstärke regeln. Da wird auch das Rauschen durch die Soundkarte viel geringer
pioneer_1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jul 2006, 10:09
Hm Ok,
hört sich prinzipiell logisch an mit dem Rauschabstand und der Lautstärke. Wenn man dann die Endstufe aufdreht wird das Rauschen ja nochmal verstärkt.

Jedoch frage ich mich wie ich den HiFi-Vollverstärker mit der Endstufe verbinde.

Der Vollverstärker hat nur 2 Lautsprecherausgänge (Links, Rechts) über ein ganz normales Lautsprecherkabel mit Klemm-Anschlüssen. Also nix XLR, Speakon oder sonstiges in der Form. Ein ganz normales 2adriges Lautsprecherkabel..

Ist das dann überhaupt möglich? Gibts da so was wie "Adapter"?
Die Endstufe hat ja einen Klinke-Eingang und XLR.

Es sei mal dahingestellt was für eine Endstufe ich mir rausgesucht hab. Diese habe ich mal probeghört und muss sagen dass sie für meine Zwecke ausreicht. Fairer Preis, bei 3 mal Party im Jahr reicht das

Edit: Ich glaub besser als eine MC Crypt wird sie auf jeden Fall sein. Was man da so in Foren liest und über Google findet ist die Mc Crypt ja wirklich billig


[Beitrag von pioneer_1 am 20. Jul 2006, 10:10 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2006, 10:46
achso, dein HiFi Verstärker hat keine MainOuts oder PreOuts?

Wenn nicht, dann musst ein Klinke-Klinke Kabel nehmen, in der Mitte durchschneiden, auftrennen und wichtig, einen Vorwidestand einbauen. Dann hast du 2 Anschlusskabel. Nur leider weiß ich nicht, wie groß der Vorwiderstand sein muss, such besser mal nach. Denn der HiFi hat ja verstärke Ausgänge, und wenn die Eingangsimpedanz an der Endstufe zu klein ist, wird der Eingang gegrillt
pioneer_1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Jul 2006, 11:06
Ja genau, keine Pre-Outs, keine Main-Outs.

Sind verstärkte Ausgänge (2 * 70 Watt Sinus).

Ich hab den Topic-Titel mal angepasst.
Vielleicht hat jemand Ahnung welcher Widerstand dazwischen muss?
Kann man das ohne weiteres machen, ohne dass Störgeräusche, Brummen, Rauschen oder sonst was auftritt?
schubidubap
Moderator
#6 erstellt: 20. Jul 2006, 13:50
nim den laptop. dann eine DI box oder ein Mischpult und dann den amp. alles andere ist rumgepfusche!
Poison_Nuke
Inventar
#7 erstellt: 20. Jul 2006, 14:55

schubidubap schrieb:
alles andere ist rumgepfusche!


Was ist daran rumgepfusche?
schubidubap
Moderator
#8 erstellt: 20. Jul 2006, 18:29
wenn ich da lese amp ausgang mit spannungs und stromgebastel auf die richtige eingangssingalstärke der anderen amps zu bringen... wenn dann macht man das richtig. eine DI box kostet 10-20€...
pioneer_1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Jul 2006, 18:51
Hm Frage:

Was ist eine DJ Box? Den Ausdruck hör ich zum ersten mal.
schubidubap
Moderator
#10 erstellt: 20. Jul 2006, 19:45
DI box
http://www.monacor.d...id=0&spr=DE&brand=IS

ich habe irgendwo auch shconmal günstigere gesehen... aber Monacor ist ja auch nicht für Preis/leistung bekannt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorstufe/Endstufe anschließen
MOKEL am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  17 Beiträge
Yamaha EMX 660 an Endstufe anschließen
gs89 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  4 Beiträge
Notebook & Verstärker = Rauschen
kristall35 am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  13 Beiträge
4 Lautsprecher an eine 2-Kanal-Endstufe
donlumpo am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe! PA Endstufe - PC - HiFi Lautsprecher
TheSilence am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  16 Beiträge
2 Mischpulte an 1 Endstufe
Xübecks am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  5 Beiträge
Pa Endstufe an Mixer anschliessen
crazyk84 am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  2 Beiträge
Mischpult anschließen
newbie4020 am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  8 Beiträge
Anschluss einer Endstufe über Klinkeausgang ?
flarepurg am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  10 Beiträge
Gut klingende PA-Endstufe?
Mr.Stereo am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alesis
  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedHansWest
  • Gesamtzahl an Themen1.376.521
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.139