Funktion One und dann . ?

+A -A
Autor
Beitrag
Phantast1985
Neuling
#1 erstellt: 21. Mai 2013, 20:58
Hallo ersteinmal !

Ich habe das große Glück demnächst auf einer Funktion One auflegen zu dürfen. Mein Problem ist, dass ich erst seit ca. 6 Monaten auflege ... und das auch nur aus Kostengründen mit meinem Mac und nem digitalen DJ Controller ( Reloop Mixage IE ). Ich habe große Ehrfurcht vor dieser TraumPA und fühle mich ein wenig blöd mit meinem Halbwissen über die Technik. Da ich schon sehr oft vor diesen tollen Dingern tanzen durfte , weiß ich wie unglaublich gut die Dinger klingen... und ich möchte das beste draus machen. Ich glaube, dass ich mit meinen 320kbit MP3's nicht so viel reißen kann bzw. mit WaveDateien mehr reißen könnte. Ich denke auch, dass die Soundkarte in dem Controller (ich glaub da müsste eine drin sein ^^) auch ehr schlecht ist... wat soll ich jetzt machen ? mir nen guten Controller ausleihen oder wie oder wat ? Ich fühle mich total überfordert... Es wäre nett wenn mir einer von euch Tips geben könnte auf welche Sachen ich besonders acht geben sollte, damits nen tolles Erlebnis wird

Liebe Grüße
David
*xD*
Moderator
#2 erstellt: 21. Mai 2013, 22:53
Hi

Na das scheint für dich ja tatsächlich ein besonderes Erlebnis zu sein

Dann mal der Reihe nach:


Phantast1985 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo ersteinmal !

Ich habe das große Glück demnächst auf einer Funktion One auflegen zu dürfen. Mein Problem ist, dass ich erst seit ca. 6 Monaten auflege ... und das auch nur aus Kostengründen mit meinem Mac und nem digitalen DJ Controller ( Reloop Mixage IE ).


Der Künstler wählt sein Werkzeug selbst. Da hat keiner was dran auszusetzen. Schon gewusst dass der Papst in den meisten Fällen in ein olles SM 58 spricht?



Ich habe große Ehrfurcht vor dieser TraumPA und fühle mich ein wenig blöd mit meinem Halbwissen über die Technik.


Auch ein Tony Andrews - dessen zweifelsohne vorhandene Kompetenz hier nicht in Frage gestellt werden soll, kann nur das bauen, was Stand der Technik ist. Die Funktionsprinzipien des dynamischen Schallwandlers und des Horns sind schon seit mehr als einem Jahrhundert bekannt und die Dinger tun immer noch gleich wie früher, nur dass sie ein wenig besser tun als die Ursprungsmodelle.


Ich glaube, dass ich mit meinen 320kbit MP3's nicht so viel reißen kann bzw. mit WaveDateien mehr reißen könnte.


ich bezweifle, dass eine PA von Funktion One die Wiedergabequalität eines (sehr guten) Kopfhörers erreicht. Das ist provokant - hat aber einen Ursprung in der Natur der Sache:
- Ein Kopfhörer hat einen idealen Raum - eine PA hat das nicht. Der Klang im Raum ist immer ein Kompromiss von Anlage und Raumreflexionen.
- Ein Kopfhörer kann bei minimaler elektrischer Belastung Schalldruckpegel erreichen, die die beste PA mit 3-stelligen Watt nicht bringen kann.
- Ein (geschlossener) Kopfhörer schafft einen quasi stillen Raum und somit einen deutlich größeren Dynamikbereich als die PA auf einer Party mit lärmender Meute.

Die Wiedergabe per Kopfhörer hat gegenüber der PA natürlich auch Nachteile, die sind aber nicht wichtig für das auf was ich hinaus will. Mich hat dieser Vergleich auch interessiert und daher habe ich einmal Wavesounds gegen umgewandelte MP3s in Maximalqualität mit einem Studiokopfhörer gegengehört. Das Resultat war, dass ich zum Teil sehr leichte Unterschiede hören konnte - mir fiel aber auf, dass das ganze mit MP3 ein ganz klein wenig leiser geworden war. Somit konnten die gehörten Unterschiede auch auf Einbildung beruhen. Was ich mit dem Kopfhörer minimalst wahrnehmen konnte, war bei der PA dann natürlich weit unterhalb der Wahrnehmungsschwelle (auch wenn ein Horntop von F1 wohl noch ein paar % an Wiedergabequalität zu meiner konventionelle PA drauflegt). Dementsprechend solltest du mit deinen MP3s gut zurechtkommen.



Ich denke auch, dass die Soundkarte in dem Controller (ich glaub da müsste eine drin sein ^^) auch ehr schlecht ist... wat soll ich jetzt machen ? mir nen guten Controller ausleihen oder wie oder wat ? Ich fühle mich total überfordert... Es wäre nett wenn mir einer von euch Tips geben könnte auf welche Sachen ich besonders acht geben sollte, damits nen tolles Erlebnis wird


Du kannst in deiner DAW wahrscheinlich auch einen anderen Ausgang einstellen, oder? Dann könntest du dir eine gute externe Soundkarte bei jemandem ausleihen. Die muss auch nicht teuer sein, gute Modelle gibt es ab 100€.
Oder du versucht einfach mal objektiv festzustellen, ob dein Controllerausgang tatsächlich so schlecht klingt wie du es dir selbst einzureden versuchst.

Im Übrigen kommt es auf sowas bei einer Party nicht an. Da kommt es eher auf deine eigenen Fähigkeiten an - die technischen Probleme sind dann auch eher Stromausfälle, Knackser, abstürzende Peripheriegeräte und sowas und weniger die Musikdateien, die nur MP3s sind

Also schnapp dir lieber deinenen Controller und üb die Übergänge anstatt dir wegen so Technikgedöns den Kopf zu zerbrechen



[Beitrag von *xD* am 21. Mai 2013, 22:54 bearbeitet]
Phantast1985
Neuling
#3 erstellt: 22. Mai 2013, 12:41
Hui ... also vielen Danke für diese ausführliche Antwort ! Da fällt mir aber ein Stein vom Herzen... Ich habe mir dieses Video angeschaut und dann natürlich ersteinmal gebibbert. Aber jetzt konzentriere ich mich tatsächlich ert mal wieder auf die Übergänge usw.:)

Liebe Grüße
David
hippelipa
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2013, 14:05
Achte beim Auflegen auf deinen Pegel, dann machst du schon mehr richtig, als die meisten DJs. Wegen 320er MP3s würde ich mir keinen Kopf machen. Unabhängig vom Soundformat hat der Track selbst auch einen sehr hohen Einfluss auf den Sound. Natürlich sollte man keinen alten You-Tube-Rips spielen. Hatte ich tatsächlich auch schon.
Big_Määääc
Inventar
#5 erstellt: 22. Mai 2013, 18:05

Phantast1985 (Beitrag #3) schrieb:
Ich habe mir dieses Video angeschaut und dann natürlich ersteinmal gebibbert.



das schaut sich wie nen Werbe-Video mit der Aussage :

"Alle anderen scheiße, nur F1 good"

der Typ weiß zwar was er macht, aber erzählen tut er nur das, was alle hören wollen

____

mach dein Ding wie immer ,
und dann rockt das wohl, oder auch nicht
hippelipa
Inventar
#6 erstellt: 22. Mai 2013, 20:03

Big_Määääc (Beitrag #5) schrieb:

"Alle anderen scheiße, nur F1 good"


Stimmt natürlich nicht, Void ist auch gut!
*acoustics*
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mai 2013, 00:00
Naja, der Herr Andrews ist schon sehr...ähm...sagen wir...selbstverliebt.


Sicher hat er und sein Team viel gutes bei F1 geleistet, allerdings sollte man deswegen dennoch aufm Boden bleiben


@TE jetzt mach dir mal wegen des Gigs nich in die Hose, wird schon einen Grund haben warum du da auflegen darfst, also schaffst du es auch. Jetzt überhastet einen neuen Controller zu kaufen ist ganz schlecht, weil du dich da erst eingewöhnen musst. Guck einfach, dass du es so machst wie immer beim Auflegen. Nur weil hinten dran eine andere Anlage hängt bleibt dein "Werkzeug" ja immernoch das gleiche
SRAM
Inventar
#8 erstellt: 02. Jun 2013, 19:10
Tony hat recht !


(mehr gibt es nicht zu sagen).


Gruß SRAM
stoneeh
Inventar
#9 erstellt: 13. Sep 2013, 09:14

Phantast1985 (Beitrag #3) schrieb:
dieses Video


sehr sympathische philosophie. metallmembranen sind mist und processing ist etwas das man braucht wenn man keine lautsprecher bauen kann. deswegen findet man im hifi auch kein processing, weil eine box ohne processing perfekt klingen kann wenn man sie richtig baut. und ja, der sound war vor 1, 2 jahrzehnten besser, sowohl im hifi als auch PA - das wírd jeder so sehen der nicht dem marketing verfallen ist oder an der sache geld verdient. naja, und der rest den er von sich gibt stimmt auch. ich mag zwar keine grossen hornsysteme und war schon f1 kritisch, aber jetzt hab ich zmd lust die dinger mal zu hören
jones34
Inventar
#10 erstellt: 13. Sep 2013, 17:28
Da der Thread jetzt schon wieder aufgewärmt ist...
Was sieht man den in dem Video? Richtig, DSPs!

Das Processing an sich ist nicht das Problem, das Problem ist das man bestimmte Effekte einfach nicht richtig "Processen" kann. Ungleichmäßiges Abstrahlverhalten, Einbrüche, Reflektionen, Resonanzen etc. lassen sich nicht über ein DSP korrigieren, sondern nur weniger schlecht machen.

Wen man Processing richtig betreibt bleiben einem nur Vorteile übrig, z.B. Laufzeitkorrekturen zählen ja auch unter Processing. Wirkungsgrad wird bei vollaktiven Konstrukten nicht in passiven Bauteilen verbraten.

Wen ich bei Hifi manchmal Frequenzweichen mit drölf Bauteilen die auch jeden Furz glattziehen sehe weis ich auch nicht ob das Besser sein soll wie Processing. Zudem gibt es im Hifi ein soooo viele Lautsprecher die wegen dem Design leider akustisch suboptimal sind, gut aussehen muss es halt.


Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funktion One, das beste?
Freepartyisnotacrime am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  116 Beiträge
Funktion One Res2 und F218
jojora am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  8 Beiträge
Welcher Funktion One Sub ist das?
Freepartyisnotacrime am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  2 Beiträge
FUNKTION ONE PA im Raum Baden - Württemberg
selectedtodance am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  2 Beiträge
Airbeat One 2014
schum_fan am 20.07.2014  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  8 Beiträge
Cd- Player mit Pitchf-Funktion
maris1234 am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  11 Beiträge
Apart Champ One Endstufe ev. schonmal überlastet?
Audio-Pro am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  4 Beiträge
wie PA-Endstufe auf Funktion testen?
michaelJK am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  13 Beiträge
Was haltet Ihr vom Apart Champ-One?
chaotiker am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  3 Beiträge
2600nad brückbar und dann?
nad_sound am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDaveTheBrave
  • Gesamtzahl an Themen1.376.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.346