JBL SRX 725f Bi-Amp ?

+A -A
Autor
Beitrag
Snilepredator
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2013, 20:39
Wollte mal zu oben genannten LS fragen, wozu der Bi-Amp Switch an der Rückseite gedacht ist?

Folgende Daten habe ich aus dem Datenblatt zu den LS.


Power Rating (Continuous¹/Program/Peak): Passive: 1200 W / 2400 W / 4800 W
Bi-amp LF: 1200 W / 2400 W / 4800 W
Bi-amp HF: 75 W / 150 W / 300 W



http://www.jblpro.co.../SRX700UserGuide.pdf


[Beitrag von Snilepredator am 14. Nov 2013, 20:39 bearbeitet]
Fenderbender
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2013, 20:44
Der Schalter umgeht die passive Weiche für den Fall das du innerhalb der Box aktiv trennen willst, also 3-Wege aktiv fährst
Snilepredator
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Nov 2013, 20:45
Ahso ok....


würde eine pronomic XA-800 reichen um die beiden zu befeuern?

Ausgangsleistung (8 Ohm): 2 x 800 Watt
Ausgangsleistung (4 Ohm): 2 x 1300 Watt
Ausgangsleistung (2 Ohm): 2 x 1900 Watt
Ausgangsleistung (8 Ohm gebrückt): 2600 Watt
Ausgangsleistung (4 Ohm gebrückt): 3800 Watt
Schaltungstype: Class H


[Beitrag von Snilepredator am 14. Nov 2013, 20:46 bearbeitet]
Fenderbender
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2013, 20:53
Ja das geht, nur achte darauf das du beim passiven Betrieb mit nur einer Stufe den Schalter nicht auf Bi-amp gestellt hast
Setz am besten noch Limiter das die Pronomic nicht ins clippen gerät.
Und bei solch teuren Lautsprechern würde ich über eine andere Stufe nachdenken (Proline oder eine Ld Systems 1600x wenn eine gebrauchte geht).


[Beitrag von Fenderbender am 14. Nov 2013, 20:57 bearbeitet]
Snilepredator
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Nov 2013, 20:54
Also jetzt nochmal für "laien" bitte das ganze :-D

mache das nicht gewerblich oder so. habe nur ein meega angebot bekommen die teile und die stufe zu bekommen, also ich bin kein Fachmann .

Davon mal abgesehen, wievele Leute könnte man in der Kombo beschallen?

http://www.hifi-forum.de/:hail


[Beitrag von Snilepredator am 14. Nov 2013, 20:56 bearbeitet]
Fenderbender
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2013, 21:05
Also:

Wenn du die Teile einfach nur an die Endstufe anschließen willst dann lässt du den Schalter auf "passiv" und schließt die Kisten ganz normal an
Wenn du noch ein wenig Budget übrig hast (das sind ziemlich teure Kisten die du da kaufen willst ) dann denk über einen Controller nach.
Der hat die Vorteile das du einen beliebigen Lowcut setzen kannst (schützt deine Kisten vor zu tiefen lauten Tönnen die die Chassis beschädigen können) und einen Limiter hast (schützt deine Lautsprecher vor zu starken Endstufen und Überlast).
Wenn du außerdem mal einen Subwoofer anschaffen willst muss dieser frequenzmäßig nach oben getrennt werden und die Tops nach unten damit die sich nicht ins Gehege kommen (Sub läuft meinetwegen von 35 Hz bis 120 Hz und die Tops dann ab 140Hz). Das hat den Vorteil das die Tops entlastet werden und lauter können und du keinen Ärger hast weil Sub und Tops sich evtl. bei bestimmten Frequenzen auslöschen
Snilepredator
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Nov 2013, 21:22
Das nenn ich mal eine Ausführliche Antwort.

Das Angebot ist halt mehr als unglaublich von einem Freund daher bekomme ich einen extremst guten Preis. Ich selber nutze das zeugs meistens für unsere Semester pPartys von der Uni. Habe ein Video gefunden wo drin geschrieben steht, dass die guten teile für 3500 Pax. reichen sollen?

http://www.youtube.com/watch?v=TeKn3XTjR1Q


Selber habe ich 2 Aktiv Subs aus der Soundmate 3 mit 600 RMS.

Was wäre denn deine Empfehlung für mein Setup. Denk dran kein PROFESSIONAL :-D


Was wäre denn so ein controller? Also mal en beispiel so von irgendeiner marke
Snilepredator
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Nov 2013, 05:16
Also im Endeffekt nur eine Frequenzweiche dazwischen Schalten um die tops nach unten zu trennen richtig? Weil die Subs sind schon aktiv getrennt von mir...
cptnkuno
Inventar
#9 erstellt: 15. Nov 2013, 16:24

Snilepredator (Beitrag #8) schrieb:
Weil die Subs sind schon aktiv getrennt von mir...

Wie trennst du die aktiv?
Fenderbender
Inventar
#10 erstellt: 15. Nov 2013, 16:27
3500 Leute waren vielleicht da, aber um 3500 Leute vernünftig zu beschallen (Konzert oder Disko) brauchts mehrere richtig potente Horntops (als Cluster) oder ein Line-Array.
Der begrenzende Faktor sind bei dir die Subs, ich schätze mal mit richtig Pegel gehen momentan bei dir 200-250 Leute, mit entsprechenden Subs würde ich auf ca. 400-500 tippen.
Da die Tops 15" TMTs haben würde ich die Daps bis 80Hz laufen lassen und die Tops ab 100 Hz ankoppeln, aber hier muss man ausprobieren was am besten klingt

Ein vielseitiger Controller ist z.B. der Behringer DCX2496, den nutze ich selbst auch. Kostet knapp 290€ wenn ich das richtig im Kopf hab
Snilepredator
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Nov 2013, 17:01
Also die Subs haben doch schon eine eingebaute Frequenzweiche meines wissens.....
cptnkuno
Inventar
#12 erstellt: 15. Nov 2013, 17:04

Snilepredator (Beitrag #11) schrieb:
Also die Subs haben doch schon eine eingebaute Frequenzweiche meines wissens.....

Das ist aber dann sicher keine Aktivweiche.
Snilepredator
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Nov 2013, 18:20
Sorry.....

macht der gewohntheit das zu schreiben :-D

Dann sind se nur passiv getrennt

Aber sowas nennt man doch lerneffekt oder ? ;-)
Fenderbender
Inventar
#14 erstellt: 15. Nov 2013, 19:03
Die Subs dürften eine aktive Weiche eingebaut haben, allerdings wirkt die meines Wissens nach nur auf das eingebaute Verstärkermodul. Die Ausgänge zum weiterschleifen kriegen somit das volle Frequenzband.
Mit einem Controller hast du also zum einen deine Tops nach unten abgetrennt und bist flexibler was die Trennfrequenz, das Lautstärkeverhältnis von Bass zu Top und die Limitierung angeht.
Snilepredator
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Nov 2013, 19:09
Ja die Subs laufen wenn dann eh über einen Separaten Subwooferausgang am Pult(Master B)

Die Tops bekommen dann von dem "Master A" ihr Frequenzband geliefert.

Die Tops sowie die Subs sind voneinander komplett Unabhängig und haben ihre eigene Signalquelle.
Fenderbender
Inventar
#16 erstellt: 15. Nov 2013, 21:28
Die Signalquelle ist bei Tops und bei Subs das Mischpult (somit haben die eine gemeinsame Signalquelle *klugscheiß* )
Dann laufen deine Tops ohne Lowcut nach unten durch, das ist bei hohem Pegel nicht unbedingt gut (der TMT macht zu großen Hub und die Schwingspule schlägt auf die Polplatte --> Exitus ). Leg dir noch einen Controller zu, die JBLs klingen controllert (mit entsprechendem Setup) auch eine ganze Ecke besser (die 725 hab ich zwar noch nicht gehört, aber die SRX712, die klingt mit Controller deutlich besser unter Last).
Snilepredator
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Nov 2013, 21:55
Ok ich gebe mich ja schon geschlagen.

habe hier noch so ein paar spezis, weil der behringer Controller ist doch schon recht teuer. Bin immernoch Student. Da spart man wo man kann. Die Lautsprecher und den Verstärker hol ich auch nur wegen des unmenschlich guten preise.

Also ich geh aufjedenfall auch mit XLR ausm Pult raus und das sollte man ja auch durchgehend halten meines wissens nach aufgrund Qualitätsverlust etc. pp...

Funktionieren denn auch diese "Günstigen" Weichen problemlos, bzw mit einem guten Ergebnis oder brauch man da auch schon was solideres? Die ich jetzt hier reingeschmissen habe das sind nur halt beispiele. Hab halt keine Lust nochma mehr als 100 Kracher auszugeben ( auch wenn es in relation zu den Boxen evtl nicht passt)

IMG Stage Line MCX-3210 2x2/3 Wege

http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649


dB Technologies ASX 18 Frequenzweiche

http://www.ebay.de/i...&hash=item417910a5cb
Fenderbender
Inventar
#18 erstellt: 16. Nov 2013, 02:25
Eine Alternative zum Behringer wäre der t.racks DS 2/4 von thomann. Der hat soweit alles für dich mit dieser Kombi Sinn macht, frei wählbare Trennfrequenzen, einstellbarer Lowcut für die Bässe (falls die keinen haben) und das wichtigste: Limiter.
Den hab ich aber selbst noch nicht in den Fingern gehabt, da muss mal jemand was zu sagen (schreiben) der die Kiste im Einsatz oder in den Fingern hatte
Snilepredator
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Nov 2013, 08:00
Was sind denn noch andere Geräte die diese beiden Funktionen haben?

Wäre es auch nicht evtl sinnvoller den Limiter und die Weiche getrennt zu kaufen? Keine Ahnung ob das vielleicht probleme bereiten könnte.
Lukas-jf-2928
Inventar
#20 erstellt: 18. Nov 2013, 08:18

Snilepredator (Beitrag #19) schrieb:
Was sind denn noch andere Geräte die diese beiden Funktionen haben?


Bessere Limiter als der T.Racks und arbeitet exakter/sauberer:
http://www.thomann.d...rechermanagement.htm

Noch eine Klasse besser:
http://www.thomann.de/de/xilica_xa2040.htm

Soll auch das machen was es soll:
http://www.thomann.de/de/ev_dc_one.htm

usw...


Snilepredator (Beitrag #19) schrieb:

Wäre es auch nicht evtl sinnvoller den Limiter und die Weiche getrennt zu kaufen? Keine Ahnung ob das vielleicht probleme bereiten könnte.

Aus welchem Grund? 1 Gerät, alles drin, 1 Passwortschutz und alles ist gesichert.
Patrick3001
Inventar
#21 erstellt: 18. Nov 2013, 10:28
Was haltet ihr klanglich von den JBL Tops? 400-500 ist meiner Meinung nach etwas hoch gegriffen.
Fenderbender
Inventar
#22 erstellt: 19. Nov 2013, 14:51
Die SRX Serie geht echt ordentlich und klingt mit passendem Setup auch ordentlich. Selbst kenne ich die SRX712m vom einsatz als Monitor und als Topteil, klingt sehr direkt und "in die Fresse" aber wird auch laut nicht aufdringlich.
Die gefallen mir deutlich besser als das kleine VRX System.
Patrick3001
Inventar
#23 erstellt: 19. Nov 2013, 16:09
Vrx dystem ist nichts. Sind die srx ihr geld wert? Optisch erinnert mich das an ibiza, mc krüppel, raveland
Fenderbender
Inventar
#24 erstellt: 19. Nov 2013, 16:28
Ich kenne die 712m aus der SRX Serie und die geht echt anständig, ich gehe davon aus das die anderen Kisten aus der Serie ähnlich aufgebaut sind
Snilepredator
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Nov 2013, 21:51
Also die Lautsprecher habe ich jetzt hier. Habe sie beim Händler gegen die Orignal 725 gehört.

Der Unterschied ist echt marginal.

Falls sie jemand selber hören möchte der braucht mich nur anschreiben.

Also die Dinger sind echt der Absolute Wahnsinn....
Fenderbender
Inventar
#26 erstellt: 22. Nov 2013, 22:31
Soweit ich weiß ist die 725f nur die flugfähige Version der 725 und die haben beide die gleichen Treiber drin, oder irre ich mich da jetzt?
Wo kommst du denn her?
Snilepredator
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 23. Nov 2013, 00:50
Jap da hast du Recht mit der F Version. Ist lediglich die Flugfähige Version.

Werde auch den LS mal aufmachen, laut einem anderen Käufer sollen da wohl die orignal treiber von JBL drin stecken.

Aus dem Kreis Heinsberg bei Düsseldorf.

Aber wie gesagt die LS sind jeden Cent wehrt.
Fenderbender
Inventar
#28 erstellt: 23. Nov 2013, 13:53
Das da die Original Treiber drinstecken hoffe ich sehr, sonst würde weder die Frequenzweiche noch die Gehäuseabstimmung Sinn machen
JBL fängt für mich auch erst mit der SRX Serie an
Snilepredator
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 23. Nov 2013, 14:02
Naja gut die ist schon sehr heftig.

Würde gerne da drüber ma nen Review schreiben. Nur ohne irgendwelche Zahlen bringt das Leider nix.

Es produzieren viele Firmen in China unter anderem namen., Siehe "Laserworld"....100% baugleich mit dem Big Dipper gleiche Fabrik gleiches Band NUR andere Lackierung und Name.

JBL produziert auch dort. Werde mich da mal schlau machen müssen.
Patrick3001
Inventar
#30 erstellt: 23. Nov 2013, 14:32
Was kostet denn so eine jbl büchse?
Fenderbender
Inventar
#31 erstellt: 23. Nov 2013, 16:07
Die lagen bei ca. 2000€ pro Kiste.
Snilepredator
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 23. Nov 2013, 16:23
So auf gehts ans aufmachen :-D Werde mal ein paar fotos davon machen und hier hochstellen
Fenderbender
Inventar
#33 erstellt: 23. Nov 2013, 19:01
Immer her damit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL MRX-SRX
checker12 am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  22 Beiträge
Kaufentscheid - JBL SRX 718
Krimpi am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  22 Beiträge
DIY Konkurrenz für JBL SRX 718 lohnenswert?
flo42 am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  84 Beiträge
JBL MRX 6 System oder JBL SRX 7 System
Ausrufezeichen am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  4 Beiträge
Hilfe gefragt! JBL SRX 7 vs. Electro Voice Tour X Serien
pa_neuling_01 am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  3 Beiträge
JBL PA-Boxen
tribar am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  10 Beiträge
JBL Performance
Rank1 am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  12 Beiträge
JBL 2370 mit JBL 2412
Jojojaba am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  4 Beiträge
Welcher amp?
Neo1989 am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  4 Beiträge
Welche amp?
schlüter1250 am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjagrafass
  • Gesamtzahl an Themen1.376.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.351