JBL PA-Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
tribar
Neuling
#1 erstellt: 21. Jan 2006, 17:54
Hallo,

möchte mir ein paar PA Boxen zulegen, hab aber wenig Ahnung was man da so nimmt. Auf einer Fete hatte ich mal JBL 15G2 gehört, fand die aber nicht so toll. Was könnte ihr empfehlen (sowohl aktiv als auch passiv)? Preislimit ca 1000€ (mit bz. ohne Amp bei aktiv). Einsatzzweck Räume von 100-250qm 50-150 Leute, nicht nur der max Schalldruck ist wihtig, sondern auch der Klang (Oldies, Gesang, lieder zum Mitgröhlen!).

Danke Thomas!
chris.mrpc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jan 2006, 21:03
Bevor ich was dazu sag mal ein Vorschlag:

2x Behringer B 1800X
2x SOLTON S 12/2
1x TA1050 II
1x TA600II
DAnn noch eine Weiche + Kabel und du bist bei 1500€ und ich sag dir sogar das ist echt eher das weiße vom ei und wird dir für 150 pers nicht reichen.

Da sind 1000€ def. zu wenig mit 2000 ließe sich schon mehr anfangen.

Wenns zu teuer is dasnn 2 Fullrange Boxen und einen Amp dazu und fertig.

2 x http://www.thomann.d...lassic_prodinfo.html

1x
http://www.thomann.de/tamp_ta1050ii_endstufe_prodinfo.html

Aber wie schon gesagt VIEEEEL zu wenig Geld naja trotzdem viel erfolg beim weitersuchen.
ukw
Inventar
#3 erstellt: 23. Jan 2006, 04:28
leih Dir was. Günstiger und besser geht's nicht!
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2006, 11:08
also ich finde die Solton 12er klingen sehr flach und vor allem die höhen/mitten sind unerträglich quäkug

daher wäre der EINSTIEG für mich die Wilder W-12 bzw das Original DAP Audio AX-12

die Solton 15er bringen meiner Meinung erst ein angepasstes Verhältnis von höhen/mitten und Kickbass (von den 10ern braucht man gar nicht zu sprechen da ist die Abstimmung grausam )

EDIT:
trotzdem muss ich aber UKW zustimmen ein richtig rundes Setup ist das alles nicht.

da solltest du dir eher die 2-3 mal die du es verwendest etwas leihen

ODER ETWAS GEBRAUCHTES KAUFEN (kannst ja mal bei umliegenden Veranstaltern oder Verleihern fragen)


[Beitrag von SPL_dynamics_+_Oktavia am 25. Jan 2006, 11:15 bearbeitet]
HKsound
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jan 2006, 11:26
Würde dir auch empfehlen so etwas eher zu leihen. Und für 2000€ für 150 Personen auf 250 m² kommt mit sicherheit auch nix gescheites bei raus.

Aber die Idee mit den Gebrauchten Teilen find ich nicht schlecht, jedoch ist diese mit vorsicht zu geniesen. Da gerade im PA-Sektor gerne mal die Gebrauchten auch zu ende grbraucht sind, un die Spulen (meist von den Bässen) doch nach einigem Einsatz schon etwas angeschlagen sind und nicht mehr ihre volle Leistung bringhen. Aber denoch Gebraucht find ich gut.
HKsound
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jan 2006, 11:28
Ach da fällt mir noch was ein. Beim Elevator gibts so Sets. Aber für diese würde ich nicht meine Hand ins Feuer legen, das die auch etwas können. Hab die Dinger leider noch nicht probe gehört.
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#7 erstellt: 25. Jan 2006, 11:36
Elevator verkauft soweit ich weiss nur Reloop


also bei Bässen geb ich dir recht aber gerade Weiche und Amps sollte man durch gebrauchtkauf was besseres zum gleichen Preis bekommen

Tops sind auch nicht sooo beansprucht wie die pappen im Subwoofer (wichtig ist auch immer das Konzept ein Horn geht z.b. immer mehr zu lasten der Membran)
HKsound
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jan 2006, 11:42
Ja is klar. Von Elevator kannst nix erwarten. Aber da kriegt man für das Budget was. Aber wie schon gesagt für gut halt ich das nich. Meine Kumpels betreiben ne JBL-Anlage bestehend aus 2 Topp-Teilen und einem Aktifbass. Das ding geht eigentlich nicht schlecht. Aber mit 1000 € kannst da nix machen. Das liegt dann so 3000€.
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2006, 15:28
liegt in der Preisklasse nich auch das kleine HK Actor system?

Db Technologies Opera mit Amping liegt auch in der Preisklasse , EV Gladiator auch also viel Konkurenz (ist auch der Grund weshalb ich JBL in der Klasse eher mau finde )

@ Topic
ich persönlich würde mich jetzt mal ein wenig umhören ob man nicht etwas gebrauchtes Amping bekommt

dazu
2xDAP Audio Ax12
2xBässe
+kabelgedöns und Quellen sowie mischer

1,5-2k sollten das auch sein komplett dafür kann man damit aber etwas anfangen im Gegensatz zu anderen sachen die oft verkauft werden
HKsound
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jan 2006, 15:41
Ja, die HK aktor liegt in der Peisklasse. Ist aber von der Klangqualität nich überzeugend. Von den EV bin ich im algemeinen sehr überzeugt. Sie spielen sehr prezise. Aber das die in dem Preissegment zu haben sind weis ich nicht und zweifle es mal an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche PA-Boxen? JBL oder HK-Audio?
Boxensucher45 am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  4 Beiträge
Suche PA-Boxen, eventuell JBL JRX125?
Conny88 am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  12 Beiträge
omnitronic aktiv system für 1000?
REXkruemmel am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  45 Beiträge
PA 30-90 Leute
FOGGER-! am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  35 Beiträge
Neue PA
schlüter1250 am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  60 Beiträge
PA Boxen bauen
toerbe am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  11 Beiträge
Profi-Pa bis 300 Leute
DJ_Insectoid am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  171 Beiträge
Brauche PA für kräftigen Sound auf ca 50 qm.
soleikagod am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  14 Beiträge
ATM PA Boxen passiv? Oder doch nicht?
lukin am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  27 Beiträge
Welche PA Boxen für 100 Pax
klimber am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedTropicalSun_
  • Gesamtzahl an Themen1.376.241
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.976