Yamaha 01V96 V2 Stromprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
badboy4581
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2014, 08:47
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit meinem 01V96 V2. Zur Info, neuste Firmware ist drauf.

Vor ca. 6 Wochen hatte ich den letzten Gig mit dem Pult. War ein Sommerfest von einem Cowboy-Verein. Stromtechnisch standen CEE 16 Ampere zur Verfügung, leider nicht zur Alleinbenutzung.

Phase 1: Komplettes Amping + das Pult + Geländebeleuchtung (Neonröhren + kleine Glühbirnen)
Phase 2: 10 Ampere Lasergerät (ein Aussteller mit eine Lasergravurmaschine) + ein paar LED Kannen
Phase 3: Kompletter Stromfür das Zubehör (Schankwagen, Kühlwagen)

Ein Wunder das der Strom überhaupt gehalten hat. Ich war ziemlich unzufrieden mit den Gegebenheiten, aber so ist das nunmal.

Das Pult lief Freitags ohnen Probleme. Samstag Abend kam ein Sänger, der Techniker hatte sich noch irgendwo ne freie Stromdose gesucht und sich eingesteckt. Alles was oben an Stromverbauchern aufgelistet ist, war zu dem Zeitpunkt an.

Nach ca. 5 Min kam es zu einem Ausfall vom Pult. Grün/Gelben Display ohne Schrift, danach der Neustart. Kaum war das Pult wieder oben, selbes Phänomen. Zum Glück hatte ich noch ein Ersatzpult dabei (analog).

Nunja, jetzt war ich die Tage nochmal im Lager und wollten den Fehler mal aufspüren. Pult angesteckt, hochgefahren, als es oben war ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Was soll ich sagen, das Pult läuft wieder ohne Probleme.

Habe in einem anderen Forum gelesen, dass das Pult keine Stromschwankungen mag und sich deshalb neustartet. Wie kann ich die Fehlerquelle ausfindig machen?

Ich habe Ende September wieder einen Gig, wo ich das Pult definitiv brauchen werde. Das Risiko ist mir allerdings im Moment zu groß es einzusetzen. Was kann ich tun?

Liebe Grüße

Sascha
Lukas-jf-2928
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2014, 08:59
Kann schon sein, dass es aufgrund der Auslastung bei Stromspitzen auf den anderen Phasen trotz N kurzzeitig zu Unter/Überspannungen kommt und das Pult dieses auch nicht mag. Hab ich mal bei ner VA bei einem MA Lightcommander erlebt, Stromversorgung auch ziemlich ausgelastet überall und das Pult mochte dies auch nicht, spann rum und sendete willkürliche DMX Signale oder machte garnichts

Ansonsten einfach mal dein Pult laufen lassen (auch über nacht) und schauen ob sich der Fehler wiederholt.


[Beitrag von Lukas-jf-2928 am 13. Aug 2014, 09:02 bearbeitet]
badboy4581
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2014, 09:05
Danke für die Antwort.

Das Pult lief am Wochenende von Samstag auf Sonntag im Lager alleine an einer 16 A Dose. Hatte meine GOPro aufs Pult gerichtet, da ich nicht den ganzen Tag im Lager verbracht habe. Lief ohne Probleme durch.

Für die Zukunft aber, welche vorbeugenden Maßnahmen kann ich treffen, damit sowas nicht nochmal passiert?

Wollte dem Pult eine MY8ADAT Karte spendieren, sowie zwei Behringer ADA8000, damit ich auf volle 32 Kanäle komme. Wenn sich das Phänomen aber wiederholt, oder es doch einen Defekt irgendwo gibt, lohnt sich die Investition aber nicht.

Grüße

Sascha
Lukas-jf-2928
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2014, 09:09
Nunja den Fehler kann man jetzt ja auch nicht genau bestimmen, vorallem nicht im nachhinein (zu viele Faktoren):
- Unterspannung
- Störsignale
- Temperatur
- Luftfeuchte
- Vielleicht doch irgendwas mit dem Pult

Was helfen könnte:
- "Power Conditioner" von Furmann
- eigene unabhängige Steckdose
- Testen, testen, testen
- Ersatzpult dabei haben, falls es doch am Pult liegt


[Beitrag von Lukas-jf-2928 am 13. Aug 2014, 09:11 bearbeitet]
zucker
Moderator
#5 erstellt: 13. Aug 2014, 10:11
Hallo,

Sa, 28.06. selbes Problem, allerdings erst nach ca 1.5h. Strom war definitiv sauber vorhanden, Temp um 28°, Luftfeuchte normal . Nach dem 3. Neustart, mit Netzstecker raus und so aber ohne Rücksetzen, lief es wieder.
Danach ebenfalls zu Hause über 3 Tage am Stück getestet - nix, geht 1A.
Alle Keytasten ausprobiert, liegt aber nichts außergewöhnliches drauf, dachte eventll mit der Hand alle gedrückt zu haben - das war es nicht.
Verwunderlich war eben das gelbe Display ohne Schrift, also muß noch Saft da gewesen sein, wie bei Dir.
Bin danach auch schon an einen QU und SI vorbeigeschlichen.

Lukas-jf-2928
Inventar
#6 erstellt: 13. Aug 2014, 10:18
funktionierte das Pult denn noch oder wars nur das Display?
zucker
Moderator
#7 erstellt: 13. Aug 2014, 10:23
Da war Totenstille, weder ging ein Signal raus, noch war irgendeine Lampe an - einfach nix.
Lukas-jf-2928
Inventar
#8 erstellt: 13. Aug 2014, 10:34
Hat schonmal jemand Yamaha Kontaktiert? Vielleicht ist das Problem ja bekannt und die wissen vielleicht weiteres bzw. was die Ursachen sein können.
badboy4581
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Aug 2014, 10:36
Was ich mir evtl. auch noch vorstellen kann sind Vibrationen. Karneval das Pult am FOH benutzt = alles bestens. Beim letzten Gig stand ich mit auf der Bühne mit dem Pult = Ausfall durch evtl. Vibrationen vom Bass??
Lukas-jf-2928
Inventar
#10 erstellt: 13. Aug 2014, 10:39
Kann schon sein, dass ein Bauteil so doof Verbaut ist oder zu warm wird, dass dort die Lötstellen/andere Verbindungen besonders belastet werden und irgendwann nen Wackler bilden, die das Pult dann zum Absturz bringen. Aber kann man so ja auch nicht einfach sagen und pauschalisieren, daher evtl wie eben geschrieben mal Yamaha kontaktieren, vielleicht wissen die ja was.
ohne_titel
Inventar
#11 erstellt: 13. Aug 2014, 12:46
batteriezustand?
alter der pulte?
ich habe etwa 1000 shows mit unterschiedlichen 01v96 gemacht und noch einmal genauso viele im lager nachbetreut und dabei auch einige defekte erlebt. so einer war aber nicht dabei. ich vermute also einen defekt am pult, z.B. in der internen verkabelung.
vom nutzen der furmans bin ich übrigens nicht überzeugt, erst recht nicht für diesen anwendungsfall. eine handelsübliche usv aus dem computerzubehörhandel hilft hier mehr.
zucker
Moderator
#12 erstellt: 13. Aug 2014, 15:31
Batterie ok, zumindest sagt sie das.
Bj um 2009
2 Motorfader gewechselt, allerdings schon ca 50 Muggen vorher. Wie ist das beim Kollegen, auch irgedwelche Eingriffe vorgenommen?
badboy4581
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Aug 2014, 17:12
Habe das Pult letztes Jahr gebraucht gekauft, seit dem Kauf ca. 30 Einsätze ohne Probleme. Alter unbekannt tippe aber auf ca. 4-5 Jahre. Müsste mal die Seriennummer checken lassen bei einer Anfrage an Yamaha. Habe das Problem mal an Yamaha weitergeleitet. Hier die Antwort.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ein Softwarefehler mit derartigen Symptom halten wir für ausgeschlossen, doch sollten sie bei der Geelgenheit überprüfen, ob die letzte Firmware installiert ist.

Utility Menu-Batterie-Seite unten rechts wird die momentane Version angezeigt. Die aktuellste Firmware wird auf der www.yamahaproaudio.com Seite als Download zusätzliche einer Anleitung angeboten..

Wenn der Fehler stetig nach 4 Stunden auftritt, könnte ein thermische Ursache vorliegen. Der Betriebstemperaturbereich ist eng gesteckt. Nicht auszuschließen, das direkte Sonneneinstrahlung zu einer überhöhten Temperatur und damit verbunden zu Fehlfunktionen führt, wenn den ICs zu heiß wird.

Peripherie die am USB Anschluß hängt, Feuchtigkeit im inneren des Gerätes oder kalte Lötstellen kämen ebenfalls in Frage. Die Ursache ist aber nicht per Email einschätzbar daher würden wir im Zweifelsfall empfehlen einen Serviceparter in der Nähe zu kontaktieren, das dieser ihr Gerät untersuchen kann.

Eine Übersicht finden sie hier:
http://yamaha-corporation.force.com/dealers/de_servicecenter

Wir hoffen, Ihnen weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Yamaha Proaudio Support Team
*xD*
Moderator
#14 erstellt: 14. Aug 2014, 20:56
Hi

Größere Investitionen, besonders in Erweiterungkarten und besonders in ADAT, halte ich beim 01V96 für sinnlos. Das ist viel zu teuer und viel zu umständlich im Vergleich zu den aktuellen Konkurrenzprodukten.

Wenn du ein 01V (günstig gebraucht gekauft) in seiner Grundausstattung nutzen möchtest ok - aber Geld in einen FOH investieren würde ich definitiv nicht. Dazu kann das Pult zu wenig, ist viel zu umständlich und im Verhältnis dazu alles viel zu teuer.
thwandi
Inventar
#15 erstellt: 24. Aug 2014, 10:41
Ähnliche Probleme hatten wir mit unserem 01V96 auch.
Es ist wohl ein bekanntes Phänomen was sich auf sich lockernde Bauteile im Netzteil zurückführen Lässt laut einem Foreneintrag. Seitdem ich das Nachgelötet habe Funktionierts ohne macken. Eine Weitere Schwachstelle scheint der Kartenslot zu sein, ich hab das Gefühl wenn die Karte nicht 100% drinsteckt oder sich Lockert dass sich das Pult dann auch aufhängt. Deswegen hab ich unsere Karte in letzter Zeit einfach ausgebaut und seitdem keinen Einzigen Ausfall gehabt.


Grüße
badboy4581
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Aug 2014, 14:00
Hi,

was genau hast du denn Nachgelötet? Gestern hatte ich das Pult 12 Std. im Dauereinsatz ohne Probleme, separate 16A Phase.
thwandi
Inventar
#17 erstellt: 24. Aug 2014, 14:03
Der Fehler Trat bei uns Sporadischst auf, keine Nachvollziehbare Ursache. Mal liefs Wochenlang problemlos, dann wieder einen Tag nur Probleme.

Ich hab die Gleichrichter/Spannungsregler Platine ausgebaut und Vollständig Nachgelötet. Bis jetzt läufts Problemlos
berba
Stammgast
#18 erstellt: 17. Sep 2014, 20:47
Spontan würde ich erstmal ne neue Batterie einsetzen und das ganze über eine USV betreiben. Kleine USV gibts sicher schon ab 400€ oder billiger.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha 01v96 mit 2laptops über w-lan
timmes90 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  6 Beiträge
YAMAHA 01V96 VCM und BEHRINGER ADA8000 PRO-8 DIGITAL
Supernice14 am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  4 Beiträge
Effekte beim 01v96
Supernice14 am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  3 Beiträge
für 01v96 vcm
rex8y4 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  2 Beiträge
01V96 einige Fragen
Mario_D am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  19 Beiträge
Digital aus dem 01v96
Supernice14_2 am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  4 Beiträge
01v96 mit MIDI-Controller und PC gleichzeitig bedienen?
Supernice14_2 am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  2 Beiträge
Yamaha O2R (alte Version) oder LS9? Bis Mittwoch entscheidung
Lukas-jf-2928 am 05.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  19 Beiträge
Yamaha P2200
Mirko.Hagemann am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  11 Beiträge
Yamaha 01v
MoSt-Sound_ am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedAlex_Schmitz
  • Gesamtzahl an Themen1.389.721
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.420

Hersteller in diesem Thread Widget schließen