01V96 einige Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
Mario_D
Inventar
#1 erstellt: 16. Mai 2011, 20:39
Hallo,
habe erfahren, das der nächste Job wieder auf einem 01V96 stattfinden wird.
Beim letzten job sind mir ein paar Fragen aufgekommen, die mir beim nächsten Job sicherlich das leben vereinfachen würden.

1. Cleanen einzellner Channels.
Problem: Auf dem Channel 3 z.B. sind wilde EQs gesetzt vom vorgänger, ich möchte ihn gerne schnell flat haben. Wie funktioniert das, ohne das ich jeden parameter einzelln auf 0 drehe?

2. On / Off der Kanäle. Daher ich bin in der Masterebene, und drücke den on knopf, daher, der channel ist off. Problem: Die auf Aux 1 z.b. ist der channel jetzt auch "off". Beim LS9 wäre dies nicht der fall. Wo kann ich diese einstellung ändern, das der Channel nur in der ebene, in der ich gerade bin, on oder off wird?

3. Rec Out.
Irrgendwie macht da ja jeder Hersteller sein eigenes süppchen, was er auf den record out schickt;(
Wie ist das bem 01V96? Ideal für meinen fall wäre natürlich ein master abriff, also als wenn ich mit dem rec out im master stecken würde. Erfahrungsgemäß wird dies aber wahrscheinlich nicht so sein??

Deweiteren habe ich demnächst ne Podiumsdiskussion, daher 10 Rednermikros. Würdet ihr einen Compressor einsetzten? Bietet sich ja beim 01V96 an. Um evtl. ungeübte redner zu kompensieren. Daher das ganze wird mitgeschnitten, das dann auf der aufnahme in etwa alle gleich laut sind. Wie würde eine entsprechende einstellung dafür aussehen? WIe würdet ihr vorgehen?
TerminX
Stammgast
#2 erstellt: 17. Mai 2011, 07:13
zu Frage 1:
Wie man nen einzelnen EQ komplett resettet weiß ich ausm Kopf nicht bzw. ob das überhaupt ging.

Warum machst du nicht einfach vorm Gig nen Factory Reset? Musst dafür nur Pult ausmachen, Store-Taster halten(!) und Pult wieder anschalten bis zur Meldung.
Meist ist eh immer iwo was blödes eingestellt, was man gar nicht gebrauchen kann.
Wenn natürlich iwo lebenswichtig was gelinkt ist, muss man sich das überlegen, was mehr aufwand darstellt.

zu Frage 2:
Das hat nix mit der Ebene etc zu tun.
Das ist nur ganz normal, dass ein Channel, der im Hauptlayer "Off" ist, auch in jedem Aux off ist. Ist auch bei Analogpulten so und find ich eigentlich auch richtig so. Sonst gümmelt zB auf Monitoren noch iein "Off-geglaubtes" Signal rum, nur weils auf den ganzen Monitoren eben noch weiterläuft.


zu Frage 3 (aus Manual):

Die an den 2TR OUT-Buchsen anliegenden Signale entsprechen immer jenen der STEREO
OUT-Buchsen.

Demnach kommt beim RecOut das Stereo-Bus Signal an.

Hoffe, das konnte dir zumindest ein wenig helfen.
Hab schon ne Weile nichts mehr mit dem 01V gemacht, deshalb hab ich das nicht mehr exakt im Kopf.
zucker
Moderator
#3 erstellt: 17. Mai 2011, 07:38
Hallo Mario


1. Cleanen einzellner Channels.
Problem: Auf dem Channel 3 z.B. sind wilde EQs gesetzt vom vorgänger, ich möchte ihn gerne schnell flat haben. Wie funktioniert das, ohne das ich jeden parameter einzelln auf 0 drehe?


Kanal auswählen > EQ Taste im linken Menuefeld drücken > mit dem Rad in der Bibliothek die Nr. 0 anwählen (sollte flach sein) und auf Recall drücken. Sollte sich in der Nr 0 etwas anderes befinden, dann eine neue, freie Nr. in der EQ Bibliothek mit dem Inhalt "alles 0" anlegen, speichern.
Das kann man dann auch auf eine der 8 Tasten rechts unten "User Key" legen und hat sofort Zugriff.


2. On / Off der Kanäle. Daher ich bin in der Masterebene, und drücke den on knopf, daher, der channel ist off. Problem: Die auf Aux 1 z.b. ist der channel jetzt auch "off". Beim LS9 wäre dies nicht der fall. Wo kann ich diese einstellung ändern, das der Channel nur in der ebene, in der ich gerade bin, on oder off wird?


Das LS9 ist anders aufgebaut, dennoch schlagen die "ON" Tasten beim 01v96 nicht durch die Ebenen. Mit der Taste 1-16 die 1. Ebene auswählen und Kanal 1 anschalten > Kanal 17 bzw. AUX1 sind davon nicht betroffen, also noch aus. Andersrum ist es genauso. In jeder Ebene muß jeder Kanal extra freigeschalten werden.
Außnahme für die Eingangskanäle ist das Paaren in vertikaler Verknüpfung. Ist das Pult global horizontal angelegt, dann kann man Ch1 mit Ch2 paaren, Ch3 mit Ch4 usw.
Ist das Pult aber vertikal angelegt, dann kann man Ch1 mit Ch17 paaren, Ch2 mit Ch18 usw. In dem Fall gehen dann natürlich beide gepaarten "ON", nebeneinander oder auch übereinander, nicht jedoch die Kanäle der Masterebene.


3. Rec Out.
Irrgendwie macht da ja jeder Hersteller sein eigenes süppchen, was er auf den record out schickt;(
Wie ist das bem 01V96? Ideal für meinen fall wäre natürlich ein master abriff, also als wenn ich mit dem rec out im master stecken würde. Erfahrungsgemäß wird dies aber wahrscheinlich nicht so sein??


Das sollte ein Stereoausgangssignal sein, pre mit -10db Pegel. Wirksam sind die einzelnen Kanalzüge. Man kann das aber bestimmt im Routing auch ändern.
Mario_D
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2011, 20:14
Hallo,
zunächst ertstmal danke für die bisslang beantworteten fragen, das half mir schonmal enorm weiter;)

Morgen steht der nächste job an, (leider!) wieder 01V96 ...
Letztes mal hatte ich extreme Pobleme mit dem hall, ich hab da einfach nichts vernünftiges zustande bekommen, ein ganz stinknormaler reverb room würde reichen. Was muss ich da Grob in den Hall Parametern einstellen?

Und noch ne Frage, wie lege ich den Hall mit auf die Monitorwege? Also Aux 1 und 2?

Wäre super, wenn mir jemand bis morgen 14uhr helfen könnte, denn bis dahin wäre es echt SUPER KLASSE, wenn ich das weiß... weiß nicht, ob ich danach nochmal online kommen kann bevor die VA losgeht..;(
DANKE!
Jobsti
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2011, 04:43
Also ich lege mir die Effekte immer auf die Aux-Ebenen, davon dann auf die ST Potis.
So kann ich mit zB. auf der Aux8 Ebene immer gemütlich das per Fader rein schieben was ich benötige.

Mit den anderen Aux bin ich mir gerade gar nicht sicher am frühen Morgen, aber du könntest mal probieren in der jeweiligen Aux Ebene die ST Potis rein zu drehen.

Ansonsten routeste dir den (zB. Aux 8 wie meine Methode) auf einen Bus und schiebst den mit auf deinen Aux, bzw. andersrum.
Ich check das nochma die tage


[Beitrag von Jobsti am 21. Jun 2011, 04:46 bearbeitet]
zucker
Moderator
#6 erstellt: 21. Jun 2011, 09:06
Wie Jobsti schon schrieb, den Hall auf die ST Potis legen, danch halt AUX1 anwählen und die Potis aufdrehen (sieht man rechts oben im Display) und schon ist der Hall auf dem gewünschtem AUX.
Genauso kann man mit der Summe verfahren.

Man kann sich aber auch den Hall auf einen Schiebekanal legen, sinnvollerweise auf 2 übereinander, also bspw. Kanal 12 und der untendrunter (24), einen nach rechts, den anderen nach links. Voraussetzung ist eine vertikale Voreinstellung, will heißen, patch nicht nebeneinander sondern übereinander. Es gehen dabei aber wertvolle XLR Eingänge flöten.

Sinnvollerweise kommen die 4 Hallgeneratoren auf AUX5 bis 6, damit man auf AUX1 bis 4 die Monitorwege hat und nicht durcheinanderkommt.

Die Parameter sind alle einstellbar. In der Bibliothek der Effekte kann man den Grundtyp wählen (Effekttaste und dann erscheint im Display unten irgendwo "Libary", da draufdrücken und auswählen und dann kommen die einzelnen Parameter auch zur Anzeige.
chrime
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2011, 18:58
Den EQ im Kanal bekommt man auch wirkungsvoll "flat", indem man die "High" und "Low" Anwahltaste des EQs gleichzeitig drückt.
Mario_D
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2011, 21:00
Ah sehr gut;)
Werde das demnächst probieren;)

Das mit den Hall auf st sends legen, und dann einfach auf entsprechendem aux aufdrehen....:) Ich bin so doof, wie oft habe ich das schon gemacht;) Nene, es werden einfach zu viele Pulte, auf denen man Arbeitet. Mir kam es den abend einfach nicht mehr in den Kopf, wie wie ich das immer gemacht hatte...
Mario_D
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2011, 02:33
Hallo,
hatte heute ein neues Problem:
Sound auf dem Headphone war total übersteuert...

War so aufgebaut:
Ipod via Chinch ins 01v96 geführt, ausgepegelt, (keine roten leds haben geleuchtet), sound über stereo out sauber wie immer.

Hab ich jetzt aber an den beiden kanälen solo gedrückt, um es einzelln im kopfhörer zu haben, hab ich den headphone poti nur minimal aufgedreht, und es hat schon wirklich dermaßen übersteuert, das man hätte denken können der gain wäre auf komplett rechtsanschlag gewesen. Woran liegt das?

Das Pult war nicht auf "werkseinstellungen", sondern ich habe das pult nur so übernommen von nem Kollegen.... (größter fehler den man wohl machen kann, das nur am rande.....!!!!! Wunderte mich die ganze zeit über den bum zisch sound, und mitten? fehlanzeige... woran lags? War doch tatsächlich der EQ im Master benutzt wurden... Das muss man auch erstmal finden... naja ich wusste ja das es an der anlage nicht liegen konnte... aber naja, war das letzte mal, das ich auf einem schon vorbereiteten setup weitergemischt habe...!

Eine sache noch, der PreAmp von 01v96 war nicht defekt, was das verzerren hätte auslösen können, auf anderen kanälen hats mitm kopfhörer einwandfrei funktioniert... ich vermute mal das man irrgendwo pegel mäßig was aufdrehen kann für bestimmte kanäle, oder genrell den headphone out? nur wo?
chrime
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2011, 10:00
Soweit ich das deuten kann, gehst du per 2-Track ins Pult. Daher hast du keine Clip LED für den Kanal.


Um diesen Fehler zu vermeiden, solltest du zukünftig ein Y-Kabel nutzen. Mit diesem kannst du den iPod an die Kanäle 13-14 bzw. 15-16 anschließen.

Alternativ kann es sein, dass der iPod zu viel Output für den 2-Track Eingang liefert. Daher kannst du auch ausprobieren, den Pegel des iPod abzusenken.
Mario_D
Inventar
#11 erstellt: 22. Nov 2011, 18:41
wie per 2 track? sagt mir eben nichts der eingang.

gehe per 15 & 16 ins pult, via der cinch ins, die das pult oben bietet. Kabel ist von 3,5 klinke auf cinch.

Und doch, da sind clip leds, wenn ich den gain noch ein gutes stück aufdrehe, leuchten die auch.

Wie gesagt, aufm main out (stereo out, wo die pa dran ist) war alles super, nur aufm kopfhörerausgang hats verzeert. I-wo muss man wohl den Kopfhörerausgang hochdrehen können.
TerminX
Stammgast
#12 erstellt: 22. Nov 2011, 22:17
warum machst du nicht einfach einmal factory reset? Wenn da eh soviel Mist eingestellt wurde, würd ich das schon machen.

Dann weißt du jedenfalls selber, was abgeht, wenn iwas nicht passt.
chrime
Inventar
#13 erstellt: 24. Nov 2011, 14:56

Mario_D schrieb:
wie per 2 track? sagt mir eben nichts der eingang.

gehe per 15 & 16 ins pult, via der cinch ins, die das pult oben bietet. Kabel ist von 3,5 klinke auf cinch.

Und doch, da sind clip leds, wenn ich den gain noch ein gutes stück aufdrehe, leuchten die auch.

Wie gesagt, aufm main out (stereo out, wo die pa dran ist) war alles super, nur aufm kopfhörerausgang hats verzeert. I-wo muss man wohl den Kopfhörerausgang hochdrehen können.


13/14 sowie 15/16 sind als Klinkenanschluss ausgeführt. Die einzigen Cinch-Anschlüsse sind 2-TR bzw. der dazugehörige Return (01V96)



Ein "factory reset" kann eine Lösung zu deinem Problem darstellen, du kannst aber vorher noch die Solo-Konfiguration kontrollieren (Anleitung Seite 134: "Einstellen der Solo-Funktion")


[Beitrag von chrime am 24. Nov 2011, 14:57 bearbeitet]
Mario_D
Inventar
#14 erstellt: 24. Nov 2011, 17:58
Achso, ja ist der 2 TR eingang.
Ähm, ja ne, Factory Reset wär nicht gegangen, da das Pult nicht ohne Grund vorprogrammiert war. Musste ratz fatz gehen, und lief ja im prinzip auch.
*xD*
Moderator
#15 erstellt: 25. Nov 2011, 23:05
Hi

Genau, schau dir mal das Solo-Setup-Menü an. Da kannst du nämlich auch die Lautstärke bei Solo-Schaltung nochmal digital regeln und ein paar db reindrehen. Wahrscheinlich ist hier Rechtsanschlag eingestellt und es clippt digital.

Ansonsten würde ich auch empfehlen mal die alten Presets platt zu machen und das sonstige Setup zurückzusetzen. Dann mal die Anleitung zur Hand nehmen, sich mit den versteckten Funktionen vertraut machen und grundsätzliches für die eigene Arbeitsweise einstellen.
Mario_D
Inventar
#16 erstellt: 26. Nov 2011, 14:41
Wie komme ich in das solo setup menue?
Jaja, das ist schon so ne kiste;)
*xD*
Moderator
#17 erstellt: 26. Nov 2011, 15:15
(Ups, das heißt beim 01V ja ganz anders)

Da findest du es unter DIO/Setup in der Registerkarte Monitor.

Dort gibts einen Regler namens Solo-Trim und du kannst verschiedene Modi für die Soloschaltung auswählen.

Ich empfehle definitiv mal das hier zu lesen:

http://www2.yamaha.co.jp/manual/pdf/pa/german/mixers/01V96G1.pdf

Nicht dass da noch allzuviel anderes verstellt ist
Mario_D
Inventar
#18 erstellt: 21. Jan 2012, 12:11
Kurze frage, welche beweggründe könnte jemand gehabt haben, ein output delay von 1,1 sec. eingestellt im master zu haben?
Bringt das noch vorteile bei rückkopplungen oder sowas?

und noch eine frage, kann ich den Output vom 2tr Out in Chinch ausführung irrgendwo erhöhen?
Wo man den patcht, also was da rauskommt habe ich ja gefunden. Allerdings kann man dort kein Pegel einstellen. Und ich bräuchte da etwas mehr pegel drauf, sonst ist es etwas zu leise auf der aufnahme.
*xD*
Moderator
#19 erstellt: 21. Jan 2012, 14:03

Mario_D schrieb:
Kurze frage, welche beweggründe könnte jemand gehabt haben, ein output delay von 1,1 sec. eingestellt im master zu haben?
Bringt das noch vorteile bei rückkopplungen oder sowas?


Vielleicht um einen Latenz auf anderen Wegen im Studioeinsatz auszugleichen. Live macht man sowas natürlich nicht, da will man natürlich Delays komplett vermeiden, da das sowohl für Sprecher als auch Publikum sehr verwirrend ist.



und noch eine frage, kann ich den Output vom 2tr Out in Chinch ausführung irrgendwo erhöhen?
Wo man den patcht, also was da rauskommt habe ich ja gefunden. Allerdings kann man dort kein Pegel einstellen. Und ich bräuchte da etwas mehr pegel drauf, sonst ist es etwas zu leise auf der aufnahme.


Die Buchse liefert Pegel nach Cinch (Hifi)-Norm, Nennpegel bei -10dbV. Dass das für Studiotechnik (+4dbU) zu wenig ist ist klar.

Mir wäre nicht bekannt, dass man den Pegel hier nochmal extra komplett nach oben schrauben kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Effekte beim 01v96
Supernice14 am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  3 Beiträge
Digital aus dem 01v96
Supernice14_2 am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  4 Beiträge
Yamaha 01V96 V2 Stromprobleme
badboy4581 am 13.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  18 Beiträge
yamaha 01v96 mit 2laptops über w-lan
timmes90 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  6 Beiträge
für 01v96 vcm
rex8y4 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  2 Beiträge
Fragen zum Dave 12G2
Handas am 08.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  15 Beiträge
BAU MBH 118 FRAGEN
dasmusslaut am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  43 Beiträge
fragen zu PA technik.
Flo94 am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  6 Beiträge
PA Selbstbau! Einige Fragen
Freepartyisnotacrime am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  37 Beiträge
Brummen auf der PA
MoSt-Sound_ am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedTitus_4711
  • Gesamtzahl an Themen1.389.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.612

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen