Fragen zum Dave 12G2

+A -A
Autor
Beitrag
Handas
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Okt 2013, 21:53
Ich hab mir gestern eine gebrauchte Dave 12 G2 besorgt. Die wurde 2Jahre als System für gig´s und Bandproben benutzt. Jetzt allerdings möchte ich gerne wissen wo die belstungsgrenze der Anlage ist, ohne gleich das die Protect Lampe leuchtet oder mir die Dinger um die Ohren fliegen. Gibt es da irgentwas auf das man hören muss wenn´s zu laut wird? und wöfür oder was für eine Auswirkung haben Sub Phase 0° und 180°?

Mit freundlichen Grüßen Handas
Tobse97
Stammgast
#2 erstellt: 08. Okt 2013, 22:29
Im Normalfall hört das auch jeder Laie, wenn ein Lautsprecher am Ende ist...
-kreischende Tops
-sich "überschlagende" Bässe
-unangenehmer Gesamtsound

Das merkt man
Hast du ein Mischpult? Da das System aktiv ist, kann man das in den meisten Fällen am Mischpult sehen, wann Schluss mit lustig ist.


Letzteres hat was mit dem Abstrahlwinkel zu tun.

LG
Handas
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Okt 2013, 06:54
Bei Absrtahlwinkel denke ich jetzt an so etwas wie dem Neigungswinkel der Top´s
Was ist mit Abstrahwinkel gemeint und was ist besser?

MFG Handas
KaHe10
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Okt 2013, 08:10

Tobse97 (Beitrag #2) schrieb:

Letzteres hat was mit dem Abstrahlwinkel zu tun.
Damit ist die Phasenverschiebung bei mehreren Lautsprechern zueinander gemeint.
Sprich wenn zwei baugleiche Speaker 180° versetzt zueinander arbeiten löscht sich der Sound theoretisch selber aus.
Aber die können es besser erklären, hier bei Teufel ist es sehr schön dargestellt.....
Phasenlage

Tobse97 (Beitrag #2) schrieb:

Im Normalfall hört das auch jeder Laie
Dem kann ich auch nicht so 100%ig zustimmen. Das gilt nur wenn man sich von unten an die Belastungsgrenze heranarbeitet und trifft auch nicht bei allen Lautsprechern zu. Z.B. einige Hochtonmodelle verabschieden sich ohne vorher großartig darauf aufmerksam zu machen. Nicht umsonst gibt es Limiter dafür!
Drehe mal schön alles auf und keuche ordentlich ins Mikro und schau was deine Anlage dazu sagt?
Gruß
KaHe
nailhead
Stammgast
#5 erstellt: 09. Okt 2013, 08:23
Guten Morgen,

na hier werden aber einige Begriffe durcheinander gebracht

Unter Abstrahlwinkel versteht man, wie breit der Lautsprecher abstrahlt. Es gibt also den horizontalen (links-rechts) und den vertikalen (oben-unten) Abstrahlwinkel. Ein hoher Abstrahlwinkel bedeutet, dass der Lautsprecher breit abstrahlt. Man kann sich dann also weit nach links/rechts oder oben/unten bewegen, ohne das sich der klang zu sehr ändert.

Ein breiter Abstrahlwinkel muss aber nicht immer gut sein. Ein schmaler Abstrahlwinkel kann bei akustisch schwierigeren Orten von Vorteil sein.

Dieser Phasenschalter ist schlichtweg dazu da, die Addition von Subwoofer und Satelliten an den Raum/Aufstellung anpassen zu können. Das heißt nichts anderes, als das je nach Raum und Aufstellung des Systems 0° oder 180° die bessere Einstellung sein kann. Und nicht wundern, wenn man keinen Unterschied wahr nimmt. Die Raumakustik ist in diesem Bereich ein echtes so dass es da oft nicht zu große hörbare Unterschiede zwischen 0° und 180° Einstellung gibt.

Wie du an die Grenze deines Systems kommst wurde ja schon beschrieben
KaHe10
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Okt 2013, 14:32
Wie bringt hier was durcheinander?
Ich denke der Link zu Teufel erklärt recht gut die Phaseneinstellung. Und das mach auch deutlich, dass es sich nicht um einen Abstrahlwinkel handelt.
Kaum Bemerken.... Na dann stell mal spaßeshalber zwei Subs nebeneinander und lass sie um 180° versetzt arbeiten wenn du das nicht bemerkst ist es wahrscheinlich nur ein Pseudoknopf!
Gruß
KaHe


[Beitrag von KaHe10 am 09. Okt 2013, 15:01 bearbeitet]
nailhead
Stammgast
#7 erstellt: 09. Okt 2013, 14:49

Handas (Beitrag #1) schrieb:
und wöfür oder was für eine Auswirkung haben Sub Phase 0° und 180°?




Tobse97 (Beitrag #2) schrieb:
Letzteres hat was mit dem Abstrahlwinkel zu tun.



Nicht immer gleich angesprochen fühlen
KaHe10
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Okt 2013, 14:54
Nehme ich doch locker auch wenn mein Avatar grimmig drein blickt!


[Beitrag von KaHe10 am 09. Okt 2013, 14:58 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#9 erstellt: 09. Okt 2013, 18:13
der Raum ist es egal, da ändert sich nichts.
wie soll das auch gehen, das Sinus ist ja dann nur um 180° versetzt und auch nur wen du mehrere Subs hast, wen der alleine Spielt ändert sich da nichts die Tops müssen natürlich die gleiche Phase haben
es ist einfach nur da um Auslöschungen bei falscher Polung schnell zu eliminieren, was bei einen 2.1 eigentlich unsinnig ist aber es kann schon mal Vorkommen das man falsch gepolte Kabel hat.
Handas
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Okt 2013, 19:12
Danke für die Antworten.
Heute hab ich mal bei diesem Lied die Anlage aufgedreht. Und beim Drop hate ich ein spitzen verbrauch von 288 Watt. jetzt hat allerdings der sub 300 Watt RMS. Heißt das, das da noch ein bischen Luft ist. oder spielt das keine Rolle?

PS: Bei der Lautstärke warne die Hochtöner meiner meinung nach ein bischen zu schrill.

Handas
Tobse97
Stammgast
#11 erstellt: 09. Okt 2013, 20:28
Ups sry wegen oben...

War mit den Gedanken wieder woanders



oder spielt das keine Rolle?


Ja genau, es spielt keine Rolle, zumindest im Bezug auf die Tops und den Sub an sich

Nochmals die Frage hast du ein Mischpult?
scauter2008
Inventar
#12 erstellt: 09. Okt 2013, 20:52

Heute hab ich mal bei diesem Lied die Anlage aufgedreht. Und beim Drop hate ich ein spitzen verbrauch von 288 Watt. jetzt hat allerdings der sub 300 Watt RMS. Heißt das, das da noch ein bischen Luft ist. oder spielt das keine Rolle?

das geht so nicht
1 hast du Verluste
2 hast du auch Top die versorgt werden
3 kann man mit Musik so was mit einen Billig Energiekosten Messgerät nicht messen
das geht nur mit einen Sinus da Musik nur kurzen spitzen sind
KaHe10
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Okt 2013, 06:36

scauter2008 (Beitrag #9) schrieb:
der Raum ist es egal, da ändert sich nichts.
Da bin ich anderer Meinung, Wenn du min. zwei Sub's einsetzt und die nicht als Block laufen lässt sondern im Raum munter verteilst kommt es je nach Standort des Hörers + Sub's u. Raumakustik zu Phasenverschiebungen (Laufzeiten u. Reflexionen). Das ist eine der Daseinsberechtigungen von Monitoren oder? Ich stimme allerdings soweit zu, dass sich das mit diesen Knöpchen mit Sicherheit nicht korrigieren lässt.

scauter2008 (Beitrag #9) schrieb:
Auslöschungen bei falscher Polung schnell zu eliminieren,
Ähhh bastelst du die Kabel selber oder schraubst du noch die Litzen an die Boxen. Bei XLR, SpeakOn, Klinke etc. ist doch sonst eine Verpolung ausgeschlossen.

Gehört dieser Thread nicht mehr zu der Rubrik Party-Beschallung?

Gruß
KaHe


[Beitrag von KaHe10 am 10. Okt 2013, 06:55 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#14 erstellt: 10. Okt 2013, 19:07

Da bin ich anderer Meinung, Wenn du min. zwei Sub's einsetzt und die nicht als Block laufen lässt sondern im Raum munter verteilst kommt es je nach Standort des Hörers + Sub's u. Raumakustik zu Phasenverschiebungen (Laufzeiten u. Reflexionen).

ja sicher aber bei einer Party ist es völlig egal
und mit 2.1 eher unmöglich und dann wie du schon sagtest ist es mit einen Schalter meist nicht getan.



Ähhh bastelst du die Kabel selber oder schraubst du noch die Litzen an die Boxen. Bei XLR, SpeakOn, Klinke etc. ist doch sonst eine Verpolung ausgeschlossen.

du kannst jedes Stecker verprellen wen man ihr falsch anklemmt
so was kann schon mal passieren vor allem wen das Kabel nicht gekennzeichnet ist
KaHe10
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Okt 2013, 07:17
Da gehört aber eine Menge Ungeschick zu die oben aufgeführten Stecker verkehrt zu stecken.
Wie darf ich mir das bei Klinke vorstellen?
Der Künstler oder Grobmotoriker sollte dann vielleicht doch lieber den Job wechseln!


ja sicher aber bei einer Party ist es völlig egal
Sag ich doch, wir sind hier im verkehrten Unter-Forum!

Gruß
KaHe


[Beitrag von KaHe10 am 14. Okt 2013, 07:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche Aktives PA Komplettsets, The Box CL 108/115 oder LD Systems Dave 15+
tomfelix am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  5 Beiträge
Triton 200 vs. Dave 10
blizz2k am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  7 Beiträge
Fragen über Fragen.F17PWH?
HUCKSTABLE am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  10 Beiträge
BAU MBH 118 FRAGEN
dasmusslaut am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  43 Beiträge
PA-Box Frage zum richtigen Anschluss
-Ice81- am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  3 Beiträge
Allerhand Fragen zu Geräten
redkingsize am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  2 Beiträge
fragen zu PA technik.
Flo94 am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  6 Beiträge
01V96 einige Fragen
Mario_D am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  19 Beiträge
Fragen zu Großveranstaltungen
LeonLion am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  37 Beiträge
PA Selbstbau! Einige Fragen
Freepartyisnotacrime am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedleckerdorsch
  • Gesamtzahl an Themen1.376.673
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.411