HILFEEE! Suche starke Lautsprecher!

+A -A
Autor
Beitrag
ernte23
Neuling
#1 erstellt: 24. Aug 2006, 16:07
hallo
ich suche ein paar gute starke und laute Lautsprecher für einen öffentlichen clubraum.
Bugdet ist mittel bis hoch, schlagt einfach ein paar Namen und Produkte vor!
MfG ernte
Andi78549*
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2006, 19:09
Konkretes Budget ?

Was ist schon vorhanden ? (Endstufe ?)

Wie groß ist der zu beschallende Raum ?

Anforderungen an die Soundqualität ?

lg andi
schubidubap
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2006, 20:46
was für Musik?
hippelipa
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2006, 21:00
Wenn wirklich Geld da ist.

Meyer-Sound (usa), Turbosound (uk), d&b audio (de), L-acustics (fr)und natürlich FUNKTION-ONE (uk)

Da können wir gleich mal testen ob dein Budget wirklich "bis hoch" ist.

Endstufen:
LAB-Gruppen, oder MC2, evtl. noch QSC

Controller:
XTA, BSS, KlarkTeknik

Dann habt Ihr ein oberklasse System.
Unter 10kEUR wird das aber nichts.

Vorführungen auf Anfrage :-)
-Euml-
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2006, 20:17
Hallo
wenn du wirklich nur eine clubraum beschllen möchtest sollte das: http://www.thomann.de/de/community_mvp215_set.htm ausreichen
schubidubap
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2006, 21:08
Doppel 15" und 0,75". das ist krass

Mittelloch lässt grüßen!

finger weg
hippelipa
Inventar
#7 erstellt: 26. Aug 2006, 23:28
Themaersteller sollte sich mal melden, was mittel bis hoch ist. (budget)

Achja die Community... Selbst mit den teueren Systemen von denen wurde ich noch nicht warm. Klingt alles recht fies.
flaxmo
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Aug 2006, 00:38

schubidubap schrieb:
Doppel 15" und 0,75". das ist krass

Mittelloch lässt grüßen!

finger weg


für techno aber in ordnung


(ummtz, ummtz, ummtz)


[Beitrag von flaxmo am 27. Aug 2006, 00:40 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#9 erstellt: 27. Aug 2006, 07:44
dann hast du Techno noch nie über ne richtige anlage gehört...
Josif_Boskov
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Aug 2006, 13:08
Ich denk mal, dass mit der Beschallung eines Clubraumes, nicht gemeint ist, jenen in eine db-Höhle zu verwandeln. Wie wäre es damit:

2xOmnitronic PAS 212 und dazu ne LDPA 1000.

Die Boxen ordentlich angebracht, liefern bei bedarf schon ein wenig Lautstärke. ich gehe jetzt von nem ClubRAUM und nicht von einer Clubhalle aus

Schöne Grüße
schubidubap
Inventar
#11 erstellt: 27. Aug 2006, 13:37
jo und 0 Bass...
Josif_Boskov
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Aug 2006, 17:15
Tja, was ist 0 Bass und was ist 1 Bass...deswegen wäre es nicht schlecht zu wissen um welche Räumlichkeit es sich überhaupt handelt und was die Leuts da unter Beschallung verstehen´, bzw. erwarten. Und wenn es nicht genügend tiefes Gerumpel liefert, kann man immer noch einen Subwoofer dazu stellen. Oder gar nichts kaufen und selber singen...
schubidubap
Inventar
#13 erstellt: 27. Aug 2006, 17:19
0 Bass ist wenn man das TOP so tief trennt und es dann wegen der erforderlichen schwingungen kaputt geht...
ernte23
Neuling
#14 erstellt: 27. Aug 2006, 19:41
als themasteller gebe ich noch folgende informationen,
der raum ist etwas verwinkelt es bigt einen verstäfker mit 200W, der raum hat ungefähr die größe von 4x9m..
es sollte klare und trotzdem kräftiger sound sein, bugdet liegt bei etwa 900 pro box, zwei boxen werden benötigt...
MFG
TechnoFan
Stammgast
#15 erstellt: 27. Aug 2006, 19:45
Hmmm, ich wieß nicht, ob man da nur zwei Boxen nehmen sollte, oder ob man nciht doch irgendwo ein paar Subwoofer verstecken kann. Das klingt immer besser, als irgendwelche Fullrangeboxen...
Josif_Boskov
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Aug 2006, 09:20
@schubidubap, aha, das hab ich auch noch nicht gehört. Also nix mit Fullrange? Aber als solches wird es beworben und ich dachte der Frequenzgang ab 58 HZ, lässt vermuten, dass doch etwas Bass-Anteil vorhanden ist. Gut, es macht wenig Sinn Frequenzen zu verstäken und zum Schallwandler zu schicken, obwohl jener diese Töne gar nicht mehr wiedergeben kann. Aber dass dabei sogar was kaputt gehen kann...wie genau meinst du das...?
schubidubap
Inventar
#17 erstellt: 28. Aug 2006, 09:54
die meissten Tops werden als Fulrange abgeworben. die können nur nicht besonders Tief. wenn man bei richtigen Herstellern schaut können die Tops dort nicht sehr tief. die Mitteltöner membran ist hart aufgehängt um eben die leistungen zu erbringen die bei PA erwünscht ist. dafür wird auf Tiefgang verzichtet. anders siehts bei DAP Raveland usw aus. die haben weich aufgehängte Membranen und können Tiefer. allerdings sind die nicht annähernd so laut... (vom Klang usw mal abgesehen...)

wenn ich meine Tops messen würde könnte ich die auch bis 20Hz oder so laufen lassen. nur halt so leise das es mir absolut nix bringt. sobald ich lauter stelle kommen die dinger aus Xmax raus.

die PAS212 mag als Top brauchbar sein aber als Fullrange never. niemals. da wenn dann eine 15/3er oder eine Sat Sub kombi
hippelipa
Inventar
#18 erstellt: 28. Aug 2006, 11:56
Kann meinen Vorrednern nur zustimmen.
Am besten 2 kl. Satelitten (1/10 o. 1/12) und dazu einen Ordentlichen Sub. Sollte es was geben für insg. 1800EUR

Als mittel bis hoch würde ich das budget nicht bezeichenen. Damit kommt man gerade mal in die untere Mittelklasse.
gangster1234
Inventar
#19 erstellt: 28. Aug 2006, 17:17

ernte23 schrieb:
als themasteller gebe ich noch folgende informationen,
der raum ist etwas verwinkelt es bigt einen verstäfker mit 200W, der raum hat ungefähr die größe von 4x9m..
es sollte klare und trotzdem kräftiger sound sein, bugdet liegt bei etwa 900 pro box, zwei boxen werden benötigt...
MFG


Da biete sich doch eine klassische 15/3 an. Dynacord Chorus Pro 15/3 z.B. . 945€ beim Thomann. Oder dem Händler deines Vertrauens.

gruß gangster
flaxmo
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 28. Aug 2006, 19:41
@gangster

sicherlich kein schlechter vorschlag, jedoch wird noch ein amp benötigt, was den preislichen rahmen dann doch wieder überschreitet.


das dynacord holz ist sicherlich angemessen, würde ich auch empfehlen.

um mit dem amping dann nicht zusehr das budget zu überstrapazieren, greif zur t-amp, aber zur MK-X serie.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche PA Lautsprecher
subuku am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  43 Beiträge
Fostex Lautsprecher
daumi am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  4 Beiträge
Bass Lautsprecher
DJBarto am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  37 Beiträge
Lautsprecher gesucht
Motorsportverein_Au am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  19 Beiträge
Aschenbach Lautsprecher
Kreo am 09.07.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  11 Beiträge
Outdoor Lautsprecher
XSZZ am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  5 Beiträge
Suche Allround Hifi/PA Lautsprecher für daheim und mobilen Einsatz!
G-e-r-y am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  7 Beiträge
E-Gitarren-Lautsprecher
egitarren am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecher für einen Saal
charly46 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  10 Beiträge
LAUTSPRECHER
ONV78 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedDanielk78
  • Gesamtzahl an Themen1.382.688
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.338

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen