VP50pro vs Edge?

+A -A
Autor
Beitrag
sibasar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2010, 21:23
Hi Scaler-Profis,
Bräuchte Euren Rat. Ich spiele mit den Gedanken mir einen scaler zuzulegen. Lumagen-Produkte sind mir zu teuer, Duo von DVDO genau so.
Es bestünde uU die Möglichkeit für € 500,-- (+- meine Schmerzgrenze derzeit) an einen gebrauchten VP50pro ranzukommen. EDGE kostet ja genau so viel in Europa. Daher überlege ich mir, welche ich von den beiden kaufen soll.
Angeschlossen werden soll: DM 8000, OPPO 83 (vielleicht bald OPPO 93), WDTV Live (vielleicht bald HDI DUNE MAX oder DUO).
Ich erhoffe mir Verbesserung im Bild bei den SD Empfang via DM 8000 (DVB-S) sowie bei den Filmen in DVD-Qualität (abgesehen von shit in - shit out). Das Ganze wird beim Pio 500A gezeigt. Da der Scaler von Pio ziemlich gut sein soll, ist die Frage, ob mit den oben genannten Geräten eine substantielle Verbesserung gegenüber Pio geben kann, wenn ja: eher mehr mit welchem.
Oder gibt es andere Vorschläge in dieser Preisklasse?
Danke im Voraus
Fudoh
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2010, 03:14
Beide DVDO Geräte sind signifikant schärfer als der Pio-interne Scaler. Außerdem hast Du erheblich mehr Einstellmöglichkeiten sowie einen manuell bedienbaren Deinterlacer.

Für 500 Euro würde ich beim 50Pro keine Sekunde zögern. Mehr Scaler geht für das Geld nicht und der Preis ist exorbitant gut. Selbst das doppelte sind gut. Das einzige was der Edge gegenüber dem 50Pro bietet ist HDMI 1.4 3D Passthrough, aber das brauchst Du beim Pio ja eh nicht und kannst Du sonst ja auch über einen 1:2 HDMI Splitter lösen. Bildmässig sind sich Edge und 50Pro recht ähnlich, wobei der 50Pro mehr Deinterlacing Modi und weitaus mehr Einstellmöglichkeiten.

Grüße
Tobias
sibasar
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Dez 2010, 20:04
Vielen dank Tobias,
leider wurde es am ende € 700,--. Fürs Gerät zwar toppreis, aber trotzdem viel für mich. Es wird wohl ein Edge werden. Hoffe beim SD-Material eine Verbesserung sichtlich ist.
durandal
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jan 2011, 16:18
Der 50er hat nur 4 HDMI Eingänge, was nach heutigem Standpunkt schnell eng werden kann.
Was ein entscheidender Vorteil ist, sind die Output Profile.
Beim Edge/DUO muss man manuell das Profil anpassen - dass kan nervig sein, wenn der DVB Receiver 1:1 durchreicht.
maddib
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Jan 2011, 21:39
Moin,

ist zwar schon etwas her, aber an dieser Stelle noch kurz meine Erfahrungen mit dem VP50pro.
Hatte ihn damals auch gebraucht über *bay ergattert. Das Einrichten bis zur optimalen Bildqauli braucht schon seine Zeit, ist aber mit all den Möglichkeiten wirklich lohnenswert.
Als Vergleich hatte ich TV internen Scaler (SONY, HDready, 40"), Monitor internen Scaler (JVC Prof., Full HD, 42") und AVR Scaler (Denon). Der 50pro hat sie alle locker in die Tasche gesteckt. Selbst an den so optimierten HDready Output (1366x768) kommen auch aktuell viele Full HD TVs nicht ran, egal ob SD oder HD Input. Man kann sich nur wundern, wie schlecht HD von Sat auf vielen aktuellen Full HD TVs immer noch ausschaut.
Für mich hat sich der 50pro also vollends gelohnt - auch gebraucht ist er leider nicht wirklich günstig.
Auf die Frage, ob's denn nicht doch besser der Edge/DUO sein sollte, habe ich für mich immer noch die gleiche Antwort: Nein.
Die Einstellungsmöglichkeiten beim 50pro sind insb. beim Output Format so flexibel, dass ich hier gar keine Abstriche mehr machen will. Außerdem kann man hier auch VGA/BNC als analogen Output nutzen, was für viele Beamer aber auch Monitore/TVs immer noch sehr hilfreich ist. Mit der Edge Serie geht das nicht - nur digitaler Output...
Auch in Deutschland wird glaube ich immer noch ein 1:1 Tausch von 50pro zu DUO angeboten. Doch ich sehe hier aktuell wirklich keine entscheidenden Vorteile. O.k. die Firmware vom 50pro dürfte auch zukünftig keine weiteren neuen Features bekommen. Also auch kein nennenswertes CMS, wie es Edge/Duo haben. Doch kann ich das bisschen Farbe auch sehr zufriedenstellend über die DB8000 und TV/Monitor regeln.
Aber Vorsicht, wenn man die DB8000 zusammen mit dem 50pro betreiben will. Auf der Sat box auf jeden Fall die aktuellste Firmware spielen, sonst kommt da u. U. wirklich Matsch raus. Es gab da einen Versionssprung, der den HDMI Output nochmal deutlich verbessert hat.

Was die Skalierungsqualität im Vergleich angeht, so liest man nur, dass es hier keine nennenswerten Unterscheide gibt. Es stellt sich mir auch die Frage, ob mit der Edge Serie nun noch "bahnbrechende" Verbesserungen über Firmware Updates reinkommen. Mir scheint eher, dass sich Anchorbay/DVDO momentan auf den Markt für integrierte Scaler stürzt. Jedenfalls werben Sie mächtig mit bekannten Kooperationspartnern. Vielleicht ist der Markt für solche externen Scaler auch nicht mehr wirklich lukrativ.

Eines ist aber klar - es gibt hier und da noch sichtbares Verbesserungspontial, was die Bildquali ansich angeht. Bestimmte Skalierungsartefakte bekommt man auch aktuell einfach nicht wirklich in den Griff. Doch jedes Stückchen näher an die 99,99999% ist halt auch extrem aufwendig und kostspielig, auch wenn in der Theorie alles klar ist.

Ich bin jedenfalls gespannt, ob sich hier in absehbarer Zeit noch Nennnswertes tut, oder ob es das nun mehr oder weniger war. Ich fürchte letzteres für den gerade noch bezahlbaren Rahmen.
Bis dahin kann ich den 50pro nur wärmstens empfehlen. Einfach öfter mal bei *bay reinschauen - manchmal hat man einfach Glück.

Bis denne
ebi231
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2011, 10:37
Glückwunsch zum neuen VP50pro - ich habe meinen auch erst seit zwei Wochen und bereue den Kauf nicht.

Die Überlegung 50pro vs. Duo habe ich zugunsten des 50pro aufgrund der höheren Flexiblität an analogen Eingängen und Konfigurationsmöglichkeiten getroffen. Ich denke und hoffe, es war die richtige Entscheidung...
dRn
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Feb 2011, 21:24
Eine kurze Anmerkung zu dem EDGE und DUO.

Selbstverständlich erwartet man mehr von einem VP50Pro welcher Neu noch immer um die 2,5k kostet, deshalb lasse ich diesen mal außen vor.

Der EDGE und der DUO sind vom Prozessor etc. die gleichen jediglich der "Dual HDMI Output" des DUO und die eingänge unterscheiden sich. Werden nur 6 und nicht 8 HDMI eingänge sowie keine zwei HDMI Ausgänge genutzt würde ich zu dem DVDO EDGE greifen. Diese 600,-euro kann man sich also sparen.

Und meiner Meinung nach ist der EDGE ein Klasse Gerät und super empfehlenswert. Vor allem für das Geld.

Dies als kleines Fazit für andere User
Fudoh
Inventar
#8 erstellt: 06. Feb 2011, 21:38

Diese 600,-euro kann man sich also sparen.

Der Aufpreis geht aber vor allem in den zusätzlichen FPGA Prozessor, der in Serie zum ABT2015 arbeitet und somit ein komplettes CMS ermöglicht.

Klar, wer kein CMS nutzen will, kann zum Edge greifen, aber billiger als mit einem Duo kommt man an kein komplettes Color Management System heran.

Grüße
Tobias
dRn
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Feb 2011, 21:57
@ Tobias:

Eine kleine Frage einfach um es zu wissen, was genau macht dieser Chip und was ist CMS ?

Sorry, aber Wissen hat noch nie geschadet
Fudoh
Inventar
#10 erstellt: 07. Feb 2011, 22:19
Der Chip macht, was auch immer der Hersteller drauf programmiert (FPGAs sind relatv frei programmierbar). ABT hat damit ein CMS verwirklicht. Ein Color Management System erlaubt die Einstellung von Gamma, Greyscale Tracking, Primaries und Secondaries (also Farben). Dazu brauchst Du dann allerdings noch ein Colorimeter oder du lässt einen isf-Kalibrator kommen, der das CMS dann mit ordentlichem Equipment einstellt.

Grüße
Tobias


[Beitrag von Fudoh am 07. Feb 2011, 22:19 bearbeitet]
dRn
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 07. Feb 2011, 22:35
Okay alles klar. Wenn möglich macht es aber doch mehr Sinn, das ganze am TV selbst einzustellen. Sobald der Scaler weg ist, hat mein kein calibriertes System. Habe die Einstellungen bereits gesehen, aber alles am TV eingestellt. aber nun weiß man auch mal, dass diese Einstellungen bei DVDO CMS heißt

Danke !
Fudoh
Inventar
#12 erstellt: 07. Feb 2011, 23:05
Ne, ist nicht vergleichbar. Es gibt keine TVs oder Consumer Beamer, die derartige Einstellungen erlauben.

Grüße
Tobias
dRn
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 08. Feb 2011, 21:37
Hallo Tobias, einige Fernseher wie zB Runco erlaubt das einstellen von Farben, auch im Offset. Manche Samsung Fernseher haben auch "erweiterte Einstellung in denen die Farben sehr genau eingestellt werden.

Gruß
manolo_TT
Inventar
#14 erstellt: 09. Feb 2011, 04:14
mal eine eher allgemeine frage, wenn ich einen pc an den scaler hänge (output 1080p) und spiele einen rip ab, der knapp 480p ist, skaliert der das auch hoch oder lässt er es, da es schon 1080p ist


gibts auch eine übersicht über die systeme, da ich mir in einigen monaten auch einen scaler zu legen möchte ?
hgdo
Moderator
#15 erstellt: 09. Feb 2011, 12:32
Wenn das Signal schon 1080p ist, auf welche Auflösung sollte er denn noch hochskalieren?

Und was bitte ist "knapp 480p"?
manolo_TT
Inventar
#16 erstellt: 09. Feb 2011, 13:43
also müsste ich die auflösung des pcs dann an die auflösung des films anpassen, damit es hochskaliert wird? 480p ist einfach ne kleinere auflösung als 1080/720p
Fudoh
Inventar
#17 erstellt: 09. Feb 2011, 15:01
Es gibt ein Leute, die das mit Shortcuts auf dem Desktop oder auf der Remote machen, um die Auflösungen damit auf die schnelle umschalten zu können. Das Problem mit der HTPC Ausgabe ist aber ein anderes: Es wird Dir nicht gelingen, dem Player mit 60Hz eine stabile Kadenz zu entlocken. Das wiederum führt dazu, dass der DVDO weder PREP noch einen Kadenzwandlung auf 24p korrekt durchführen kann und es dann zu Rucklern kommt.

Ein hardware-basierender standalone Media Player ist als Zuspieler für einen ext. Prozessor die deutlich bessere Wahl.

Grüße
Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD vs. Blu-Ray // Oppo & Edge vs. Sony & VP50Pro
Fudoh am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  19 Beiträge
DVDO Edge vs. Optoma HD3000
Fudoh am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  22 Beiträge
DVDO VP50pro erkennt HD-DVD Player nicht
Widlarizer am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 31.05.2015  –  7 Beiträge
Umstieg von iScan VP50Pro auf Lumagen RadianceXD
Master468 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  258 Beiträge
Anfängerfrage Edge vs. VP 50 Pro
Bärbel68 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  13 Beiträge
DVDO Edge vs. Onkyo TX-NR809
kronus380 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  6 Beiträge
EDGE by ABT/DVDO (VP20/30 Nachfolger)
Fudoh am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  1920 Beiträge
Crystalio II, VP50pro
grueste am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  5 Beiträge
HD-SDI Erfahrungen mit DVDO iScan VP50pro
knibbi am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  12 Beiträge
externer Scaler vs aktuellen Receiver
bengiese am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Top Produkte in Scaler, Linedoubler & Videoprocessing Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Scaler, Linedoubler & Videoprocessing Widget schließen

  • LG
  • Sony
  • Samsung
  • Panasonic
  • Toshiba
  • Epson
  • Pioneer
  • Philips
  • Sharp

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedBarni_43
  • Gesamtzahl an Themen1.376.347
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.019