Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Samsung UE 55J6250 - Erfahrungsbericht

+A -A
Autor
Beitrag
Klaus_Goldfisch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Apr 2015, 14:00
Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt wochenlang gesucht, gelesen, recherchiert, nachgedacht, Kontostand im Auge behalten, Fachgespräche geführt, neue Favouriten gefunden und wieder verworfen habe, bin ich seit gestern Besitzer eines Samsung UE 55 J6250 Fernsehers.

Vorsicht, es folgt eine Textwand, Rechtschreibfehler werde ich nach und nach korrigieren...


Angefangen hat meine Suche hier im Forum 55" TV - Welche Modelle alternativ zum Samsung 55HU7200 zu empfehlen?, woraus dann sehr schnell Gibt es noch FULL LED Fernseher? geworden ist.

Kurzfristig habe ich sogar mit dem OLED von LG geliebäugelt, aber nachdem ich mich durch die 80 Seiten Erfahrungsberichte hier im Forum geackert habe, viel die Entscheidung doch gegen OLED aus. OLED ist eine tolle Technik, ohne Frage, habe darüber im Studium schon vor 10 Jahren eine begeisterte Hausarbeit geschrieben, aber wenn ich die Berichte über die "Balkenbildung" nach 300-400 Stunden bzw. dass die dann wieder verschwinden soll, über angebliches Nachleuchten (wie LG das hingebracht hat, ist mir als chemiker ein Rätsel...) so lese, dann ist mir das aktuell einfach keine 2300 Euro wert, toller Schwarzwert hin oder her. Mal schauen was die Zukunft da bringt.

Nachdem OLED vom Tisch war, gab es grundlegende Entscheidungen zu treffen. Gebogen oder gerade, volle HD-Auflösung, oder doch Ultra, mit 3D oder ohne...

  1. Gebogen gefällt mir nicht wirklich, mir hat sich der Sinn fürs Heimkino noch nicht erschlossen => gerader Bildschirm
  2. 4K? Wenn es nach den 4K-Demos auf den 4K-TVs geht, gibt es nix besseres. Wenn man aber bedenkt, dass es noch keine 4K-Quellen gibt und wenn man dann noch die Preisdifferenzen von DVD -> BD -> BD 3D im Kopf hat, kann man ja erahnen, was für 4K-BDs zu erwarten ist... für einen Effekt, den man daheim ab einem gewissen Abstand auf einem 55" wohl eh nicht mehr unterscheiden kann...
  3. 3D? Brauche ich nicht. Weder überzeugt mich 3D im Kino, noch die Preise für 3D-Blurays... und es gibt für mich nichts unkommunikativeres, als Videoabende, wenn alle mit der Brille auf den Fernseher glotzen. Für einen Brillenträger ist eine 3D-Brille darüber eh noch mal extrabequem...
  4. "Input Lag"? Ich zocke nicht am Fernseher, da kommen BD, DVDs und wenn dann mal ein Fußballspiel drauf...

Nachdem also die Entscheidung für einen "geraden Fernseher mit voller HD-Auflösung" gefallen war... begann die Qual der Wahl nach dem richtigen Modell.

Schaut man sich die Fernseher beim Händler an - kann man eh nix beurteilen. Die sind alle furchtbar eingestellt, von der Decke brennt Halogenbeleuchtung und abgesehen vom 4K-Referenzmaterial für die 4K-Fernseher läuft gefühlt ein Demo von VHS in der Endlosschleife... würde man danach gehen, könnte man gar keinen Fernseher kaufen (außer 4K) weil ALLE total mies aussehen.

Im Geschäft hatte ich auch einen guten Verkäufer, der genau dies auch von sich aus erklärt hat: hier im Laden kann man das nicht beurteilen, das geht nur daheim. Als er im Fachgespräch dann erkannt hatte, dass ich zu den eher kritischen Cineasten gehöre, der sich auskennt mit den Problemen moderner Fernseher hat er - auch wiederrum von sich aus - angeboten, dass ich das Gerät natürlich umtauschen könnte, falls ich daheim, nach gründlicher Prüfung feststelle, dass es meinen Ansprüchen nicht genügt.

Wie eingangs und im Titel beschrieben - ist es ein Samsung UE 55J6250 geworden. Ein Gerät, so neu, dass es hier im Forum noch keine Erfahrungsberichte gibt (deshalb mein Themenneustart), nur einige kritische Aussagen über die Samsung 2015 Generation generell.

Natürlich ist es klar, dass eine neue Generation immer etwas kostet. Der Hersteller hat Entwicklungsarbeit investiert, die will er wieder haben, auch wollen die Mitarbeiter bezahlt werden (selbst die fernöstlichen Lohnsklaven...) und Gewinn will man auch machen. Ich arbeite selber in der Entwicklung und finde es zum Haareausraufen, dass der Kunde einfach nicht sehen will, wieviel Arbeit in den Produkten steckt... und was bekommt man wohl in der Zukunft, wenn den Firmen klar ist, dass sich Entwicklung nicht mehr lohnt und es nur noch darum geht, möglichst billig zu produzieren...


Klar ist auch, dass die Vorgängergeneration immer billiger ist/wird oder durch Angebotspreise schmackhaft gemacht werden will, die Ware muß raus, der Lagerplatz wird gebraucht für die neue Generation.

Aber als Kind der Computergeneration muss man aber auch sagen - es gibt NIE einen guten Zeitpunkt sich Unterhaltungsgeräte zu kaufen, da immer "bald" ein Nachfolger oder eine neue Generation des Wettbewerbs auf den Markt drängt, man kann also immer nur alles falsch machen, da in ein paar Monaten entweder der Einstandspreis sinkt oder zum gleichen Preis ein etwas besseres Gerät einer anderen Marke verfügbar ist.

Apropos Preis: jeder Fernseher der aktuellen Generationen hat im Grunde einen PC mit drin. Den ganzen SmartTV-Quatsch brauche ICH überhaupt nicht, bezahle ich aber zwangsweise auch mit, da könnte man locker noch mal ein paar 100 Euro sparen, wenn das nicht mit an Bord wäre. Ist jetzt aber so, da kann man soviel jammern wie man will...
;-)

Ob in der aktuellen Samsunggeneration ein 50 Hz-Panel drin ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen, ist mir dahingehend auch egal, da ich das Gerät mit Blurays füttere, das sind 24 Vollbilder pro Sekunde, inwiefern 100 oder gar 200 Hz Vorteile bieten sollen, wenn die Bildquelle das schonmal gar nicht liefern kann, erschließt sich mir nicht - es mag Vorteile für die ganzen Bild"verbesserer" haben, aber als Cineast werden die eh alle deaktiviert ;-)

Für 3D braucht man wohl 100 Hz, damit das "zweite" Bild berechnet werden kann... was dann auch wieder nur 50 Hz für die jeweilige Seite macht... also sehe ich nicht das Problem wenn man im normalen 2D-Betrieb auch nur 50 Hz hat ;-)

Warum also trotzdem der Samsung UE 55J6250 und nicht eines der Vorgängermodelle?

Es war ein Samsung-Mitarbeiter vor Ort, der einem anderen Kunden die neue Generation erklärt hat, was diese neu und ganz toll kann. Ich habe da einfach mal mitgehört. Interessant fand ich die neue Technik für den Schwarzwert, mit dem (gemäß Samsungscherge) ein Schwarzwert erreicht werden soll, den man bisher nur vom Plasma kennt. Nun kann ich das nicht beurteilen, da ich nie ein Plasme besessen habe und auf Werbeaussagen sollte man eh nicht so viel geben, aber in der Summe der neuen Techniken klang das alles deutlich ausgereifter als die Vorgängergeneration. Da sonstigen Ängste die ich hatte, wegen "Banding", "Clouding" etc. konnte mir dahingehend ausgeräumt werden, dass man - hierbei wiederrum die Aussage des Fachverkäufers des Händlers - in der Vergangenheit solche Probleme sehr wohl öfters beobachten konnte, aber gerade im letzten Jahr (gemeint waren die 2014er Generationen) deutlich weniger Beschwerden diesbezüglich gehört hat, die Qualität der Produktionen dahingehend ist wohl deutlich besser geworden. Das plus die Zusage, dass ich das Geräte selbstverständlich problemlos austauschen könnte, falls so etwas bei mir auftreten sollte (die 6250-Geräte waren noch nicht mal zwei Wochen im Laden, dahingehend liegen also noch keine Erfahrungswerte vor), habe ich den Samsung dann geholt.

Nach dieser Textwand... wie gefällt er mir nun?

Ich muss noch vorneweg sagen: ich hatte seit 7 Jahren einen Philips 42 PFL 7403D/10, als ersten und bisher einzigen Flachbild überhaupt. Dazwischen liegen 8 Generationen LED-TVs und wenn ich mir das Bild des Philips gerade bei Fußballübertragungen anschaue, glaube ich nicht, dass es irgendein aktuelles Gerät gibt, dass diesbezüglich keine Verbesserung darstellt ;-)

So, nach 2 Tagen rumspielen bin ich doch recht angetan vom Samsung. Das 55" Bild ist natürlich gigantisch geiler als das vom 42", alleine schon von der Größe. Die BDs die ich bisher gefüttert habe, sahen fantastisch aus, von "Banding" oder "Clouding" konnte ich nichts erkennen.

Das einzige was mir aufgefallen ist, dass das Bild im Randbereich einen kleinen Bereich hat, der etwas heller zu sein scheint (abhäng vom Blickwinkel), das ist dann wohl technisch der Eckenbefeuerung geschuldet. Gab es beim Philips gar nicht... doch ehrlich gesagt... die heutigen TVs haben so schmale Rahmen, nicht mal so dick wie ein kleiner Finger (und nein, ich habe keine dicken Finger ;-) ), irgendwo muß die Beleuchtung ja sitzen... mein Philips hat einen 4 cm dicken schwarzen Rahmen und ist nach hinten hinaus 3x so dick wie der Samsung. Und vom Gewicht her auch viel schwerer, trotz der kleineren Größe, hätte mir fast nen Bruch gehoben beim Geräteaustausch...

Also damit kann ich die nächsten Jahre leben, mit diesem Hauch von hellerem Randbereich. Mal schauen, was ich durch Optimierung der Einstellungen noch alles rausholen kann, gestartet bin ich mal mit den Einstellungen, die im Samsung UE55HU7200 Erfahrungs Thread geschrieben wurden, da ich einfach mal davon ausgehe, dass Samsung soviel auch nicht ändert zur nächsten Generation.

Falls es hier noch andere 6250-Besitzer gibt, wäre ich sehr an Einstellungsvorschlägen interessiert.


Meine Einschätzung zum 6250 betrifft wie gesagt nur das Bild von BD, alles andere (Fernsehen, Zocken, Internet...) ist mir nicht wichtig. SmartTV nutze ich sicher nicht, zum Glück ist mein WLAN verschlüsselt, kann sich der Fernseher also nicht heimlich einwählen und Daten übertragen...
;-)


Nachtrag:

Im Geschäft war zufällig der "Sony KDL-55W955B" direkt neben dem Samsung 6250 aufgebaut. Der Sony wird hier im Forum ja als nicht sooo schlecht betrachtet, soweit ich mich erinnere.
Obwohl ich beide fast ne Stunde intensiv verglichen habe, konnte ich vom Bild her nicht sagen, dass es einen Unterschied gegeben hätte, schienen mir beide auf dem gleichen Niveau zu spielen.



PS:

Ich habe es schon an anderer Stelle mal gesagt - wenn ich im Handel Geräte anschaue und davon begeistert bin (trotz schlechter Demo-Software), muss ich nur 5 Minuten hier im Forum lesen um davon überzeugt zu sein, dass ich vorher den größten Mist meines Lebens angeschaut habe...


...also jetzt bitte den 6250 nicht chronisch schlecht reden. Mir ist schon klar, dass es nach obenhin - sowohl von der Qualität, aber auch vom Preis, beliebig besser geht und ich will auch nicht darüber diskutieren, ob ich beim Fluß ein paar hundert Euro gespart hätte (auf welche Kosten? Irgendjemand muss dafür bezahlen, nur die Bank gewinnt immer )...


[Beitrag von Klaus_Goldfisch am 26. Apr 2015, 14:21 bearbeitet]
Mike500
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2015, 14:42
Ok, da ich ja einer der Leute war, die sich zu den Geräten etwas kritisch geäußert haben, wollte ich auch nochmal antworten.

Die 50 vs. 100 Hz sind nicht nur für 3D relevant. Auch Motion Plus benötigt für die Unschärfeminderung ein 100 Hz-Panel. Die Bewegungsauflösung, also wie scharf das Bild bei Bewegungen und Kameraschwenks bleibt, ist ohne effektive Unschärfeminderung nur auf dem gewöhnlichen LCD-Niveau, also technikbedingt relativ schlecht. Es würde mich mal interessieren, ob du bei Motion Plus auch die Unschärfeminderung hast oder nur die Judder-Minderung, und wenn Unschärfeminderung vorhanden ist, ob sie überhaupt wirken kann.

Was den Preis angeht, es kommen auch ständig neue Generationen von verschiedenen Automodellen auf den Markt, ohne dass dort der Preis jeweils enorm anziehen würde. Die Entwicklungsarbeit ist dort nicht weniger, ganz im Gegenteil. Ich wüsste jetzt auch nicht, womit Samsung die höheren Preise begründen wollte, denn anders als bei PC-Hardware gibt es hier ja keinen großen Leistungssprung oder technisch eklatant wichtigen Fortschritt.

Du sagst, du hast give's Einstellungen aus dem Thread übernommen. Aber die hat er schon längst selber revidiert. Inzwischen würde er Bildmodus Standard wohl nicht mehr mit der Kneifzange anfassen Aber das ist halt das Problem mit älteren Threads, man kann seine alten Beiträge nicht mehr editieren, und wenn sich dann jemand danach richtet, ist das Kind in den Brunnen gefallen. Ich lege dir mal meinen Thread ans Herz: Samsung: Bildeinstellungen erklärt oder "das perfekte Bild".

Versteh mich nicht falsch, ich will die J-Serie nicht schlecht reden, ich rede nur über Fakten, und die Fakten enttäuschen mich bisher eher.
Klaus_Goldfisch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Apr 2015, 14:53

Mike500 (Beitrag #2) schrieb:
Ok, da ich ja einer der Leute war, die sich zu den Geräten etwas kritisch geäußert haben, wollte ich auch nochmal antworten.

Die 50 vs. 100 Hz sind nicht nur für 3D relevant. Auch Motion Plus benötigt für die Unschärfeminderung ein 100 Hz-Panel. Die Bewegungsauflösung, also wie scharf das Bild bei Bewegungen und Kameraschwenks bleibt, ist ohne effektive Unschärfeminderung nur auf dem gewöhnlichen LCD-Niveau, also technikbedingt relativ schlecht. Es würde mich mal interessieren, ob du bei Motion Plus auch die Unschärfeminderung hast oder nur die Judder-Minderung, und wenn Unschärfeminderung vorhanden ist, ob sie überhaupt wirken kann.

Was den Preis angeht, es kommen auch ständig neue Generationen von verschiedenen Automodellen auf den Markt, ohne dass dort der Preis jeweils enorm anziehen würde. Die Entwicklungsarbeit ist dort nicht weniger, ganz im Gegenteil. Ich wüsste jetzt auch nicht, womit Samsung die höheren Preise begründen wollte, denn anders als bei PC-Hardware gibt es hier ja keinen großen Leistungssprung oder technisch eklatant wichtigen Fortschritt.

Du sagst, du hast give's Einstellungen aus dem Thread übernommen. Aber die hat er schon längst selber revidiert. Inzwischen würde er Bildmodus Standard wohl nicht mehr mit der Kneifzange anfassen Aber das ist halt das Problem mit älteren Threads, man kann seine alten Beiträge nicht mehr editieren, und wenn sich dann jemand danach richtet, ist das Kind in den Brunnen gefallen. Ich lege dir mal meinen Thread ans Herz: Samsung: Bildeinstellungen erklärt oder "das perfekte Bild".

Versteh mich nicht falsch, ich will die J-Serie nicht schlecht reden, ich rede nur über Fakten, und die Fakten enttäuschen mich bisher eher.


Hi,

Autos sind ne andere Sache... und wenn man sich nur mal die Qualität der Materialien der heutigen Autos mit denen von vor 15 Jahren anschaut (so eines fahre ich noch), dann ist auch schnell klar WO die Konzerne sparen, damit der Preis nicht noch unverschämter wird...


Ja, genau, bei Samsung heißt das Ding ja "Motion Plus", bei Philips "Natural Motion"... die sind natürlich vollständig deaktiviert. Das sind für mich die schlimmsten Bildverschlimmbesserer die es gibt, verstehe nicht wie man sowas überhaupt aktivieren kann

Da sieht der teueres Film aus, als ob er ne billige Seifenoper ist, als ob die Hobbits nicht durch Neuseeland, sondern durch ein Hammerstudio wandern

Aber hab ich ja schon in meiner Textwand geschrieben, bzw. spekuliert, dass die Bildverbesserer daraus einen Vorteil ziehen könnten, aber die sind für mich nicht relevant, da alle deaktiviert...


Ja, die Bildeinstellungen... ich bin ja selber noch am einstellen und das war erstmal ein Schnellschuß... aber wenn du sagst, dass das inzwischen korrigiert wurde, suche ich mal nach dem letzten Stand... ich bin ja auch schon in einigen Einstellungen weg von dieser ersten Empfehlung ;-)

...bzw. danke für den verlinkten fred, die perfekten Einstellungen... werde ich mal exakt durchackern gehen... gleich

Zur Samsung-Preispolitik... kann ich natürlich nix sagen... und ob man bereit ist den Preis zu zahlen oder nicht, ist ja erstmal ein anderes Thema. Problem für mich ist ja auch, dass ein SmartTV ja ein PC+großer Bildschirm ist. Keine Ahnung was da für PC-Komponenten drinstecken, ob das ein Grund für die Preiskalkulation ist... oder ob sie mit vielen Reklamationen rechnen...


[Beitrag von Klaus_Goldfisch am 26. Apr 2015, 15:08 bearbeitet]
Mike500
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2015, 15:11

Klaus_Goldfisch (Beitrag #3) schrieb:

Ja, genau, bei Samsung heißt da Ding "Motion Plus", bei Philips "Natural Motion"... die sind natürlich vollständig deaktiviert. Das sind für mich die schlimmsten Bildverschlimmbesserer die es gibt, verstehe nicht wie man sowas überhaupt aktivieren kann

Da sieht der teueres Film aus, als ob er ne billige Seifenoper ist, als ob die Hobbits nicht durch Neuseeland, sondern durch ein Hammerstudio wandern


Das ist ein kleines Missverständnis. Motion Plus besteht aus zwei bzw. drei Komponenten: Unschärfeminderung (0-10), Judder-Minderung (0-10), Clear Motion (aus/an). Was du ansprichst, der Soap-Effekt, der entsteht bei Samsung durch eine zu hoch eingestellte Judder-Minderung. Die Unschärfeminderung hingegen ist normalerweise immer von Vorteil, da sich damit die Bewegungsauflösung erhöht. Die Bildschärfe bleibt also bei Kameraschwenks auf höherem Niveau als wenn man Motion Plus ausschaltet. Du könntest du auch auf Clear Motion zurückgreifen, was schwarze Zwischenbilder einfügt und so die an sich schlechte Bewegungsauflösung eines LCD-basierten TVs verbessert, ohne jeglichen Soap-Effekt. Aber auch für Clear Motion braucht man normalerweise ein 100 Hz-Panel...

Mich würde wie gesagt interessieren, was bei dir unter Motion Plus überhaupt angeboten wird.


[Beitrag von Mike500 am 26. Apr 2015, 15:13 bearbeitet]
Klaus_Goldfisch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Apr 2015, 15:22

Mike500 (Beitrag #4) schrieb:

Klaus_Goldfisch (Beitrag #3) schrieb:

Ja, genau, bei Samsung heißt da Ding "Motion Plus", bei Philips "Natural Motion"... die sind natürlich vollständig deaktiviert. Das sind für mich die schlimmsten Bildverschlimmbesserer die es gibt, verstehe nicht wie man sowas überhaupt aktivieren kann

Da sieht der teueres Film aus, als ob er ne billige Seifenoper ist, als ob die Hobbits nicht durch Neuseeland, sondern durch ein Hammerstudio wandern


Das ist ein kleines Missverständnis. Motion Plus besteht aus zwei bzw. drei Komponenten: Unschärfeminderung (0-10), Judder-Minderung (0-10), Clear Motion (aus/an). Was du ansprichst, der Soap-Effekt, der entsteht bei Samsung durch eine zu hoch eingestellte Judder-Minderung. Die Unschärfeminderung hingegen ist normalerweise immer von Vorteil, da sich damit die Bewegungsauflösung erhöht. Die Bildschärfe bleibt also bei Kameraschwenks auf höherem Niveau als wenn man Motion Plus ausschaltet. Du könntest du auch auf Clear Motion zurückgreifen, was schwarze Zwischenbilder einfügt und so die an sich schlechte Bewegungsauflösung eines LCD-basierten TVs verbessert, ohne jeglichen Soap-Effekt. Aber auch für Clear Motion braucht man normalerweise ein 100 Hz-Panel...

Mich würde wie gesagt interessieren, was bei dir unter Motion Plus überhaupt angeboten wird.


Zugegebenermassen habe ich mich doch mal kurz mit diesem Motion Plus rumgespielt, um aus GRAVITY eine billige Seifenoper zu machen ;-)

Hab da jetzt einfach mal auf MANUELL gestellt und ein Foto gemacht:

Motion Menü Samsung 6250

Scheint alles da zu sein... ob es auch so funktioniert, wie es theoretisch soll... zumindest der Seifenopereffekt ist bombastisch ;-)


[Beitrag von Klaus_Goldfisch am 26. Apr 2015, 15:23 bearbeitet]
Mike500
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2015, 15:26
Ja, der Soap-Effekt, also Judder-Minderung funktioniert immer. Erstaunlich, dass alle Einstellungen da sind.

edit: Erklärung ist, 6er J-Serie hat doch 100 Hz-Panel, nur 6er JU-Serie nicht.


[Beitrag von Mike500 am 27. Apr 2015, 12:12 bearbeitet]
Klaus_Goldfisch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Apr 2015, 15:36

Mike500 (Beitrag #6) schrieb:
Ja, der Soap-Effekt, also Judder-Minderung funktioniert immer. Erstaunlich, dass alle Einstellungen da sind. Wahrscheinlich werden sie einfach weniger wirksam sein.


Das mag sein, kann ich aber beim besten Willen nicht überprüfen, da ich nicht weiß wie es aussieht, wenn es so aussieht, wie es aussehen soll...
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Apr 2015, 16:21

Mike500 (Beitrag #6) schrieb:
Ja, der Soap-Effekt, also Judder-Minderung funktioniert immer. Erstaunlich, dass alle Einstellungen da sind. Wahrscheinlich werden sie einfach weniger wirksam sein.


Was immer Samsung so treibt, aber kann es sogar sein, dass sie der 4K JU Serie ein 50Hz und der FHD Serie gar ein 100Hz einpflanzen?
Vielleicht haben sie ja noch viele 2k 100Hz Panel günstiger auf Halde oder in einer so kostengünstigen Zulieferung, dass alles andere unwirtschaftlich gewesen wäre.
Klaus_Goldfisch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Apr 2015, 17:49

Beipackstrippe (Beitrag #8) schrieb:

Mike500 (Beitrag #6) schrieb:
Ja, der Soap-Effekt, also Judder-Minderung funktioniert immer. Erstaunlich, dass alle Einstellungen da sind. Wahrscheinlich werden sie einfach weniger wirksam sein.


Was immer Samsung so treibt, aber kann es sogar sein, dass sie der 4K JU Serie ein 50Hz und der FHD Serie gar ein 100Hz einpflanzen?
Vielleicht haben sie ja noch viele 2k 100Hz Panel günstiger auf Halde oder in einer so kostengünstigen Zulieferung, dass alles andere unwirtschaftlich gewesen wäre.


Kann man das irgendwo am Gerät selbst herausfinden, wieviel Hz es real hat?
Mike500
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2015, 17:51
@Beipackstrippe: Das ist auch im Rahmen des Möglichen. Gewissheit über 50 Hz-Panel haben wir ja erstmal nur bei der 6er JU-Serie. Dann frage ich mich aber, warum man die 3D-Fähigkeit erst ab den 7er-Geräten freigibt. Ist also womöglich nur wieder eine marktpolitische Einschränkung, die nichts mit dem Panel zu tun hat.

Aber von Hertz-Angaben hat sich Samsung ja inzwischen völlig verabschiedet, man kann es nur noch über das Service-Menü herausfinden. Nicht mal mehr aus der vermaleideten CMR kann man Rückschlüsse ziehen, statt dessen gibt es nun den ominösen Samsung PQI (Picture Quality Index)... da werde ich übrigens mal etwas Recherche zu betreiben und meinen Thread updaten. Ich habe ungute Vermutungen, was diesen PQI angeht.


[Beitrag von Mike500 am 26. Apr 2015, 17:51 bearbeitet]
Klaus_Goldfisch
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Apr 2015, 18:11

Mike500 (Beitrag #10) schrieb:
Aber von Hertz-Angaben hat sich Samsung ja inzwischen völlig verabschiedet, man kann es nur noch über das Service-Menü herausfinden. Nicht mal mehr aus der vermaleideten CMR kann man Rückschlüsse ziehen, statt dessen gibt es nun den ominösen Samsung PQI (Picture Quality Index)... da werde ich übrigens mal etwas Recherche zu betreiben und meinen Thread updaten. Ich habe ungute Vermutungen, was diesen PQI angeht.


Naja, hab das oben ja schonmal erwähnt... für das pure Bild ist es ja egal ob 50 oder 100 oder 200 Hz...
Und der PQI... klingt doch gut, damit kann man doch uninformierte Interessenten beeindrucken ;-)
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Apr 2015, 18:20
Wenn du mit dem Gerät jetzt im Moment und auch später in einigen Tagen vollkommen zufrieden bist bzw. ein Zugewinn zum vorherigen Gerät festzustellen ist, dann hast du alles richtig gemacht.
Wenn du saubere Ecken, Ränder, wenig Cloudingprobleme und kaum DSE erkennen kannst....u.s.w. ....
Mike500
Inventar
#13 erstellt: 26. Apr 2015, 18:31

Klaus_Goldfisch (Beitrag #11) schrieb:

Naja, hab das oben ja schonmal erwähnt... für das pure Bild ist es ja egal ob 50 oder 100 oder 200 Hz...
Und der PQI... klingt doch gut, damit kann man doch uninformierte Interessenten beeindrucken ;-)


Für das pure Standbild, ja. Für das bewegte Bild sollte es ein 100 Hz-Panel sein, damit Motion Plus vernünftig arbeiten kann. Aber da bei dir der volle Motion Plus-Umfang bereitsteht, denke ich vorerst mal wirklich, dass ein 100 Hz-Panel drinsteckt. Was mit den bestätigten 50 Hz-Panels der JU-Serie passiert, konnte man wie gesagt schon beim HU6900 sehen. Sobald sich das Bild bewegt, sackt die Schärfe in den Keller. Quelle: http://www.hdtvtest.co.uk/news/ue55hu6900-201405233782.htm (Abschnitt Picture Quality).
Deltax
Stammgast
#14 erstellt: 26. Apr 2015, 20:30
So ganz kann ich dem Thread Ersteller nicht beipflichten auch wenn er wirklich eine Menge Zeit und Mühe investiert hat.

Punkt 1)
Bei TV´s gibt es definitiv einen guten Zeitpunkt zum Kaufen und zwar zwischen Sommer und Winter. Schlecht hingegen ist es aktuell, die Auslaufmodelle haben im Preis wieder spürbar angezogen und die neuen Modelle liegen nur knapp unter UVP. Und ob Samsung dafür wirklich soviel Entwicklungsarbeit geleistet hat kann man durchaus in Frage stellen, was mich auch gleich zu Punkt 2) bringt.

Punkt 2)
Leider sind die neuen Modelle nicht immer ausschließlich ein Fortschritt, vor allem Samsung neigt dazu bei neuen Generationen das Augenmerk vor allem auf Sparmaßnahmen denn Verbesserungen zu legen. Deswegen wäre ich bei der neuen J (6er) Serie erstmal vorsichtig bis ausreichend Tests erschienen sind.

Die einzige wirklich gravierende Neuerung, die für die neue 2015 er Serie bei Samsung und LG spricht, ist in meinen Augen die neue Oberfläche Tizen bzw. WebOS 2.0 bzw. das Design (wenn es eine "Regierung" ins Boot zu holen gilt).


[Beitrag von Deltax am 26. Apr 2015, 20:35 bearbeitet]
Mike500
Inventar
#15 erstellt: 26. Apr 2015, 20:55
Sehe ich ähnlich. Zudem war Tizen keine technische Notwendigkeit, sondern Samsung als Mitbegründer will es einfach auf allen Plattformen im Markt durchdrücken, und so musste man es auch auf die neuen TV-Modelle hieven. Auch verbaut man jetzt keine besonders leistungsfähige Hardware, und schon gar keine PC-Komponenten. Es werden ASICs eingesetzt, also auf TV- und Multimedia-Funktionen maßgeschneiderte Chips, die nichts mit CPUs in PCs zu tun haben und weitaus günstiger sind.

Wenn eine Sache klar ist, dann dass zumindest bei der 6er JU-Serie jetzt am Panel gespart wurde. Aber von großen Investitionen, die man jetzt über den Preis wieder hereinholen müsste, sehe ich erstmal sehr wenig.


[Beitrag von Mike500 am 26. Apr 2015, 20:56 bearbeitet]
Herrgoettle
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Apr 2015, 00:04

Klaus_Goldfisch (Beitrag #1) schrieb:


Es war ein Samsung-Mitarbeiter vor Ort, der einem anderen Kunden die neue Generation erklärt hat, was diese neu und ganz toll kann. Ich habe da einfach mal mitgehört. Interessant fand ich die neue Technik für den Schwarzwert, mit dem (gemäß Samsungscherge) ein Schwarzwert erreicht werden soll, den man bisher nur vom Plasma kennt.


da hast du dich ganz schön leimen lassen!

der tv kann nur ein schwarzwert darstellen wie es das panel hergibt.

in der h serie (2014) zb. befinden sich zum beispiel samsung eigene und fremd hersteller panels.
wobei man auch fairer weise dazu schreiben muss das die fremdhersteller panels,in dem fall für die 55 zöller von auo, definetiv einen besseren schwarz und kontrastwert haben wie die von samsung.
http://www.hifi-foru..._id=151&thread=28871
da stellle ich mir dann die frage wie samsung das angeblich bewerkstelligen möchet?
den tv noch mehr herunter dimmen wie es in der vergangenheit eh schon gemacht wurde?

sry,aber den samsung mitarbeiter hätte ich gerne in ner beratung gehabt



Klaus_Goldfisch (Beitrag #1) schrieb:

Da sonstigen Ängste die ich hatte, wegen "Banding", "Clouding" etc. konnte mir dahingehend ausgeräumt werden, dass man - hierbei wiederrum die Aussage des Fachverkäufers des Händlers - in der Vergangenheit solche Probleme sehr wohl öfters beobachten konnte, aber gerade im letzten Jahr (gemeint waren die 2014er Generationen) deutlich weniger Beschwerden diesbezüglich gehört hat


nun ja hatte drei aus der 2014er h serie.
ein 55h6270 und zwei 55h6600.

der 55h6270 machte ein mieses bild,hatte ein samsung panel, denn ich nach über einen monat herumdoktorn nicht eingestellt bekam.
das ging dann soweit das ich ihn verkaufte,defekte hatte er jedoch keine.

dann kam der zweite samy ins haus,ein 55h6600.
der übverzeugte von anfang an mit seinem bild,hatte ein auo panel drin.
der war dann jedoch genau an 14. tag defekt,nahm via hdmi 1 keinen ton mehr und alles zurück setzen brachte keinen erfolg.
also ab zum händler zurück damit.

dann kam der dritte samy ins haus.
wieder ein 55h6600.
bild war wieder gut da auo panel jedoch hatte dieses panel banding/dse.
dieses lies ich dann tauschen wobei der techniker zuerst versuchte mich abzuwimmeln mit herstellungstoleranzen.

dank dem getauschten panel bin ich jetzt zwar zufrieden aber:

wenn man bedenkt das drei tv's von der 2014er reihe hier waren,davon einer komplett unzufriedenstellend und die anderen zwei gleich mal massive defekte aufwiesen (banding/dse ist bei mir ein defekt da es ja auch ohne geht wie der erste 6600er und das austauschpanel beweisen) dann stell ich mir doch die frage was bei samsung los ist und wie der verkaäufer auf so eine aussage kommt?!


trotzdem danke dafür das du deine bisherigen erfahrungen teilst,ich denke das wird sicher dem einen oder anderen helfen bei der qual der wahl


[Beitrag von Herrgoettle am 27. Apr 2015, 00:19 bearbeitet]
Klaus_Goldfisch
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Apr 2015, 18:57

Herrgoettle (Beitrag #16) schrieb:

Klaus_Goldfisch (Beitrag #1) schrieb:


Es war ein Samsung-Mitarbeiter vor Ort, der einem anderen Kunden die neue Generation erklärt hat, was diese neu und ganz toll kann. Ich habe da einfach mal mitgehört. Interessant fand ich die neue Technik für den Schwarzwert, mit dem (gemäß Samsungscherge) ein Schwarzwert erreicht werden soll, den man bisher nur vom Plasma kennt.


da hast du dich ganz schön leimen lassen!
der tv kann nur ein schwarzwert darstellen wie es das panel hergibt.


Naja, hätte ich drauf gehört, könnte man das so sagen... aber hab ich ja nicht, habs ja selber geschrieben, dass ich das eher für Werbegeschwätz halte...

Wenn es dich beruhigt... das war bei einem anderen Händler als bei dem ich das Gerät dann auch gekauft habe...


Herrgoettle (Beitrag #16) schrieb:


da stellle ich mir dann die frage wie samsung das angeblich bewerkstelligen möchet?
den tv noch mehr herunter dimmen wie es in der vergangenheit eh schon gemacht wurde?

sry,aber den samsung mitarbeiter hätte ich gerne in ner beratung gehabt


Das denke ich mir auch öfters, wenn ich mal Beratungsgespräche allgemein mitbekomme... deshalb hab ich den TV auch dort gekauft, wo der Verkäufer ehrlich gesagt hat, dass man die Bildqualität gerade hier, im Laden, gar nicht feststellen kann, sondern dass das nur daheim geht, in meinem Wohnzimmer, mit meiner Anlage, mit meinen Blurays... ehrliche Aussage, ebenso wie die Aussage, dass da Gerät so neu sei, dass er noch gar keine Erfahrungswerte darüber geben kann...


Herrgoettle (Beitrag #16) schrieb:

wenn man bedenkt das drei tv's von der 2014er reihe hier waren,davon einer komplett unzufriedenstellend und die anderen zwei gleich mal massive defekte aufwiesen (banding/dse ist bei mir ein defekt da es ja auch ohne geht wie der erste 6600er und das austauschpanel beweisen) dann stell ich mir doch die frage was bei samsung los ist und wie der verkaäufer auf so eine aussage kommt?!


Naja, der Verkäufer kann ja nur für sein Geschäft sprechen, war ja nicht der Samsung-Deutschland-Retourensprecher


Herrgoettle (Beitrag #16) schrieb:

trotzdem danke dafür das du deine bisherigen erfahrungen teilst,ich denke das wird sicher dem einen oder anderen helfen bei der qual der wahl ;)


Eine Sache ist mir nach dem Heimkinoabend gestern aufgefallen - der Samsung schaltet sauschnell "ab", sobald er nur ein schwarzes Bild bekommt, also kein "Signal". Kenne ich von meinem Monitor hier, bei einem Neustart, wenn die Graka nix liefert, schaltet er sich ab, also die Beleuchtung des Panels, sobald er die Graka bemerkt, springt die Beleuchtung wieder an, auch wenn grad nur ein schwarzes Bild angezeigt werden soll. Ist dann natürlich Dunkelgrau, ein echtes Schwarz gibts bei LCD-LED ja nicht ;-)

Jedenfalls beim Filmabspann, wenn die wichtigen Namen einzeln angezeigt werden und dazwischen immer kurz ein schwarzes Bild kommt, dann geht der Samsung sofort aus, zeigt also ein richtiges Schwarz... und sobald dann wieder ein Signal kommt, springt er wieder an und wird zum "LCD-LED-Schwarz", also Dunkelgrau, mit dem Namen in der Mitte.
Es flackert also immer zwischen Schwarz und Dunkelgrau. Ich hab nix gegen das Dunkelgrau, aber das Flackern stört
Kann man das irgendwie deaktivieren? Also dass er nicht sofort die Panelbeleuchtung deaktiviert, wenn "kein Signal" kommt? Ist zwar schön Ökologisch... aber die Sekunde macht es auch nicht wett...


Nicht dass mich das wirklich stören würde, ich bin kein Abspanngucker, da gehts normal gleich aus Klo oder es wird die nächste BD reingelegt... ist mir jetzt nur mal aufgefallen...
Herrgoettle
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Apr 2015, 20:55
lass ihn mal im modus film laufen und nicht standart,dann sollte er nicht mehr dimmen
Klaus_Goldfisch
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Apr 2015, 23:10

Herrgoettle (Beitrag #18) schrieb:
lass ihn mal im modus film laufen und nicht standart,dann sollte er nicht mehr dimmen ;)


Hm... hab mich an Mike500s Samsung: Bildeinstellungen erklärt oder "das perfekte Bild" gehalten... eigentlich sollte FILMMODUS gewählt sein... muss ich nochmal überprüfen... ich melde mich dann nochmal
unclickable
Neuling
#20 erstellt: 28. Apr 2015, 10:03
Hallo! Bin neu hier im Forum. Und da ich hier die ersten Nutzer eines J6250 entdeckt habe, muss ich gleich mal was fragen: funktioniert bei euch die Netflix-App? Meine crasht nach ein paar Sekunden Stream und nimmt das Live-TV Bild auch gleich mit. Nach Aus- und Einschalten des TV ist alles wieder normal.

Habe schon ausführlich mit Samsung- und Netflix-Support gesprochen. Die kümmern sich wohl drum, aber bisher gabs keine Lösung...
Klaus_Goldfisch
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Apr 2015, 16:56

unclickable (Beitrag #20) schrieb:
Hallo! Bin neu hier im Forum. Und da ich hier die ersten Nutzer eines J6250 entdeckt habe, muss ich gleich mal was fragen: funktioniert bei euch die Netflix-App? Meine crasht nach ein paar Sekunden Stream und nimmt das Live-TV Bild auch gleich mit. Nach Aus- und Einschalten des TV ist alles wieder normal.

Habe schon ausführlich mit Samsung- und Netflix-Support gesprochen. Die kümmern sich wohl drum, aber bisher gabs keine Lösung...


Hi,

ich weiß nicht wieviele hier außer mir noch einen 6250 haben, aber bei deinem Problem kann zumindest ich dir leider nicht weiterhelfen, da ich meinen 6250 nicht mal ans Netz angeschlossen habe, da ich ihn nur als Anzeigegerät für das benutze, was durch meinen A/V-Verstärker ausgegeben wird.
_klaus_
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Aug 2015, 11:25
Hallo!
Nachdem ich viel recherchiert habe und immer wieder auf widersprüchliche Aussagen gestoßen bin, wage ich mal in diesem etwas älteren Thread die konkrete Frage?

Kann der J6250 PVR oder kann man es im Sercice Menü freischalten?
kamyam82
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 12. Sep 2015, 11:03
kann mir nun jemand konkret sagen, ob es 50 oder 100 Hz sind? Habe mir nämlich diesen TV bestellt und würde ganz gerne damit FUssball gucken und Zocken...
Mike500
Inventar
#24 erstellt: 12. Sep 2015, 14:16
Die J6xxx haben kein PVR, aber dafür 100 Hz-Panels. Sieht man ohne Service-Menü-Tricks ganz einfach schon daran, dass bei Auto Motion Plus sowohl "Judder-Minderung" als auch "Unschärfeminderung" verfügbar ist, Letzteres würde sonst fehlen, wie bei den JU6xxx-Modellen.

Ob man PVR freischalten kann, weiß ich nicht genau. Ich habe früher bei meiner C-Serie PVR freigeschaltet, das war einfach und jeder wusste, wie es geht. Bei der J-Serie habe ich noch nichts dazu gelesen. Das heißt, entweder es geht nicht, oder es hat noch keiner rausgefunden, wie es geht.
kamyam82
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 20. Okt 2015, 20:27
kann mir jemand sagen, wie das Modell der Fernbedienung genau heisst?
Niyo101
Neuling
#26 erstellt: 23. Nov 2015, 12:22

kamyam82 (Beitrag #25) schrieb:
kann mir jemand sagen, wie das Modell der Fernbedienung genau heisst?

Das einzige was bei mir drauf steht ist: BN59-01198Q.

@Topic:
Habe den gleichen Fernseher gekauft und bei Kameraschwenks wird das Bild ziemlich undeutlich. Habe die Einstellungen aus dem perfekten Bild Thread genommen. Hat jemand eine Idee oder kann mir sagen was er eingestellt hat?

100Hz hat er ja, müsste doch eigentlich ein recht ansehnliches Bild rauskommen
PlasmaFreund
Stammgast
#27 erstellt: 30. Dez 2015, 16:01
Meine Mutter wollte einen neuen TV also habe ich Ihr den 48J6250 gekauft, und ist sehr begeistert.

Ich bin dann in den Developer Menü rein um es genau zu wissen welcher Panel verbaut ist.

UE48J6250 hat ein 100/120Hz Panel verbaut

@Niyo101
In Auto Motion Plus:
mal in den Optionen Judder-Minderung auf 10 und unschärfer auch auf 10


[Beitrag von PlasmaFreund am 30. Dez 2015, 16:06 bearbeitet]
RandelBurton
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 18. Jan 2016, 23:11
Ist der Soap Effekt wirklich so schlimm?

Gibts sonst noch Neuigkeiten zu diesem Modell?
Den 55er gibts ja gerade für um die 700€.
Sehr verlockend :-)

Laufen Amazon Instant Video und Netflix einwandfrei?
Plöm!
PlasmaFreund
Stammgast
#29 erstellt: 19. Jan 2016, 17:37
Ja die Apps laufen ohne Probleme
Janjan1711
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Jan 2016, 18:53
Habe noch mal eine wichtige Frage zur pvr funktion bei meinem j6250 . Ich habe festgestellt das ich bei einer laufenden Aufnahme nicht umschalten kann auf einen anderen Sender . Es liegt wohl daran das kein dual triple tuner verbaut ist soweit ich das recherchiert habe !? Liege ich damit richtig oder hat jemand noch einen tip wie ich es trotzdem hinbekomme aufzunehmen und parallel einen anderen Sender zu schauen ?? Gibt es eine Funktion im Service Menü die ich eventuell erst noch aktivieren muss ?? Danke Schonmal im vorraus für eure tips!!
Mike500
Inventar
#31 erstellt: 30. Jan 2016, 20:00
Da hast du recht, wenn du frei umschalten willst, brauchst du Twin-Tuner. Mit Single-Tuner geht nur das Umschalten innerhalb eines Bouquets (zusammengehörige Sender). Worauf du umschalten kannst, siehst du per "CH.LIST"-Taste, die umschaltbaren sind nicht ausgegraut. Sind meist eine Handvoll.
Janjan1711
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 31. Jan 2016, 03:51
Okay danke für die Info , über Funktion im Service Menü ist nichts bekannt oder ? Mfg
Herrgoettle
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 31. Jan 2016, 11:20
wie soll das gehen ohne einen zweiten tuner?!

eigentlich kannst du froh sein das man überhaupt das pvr und co freischalten konnte aber nein dann will man noch nen nicht existierenden doppeltuner haben!
der wurde nicht verbaut und somit ist diese funktion nicht gegeben und punkt!
shv
Stammgast
#34 erstellt: 20. Feb 2016, 17:38
Das Gerät soll den HEVC Codec unterstützen. Leider lassen sich keine 4K Demo Dateien abspielen. Die Wiedergabe von 4K Satelliten Programmen funktioniert auch nicht. Ich habe den Eindruck, dass diese möglicherweise von der Firmware verhindert wird.

MVC soll als Codec unterstützt werden. Der Sinn erschließt sich mir allerdings nicht, da das Gerät kein 3D unterstützt.
Koelli
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 20. Feb 2016, 17:59

shv (Beitrag #34) schrieb:
Das Gerät soll den HEVC Codec unterstützen.

Stimmt. Kann damit schon die Testausstrahlungen von DVB-T2 mit HEVC empfangen.


shv (Beitrag #34) schrieb:
MVC soll als Codec unterstützt werden. Der Sinn erschließt sich mir allerdings nicht, da das Gerät kein 3D unterstützt.

Es unterstützt 3D, kann man freischalten
Herrgoettle
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 20. Feb 2016, 18:43

shv (Beitrag #34) schrieb:
Das Gerät soll den HEVC Codec unterstützen. Leider lassen sich keine 4K Demo Dateien abspielen. Die Wiedergabe von 4K Satelliten Programmen funktioniert auch nicht.

wie soll auch 4k gehen wenn kein 4k panel verbaut wurde?
hevc geht einwandfrei bis full-hd.

test video's gibt es hier zb:
http://www.libde265.org/downloads-videos/

http://h265files.com/
Thomaswww
Stammgast
#37 erstellt: 24. Feb 2016, 18:43
Hallo zusammen,

ich habe seit einigen Tagen einen Samsung 48J6250 und die Bildeinstellungen wie im Thread von Mike500 "Samsung: Bildeinstellungen erklärt oder "das perfekte Bild"" vorgenommen.

Nun ist mir aufgefallen, dass bei gleichmäßigen Flächen (z.b. Fußball Spiel / Fußballrasen) über die gesamte Fläche eine Art "Schattenmuster" zu sehen ist. Es gibt minimal hellere und dunklere, breite vertikale Streifen.

Diese Streifen sehe ich auch, wenn ich mein PC am HDMI anschließe und auf einer Webseite mit hellen, gleichmäßigen Flächen (wie z.B. HiFi-Forum) scrolle. Dann sieht man beim Lesen deutlich dieses Muster. Es sieht aus wie ganz feine "Wolken" oder Abschattungen. Also eine Art Helligkeitsunterschied.

Ist das normal für diese Serie, oder habe ich ein schlechtes Modell erwischt?

P.S.: Ist mein erster LED / LCD Fernseher. Hatte vorher nur Röhre im Wohnzimmer. An Computer TFT Monitoren ist mir so ein Muster noch die aufgefallen.


Gruß
Thomas
shv
Stammgast
#38 erstellt: 24. Feb 2016, 20:32

Herrgoettle (Beitrag #36) schrieb:

shv (Beitrag #34) schrieb:
Das Gerät soll den HEVC Codec unterstützen. Leider lassen sich keine 4K Demo Dateien abspielen. Die Wiedergabe von 4K Satelliten Programmen funktioniert auch nicht.

wie soll auch 4k gehen wenn kein 4k panel verbaut wurde?
hevc geht einwandfrei bis full-hd.
Wie andere 4K Geräte sollte Samsung 4K Videos auf Full-HD herunterskalieren können. Es wird aber beim Versuch, Videos mit höherer Auflösung abzuspielen, eine Nachricht ausgegeben, dass dies derzeit nicht möglich ist. Ich nehme an, dass Samsung diese Funktion gesperrt hat, um bessere Argumente für den Verkauf von 4K Geräten zu haben. Man stelle sich mal vor, Full-HD würde auf HD-Ready Geräten mit 720p Auflösung nicht wiedergegeben werden...

Bzgl. MVC ist es nicht relevant, dass 3D freigeschaltet werden kann, zumal die 3D Wiedergabe nicht wirklich funktioniert. Das Gerät ist ohne 3D spezifiziert und damit fragt sich, was Samsung mit der Angabe bezweckt. Ich nehme an, dass damit ausgesagt werden soll, dass das Gerät 3D MVC MKV Dateien in 2D wiedergeben kann. Aber das kann wohl fast jedes Gerät, welches MKV wiedergeben zu können. Wäre aber interessant zu rfahren, ob Samsung die Wiedergabe auch in. 3D unterstützen kann. Das wäre dann neben Mede8er und Raspnerry PI das dritte mir bekannte Gerät, welches dieses Format unterstützt...


[Beitrag von shv am 24. Feb 2016, 20:42 bearbeitet]
Mike500
Inventar
#39 erstellt: 24. Feb 2016, 22:14

Thomaswww (Beitrag #37) schrieb:
Nun ist mir aufgefallen, dass bei gleichmäßigen Flächen (z.b. Fußball Spiel / Fußballrasen) über die gesamte Fläche eine Art "Schattenmuster" zu sehen ist. Es gibt minimal hellere und dunklere, breite vertikale Streifen.


Das ist das berühmte DSE, oder Dirty Screen Effect. Eine nicht ganz homogene Bildausleuchtung wird bei Fußball gnadenlos sichtbar, denn das ist der Worst Case, ständige Kameraschwenks über die einfarbige Rasenfläche. Bei etwas größeren Diagonalen ist ein bisschen DSE fast schon normal. Es ist eben nicht ganz einfach, mit Lichtleiterfolie eine absolut gleichmäßige Ausleuchtung hinzubekommen. Bei den üblichen Monitor-Diagonalen ist es hingegen nicht so eine Herausforderung, da hat man höchstens am Rand mal leichte Abschattungen, aber nicht mitten im Bild wie bei DSE.

Du musst versuchen, dich dran zu gewöhnen, wie gesagt, bei Fußball ist es am schlimmsten, bei einem Film etc. wird es dir wahrscheinlich überhaupt nicht auffallen. Ein komplett DSE-freier TV ist fast wie ein Sechser im Lotto. Aktuell beschwert sich gerade ein Käufer eines UE78JS9590 darüber, http://www.hifi-foru...939&postID=6057#6057

Du kannst vielleicht ahnen, was so ein Modell kostet... also es ist wirklich nicht auf die unteren Modelle begrenzt. Es ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich, aber ein bisschen DSE muss man mit klarkommen, tue ich auch. Und immer dran denken, Fußball ist sehr anspruchsvoll für ein LCD-Gerät. Die restliche Zeit wird einem das nur selten mal auffallen.
Thomaswww
Stammgast
#40 erstellt: 25. Feb 2016, 10:34
Hallo Mike,

Danke für die Antwort. Dann bin ich beruhigt. Wie du schon sagst ist es gerade bei Kameraschwenks zu sehen. Werde ich mich wohl dran gewöhnen müssen.

An dieser Stelle auch vielen Dank für deinen sehr hilfreichen Thread zum perfekten Bild bei Samsung TVs! Die von dir vorgeschlagenen Einstellungen haben mir ein richtig gutes Bild beschert.



Gruß
Thomas
Barbarenbart
Stammgast
#41 erstellt: 25. Feb 2016, 19:12
Eine Frage an die Nutzer, die 3D auf dem J6250 freigeschaltet haben. Wie beurteilt ihr die 3D Funktion bzw. die Wiedergabequaltiät? Ist diese zu gebrauchen oder sollte ich eher nach einem anderen TV gucken, wenn ich auch 3D nutzen möchte?
Herrgoettle
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 25. Feb 2016, 20:50
ist schwer zu schreiben da man ja nicht weiss was du vorher für 3d geräte hattest.

mein letzter 3d war ein ju7090 und daher vergleiche ich es mit ihm und bin bei der meinung angekommen das sich das 3d beim 6250 für mich nicht lohnt,man muss jedoch auch sehen das das eine zusätzliche kostenlose funktiuon vom 6250 ist und daher gibts dann eigentlich wenig zu meckern


[Beitrag von Herrgoettle am 25. Feb 2016, 20:51 bearbeitet]
Leon77777
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 25. Feb 2016, 21:23
Man sollte eins nicht vergessen, dass das 3D beim 6250er nicht vorgesehen war und die Voreinstellungen in der Hardware nicht Optimal abgestimmt ist. Die Einstellungen sind zwar in jeder Firmware vorhanden aber es dürfte schwierig sein diese anzupassen.Dazu kommt noch das die Panels bei den 3D Geräten sehr wahrscheinlich hochwertiger sind.

LG Leon77777


[Beitrag von Leon77777 am 25. Feb 2016, 21:24 bearbeitet]
Barbarenbart
Stammgast
#44 erstellt: 26. Feb 2016, 12:10

Herrgoettle (Beitrag #42) schrieb:
ist schwer zu schreiben da man ja nicht weiss was du vorher für 3d geräte hattest.

mein letzter 3d war ein ju7090 und daher vergleiche ich es mit ihm und bin bei der meinung angekommen das sich das 3d beim 6250 für mich nicht lohnt,man muss jedoch auch sehen das das eine zusätzliche kostenlose funktiuon vom 6250 ist und daher gibts dann eigentlich wenig zu meckern :D

Ich habe aktuell einen Samsung ES6100, darauf empfinde ich das 3D als ganz gut. Bei einem neuen Gerät sollte das 3D mindestens genau so gut sein.
Den JU7090 habe ich auch auf dem Schirm aber da ich nicht unbedingt ein 4K Gerät brauche, dachte ich, dass der J6250 evtl. eine Alternative sein könnte.
Herrgoettle
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 26. Feb 2016, 14:46
falls dir die h6er ein begriff ist da bin ich der meinung das das 3d vom j6250er schlechter ist wie bei ner h6er reihe/serie.
Barbarenbart
Stammgast
#46 erstellt: 26. Feb 2016, 19:28
Danke für deine Antwort und Einschätzung. Ich denke, dann gucke ich lieber nach dem JU7090.
Es sei denn, Samsung schiebt noch ein offizielles 3D Update für den J6250 nach.
jane1990_
Neuling
#47 erstellt: 28. Feb 2016, 20:41
Danke für die Antwort . War gestern bei Media Markt , dort guckte ich mir mal so die Fernseher an. Da kam einer, direkt von samsung War. Der sagte mir , er hätte auch schon ein Model gehabt im 5000 Euro bereich der das gleiche Problem hatte! Er sagte mir, ich solle ein Foto machen und zu samsung mailen. Es würde dann der Service von samsung raus kommen und die panele wechseln.
Werde ich dann mal machen.
Bin mal gespannt!
AlexF036
Neuling
#48 erstellt: 02. Mrz 2016, 10:25
Hallo zusammen,

ich habe mir vor drei Monaten ebenfalls einen UE48J6250 angeschafft, bin damit auch soweit zufrieden. Nur eine Sache bereitet Probleme und zwar die Internetverbindung bzw deren Geschwindigkeit. Bei Streamingapps wie Netflix, Amazon IV oder der ZDF Mediathek lädt der Fernseher die Daten nicht schnell genug, um eine flüssige Wiedergabe zu ermöglichen. Kennt jemand das Problem ? Laut meiner Fritzbox müsste die Datenrate hoch genug sein, um problemlos die Inhalte zu laden.

Schöne Grüße und danke für die Mühe.
Herrgoettle
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 02. Mrz 2016, 11:07
netflix lauft bei mir einwandfrei.

verbindest via w-lan oder lan?
falls w-lan dann könnte es daran liegen.
AlexF036
Neuling
#50 erstellt: 02. Mrz 2016, 12:14
Sorry, vergessen, die Verbindung besteht per Wlan, ca 5 Meter zwischen Router und Fernseher, ohne Wände oÄ.
Herrgoettle
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 02. Mrz 2016, 14:36
verbinde den tv via lan kabel dann hast du keine probleme mehr
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
55J6250 Einstellungen
Sickness2004 am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  3 Beiträge
UE 46/55 C9090 Erfahrungsbericht Bildeinstellung
lejila22 am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  2 Beiträge
55J6250 Amazon App vergisst Zugangsdaten
NxDrhrzYce am 29.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  4 Beiträge
Erfahrungsbericht neuer UE 46 D 5000
svenfeld am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht Samsung LE-26R71B
tro71 am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  10 Beiträge
Erfahrungsbericht Samsung LE40M71B
ksc011 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  5 Beiträge
Erfahrungsbericht - SAMSUNG LE37M86B
PlayboYYY am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  8 Beiträge
Erfahrungsbericht neue Samsung Palette!
Tom_Veitsch am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  2 Beiträge
SAMSUNG Kundenservice (Erfahrungsbericht)
Jens_G. am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  42 Beiträge
Erfahrungsbericht: Samsung UE46C7700
g.-star am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  931 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.259 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedBumsti
  • Gesamtzahl an Themen1.477.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.095.698

Hersteller in diesem Thread Widget schließen