Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. Letzte |nächste|

Samsung SUHD TVs 2016 | KS9890/9590/9090/8090/7590/7090 Serie | 10-bit Quantum Dot | 49" bis 88...

+A -A
Autor
Beitrag
eishölle
Inventar
#1 erstellt: 15. Dez 2015, 14:04
Im Januar 2016 wird auch Samsung die neuesten Flagschiffe für 2016 vorstellen. Dies werden aller Voraussicht nach wieder LCD TVs mit Quantum Dot Layer sein. Eine mögliche logischere Neuerung wäre auch eine noch größere Farbraumabdeckung (100% DCI-P3) um voll Kompatibel zu sein für die kommende UHD Blu-Ray. Einen ersten UHD Blu-Ray Player hat Samsung bereits auf der IFA 2015 vorgestellt - den UBD-K8500). Somit liegt auch die Namensbezeichnung für nächstes Jahr auf der Hand: Es könnte sich also um eine KS-Serie handeln.

Samsung Display zeige vor kurzem auf einer Messe in Korea neueste Prototypen - darunter ein 55" UHD Panel mit einem Curved-Radius von 3000R. Somit wäre dieses Modell noch mehr gecurved als es bisherige Modelle sind. (Die Krümmung bei LG beträgt 5000R-4600R, bei Samsung bisher 4200R - je kleiner der Wert, desto mehr gecurved)
Desweiteren ist dieses Panel nur 5,9mm dünn - gut möglich, dass wir dann sowas nächstes Jahr bei Samsungs Flagschiff TVs zu sehen bekommen

151014_p11_samsung

Auch als sicher dürfte gelten, dass Samsung ihrer SUHD-Marke treu bleibt. In dieser Pressemeldung zu einem SMART-View Update hat man dies mehr oder weniger schon bestätigt



Smart View can also now be used on a wider range of Samsung’s Smart TVs, from the 2011 models up to the latest 2015 SUHD line up.* The full version will also support the new SUHD TVs of 2016.


http://news.samsung....mart-tv-connectivity

Interessant dürfte auch werden wie Samsung nächstes Jahr die Modelle am Markt positionieren will. Einerseits machen solche unsinnigen Dinge wie eine stärkere Krümmung Sinn - man möchte eben Aufmerksamkeit erregen und genau das wird man u.U. damit erreichen. Dass auf Samsung mal wieder dünnere TVs bauen muss ist eh lange überfällig, FALD dürfte aber bei 5,9mm nur sehr schwer zu integrieren sein Andere Top Hersteller wie LG, Panasonic und allem Anschein nach nun auch Sony werden nächstes Jahr mit OLED aufwarten. Die Dinger werden endlich um einiges heller (Stichwort echtes HDR) und auch der Farbraum wird nochmal erweitert. Da hat man in 2015 etwas geschlafen was die Zukunftsfähigkeit angeht und die SUHDs hatten ein relativ leichtes Spiel mit Features zu trumpfen die OLED einfach noch nicht bieten kann. In 2016 könnte sich das wieder ändern wobei Samsung bestimmt die Helligkeit nochmal deutlich steigern wird. Es bleibt spannend - auch preislich da man mittlweile bei OLED im Premiumsegment ungefähr gleichauf ist mit FALD TVs.

Hier nochmal eine kleine Zusammenfassung was uns 2016 erwarten könnte

- Stärker gecurved (3000R)?
- Dünner (5,9mm)?
- 100% DCI-P3?
- Nochmals gesteigerte Helligkeit?
- Überarbeitung des TIZEN OS und mehr Vernetzbarkeit (Stichwort Internet of things IoT)?
eishölle
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2015, 14:16
38 CES Awards hat man bereits abgestaubt, 9 davon für TV-Produkte

http://www.samsung.c...tion-awards-bringing

Die Pressekonferenz in Las Vegas beginnt am Dienstag, 5. Januar 2016 um 23 Uhr deutscher Zeit
Einen Live-Stream auf YouTube wird es ebenfalls wieder geben

http://www.cesweb.or...ESS-DAY-Samsung.aspx
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 15. Dez 2015, 14:43
5,9mm schmale Displays in der zukünftigen Top-Line wiederzufinden würde aber den kürzlichen Infos wiedersprechen, 2016 in der Hauptsache auf ein verbessertes Backlight (FALD) in Bezug auf HDR10/DolbyVision HDR zu setzen (mehr Zonen ?), das dürfte bei den genannten Abmaßen wohl kaum zu realisieren sein (JS-9590) und man wird doch sicherlich die kommende UHD-BD mit HDR in entsprechender Form in Scene setzen wollen

was den erwiterten Farbraum betrift, so wird vermutlich ab 2017 die neue Osram QuantumColor Technik mit 100% DCI-P3 im TV Bereich Einzug halten


[Beitrag von Ralf65 am 15. Dez 2015, 14:54 bearbeitet]
eishölle
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2015, 14:53

5,9mm schmale Displays in der zukünftigen Top-Line wiederzufinden würde aber den kürzlichen Infos wiedersprechen, 2016 in der Hauptsache auf ein verbessertes Backlight (FALD) in Bezug auf DolbyVision HDR zu setzen (mehr Zonen ?), das dürfte bei den genannten Abmaßen wohl kaum zu realisieren sein (JS-9590)


Hast du einen Link zu diesen Infos?
Dass diese Bauweise bei FALD nicht realisierbar sein wird hatte ich ja schon geschrieben Aber vielleicht für das Edge LED Topmodel?



was den erwiterten Farbraum betrift, so wird vermutlich ab 2017 die neue Osram QuantumColor Technik mit 100% DCI-P3 im TV Bereich Einzug halten


Ab 2017 dürfte Samsung nicht mehr großartig an QD interessiert sein da man von da an auch OLED produzieren will. Ich denke aber trotzdem, dass man die 100% DCI-P3 schaffen kann, schließlich gibt es ja heute schon TVs mit heutiger QD Technik die 98 Prozent oder mehr abdecken.
Ralf65
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2015, 14:58

eishölle (Beitrag #4) schrieb:

Hast du einen Link zu diesen Infos?
Dass diese Bauweise bei FALD nicht realisierbar sein wird hatte ich ja schon geschrieben Aber vielleicht für das Edge LED Topmodel?



ich suche bereit danach
war meine ich aus dem AVS herraus verlinkt
Mike500
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2015, 21:43

eishölle (Beitrag #1) schrieb:
Im Januar 2016 wird auch Samsung die neuesten Flagschiffe für 2016 vorstellen. Dies werden aller Voraussicht nach wieder LCD TVs mit Quantum Dot Layer sein. Eine mögliche logischere Neuerung wäre auch eine noch größere Farbraumabdeckung (100% DCI-P3) um voll Kompatibel zu sein für die kommende UHD Blu-Ray.


Da hat sich wohl jemand vertan. DCI P3 wird ja mit Nano Crystal Color jetzt schon fast vollständig abgedeckt, die nächste Stufe wäre Rec.2020, wo die Abdeckung momentan um die 70% beträgt.

eishölle
Inventar
#7 erstellt: 15. Dez 2015, 22:16

Da hat sich wohl jemand vertan. DCI P3 wird ja mit Nano Crystal Color jetzt schon fast vollständig abgedeckt, die nächste Stufe wäre Rec.2020, wo die Abdeckung momentan um die 70% beträgt.


Das ist mir durchaus bekannt. Meines Wissens nach erreicht die JS-Serie so um die 92% DCI-P3. Und deswegen auch die Formulierung "ein noch größerer Farbraum". Das mit den 92% kann ich immer noch nicht ganz nachvollziehen was das soll warum sie da nicht gleich versucht haben auf 100% zu kommen. Bei den 2015er OLED TVs von LG siehts da ja noch düsterer aus, die decken gar nur 86% ab. In beiden Fällen hätte es nicht sein müssen, scheinbar alles eine Sache wie man die Filter tweakt.
Mike500
Inventar
#8 erstellt: 15. Dez 2015, 22:28
Soweit ich weiß, kommt das daher, dass sowohl LG als auch Samsung absichtlich eine Cadmium-freie Quantum-Dots-Technologie einsetzen. Mit Cadmium in den Nanokristallen hätte man auch dieses Jahr schon die volle DCI-P3-Abdeckung erreichen können, aber es ist eben ein giftiges Schwermetall. Bin mal gespannt, was sie sich für nächstes Jahr da haben einfallen lassen.
Ralf65
Inventar
#9 erstellt: 16. Dez 2015, 08:15
wenn man nach der Übersicht auf SetcomBG geht, so ist aktuell der Panasonic CX800 der Spitzenreiter in der Farbabdeckung, demnach sieht die Abdeckung wie folgt aus
Panasonic CX800
97,6% DCI P3
81,7% Rec.2020

als Vergleich, die Top-Line anderer Hertsteller

Sony X940C
91% DCI P3
lt. dem Test und Messungen im AVForum wäre der Sony der aktuelle Weltmeister, dort wurden 98% DCI Abeckung ermittelt

LG EG9600
86,08% DCI P3 (lt.HDTVtest.uk)
63.49% Rec.2020

LG EF9500
88,00% DCI P3
58.93% Rec.2020

bei der Samsung Top Line sieht es demnach wie folgt aus

Samsung JS9500
94,0% DCI P3
75,0% Rec.2020

Samsung JS9000
95,5% DCI P3
74,0% Rec.2020

durch die neue Osram Technik "QuantumColors" soll eine Rec.2020 Abdeckung von über 80% erreicht werden (DCI 100%)


[Beitrag von Ralf65 am 16. Dez 2015, 10:15 bearbeitet]
eishölle
Inventar
#10 erstellt: 20. Dez 2015, 21:26
Der neue UHD Blu-Ray Player soll scheinbar 499 Dollar kosten und im ersten Quartal 2016 erhältlich sein. Wären dann bei uns 499 Euro


Yes, I expect we'll see two manufacturers exhibiting UHD BD players. Samsung's UBD-K8500 UHD BD player will likely list at $499. and be available Q1 '16.


http://www.hometheat...tion-discussion.html


[Beitrag von eishölle am 20. Dez 2015, 23:11 bearbeitet]
Mike500
Inventar
#11 erstellt: 20. Dez 2015, 22:01
Naja, das wissen wir ja nun schon seit drei Monaten, http://www.heise.de/...-ray-an-2803931.html

Wo ich drauf gespannt bin ist, ob und wie die Preise für Blu-ray-Player nachgeben werden. Zumindest High-End-Player zu mehreren hundert Euro, wie es sie heute gibt, müssten eigentlich im Preis einbrechen. Schließlich schlägt der einfachste UHD-Player jeden noch so hochgezüchteten Full-HD-Player.
Ralf65
Inventar
#12 erstellt: 21. Dez 2015, 16:21
das wir davon abhängen, was kommende UHD-BD Player können werden, wie wertig diese dann zu welchem Preis ausfallen werden.
Ich glaube nicht, das die Preise stark nachgeben werden, zumindest nicht bei den BD Playern mit großen Funktionsumfang und entsprechend wertiger Verarbeitung.
Werden es reine UHD / BD-Player sein, ohne jegliche Multimediafähigkeiten, dann werden sich vermutlich trotzdem auch hochpreisige BD Player mit Multimediafähigkeiten ala Oppo etc. weiter am Markt platzieren können.
Bei Preisen für umgerechnet 3000€ für mögliche UHD-BD Player vom Schlage des bereits in Japan erhältlichen Panasonic Multifunktionsgerätes (welches es hierzulande ja aktuell nicht geben wird), werden sich ebenfalls weiter normale Multifunktions BD Player für 1000€ verkaufen lassen.

Ich glaube kaum, das man für 500€ Euro zukünftig einen UHD-BD Player bekommen wird, der es haptisch mit einem aktuellen Oppo oder Pioneer LX-88 aufnehmen kann, hier wird es sicherlich auch in der 1500-1800€ Liga zukünftig entsprechende Varianten der genannten Anbieter geben.


[Beitrag von Ralf65 am 21. Dez 2015, 16:28 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#13 erstellt: 27. Dez 2015, 14:36
Samsung hat anscheinend bereits einen Innovation-Award gewonnen, für einen TV der auf der CES 2016 präsentiert wird

Unbenannt
Mike500
Inventar
#14 erstellt: 27. Dez 2015, 15:47
Huiiiii. Das haben sie aber fein gemacht.

Ein Award für "Accessibility", hier am Besten mit "Barrierefreiheit" übersetzbar. Und zwar, weil sie die Funktion "Voice Guide" haben (übrigens schon seit mehreren Jahren) und weil es beim Tonmodus "Klare Stimme" und "Verstärken" gibt (auch schon seit mehreren Jahren).

Somit wird hier ein schöner, glänzender 2016 Award verliehen, für alte Features, die für die meisten Leute überhaupt nicht von Belang sind.
corcoran
Inventar
#15 erstellt: 27. Dez 2015, 17:14
und curved ist alles andere als innovativ.....!
dasEwald0
Neuling
#16 erstellt: 28. Dez 2015, 16:10
Ich hab diese Seite im Netz gefunden.

Keine Ahnung woher die Informationen kommen, oder ob es nur erwartete Modellnamen und Eigenschaften sind, aber ich dachte ich gebe es mal hier rein. Sollten sich die Infos als Fake herausstellen kann man den Post, ja wieder löschen.

2016 Television Models
Mike500
Inventar
#17 erstellt: 28. Dez 2015, 16:21
Kannst du auch jetzt schon löschen. Die Seite wurde vor über 10 Monaten erstellt: http://future.wikia....odels?action=history

Das war genau die Zeit, wo die J-Serie vorgestellt wurde. Hier wurde dann nur jeweils das J gegen ein K getauscht. Informationsgehalt gleich Null. "CMR" gibt es schon seit letztem Jahr nicht mehr. Die restlichen Infos wurden von der J-Serie extrapoliert.
eishölle
Inventar
#18 erstellt: 29. Dez 2015, 23:47
Es scheint so als wird IoT (Internet of things) bei den neuen 2016er SUHD TVs ein großes Thema werden.


Among the 2016 Smart TVs, all Samsung’s 2016 SUHD TVs will apply IoT hub technology, allowing the TV itself to act as the controller for the entire smart home. Samsung developed its own IoT hub technology with SmartThings for 2016 SUHD TVs.


http://news.samsung....up-will-be-iot-ready

Mit dem Fernseher das Licht aus und ein schalten, wer wollte das nicht immer schon mal machen
babydoll32
Inventar
#19 erstellt: 03. Jan 2016, 14:30

eishölle (Beitrag #1) schrieb:
Eine mögliche logischere Neuerung wäre auch eine noch größere Farbraumabdeckung (100% DCI-P3) um voll Kompatibel zu sein für die kommende UHD Blu-Ray.


Heißt das, dass die Early Adopter der UHD TVs nun einen neuen kaufen müssen


[Beitrag von babydoll32 am 03. Jan 2016, 14:30 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#20 erstellt: 03. Jan 2016, 17:19
Nein, denn niemand kann derzeit mit Sicherheit sagen ,dass es die neuen Geräte zu 100% können
eishölle
Inventar
#21 erstellt: 03. Jan 2016, 17:33
@babydoll32

Das war mein Reden schon 2013 als die Dinger raus kamen. Da hilft auch keine One Connect Box mehr.

ich würde es also ebenfalls so sehen.
babydoll32
Inventar
#22 erstellt: 03. Jan 2016, 20:23
Ja... Sehr unsichere Zeiten, wo man sehr viel Geld versenken kann...
Ich hoffe, dass es in 1-2 Jahren eine gewisse Sicherheit gibt, dass man ein Gerät erwerben kann, was so mind 5 Jahre aktuell sein wird, wie bei FullHD und Blu-Ray
Aber die denken sich jedes Jahr was Neues aus...
Ich hoffe ich kann irgendwann bald mit einem UHD HDR OLED und einem UHD BD Player zu vernünftigen Preisen glücklich werden und es kommt für eine gewisse Zeit nix bahnbrechend neues raus, was wieder inkompatibel ist

Aktuell hab ich noch Dinosauriertechnik: Plasma wobei ich keineswegs unzufrieden bin. Wollte aber ein OLED. Das war aber leider nicht das Ende der Fahnenstange, denn da kam aus heiterem Himmel UHD und dann noch HDR... Da warte ich lieber...


[Beitrag von babydoll32 am 03. Jan 2016, 20:28 bearbeitet]
eishölle
Inventar
#23 erstellt: 04. Jan 2016, 00:00
Erstes Bild zu einem Plakat geleakt. Ich hatte wohl Recht mit der Annahme, dass die verdammt dünn werden

IMG-20160102-143015
celle
Inventar
#24 erstellt: 04. Jan 2016, 20:55


[Beitrag von celle am 04. Jan 2016, 20:57 bearbeitet]
Dunkelgrau
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jan 2016, 21:59
Ich kann mir nicht helfen, aber diese Curved-Fernseher sehen bei normalen Abstand von vorne so aus, als hätten sie einen transportbedingten Knick erhalten ... auch an der Wand finde ich, schaut es weit nicht so schön aus, wie flache Schirme.

Leider fährt ja Samsung weiterhin diese Scheine weiter ...


[Beitrag von Dunkelgrau am 04. Jan 2016, 21:59 bearbeitet]
eishölle
Inventar
#26 erstellt: 05. Jan 2016, 07:44
eishölle
Inventar
#27 erstellt: 05. Jan 2016, 09:11
Vielleicht in diesem Zusammenhang auch interessant: Die UHD Alliance hat endlich den Standard definiert.


UHD Alliance Technical Specifications Overview

Image Resolution: 3840x2160
Color Bit Depth: 10-bit signal
Color Palette (Wide Color Gamut)Signal Input: BT.2020 color representation
Display Reproduction: More than 90% of P3 colors
High Dynamic Range SMPTE ST2084 EOTF
A combination of peak brightness and black level either:
More than 1000 nits peak brightness and less than 0.05 nits black level
OR
More than 540 nits peak brightness and less than 0.0005 nits black level


Die komplette Liste gibts hier
http://www.businessw...rtainment-Experience
eishölle
Inventar
#28 erstellt: 05. Jan 2016, 12:14
Samsung ist mal wieder überzeugt, das beste auf dem Markt zu haben


“Our new quantum-dot TVs offer the best screen quality and brightness among rivals in the market. And the related technology will continue to evolve,” Samsung’s TV chief Kim Hyun-seok said at the preview event for Korean reporters.



Samsung said it offers the TVs as a reference device for Hollywood’s renowned studios to produce HDR or high dynamic range content, which is considered the next generation of home video content after the current UHD or 4K.

Kim declined to comment on the direct competition with OLED, but he made it clear the company has no immediate plans to launch its own OLED TVs. Samsung suspended the OLED TV production in 2013 due to its poor profitability.

“We could consider OLED TVs when current issues such as the tricky panel production, high prices and marketability are resolved. But for now there is no reason to invest big in a less profitable business,” he said.

“We will focus more on upgrading our quantum-dot technology.”


http://www.koreaherald.com/view.php?ud=20160105000966

20160105001329_0

Darüber hinaus frage ich mich ob die das ernst meinen mit diesem "neuen" SUHD "Logo"? Langweiliger gehts ja wohl nicht. Da hat wohl jemand SUHD in Word eingetippt und gedacht: Das isses. Das spricht die Leute an
von_Braun
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 05. Jan 2016, 12:22
Wenigstens sehen die zwei Schnecken gut aus. Was will Samsung, in Ermangelung eigener OLED TV machen, außer weiter diese SUHD LCD Grütze zu bewerben.

Getreu dem Motto: "Wir haben nichts, aber davon haben wir reichlich".

Viele Grüße
eishölle
Inventar
#30 erstellt: 05. Jan 2016, 13:35
Scheinbar ist bei 1000Nits bei LCD wirklich Schluss. Überrascht mich schon etwas. Ich dachte die würden dieses Jahr bestimmt höher gehen (können). Jedenfalls ist man dann von OLED nicht weit entfernt, sollten sich die 800Nits bewahrheiten.


All the SUHD televisions for 2016 come with 1,000 nits of brightness, which is the industry's highest level among HDR televisions, the company said.


http://www.koreatimes.co.kr/www/news/tech/2016/01/133_194736.html
von_Braun
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 05. Jan 2016, 13:52
In welche Höhen sollte denn die Leistungsaufnahme der LCD TV noch klettern? Das wohl bei um die 1000 cd/m2 wirtschaftlich Feierabend sein würde, sollte jedem Kundigen, außer unserem HDR "Experten", klar gewesen sein.

Sollte LG wirklich bei 800 cd/m2 für die 2016er OLED TV Generation ankommen, werden selbst Lichtapostel Marke Herr T. von HDTV ins Grübeln kommen.

Viele Grüße
eishölle
Inventar
#32 erstellt: 05. Jan 2016, 13:57
Aber war es nicht Sony die letztes Jahr schon 1300Nits konnten oder irre ich mich da jetzt?
von_Braun
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 05. Jan 2016, 14:06
Sonys FALD des Jahres 2015 erreichte 1300 cd/m2, allerdings mit wesentlich geringerer Zonenanzahl, ansonsten wäre die Leistungsaufnahme des LCD TV wesentlich höher ausgefallen.

Viele Grüße
Dunkelgrau
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 05. Jan 2016, 14:14
Wenn's denn mal >55" Geräte nicht gewölbt gäbe ... ach halt, genau, gibt's ja, aber nicht in good old Europe.
Im Hintergrund von Herrn Kim scheint ja so ein Teil zu stehen.


[Beitrag von Dunkelgrau am 05. Jan 2016, 14:14 bearbeitet]
DarthVader1981
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 05. Jan 2016, 16:03
http://4kfilme.de/sa...mium-zertifizierung/

3.840 x 2.160 Bildpunkten, ein 10-bit Panel mit einer Unterstützung für den rec.2020 Farbstandard und eine minimale Abdeckung von 90% des DCI-P3 Farbraumes (Farbraum welcher für die Kinoprojektion vorgeschrieben ist). Auch die Unterstützung von HDR-Inhalten durch das Display mit über 1000 nits Spitzenhelligkeit und einem Schwarzwert von mindestens 0.05 nits ist gegeben.

Bin ich der einzige der das jetzt nicht gerade "toll" findet? Gabs doch irgendwie schon letztes Jahr
eishölle
Inventar
#36 erstellt: 05. Jan 2016, 16:15
Die Zertifizierung hat jetzt erstmal nix mit den noch unbekannten Spezifikationen des TVs zu tun. Es heißt lediglich, dass diese mindestens erreicht werden. Mehr wissen wir erst heute Abend um 23 Uhr.
DarthVader1981
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 05. Jan 2016, 16:17
Ich meinte eher, dass diese "Premium Zertifizierung" ziemlich einfach zu bekommen ist, weil die Specs nun nicht wirklich hoch sind. Meinte damit nicht die TVs. Kam vielleicht ein wenig falsch rüber


[Beitrag von DarthVader1981 am 05. Jan 2016, 16:18 bearbeitet]
dasEwald0
Neuling
#38 erstellt: 05. Jan 2016, 16:20
Hier der Link zur Samsung Pressekonferenz heute Abend.
eishölle
Inventar
#39 erstellt: 05. Jan 2016, 16:26

DarthVader1981 (Beitrag #37) schrieb:
Ich meinte eher, dass diese "Premium Zertifizierung" ziemlich einfach zu bekommen ist, weil die Specs nun nicht wirklich hoch sind. Meinte damit nicht die TVs. Kam vielleicht ein wenig falsch rüber :)


Okay verstehe

Naja jedenfalls hört es sich einfach an. Obs dann aber wirklich so einfach ist? Ich meine, man kann bei einem Edge-LED Panel nicht einfach die LEDs hochdrehen bis zum geht nicht mehr, da leidet der Schwarzwert massiv. Es dürfte bei den Samsungs eh spannend werden, denn wenn dass das Topmodel ist welches jetzt auf den Plakaten und in den Meldungen gezeigt wird, dann kommen doch bei mir Zweifel auf ob es sich wirklich noch um DirectLED handelt? Ich meine, bei dieser Bautiefe DirectLED zu ermöglichen würde ja fast schon an ein Wunder grenzen.....
DarthVader1981
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 05. Jan 2016, 16:30
0.05 Nits an Schwarzwert ist aber doch nicht viel? Ich glaube die H6000 Reihe hatte letztens ja mit AUO Panel 0.02 Nits. Nur die 4Ks mit Samsung Panels schwanken immer bei 0.05-0.08 Nits. Die AUO und Hisense Panels bzw. deren Panel Firma (mir ist der Name entfallen) schaffen sogar noch weniger haben aber dafür mit Clouding Probleme zumindest liest man das immer wieder in den Foren.

Ja, FALD wird schwer bei der Bautiefe. Verstehe auch nicht was Samsung da treibt. Gerade im Bezug auf OLED brauch man doch zwingend FALD? Oder verkaufen sich die FALD Geräte so schlecht, das man diese komplett aufgibt?! Wäre schon ein wenig seltsam.
eishölle
Inventar
#41 erstellt: 05. Jan 2016, 16:56

Ja, FALD wird schwer bei der Bautiefe. Verstehe auch nicht was Samsung da treibt. Gerade im Bezug auf OLED brauch man doch zwingend FALD? Oder verkaufen sich die FALD Geräte so schlecht, das man diese komplett aufgibt?! Wäre schon ein wenig seltsam.


Das ist jetzt nur eine reine Spekuation meinerseits aber sollte sich heute Abend herauskristalisieren, dass Samsung auf FALD verzichtet dann hat das nur einen Grund: Die sinkenden Preise von OLED. FALD wäre dann nicht mehr Konkurenzfähig. Es kostet einfach viel zu viel und OLED kommt jetzt auch im 65" Bereich in ein gefährliches Preissegment für FALD. Andererseits ist es so unrealistisch, dass Samsung das tut, aber möglich ist alles.

Es könnte sich ja auf den Bildern theoretisch auch um einen möglichen KS9000 handeln der dann Edge-LED wäre, während der KS9500 dann FALD ist. Samsung hat ja letztes Jahr schon hin und wieder gemogelt bei sowas und gerne den JS9090 von hinten gezeigt weil der so schön schlank war und der JS9590 wurde in Werbebildern eigentlich nur von vorne gezeigt....beides dann auch gerne in Kombination damit die Verarsche auch wirkt
celle
Inventar
#42 erstellt: 05. Jan 2016, 17:08
LG´s damalige Nano-LED-LCDs wie der LEX8 waren auch so dünn und hatten 240-LED-Cluster in 55".

http://www.chip.de/p...ctronics-55LEX8.html

Ansonsten sind die Spezifikationen so schwammig formuliert, dass selbst Edge-LEDs mit entsprechenden Messwert- und Dimmingtricks sich HDR-kompatibel schimpfen dürften.
Dark-Skynet84
Stammgast
#43 erstellt: 05. Jan 2016, 20:12
Ich glaube es ist Sinnvoll sich erstmal keinen neuen TV zu kaufen und die Veröffentlichung der ersten UHD Blurays abzuwarten.
Unterstützen Samsungs SUHD aus 2015 den neuen Standart Ultra HD Premium?
DarthVader1981
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 05. Jan 2016, 20:17
Der Kopierschutz wird sowieso nochmal geändert.

http://www.gulli.com...22-umgeht-2016-01-04

Damit sind theoretisch auch komplette Kopien möglich von der noch gar nicht erschienen UHD BluRay.
Mike500
Inventar
#45 erstellt: 05. Jan 2016, 20:44

Dark-Skynet84 (Beitrag #43) schrieb:
Ich glaube es ist Sinnvoll sich erstmal keinen neuen TV zu kaufen und die Veröffentlichung der ersten UHD Blurays abzuwarten.
Unterstützen Samsungs SUHD aus 2015 den neuen Standart Ultra HD Premium?


http://wortwuchs.net/standart-standard/ ...

Zur Frage: Wahrscheinlich werden nur die jeweiligen Top-Modelle der Hersteller die "Ultra HD Premium"-Spezifikationen erfüllen (können). Aber extrapolieren wir mal etwas von der J-Serie aus. Stand der Dinge ist, dass Samsung auch bei den kleinen Modellen HDR unterstützt bzw. unterstützen will. Da diese aber weder eine hohe Maximalhelligkeit noch einen niedrigen Schwarzwert haben, ist das bekanntermaßen ein HDR zweiter Klasse. Das wird sich auch bei der K-Serie nicht ändern, denn die nötigen Technologien sind für die Massenmodelle viel zu teuer.

Aktuell reicht mindestens der JS9590 an "Ultra HD Premium" heran. Die kleineren beiden SUHD-Modelle haben kein FALD, somit weiß man nicht, ob die nicht auch an der HDR-Hürde scheitern. Bei der KS-Serie wird ebenfalls HDR die Hürde darstellen. Das Beachtenswerte ist noch, dass es zwei Möglichkeiten gibt, die Spezifikation zu erfüllen. Entweder eine sehr hohe Maximalhelligkeit (LED-TV), oder einen extrem niedrigen Schwarzwert (OLED-TV), wie schon gepostet.


A combination of peak brightness and black level either:
More than 1000 nits peak brightness and less than 0.05 nits black level
OR
More than 540 nits peak brightness and less than 0.0005 nits black level


Trotzdem werden diese beiden Möglichkeiten für die normalen Modelle nicht zu erfüllen sein, also auch nicht für einen Nachfolger z.B. des JU6850 mit Nano Crystal Color. Gemäß dem Namen wird Ultra HD Premium auch wirklich nur den Premium-Modellen vorbehalten sein, vielleicht sogar nur dem absoluten Top-Modell. Aber das Top-Modell wird die Spezifikationen mit Sicherheit einhalten.


[Beitrag von Mike500 am 06. Jan 2016, 02:31 bearbeitet]
eishölle
Inventar
#46 erstellt: 05. Jan 2016, 20:54

Aktuell reicht mindestens der JS9590 an "Ultra HD Premium" heran, deckt aber keine 90% des DCI-P3 Farbraums ab, wie verlangt, sondern nur etwas über 70%. In der Praxis wird das niemand merken, nur reicht es halt nicht, um die Spezifikation einzuhalten. Die kleineren beiden SUHD-Modelle haben kein FALD, somit weiß man nicht, ob die nicht auch an der HDR-Hürde scheitern, aber jedenfalls spätestens genauso an der DCI-P3-Hürde.


Der JS9590 deckt 93% DCI-P3 ab......
Mike500
Inventar
#47 erstellt: 05. Jan 2016, 21:03
Ach ja, was red ich, etwas über 70% war die Abdeckung von Rec. 2020. Denkfehler, danke.
Dark-Skynet84
Stammgast
#48 erstellt: 05. Jan 2016, 22:35
Der JS9590 erfüllt nicht den HDR Standard.

Das wurde im Videovergleich von Digitalfernsehen behauptet.

Das war schon ne ganz schwache Kür das es überhaupt solange gedauert hat den Content 4K/UHD Bluray zugänglich zu machen.

http://www.computerb...igem-geschaeftsjahr/

Auch Interessant,das Lineup 2016 wird seitens Samsung wohl kaum Überaschungen bereit halten.
DarthVader1981
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 05. Jan 2016, 22:39
Genau deswegen warte ich bis die UHD BD überhaupt erschienen ist und kauf mir dann einen 4K TV
FT_Austria
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 05. Jan 2016, 22:40
Trozdem bin ich auf die Sami Presse Conf. gespannt, hoffe die wird richtig gut
Weil die Presse Conf. von Panasonic war sehr entäuschend
Dark-Skynet84
Stammgast
#51 erstellt: 05. Jan 2016, 22:59
hat schon jemand was von LG auf der CES gehört?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung SUHD TV 2016 KS/9090/8090/7590/7090 Firmware
Tommy83- am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2017  –  4 Beiträge
JS9590/9090/8590 Serie 2015 | Samsung S'UHD TV | Quantum Dot 4K & Tizen SMART TV bis 88 Zoll
eishölle am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2017  –  7579 Beiträge
Samsung KS 9090
PeterHimmel am 27.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  5 Beiträge
Samsung QLED TVs 2017 | Q9, Q8, Q7 Serie | HDR 2000 | 100% DCI-P3 | bis 88" flat & curved
eishölle am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2017  –  2239 Beiträge
Samsung 7090 vs. 8090
Nike83 am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  7 Beiträge
Samsung 7090 Serie 40" (UE40B7090)
albe am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  7 Beiträge
SUHD JS 8090 Optimale Bildeinstellungen - leichten Grünstich raus bekommen
sanubis am 15.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  3 Beiträge
UE 65 7590 vs. UE 65 JU 7090
Gabbafriend am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  3 Beiträge
Samsung UE 40d 7090 vs Samsung UE 40d 8090
Tamtam12 am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  2 Beiträge
Ks 8090 oder MU 8009 vs. KS 7090 oder MU 7009 in 49 Zoll ?
singulusus am 04.03.2017  –  Letzte Antwort am 14.03.2017  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung
  • Bose
  • LG
  • Sonos
  • Sony
  • Panasonic
  • Yamaha
  • Humax
  • Hisense

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.645 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedbenyholtz
  • Gesamtzahl an Themen1.368.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.065.398