Yamaha CDX 596 - lohnt die Reparatur?

+A -A
Autor
Beitrag
medermann
Neuling
#1 erstellt: 16. Sep 2007, 10:17
Hallo,
bei meinem Yamaha CD-Player CDX 596 ist der CD Einschub defekt (rattert beim Ein- und Ausfahren; zieht nicht mehr ganz ein; spielt keine CDs mehr ab). Lohnt hier eine Reparatur bzw. den Einschub auszutauschen?
Grüße
BassDruck
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2007, 19:19
Hast du das Gerät schonmal aufgeschraubt ???

wenn du close drückst und die Schublade völlig eingefahren ist

wird dann die CD sozusagen nach obengedrückt ???




Gruß BassDruck

medermann
Neuling
#3 erstellt: 17. Sep 2007, 08:04
Hallo BassDruck,

ich habe das Gerät aufgeschraubt und mir erscheint es, dass das Zusammenspiel zwischen dem Bauteil, das die CD hebt und dem Zahnrad, das die Schublade einfährt, nicht funktioniert. Wenn die ausgefahrene Schublade eingefahren wird habt sich die CD kurz und fällt dann nach unten, wo sie bleibt. Ich befüchte, dass mein Sohnemann hier etwas Hand angelegt hat...

Grüße
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 17. Sep 2007, 20:09

medermann schrieb:
Hallo,
bei meinem Yamaha CD-Player CDX 596 ist der CD Einschub defekt (rattert beim Ein- und Ausfahren; zieht nicht mehr ganz ein; spielt keine CDs mehr ab). Lohnt hier eine Reparatur bzw. den Einschub auszutauschen?
Grüße


Deiner Beschreibung nach müßte wohl das ganze Laufwerk getauscht werden .
Da ein Kostevoranschlag alleine schon um die 40 ,- € kostet empfehle ich dir gleich einen neuen Player zu kaufen .

Eine Auswahl findest du hier = http://geizhals.at/deutschland/?cat=hificdp

Onkyo DX-7355 ab 153,99 wäre meine Empfehlung . Ansonsten soll der Denon DCD-500AE ab 165,- auch nicht schlecht sein .
BassDruck
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2007, 13:35

2ls4any1 schrieb:

medermann schrieb:
Hallo,
bei meinem Yamaha CD-Player CDX 596 ist der CD Einschub defekt (rattert beim Ein- und Ausfahren; zieht nicht mehr ganz ein; spielt keine CDs mehr ab). Lohnt hier eine Reparatur bzw. den Einschub auszutauschen?
Grüße


Deiner Beschreibung nach müßte wohl das ganze Laufwerk getauscht werden .
Da ein Kostevoranschlag alleine schon um die 40 ,- € kostet empfehle ich dir gleich einen neuen Player zu kaufen .

Eine Auswahl findest du hier = http://geizhals.at/deutschland/?cat=hificdp

Onkyo DX-7355 ab 153,99 wäre meine Empfehlung . Ansonsten soll der Denon DCD-500AE ab 165,- auch nicht schlecht sein .




mhh aber ob die vorgeschlagenen CDp's so gut sind wie der Yamaha das bezweifle ich.

mann müsste da denk ich schon in die 300 € Klasse gehen
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 18. Sep 2007, 14:38
@ BassDruck

Ich wußte garnicht das der Preis die Musik macht .

Vielleicht schaust du mal hier rein = http://www.hoer-wege.de/cd_dx7355.htm


Nicht überraschend ist, dass der DX-7355 als CD-Spieler nur ganz knapp vom DX-7555 geschlagen wird.



Zusammenfassend können wir sagen: "Mehr CD-Spieler für weniger Geld gibt es nirgendwo !"


Onkyo DX-7555 ab 538,99 €

Onkyo DX-7355 ab 153,99 €
___________

385,00 € weniger = für minimal Unterschiede .

Ob man den Unterschied mit der heimischen Anlage überhaupt hören kann , lasse ich mal offen .

Ps . Wenn du mehr Vergleiche brauchst , liefer ich sie gerne nach .
medermann
Neuling
#7 erstellt: 18. Sep 2007, 20:19
Hallo,

ich entnehme der Diskussion, dass ein Reparieren sich auf keinen Fall lohnt, richtig?

Grüße
medermann
Neuling
#8 erstellt: 18. Sep 2007, 20:53
Ich habe mich gerade mal auf der Yamaha Homepage umgeschaut und war überrascht, dass aus der CDX Serie ein 397 bzw. 497 angeboten werden, im Internet erhältlich für 130 bzw 210 EUR. Weiss jemand, wie diese mit meinem alten CDX 596 zu vergleichen sind?
cr
Inventar
#9 erstellt: 18. Sep 2007, 21:31
1) ein Bastler könnte den 596 ev. reparieren (simple mech. Defekte sind immer ein Fall für den Hobbybastler). Versuch einen im Do it yourself Subforum zu finden.
2) Die Unterschiede zwischen 396/397, 496/497 und 596 sind mM auf der klanglichen Ebene gering oder nicht vorhanden (habe selber den 396er als einen unter vielen CDPs). Die verschiedenen Modelle dienen einfach zur Abschöpfung verschiedener Käuferschichten, ein gerne verwendetes Marketing-Instrument (der 496er hat gegenüber dem 396 noch einen KH-Ausgang und regelbare Lautstärke; der 596er hat zudem einen koaxialen Ausgang (statt nur optisch) sowie einen angeblich* besseren Wandler nach dem Yamaha-Überdrüber-Prinzip usw.)

*angeblich deshalb, weil erst zu verifizieren wäre, ob man die Verbesserung auch hört
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha CDX 596 - Bewertung
magicstone am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  5 Beiträge
Yamaha CDX-596
dobro am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  20 Beiträge
YAMAHA CDX-496 oder CDX-596?
Master_Roberto am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  5 Beiträge
CDX-596 Laut??
razer am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  7 Beiträge
Yamaha CDX-596 - Analog geht Bühne verloren
nbymyname am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  11 Beiträge
Yamaha CDX 596 deklassiert Thorens TCD 2000
eismeergarnele am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  4 Beiträge
CDX.596 vs CD-S1000
michPapa am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  8 Beiträge
Yamaha CDX 596 - bitidentisch / analog / digital?
Totenlicht am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  3 Beiträge
CDX 596 - Knacken zwischen Tracks
Friese2001 am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  13 Beiträge
An alle CDX-596 Besitzer (Abspielfrage)
martin_rieckmann am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedmaflow
  • Gesamtzahl an Themen1.496.253
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.052

Hersteller in diesem Thread Widget schließen