Endstufe zu schwach für Subwoofer?

+A -A
Autor
Beitrag
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Apr 2021, 22:16
Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum und kenne mich noch nicht so gut mit dem ganzen Thema aus.

Jedenfalls habe ich vor kurzen einen Audi A4 B7 Limousine gekauft wo eine Axton A470-170 Endstufe und einen Rodek rw12cf Subwoofer verbaut waren. Das Radio ist ein xzent x-101bt.
Laut Info von diesem Forum soll der Subwoofer 400Watt haben. Die Endstufe kann aber laut Datenblatt bei 4 Ohm nur 150 W Rms.
Kann der Subwoofer hier trotzdem seine komplette Leistung entfalten, oder wir der stark begrenzt?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2021, 22:56

soll der Subwoofer 400Watt haben.


Lautsprecher haben genau NULL Watt
Diese Angabe bezieht sich auf die maximale Belastbarkeit.

Deine Autoreifen dürfen maximal 280KM/h fahren.
Können sie deshalb auf Deinem Audi nicht die komplette Leistung entfalten?

Eines muss Dir klar sein:
Den Subwoofer in einen anderen Raum zu bauen, als der in dem man sitzt,
kann nie eine gute Idee sein.

Du stellst Zuhause Deine Stereoanlage ja auch nicht in den Keller,
wenn Du im Wohnzimmer Musik hören willst.
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Apr 2021, 23:26
Sorry, hatte mich falsch ausgedrückt. Ist mir nach dem erstellen des Themas auch eingefallen, dass es 400Watt maximale Belastbarkeit ist und nicht haben.
Ich verstehe nicht ganz, was du damit meinst, das es nichts bringt, wenn der Subwoofer in nem anderen Raum steht. Es ist ja klar, das ich vom Bass dann kaum was mitbekomme. Im Auto kommt der ja in den Kofferraum.
Alt_und_Laut
Stammgast
#4 erstellt: 04. Apr 2021, 23:35
moin.
ja, in den kofferRAUM - also quasi in das zimmer nebenan
wir haben im zuge von spl-wettbewerben + aus langeweile mal den schalldrucksensor in den kofferraum und dann in den fahrgastraum positioniert ... ist quasi wie bei sturmböen im haus zu hocken - man hört, das irgendwo was abgeht, ist aber nicht dabei
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 04. Apr 2021, 23:37
Der größte Teil an Schallenergie verpufft im Kofferraum.
Der Subwoofer muss entweder dicht an die
Fahrgastzelle angekoppelt werden,
oder gleich vorne verbaut werden.
Zum Beispiel im Fußraum.
.
Subwoofer Skisack 3
Seth76
Inventar
#6 erstellt: 04. Apr 2021, 23:40
Ein bischen mehr Leistung hält der natürlich aus, aber das ist nicht das Entscheidende. Der Woofer ist doch jetzt vermutlich in einer Kiste in Deinem Kofferraum, wo er dumpf rumpolltert, weil der Kofferraum von der Fahrgastzelle getrennt ist, oder?
Bei so einer Limosine ist die grösste Herausforderung den Schall direkt in die Fahrerkabine zu bekommen.
Wie sieht es denn zur Zeit aus und welche Möglichkeiten hast Du? Gibt es eine Skisacköffnung, oder ähnliches?
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Apr 2021, 00:00
Ahso, ich hätte jetzt nicht gedacht, das der Kofferraum als eigener Raum "gilt".
Ja, der Woofer ist in einer Kiste befestigt.
Skisack oder so habe ich leider nicht, aber solange ich alleine Unterwegs bin, kann ich einen Sitz hinten umklappen. Hatte das heute auch ausprobiert, und man merkt Definitiv einen unterschied. Nur leider ist der Bass dann meiner Meinung nach noch nicht ausreichend.

Jetzt noch groß da was Umbauen, also z.B. Subwoofer in den Fußraum, hätte ich eher weniger Lust. Die benötigten Kabel sind ja jetzt schon alle hinten und ich weiß nicht, was alles vorgenommen wurde um die da zu hinzubekommen.
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 05. Apr 2021, 00:12
Mach doch mal ein Experiment.
Kauf Dir 4 Meter Lautsprecherkabel und stell den Sub mal in den Innenraum.
zB auf die Rücksitzbank oder in den Fußraum.
Und hör das Probe.

Audi80Subwoofer
.


Fußraumsub
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Apr 2021, 00:23
Alles klar, ich werds morgen ausprobieren und dann melde ich mich nochmal
Seth76
Inventar
#10 erstellt: 05. Apr 2021, 01:04
Wenn die Rückbank umgeklappt ist, kannst Du auch noch mal probieren die Phase zu tauschen. Kann schon was bringen.
Das kannst Du evtl. irgendwo am Radio einstellen, oder Du tauscht beim Subwoofer die Plus Leitung zu Minus und Minus zu Plus.
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 05. Apr 2021, 01:07
Der hat zwei Schwingspulen.
Ist auch interessant zu wissen, wie die verschaltet sind.
Wie die Trennfrequenz eingestellt ist.
Wie der Gain eingepegelt ist.
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Apr 2021, 11:09
Also am Radio kann ich, die Trennfrequenz für den Subwoofer ändern, die Loudness Funktion aktivieren und normal Bass bis +7 erhöhen.
Gestern habe ich mit nem Multimeter an die zwei Klemmen vom Subwoofer gemessen und es wurden mir 4 Ohm angezeigt. Ich hab in diesem Forum Bilder von verschiedenen Anschlussmöglichkeiten gesehen (4 Ohm, 2x2Ohm und 1 Ohm).

Hier der link zu dem anderen Thema mit den Bilder http://www.hifi-forum.de/viewthread-70-22222.html

Trennfrequenz am Radio ist auf 120Hz, kann aber auch auf 80Hz und 160Hz eingestellt werden .
Lowpassfilter auf 240Hz.
Subsonic auf ca 25 Hz.
Gain auf ca 80%.

Auf dem Bild könnt ihr die Einstellungen nochmal sehen.

Endstufe
zuckerbaecker
Inventar
#13 erstellt: 05. Apr 2021, 12:20

Gain auf ca 80%


Obacht.
Das ist KEIN Leistungsregler!

http://www.hifi-foru...m_id=162&thread=2667
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 05. Apr 2021, 13:19
Genau, der Gain "transformiert" ja die ankommende Spannung hoch. Deswegen darf man den ja net komplett auf 100% stellen.

Laut dem Link, den du mir geschickt hast, muss ich den Lowpassfilter auf ca 80 Hz stellen stellen und Subsonic so lassen, ist ja ca 25%, stimmts?
zuckerbaecker
Inventar
#15 erstellt: 05. Apr 2021, 14:07
Nen subsonic brauchst eigentlich nicht
Vergleiche mal wies ohne klingt.
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 05. Apr 2021, 15:36
Hab jetzt mal Plus und Minus getauscht der Bass ist jetzt minimal besser und LPF auf ca 80-100 Hz.
Zudem hab ich den Subwoofer auf die Rücksitzbank getan, nur ich meine, man würde den Bass schlechter spüren. Ich weiß das hört eigentlich unmöglich an, aber so habe ich es verspürt. Jetzt ist der wieder im Kofferraum, ganz nach an dem umgeklappten Rücksitz.
Bei Veränderung des Subsonic Reglers zu Null hat sich nichts geändert.
zuckerbaecker
Inventar
#17 erstellt: 05. Apr 2021, 16:45
In welchem Gehäuse sitzt der Subwoofer?
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 05. Apr 2021, 17:10
Das ist so ein sechs eck Gehäuse, hat aber auch kein Loch für die Luft (siehe Bild)

Subwoofer
zuckerbaecker
Inventar
#19 erstellt: 05. Apr 2021, 17:33
Wenn Du eine Endstufe mit doppelter Leistung verwendest, bekommst Du 3 dB mehr Schalldruck.
Das hört man schon, ist aber nicht die Welt.
Unser Ohr hört logarithmisch, das heißt erst bei +10dB hörst Du doppelt so laut.

300Watt = +3dB
600Watt = +6dB
1200Watt = +9dB
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 05. Apr 2021, 17:41
Ok, und wie mache ich das, damit die Endstufe mit doppelter Leistung läuft?
zuckerbaecker
Inventar
#21 erstellt: 06. Apr 2021, 09:03
Da kann man nichts machen.
Die leistet nunmal nicht mehr.
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 06. Apr 2021, 18:32
Ahso. Um den Bass spürbarer zu machen müsste ich wohl ne neue Endstufe kaufen, oder?
st3f0n
Moderator
#23 erstellt: 06. Apr 2021, 18:44
Oder ein wirkungsgradstärkeres Gehäuse bauen, welches auf den Sub angepasst ist. Ein 4th order Bandpass z.B, welcher direkt in den Innenraum spielt und nicht erstmal den Kofferraum beschallt.

Eine andere Ausrichtung des Subs kann auch helfen.
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 06. Apr 2021, 18:55
Also neues Gehäuse bauen ist kein Problem. Gibt ja diese Gehäuserechner für Subwoofer.
Den Subwoofer fest im Kofferraum verbauen ist schlecht, denn wenn es in den Urlaub geht, muss der Subwoofer leider in die Radmulde (natürlich nur so lange, bis der Kofferraum nicht mehr gebraucht wird). Der Vorbesitzer des Audis hatte den Subwoofer immer in der Mulde gehabt, keine Ahnung, wie damit zurecht kam...

Wenn ich den Subwoofer aus dem Gehäuse hole, könnte ich den ja im Prinzip mit 2x2 Ohm betreiben, dann wäre der Subwoofer ja stäker, oder liege ich da Falsch?
zuckerbaecker
Inventar
#25 erstellt: 06. Apr 2021, 19:52
Die zwei Spulen werden entweder parallel (was besser ist)
oder in Reihe geschaltet.

Du kannst also nach nem MonoBlock schauen, der 1 Ohm stabil ist.

http://www.pimpmysound.com/endstufen/1-kanal-monoblock/
Chaos62
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 06. Apr 2021, 20:00

zuckerbaecker (Beitrag #8) schrieb:
Mach doch mal ein Experiment.
Kauf Dir 4 Meter Lautsprecherkabel und stell den Sub mal in den Innenraum.
zB auf die Rücksitzbank oder in den Fußraum.
Und hör das Probe.

Audi80Subwoofer
.


Fußraumsub



So etwas habe ich zuletzt in den 90ern gesehen.
Ist dann aber schlecht mit langbeinige Beifahrerin


[Beitrag von Chaos62 am 06. Apr 2021, 20:04 bearbeitet]
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 06. Apr 2021, 21:00
Subwoofer im Innenraum zu verbauen ist bestimmt die beste Lösung, aber ich kann den leider so nicht verbauen, sonst hält kein Mensch eine 8 Stündige fahrt auf dem Beifahrersitz aus

Ich werde dann wohl ein neues Gehäuse bauen und den Subwoofer mit 1 Ohm betreiben.

Nen Monoblock mit 1 Ohm habe ich jetzt diesen gefunden. http://www.pimpmysound.com/excursion-sxa-1k.html
Oder der hier https://www.eho2003....att.html?language=de

Laut den angaben müsste der zweite Monobblock locker für den Rodek rw12cf ausreichen, ohne das der Monoblock an seine Grenzen kommt. Nur ich weiß net, ob das fake Angaben sind, vorallem für 124€ 875 W Rms, leistet der Monoblock wirklich so viel?


[Beitrag von Joel762 am 06. Apr 2021, 21:15 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#28 erstellt: 07. Apr 2021, 10:32
Zum ersten Link :
Einen Unterschied von 150 Watt zu 250 Watt ist kaum wahrnehmbar.

Zum zweiten:
Chrunch war schon immer die untere Einstiegsklasse.
Aber richtig schlecht sind die deshalb nicht.
Selbst wenn er bloß 500 bringt, reicht das immer noch.

Bedenke auch die Stromversorgung anzupassen.
Mehr Leistung bedeutet mehr Strom.

Neue Sicherung und dickes Kabel.


Die hätte ich gewählt:
http://www.pimpmysound.com/vibe-slick-b1-v2.html


[Beitrag von zuckerbaecker am 07. Apr 2021, 10:35 bearbeitet]
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 07. Apr 2021, 11:43
Ich denke, ich werde mir die Crunch besorgen, und wenn die nix taugt, kann ich die ja immernoch zurückschicken.

Aktuell ist ein 20mm2 Kabel verlegt, abgesichert mit 60A glaube ich, gucke aber nach der Arbeit nochmal nach.

Ich hab gelesen, daß man bis 500Watt 20mm2 benutzen kann, ab 500Watt 35mm2. Es spricht also nix gegen, wenn ich die 20mm2 weiterhin benutze, oder?
zuckerbaecker
Inventar
#30 erstellt: 07. Apr 2021, 12:04
Schaust mal wie die Stufe abgesicherte ist, wenn du sie hast.
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 07. Apr 2021, 13:45
Alles klar, mach ich dann. Ich werde mich nochmal in diesem Thread melden.
Joel762
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 10. Apr 2021, 17:24
Die Endstufe ist da, sieht soweit ganz gut aus. Ich hab da 2x 40A Sicherungen. In der Bedienungsanleitung steht, das ich ein 25mm2 Kabel brauche, habe aktuell aber ein 20mm2 verlegt.

Muss ich jetzt wirklich ein neues Kabel verlegen, oder reicht das 20mm2?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
endstufe zu schwach für woofer
becklatzz am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  40 Beiträge
Batterie zu schwach für Endstufe?
GrenW am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  3 Beiträge
endstufe zu schwach?
Premutos am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  9 Beiträge
Alles schei..e Endstufe zu schwach???
BHPeacemaker am 26.07.2003  –  Letzte Antwort am 28.07.2003  –  9 Beiträge
Remote zu schwach für 2 endstufen?
Toy-BoY am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  38 Beiträge
Alpine PDX 1.1000 zu schwach?
mariozankl am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  39 Beiträge
Helix Spxl 1000 zu schwach?
Broad am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  3 Beiträge
Pre-Out-Level des Radios zu schwach?
dschings am 25.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  23 Beiträge
Batterie zu schwach. Endstufe schon 2 mal zerstört. HELP!
Wuchzael am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  20 Beiträge
Endstufe zu Subwoofer: frequenzweiche??
SummerFeelings am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.792 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSchalller
  • Gesamtzahl an Themen1.499.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.521.864

Hersteller in diesem Thread Widget schließen