Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

NAD T 587 BluRay Player

+A -A
Autor
Beitrag
BMWDaniel
Inventar
#1 erstellt: 24. Nov 2008, 18:06
-Weiß jemmand schon ab wann er erhältlich sein wird?
-Wie wird er optisch zu meinem Onkyo 906 passen. Er ist schwarz und der NAD T 587 Grapit?
-Preislich ist er mnoch ok für 1399 oder lieber sparen auf den Sony S5000
TheSoundAuthority
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2008, 20:22

-Weiß jemmand schon ab wann er erhältlich sein wird?


Kommt noch dieses Jahr.


-Wie wird er optisch zu meinem Onkyo 906 passen. Er ist schwarz und der NAD T 587 Grapit?


NAD Graphit = schwarz und zwar richtiges schwarz, das NAD typische grau haben sie ja leider abgeschafft


-Preislich ist er mnoch ok für 1399 oder lieber sparen auf den Sony S5000


Musst ja dazu sagen, dass bei NAD noch um die 20-25% weggehen, bis du einen vernünftigen Straßenpreis hast. Da aber auch die NAD DVD Player nie so der Renner waren würde ich eher zum Sony greifen.
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Nov 2008, 21:27
Gibt es Fotos? Oder Datenblätter? Habe von dem noch gar nichts gehört... Bitte Input
TheSoundAuthority
Inventar
#4 erstellt: 24. Nov 2008, 21:31
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Nov 2008, 21:35

TheSoundAuthority schrieb:
Klick


Danke

Schade, leider vom Design her nicht mein Geschmack

Na ja, war auf jeden Fall mal von der Info her interessant.
d-fens
Inventar
#6 erstellt: 24. Nov 2008, 21:39
Gesalzen ist der Preis schon.Da muss die Kiste auch von der Verarbeitung und Haptik stimmen.
Ob der NAD bildtechnisch auch auf dem Funai basiert?
Kann mir schon garnicht vorstellen dass NAD einen kompletten Player selbst entwickelt.
BMWDaniel
Inventar
#7 erstellt: 24. Nov 2008, 21:40

d-fens schrieb:
Gesalzen ist der Preis schon.Da muss die Kiste auch von der Verarbeitung und Haptik stimmen.
Ob der NAD bildtechnisch auch auf dem Funai basiert?
Kann mir schon garnicht vorstellen dass NAD einen kompletten Player selbst entwickelt.



wie komsmt auf Funai? Wenn er BD Live unterstützt
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Nov 2008, 21:42

Ob der NAD bildtechnisch auch auf dem Funai basiert?


Könnte man von der Gehäuseanordnung leicht drauf kommen, gell?

Ein Player a la Denon 1800 / Onkyo 606 / Funai


[Beitrag von Cinema_Fan am 24. Nov 2008, 21:43 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#9 erstellt: 24. Nov 2008, 21:52
Und der kleine Marantz nicht zu vergessen.
Sind schon 4 Player mit der gleichen Basis.

Vielleicht hat sich NAD die Videobasis von Funai dazugekauft und den Audio-Part verbessert.
Wobei das bei HDMI Übertragung zum "HD-Receiver" wohl egal wäre.
Von der CD Wiedergabe mal abgesehen.Da benutzen die meisten ja eine analoge Übertragung.

So oder so wäre in diesem Falle ein UvP von 1399 Euro wohl mehr als frech.800 Euro UvP für den Denon und den Marantz sind schon dreist.Die Funai Gurke kosten nicht mal 300 Euro.

Vielleicht irre ich mich aber auch.Bestimmt sogar.
d-fens
Inventar
#10 erstellt: 24. Nov 2008, 22:00
Hier sind noch 2 Bilder:

http://www.marcush.d...-player-mit-bd-live/

Das ist ein Scherz.Die Kiste ist vom Auftreten her absoluter Durchschnitt mit einer netten Front.Das ist alles.Audiophiler CD Player hin oder her.
Die Kiste hat nicht mal richtige Gerätefüsse.Normales Blech.
Da bekommt man dann 4 oder 5 Kilo "Luxus-BluRay-Player" für 1400 Euro.
Viele regen sich über den Pioneer LX71 und den Denon 2500 auf.Das hier setzt allem aber die Krone auf.
Dagegen ist der Denon luxus und mit unter 1000 Euro ja günstig.

Wird bestimmt lustig in diesem Thread!


[Beitrag von d-fens am 24. Nov 2008, 22:09 bearbeitet]
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Nov 2008, 22:13
Volle Zustimmung

Irgendwie ist der Oppo momentan meine einzige Hoffnung
d-fens
Inventar
#12 erstellt: 24. Nov 2008, 22:45
Für mich auch.
Der ist ansehnlich, die Technik scheint auch zu stimmen und der Preis wird sicher auch vetretbar sein.
Wenn er dann noch einigermassen leise ist und schnell einliest, ist eigentlich alles klar.
70mm
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Nov 2008, 23:37

d-fens schrieb:
Und der kleine Marantz nicht zu vergessen.
Sind schon 4 Player mit der gleichen Basis.

Vielleicht hat sich NAD die Videobasis von Funai dazugekauft und den Audio-Part verbessert.

Streng genommen hat auch Funai nur dazugekauft, und zwar bei Panasonic.
BMWDaniel
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2008, 08:26

d-fens schrieb:
Für mich auch.
Der ist ansehnlich, die Technik scheint auch zu stimmen und der Preis wird sicher auch vetretbar sein.
Wenn er dann noch einigermassen leise ist und schnell einliest, ist eigentlich alles klar.



Ja seh ich genau so. Hoffe mal es gibt mal größere Bilder
chappie
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Dez 2008, 23:07
wir haben heute die ersten geräte erhalten und das teil ist eine wirklich wucht. warum??? über geschmack lässt sich sicherlich streiten, die nad geräte sind nun einmal schlicht in der aufmachung. aber die inneren werte sine beeindruckend.
der absolute hammer ist aber die einschalt- und ladezeit. so schnell ist noch kein blu ray spieler einsatzbereit. das gerät ist ruckzuck an, die lade geht raus und der film ist irre schnell geladen. da kommt auch die ps3 nicht mit. von den ganzen reinen blu ray spieler gar nicht zu sprechen.

bild ist ebenfalls ausgezeichnet und entspricht dieser preisklasse und den erwartungen. der ton ist nadtypisch, aber hier werden wir noch etwas weiter in den nächsten tagen "hören".

und bd live ist auch noch integriert.

wir werden bei uns noch 2 videos veröffentlichen, da könnt ihr dann mitzählen ;-)

hier ist jetzt eins von insgesamt drei videos.

einschalten, einlegen, schliessen, loslegen

gruss


[Beitrag von chappie am 20. Dez 2008, 23:48 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#16 erstellt: 21. Dez 2008, 11:05
Das waren in dem Video doch auch knappe 18 Sekunden fürs Einlesen.Keine Frage, das ist wirklich schnell.Auch das Hochfahren ruckzuck.
Bei einigen normalen Discs braucht mein oller Philips 7100 auch nur 18-25 Sekunden.
Interessant ist es bei Java BluRay's, die häufig so extrem lange beim Laden brauchen.
War das ne BluRay mit Java Applikationen?

Bei Bild und Ton nehmen sich die ganzen BluRay Player sowieso nichts.Da sahen der Denon 2500BT und der Pioneer LX71 nicht besser aus als z.B. der Philips.Selbst getestet.
Ermöglicht durch deinen Mitarbeiter/Kollegen in Jesteburg.

Wenn jetzt auch noch die Verarbeitung und Haptik durchschnittlich ist, wie beim NAD, wieso soll man dann diesen Fantasiepreis bezahlen.Wofür?
Nur für die wirklich schnellen Ladeeigenschaften?!
Wenn das Gerät 500 oder 600 Euro kosten würde, wäre das alles vetretbar.
Aber 1400 Euro sind schon nicht mehr sportlich, sondern dreist.
Da greift der geneigte HighEnder doch eher zum grossen Denon oder Marantz, oder zieht sich gleich den grossen Pioneer.Der ist dann haptisch auch noch ein richtiger Brocken.

Gruss


[Beitrag von d-fens am 21. Dez 2008, 11:39 bearbeitet]
Saarduke
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Dez 2008, 13:01
Also, ich bin zwar auch großer NAD-Fan, aber für einen LG ist der Player zu teuer.

Auf dem ersten Video kam mir das Display schon bekannt vor, auf dem 2. Video sieht man anhand der Menü-Struktur ganz deutlich: Es handelt sich scheinbar um ein Derivat des BD300 von LG.

Der LG besticht ebenfalls durch eine schnelle Ladezeit, somit ist das kein echtes Feature des NAD. Auch die anderen technischen Daten sind deckungsgleich.

Ein User dieses Boards (MrYamaha) hat eine schöne Rezension mit Video zum LG geschrieben und auf seiner Homepage veröffentlich: Klick!
Dort kann man schön die Gemeinsamkeiten (Menü, Ausstattung etc.) erkennen.

Ich finde es schon frech, was NAD preislich verlangt, wenn man bedenkt, dass der LG momentan zwischen 250 und 300 Euro liegt.
Da braucht mir auch keiner mit audiophilem CD-Player zu kommen - für die über 1000 Euro Differenz gibt's ziemlich gute CD-Player.
d-fens
Inventar
#18 erstellt: 21. Dez 2008, 13:26
Hahahaha, danke für den Link!
Ich halte mir den Bauch vor Lachen.
Super Video Review.Es handelt sich beim NAD und LG scheinbar tatsächlich um diesselbe Basis.
Selbst die Menu's sehen identisch aus.
Nur kostet der LG bei z.B. amazon knappe 300 Euro und der NAD frech dreiste 1400 Euro.
Was meint denn der chappie dazu?!

Diese Preisgestaltung erinnert mich an die fantastischen Preise der gepimpten Phonosophie Geräte.
Das ist absolut unter aller Sau, NAD!


[Beitrag von d-fens am 21. Dez 2008, 13:28 bearbeitet]
americo
Inventar
#19 erstellt: 21. Dez 2008, 13:40
ich denke mal der NAD ist etwas für eingefleischte NAD fans, die nur ein gerät haben wollen, passend zum NAD receiver und er ist nichts für gerätesammler und heimkinofreaks.

ich finde den preis auch für maßlos übertrieben, aber es war doch schon zu dvd zeiten so, dass z.b. hersteller wie marantz ihre geräte auf billiger technik aufbauten und dann schrittweise "veredelten".

mir ist es sowieso schleierhaft, warum man für einen "reinen" blu-ray-player" heute mehr als 250 euro ausgibt sofern man z.b. die internen decoder nicht braucht.

digital verbunden ist sowieso alles dasselbe und wenn ich mir z.b. mal die laden der meisten player anschaue bekomme ich angst, dass sie beim einlegen der discs runterbrechen.
eine schöne frontplatte aus alu ist schön und gut, aber im rack sieht's dann sowieso kaum jemand.
schliesslich möchte man sich mit den playern ja filme anschaun und nicht ständig die geräte streicheln.
(und das sage ich als absoluter verarbeitungs-materialfreak)

der einzige player über 250 euro der für mich auch nur im ansatz interessant wäre ist und bleibt der oppo und ich hoffe er hält annähernd das was er verspricht und er kommt zu uns zum verkauf.
Pizza_66
Inventar
#20 erstellt: 21. Dez 2008, 13:50
Ganz einfache Antwort auf die Preisgestaltung: EINFACH NICHT KAUFEN !!!

Ist das Gleiche wie beim BD-S 2900 von Yamaha: Basis ist dr Pana BD 35. Der Yammi steht in den Läden für aberwitzige 999 €

Selbst als Yammi-Fan lasse ich die Kiste links liegen und warte noch eine Weile ab. Entweder ich bekomme den Player für max. 400 € oder der soll von mir aus so lange in den Regalen verstauben, bis das Nachfolgeformat der Blu-Ray auf dem Markt ist

Bei NAD genau das Gleiche. Aber irgendwelche Deppen zahlen schon den Preis

Nee, ich habe Zeit. Ich muss nicht unbedingt dieses Jahr oder in den nächsten 6 Monmaten einen Blu-Ray-Player haben. Wofür ???

Das Softwareangebot ist in meinen bevorzugten Bereich (Musik-DVDs) eh sehr bescheiden.

Ich bin mal gespannt, auf die weiteren Yammi Geräte: Im Frühjahr sollen min. 2 weitere Blu-Ray-Player auf den Markt kommen. Spätestens dann wird der Preis des jetzigen BD-S 2900 heftig fallen. Ich freue mich drauf

Gruß
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 21. Dez 2008, 13:57

Bei NAD genau das Gleiche. Aber irgendwelche Deppen zahlen schon den Preis


Na na na, ich werde auch nicht beleidigend also immer schön ruhig ja?

Habe meine Beweggründe genannt, wenn du das nicht verstehen kannst oder bei anderen tolerieren kannst ist das dein Bier. Ich toleriere auch deine Einstellung und betitel dich nicht.

Aber auf so blöde Sprüche kann ich verzichten.


[Beitrag von Cinema_Fan am 21. Dez 2008, 14:00 bearbeitet]
Pizza_66
Inventar
#22 erstellt: 21. Dez 2008, 14:11

Habe meine Beweggründe genannt, wenn du das nicht verstehen kannst oder bei anderen tolerieren kannst ist das dein Bier. Ich toleriere auch deine Einstellung und betitel dich nicht.


In # 3 bittest um Fotos und Details
In # 5 schreibst du, er wäre nicht dein Geschmack
In # 8 wird der Vergleich u.a. mit Funai erwähnt
In # 11 schreibst du, der Oppo sei deine letzte Hoffnung


Wo bitte erwähnst du deine Beweggründe zum NAD

Meine Aussage ist meine Meinung, richtig. Jeder sollte seine Meinung haben und äußern dürfen, wie du auch.

Wenn du dich angegriffen fühlst, Sorry dafür.

Gruß
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 21. Dez 2008, 14:15

Pizza_66 schrieb:

Habe meine Beweggründe genannt, wenn du das nicht verstehen kannst oder bei anderen tolerieren kannst ist das dein Bier. Ich toleriere auch deine Einstellung und betitel dich nicht.


In # 3 bittest um Fotos und Details
In # 5 schreibst du, er wäre nicht dein Geschmack
In # 8 wird der Vergleich u.a. mit Funai erwähnt
In # 11 schreibst du, der Oppo sei deine letzte Hoffnung


Wo bitte erwähnst du deine Beweggründe zum NAD

Meine Aussage ist meine Meinung, richtig. Jeder sollte seine Meinung haben und äußern dürfen, wie du auch.

Wenn du dich angegriffen fühlst, Sorry dafür.

Gruß


Es geht um den Yamaha den du im selben Beitrag erwähnst und deine Deppenaussage bezieht sich auf beide Player. Und deine Meinung will dir auch keiner nehmen, aber andere titulieren muss auch nicht sein. Und im Bezug auf den Yamaha fühle ich mich eindeutig angesprochen.


[Beitrag von Cinema_Fan am 21. Dez 2008, 14:18 bearbeitet]
Pizza_66
Inventar
#24 erstellt: 21. Dez 2008, 14:18

Es geht um den Yamaha den du im selben Beitrag erwähnst und deine Deppenaussage bezieht sich auf beide Player, also für dumm verkaufen musst du mich nicht.


Jetzt geht es aber richtig ab mit dir, oder ???

Ja, der BD-S 2900 für 999 € ist ein Witz. MEINE MEINUNG !!!


Wenn du dich angegriffen fühlst, Sorry dafür.


Hast du den Satz bewußt "überlesen" ???
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 21. Dez 2008, 14:19

Pizza_66 schrieb:

Es geht um den Yamaha den du im selben Beitrag erwähnst und deine Deppenaussage bezieht sich auf beide Player, also für dumm verkaufen musst du mich nicht.


Jetzt geht es aber richtig ab mit dir, oder ???

Ja, der BD-S 2900 für 999 € ist ein Witz. MEINE MEINUNG !!!


Wenn du dich angegriffen fühlst, Sorry dafür.


Hast du den Satz bewußt "überlesen" ???


Sorry aber wer hier richtig abgeht bist du, solche AUssagen kann man sich sparen. PUNKT!

Und ich bin es hier in dem Forum leid, das die Leute mit dummen Sprüchen um sich werfen, das ist schon schlimmer als im Formatkrieg. Von daher, es gibt ja noch genug Foren im Internet wo nicht solche Sprücheklopfer an der Tagesordnung ssind.

Auf Nimmerwiedersehen.


[Beitrag von Cinema_Fan am 21. Dez 2008, 14:23 bearbeitet]
Pizza_66
Inventar
#26 erstellt: 21. Dez 2008, 14:21

...solche AUssagen kann man sich sparen. PUNKT!


Nein, kann man nicht, weil es meine Meinung ist.

Jetzt sollten wir wieder friedlich werden, OK ??
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 21. Dez 2008, 14:24

Pizza_66 schrieb:

...solche AUssagen kann man sich sparen. PUNKT!


Nein, kann man nicht, weil es meine Meinung ist.

Jetzt sollten wir wieder friedlich werden, OK ??


Es geht um den Deppenspruch auch wenn du es nicht kapieren willst, deine Meinung will ich dir nicht nehmen.

Aber mir reichts jetzt eh, lösche meinen Account und wechsle zu einem anderen FOrum.


[Beitrag von Cinema_Fan am 21. Dez 2008, 14:24 bearbeitet]
Pizza_66
Inventar
#28 erstellt: 21. Dez 2008, 14:25
Toll
hangman
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 21. Dez 2008, 14:29
feiertagsfrustration
Pizza_66
Inventar
#30 erstellt: 21. Dez 2008, 14:39

feiertagsfrustration


Oder doch die Erkenntnis, das selbst der BD-S 2900 für 999 € ein Gag ist

Ich bin selbst Yammi-Fan aber der Player ist ganz einfach ein Witz für diesen Preis. 400 € wären ja noch OK, aber knappe 1000 € ???

Naja, soll Cinema_Fan machen, was er für Richtig hält. Sich wegen so einer "Auseinandersetzung" zu löschen, spricht eigentlich für sich.

Gruß
hangman
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 21. Dez 2008, 14:46
naja, mit der deppenaussage trittst du potentiellen oder schon-besitzern des nad bzw yamaha (wenn man es so sehen will) schon recht nahe, findest du nicht?


[Beitrag von hangman am 21. Dez 2008, 14:49 bearbeitet]
Pizza_66
Inventar
#32 erstellt: 21. Dez 2008, 14:51
Wußte ja nicht, dass Cinema_Fan so eine "dünne Haut" hat. Außerdem habe ich mich dafür doch entschuldigt, worauf er gar nicht eingehen wollte.

Kekse übers Netz reichen konnte ich nicht, um wieder Frieden zu bringen.

Gruß
hangman
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 21. Dez 2008, 14:51
d-fens
Inventar
#34 erstellt: 21. Dez 2008, 15:03
Er hat ja gesagt auf "Nimmerwiedersehen".
Mal sehen wie lange es dauert bis er wieder da ist.

Zurück zum NAD und dessen Basis.
Ich habe mir jetzt einfach mal den letzten LG bei amazon bestellt.
Ist sicherlich etwas teurer als woanders im Netz, dafür wird schnell geliefert und es gibt auch keine Probleme beim Zurückgeben.
Bin super gespannt wie das Gerät in live wirkt, auf die Bedienung und die Ladezeiten.
Er hat ja sogar richtige Gerätefüsse.Eher was Seltenes im BD Player-Bereich.
Rainer_Hohn
Inventar
#35 erstellt: 21. Dez 2008, 15:52

Pizza_66 schrieb:
Kekse übers Netz reichen konnte ich nicht ...


virtuelle schon

chappie
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 21. Dez 2008, 19:45
d-fens: die lg ähnlichkeit ist für mich auch neu. ich kannte das gerät nicht. inwieweit sich die geräte unterscheiden, habe ich jetzt offiziell angefragt, wir wollen schon wissen, was wir hier anbieten.

ansonsten finde ich die diskussionkultur in diesem thread schon bedenklich, erst feuert man hier rum und wird "persönlich" und regt sich dann auf, wenn die angesprochenen zurückschiessen. da hilft meiner meinung nach auch kein genauso saloppes "entschuldigung". einfach mal vor dem "enter" drücken nachdenken, wie man es am besten ausdrückt ohne direkt anders denkende zu diffamieren.

gruss
d-fens
Inventar
#37 erstellt: 21. Dez 2008, 20:10
Hast ja recht.Persöhnliches Anmachen ist immer ne Gratwanderung.

Was natürlich garnicht geht ist der Preis des NAD.Der ist durch nichts zu rechtfertigen.Egal was dir NAD bzw. Dynaudio schreibt oder sagt.
Mag sein dass sie die "Ton-Basis" verfeinert haben.Dies ist natürlich keine 1000 Euro oder mehr wert.
Und auch ne nette Metallfrontblende haben sie dem Player verabreicht.Alles schön und gut.

Das Witzige ist, dass einige hier schon einige über die Farbe des Gehäuses diskutiert haben, weil das Blech bei dem Player jetzt eher schwarz als NAD-Grau ist.
NAD hat also auch eins zu eins das Gehäuseblech übernommen.
Nur ne andere Frontplatte wurde angefertigt und meinetwegen die Audiosektion verfeinert und fertig ist der 1400 Euro Player.

Das ist alles schon ne Sauerei.

Und sicherlich anständige Händler wie du sind stolz wie Lumpi auf das neue schnelle NAD Gerät und stellen Werbevideos bei youtube ein und verlinken sie mit diesem Forum, was sicher auch verboten ist, um uns zu zeigen wie geil doch der NAD Player ist.
Und dann stellt sich heraus dass der Basis Player für 300 Euro dasselbe auch kann.
Sogar die netten Menus die du in deinen Filmchen gezeigt hast, sind dieselben.

Wir haben uns in diversen Threads schon viel über BluRay Player ausgelassen, diskutiert und gelästert, doch NAD hat hiermit dem Fass den Boden ausgeschlagen.
Da muss man schon ganz schön abgewichst sein.
Erinnert mich an die völlig überteuerten Phonosophie Geräte.
Bloss von Voodoo Ingo aus unserem schönen Hamburg erwartet man nichts anderes.
Mit einem minimalen Aufwand, einen naximalen Gewinn einfahren.
Aber selbst Ingo hat bei seinen getunten Geräten keine 400% oder mehr Preisaufschlag!

Ich bin auf die Geschichten von NAD gespannt und wie du als seriöser Verkäufer einem so völlig überteuerten Gerät gegenüberstehst.



[Beitrag von d-fens am 21. Dez 2008, 20:12 bearbeitet]
americo
Inventar
#38 erstellt: 21. Dez 2008, 20:16
ich bin schonmal gespannt welche unterschiede wirklich zwischen dem lg und dem nad herauskommen.
aber irgendein test wird diese schon eintsprechend herausarbeiten, war bisher auch immer so.
schliesslich muss nad seine produkte auch an den mann bringen und wird sicher nicht umsonst werbung in den einschlägigen magazinen schalten.
wie gesagt, es gibt nunmal markenfans oder leute die alles von einem hersteller möchten. jedem das seine.
für die händler wirds auch trotz supertests immer schwerer solche geräte zu verkaufen könnte ich mir vorstellen.
d-fens
Inventar
#39 erstellt: 21. Dez 2008, 20:19
Ja, klar, der NAD wird schon von einige Zeitschriften in den Himmel gelobt werden.Ist nur ne Frage der Zeit.
harrynarry
Inventar
#40 erstellt: 21. Dez 2008, 21:03

d-fens schrieb:
Und sicherlich anständige Händler wie du sind stolz wie Lumpi auf das neue schnelle NAD Gerät und stellen Werbevideos bei youtube ein und verlinken sie mit diesem Forum, was sicher auch verboten ist, um uns zu zeigen wie geil doch der NAD Player ist.

Warum soll das bitte verboten sein?
Was will hier jemand, der sich ausdrücklich als "Gewerblicher Teilnehmer" eingetragen hat? Klar doch, die Wahre vorstellen, um sie jemandem zu verkaufen.

Finde ich völlig in Ordnung, wie es gemacht wurde!

Passt zum Thread, passt zum Anlass... Endlich jemand, der die Kiste tatsächlich in der Hand hat. Oder wären noch zwei Hundert Beträgen mit Gerüchten und Mutmaßungen unqualifizierter möchte-gern Spezialisten besser?

Dass der Mann die Kiste auch an den Mann bringen will dürfte jedem klar sein...
d-fens
Inventar
#41 erstellt: 21. Dez 2008, 21:09
Ich denke doch dass Werbung und solche Links in eigener Sache hier nicht erlaubt ist/sind.
Will auch nicht weiter drauf rumreiten, du kleiner Stänkerer.
Witziger finde ich dass chappie ja scheinbar sehr stolz auf die Videos verwiesen hat, ohne zu wissen dass es sich beim NAD anscheinend um ein lächerlich überteuertes Gerät handelt.
Das mit der Werbung kann ein Moderator oder Administrator bestimmt klären.


[Beitrag von d-fens am 21. Dez 2008, 21:15 bearbeitet]
Saarduke
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 21. Dez 2008, 23:12
Für Leute, die immer noch zweifeln - schaut Euch mal das Backpanel der beiden Geräte an:

NAD:
nadelectronics.com/img/resampled/081103154703-1200-T587-Back.jpg

LG:


Bis auf NAD-Link identisch.

Wie gesagt, ich bin selbst NAD-Fan und hab' einige Geräte dieser Marke. Für mich stand NAD eigentlich für gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, was aber seit heute einen schalen Beigeschmack bekommen hat.
hangman
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 21. Dez 2008, 23:42
eigentlich wollte ich mir nie n gerät von lg holen! langsam wirds schwer! vielen dank!


[Beitrag von hangman am 21. Dez 2008, 23:43 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#44 erstellt: 22. Dez 2008, 00:10
Wenn Bild und Ton stimmen, davon gehe ich mal aus, und die Bedienung und Lautstärke des Laufwerks stimmen, kann der LG der Tipp im BluRay Player Bereich sein.
Richtig schnell scheint er ja zu sein.Müsste man bei kritischen Java Discs wie Fluch der Karibik mal testen.
Ich bin gespannt!
BMWDaniel
Inventar
#45 erstellt: 22. Dez 2008, 11:16
Mal abwarten. Hat ja nichts zu sagen nur wiel das Menü und die Rückseite identisch sind. Man weiß nicht ob sie andere Chips verbaut haben, besseres NEtzteil bessere Analog Sektion usw
americo
Inventar
#46 erstellt: 22. Dez 2008, 11:22
wenn sich am ende herausstellen würde das beide geräte auch im innern gleich sind (was ich aber sehr bezweifle) wäre das ein ziemliches armutszeugnis für nad und ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass dies auch in der vergangenheit nicht so sehr anders war und nur die eher hohen preise und die gewisse exclusivität der nad geräte diese klanglich so aus der masse herausstellten.

der ansicht bin ich großteils bei "exoten" wie nad ohnehin.
für viele "kleine" händler lohnt es sich kaum sich consumergeräte großer weitverbreiteter hersteller in den laden zu stellen, weil sie mit internetpreisen nicht mehr konkurrieren können.
dies trifft auch teilweise auf marantz oder z.b. rotel zu.
ich möchte mal wissen, wieviele rx-1067 zum offiziellen preis verkauft worden sind und wieviele zum schleuderpreis z.b. bei hirsch+ ille.

aber anstatt chappie ans bein zu pinkeln sollten wir eher froh sein, dass ein händler (wenn evtl. auch etwas unfreiwillig) seine meinung und erfahrung zu einem gerät kundtut und sei es auch nur um drauf aufmerksam zu machen, dass er den player im laden stehn hat.
besonders aufschlussreich wäre es, wenn man mal das innenleben beider geräte vergleichen könnte.

aber egal wie die sache ausgeht, nad wird sicher nicht sagen, sie haben einem lg ein nad kleid verpasst und bieten diesen player jetzt 1150 euro teurer an.


das mit den bauteilen ist halt immer so eine sache...
der onkyo tx-905 hat z.b. auch hochwertigste bauteile im vergleich zur konkurrenz (ringkern, D/A-wandler etc.) und schneidet anscheinend klanglich schlechter ab.
und grade die analogsektion ist bei einem blu-ray player eher unerheblich.


[Beitrag von americo am 22. Dez 2008, 11:26 bearbeitet]
BMWDaniel
Inventar
#47 erstellt: 22. Dez 2008, 11:31

americo schrieb:

und grade die analogsektion ist bei einem blu-ray player eher unerheblich.



Ich wollte darauf anspielen das NAD den Player für den Audiophilen Hörer bestimmt ist und damit Werbung gemacht wird. Er soll auch so weit ich es mitbekommen habe als CD Player ersatz dienen
americo
Inventar
#48 erstellt: 22. Dez 2008, 12:23
die frage ist, was ein "audiophiler hörer" ist?
ich kenne mich im nad programm nicht so aus, aber so schlecht wird die analogsektion ihrer receiver ja wohl auch nicht sein, oder?
und die nad cd-player gehn so bei knapp 300 euro an wenn ich richtig gesehen habe, die frage wird sein, wo der bd-player da als cd-player ansetzt.

aber klar, nad war sicher noch nie etwas für den 0815 käufer der in erster linie neuste technik will und der sein equippment jedes halbe jahr wechselt.

tester, händler und audiophile haben ja beim hören des namens schon ihre vorgefasste meinung, da braucht man das gerät erstmal gar nicht einschalten.

interessant wär es mal einen lg als "nad zu verkaufen" und zu schaun, wie audiophil oder highendig er dann klingt...
d-fens
Inventar
#49 erstellt: 22. Dez 2008, 14:25
Wollt nochmal kurz sagen dass ich dem chappie nicht ans Bein pinkeln wollte.Der ist schon okay.

Ein Vergleich beider Geräte im geöffneten Zustand wäre natürlich super.
Aber wer opfert sich?!
Die Videosektion ist mit Sicherheit gleich, sonst hätte NAD wohl nicht dazugekauft, das Blechkleid, die Standfüsse und die Benutzeroberfläche auch.
Bleibt nur die Audiosektion um CD Playereigenschaften zu unterstreichen bzw. verbessern.Vielleicht wurde das Gerät im Inneren auch nochmal stabilisiert.
Aber ob die aufgewerteten inneren Eigenschaften 1000 Euro wert, wage ich zu bezweifeln.
Und man sollte nicht vergessen, dass NAD auch nicht gerade so exklusiv ist wie es hier vielleicht rüberkommt.

Gruss

@americo
Hattest du nicht einen Onkyo 905?


[Beitrag von d-fens am 22. Dez 2008, 14:25 bearbeitet]
americo
Inventar
#50 erstellt: 22. Dez 2008, 15:31
den 905 habe ich immer noch.
mit exclusiv meine ich, dass nad geräte bei den "billigen/günstigen" internetshops selten zu finden ist und auch größe fachmärkte diesen hersteller selten führen.
die preise der nad geräte sind relativ exclusiv und wertstabil soweit ich weis.
grade weil onkyo erwähnt wurde muss man halt auch sehen, dass z.b. ein 906 momentan grade mal 1235 euro kostet.
solche geräte kann ein nad händler wohl kaum verkaufen.


ich wage sowieso zu bezweifeln, dass solche player überhaupt mehr als 300 euro "wert" sind.
wobewi sich der wert für jeden anders definiert.

aber ich verstehe und respektiere natürlich auch leute, die "mehr" wollen was immer es auch ist.
hat nad überhaupt in der vergangenheit cd-player in diesem preisregionen um die 1000 euro gehabt?
lumi1
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 22. Dez 2008, 16:11
Hy!

Als alter (ehemaliger) NAD und erst recht in der Neuzeit (richtiger) LG Fanboy muß ich jetzt auch mal absülzen....

eigentlich wollte ich mir nie n gerät von lg holen! langsam wirds schwer! vielen dank!

Warum?
Weißt Du eigentlich, in wie vielen Geräten der Branche entweder/und/oder LG-Techni verbaut ist und KnowHow drin steckt?
Wen man von etwas koreanischem die Finger lassen sollte, ist es Samsung.
Erfahrungswerte....


Zum NAD und auch dem chappie.....
Der NAD ist, bis auf geringste, unerhebliche Modifikationen und Optik, "ein" LG.
NAD und seine "Klangphilosophie" kann man eh nicht auf BR-Player übertragen, hier schon gar nicht.
Nonsens für die Flachpresse.
Bevor einer zweifelt;
ich weiß es von LG selbst.
Chappie, Du etwa nicht?

So, nun mehr zu "chappie", der ja schon seit Anbeginn auch im beisammen.de Forum zu Gange ist.....
Grade wenn so ein Geld-mach-Player kommt, kriechen die Händler aus ihren Ecken, mit einem "Test", vorab, der dem der Flachpresse kaum nachsteht....:

bild ist ebenfalls ausgezeichnet und entspricht dieser preisklasse und den erwartungen. der ton ist nadtypisch, aber hier werden wir noch etwas weiter in den nächsten tagen "hören".

und bd live ist auch noch integriert.


Sorry, aber das ist kompletter Unfug.
Schreib doch lieber, der Ton "ist LG-typisch",ok?
Weil;
in der digitalen Audiosektion ist NICHTS, GAR NICHTS relevantes von NAD modifiziert.
Das Bild entspricht dieser Preisklasse?
Ok, also einem ca. 50 Euro produktionstechnisch kostenden korea-Player.
Was ich bestimmt nicht abwertend meine, den mehr wie 500Taler muß der User für absolut korrekten BR-Player nicht ausgeben.
Es sei denn, er legt Wert auf edelste Materialien und Verarbeitung.
Und da ist der NAD wohl kaum besser, wie im Vergleich der sogenannte "Wunder-DVD-Skalier-Player" von Toshi;
ebenfalls eine Gelddruckmaschine, mit nicht nennenswerter Technik.

Last but not least würde mich einfach nur jucken, wie hoch die Gewinnspanne für Händler ist, mit diesem "Blender".


: die lg ähnlichkeit ist für mich auch neu. ich kannte das gerät nicht. inwieweit sich die geräte unterscheiden, habe ich jetzt offiziell angefragt, wir wollen schon wissen, was wir hier anbieten.


Das glaubst Du doch wohl selbst nicht, oder?
Ok, falls doch, ich sage es Dir gleich:
Im Netzteil sind leichte Unterschiede in der Spannungsstabilisation, er hat den NAD-Anschluss, und in der analogen Ton-Ausgangsstufe etwas höherwertige Bauteile, die bessere Störspannungswerte liefern sollen.
Das war´s.

Pizza66 hatte schon ziemlich recht mit seiner Aussage.....

MfG.


[Beitrag von lumi1 am 22. Dez 2008, 16:20 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD Blu-ray-Player T 587?
Fruchtzwerg0250 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  2 Beiträge
BluRay Player?
The_Clown am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  18 Beiträge
Bluray Player ?
timowulf am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  5 Beiträge
Bluray Player oder Bluray Laufwerk?
ghostrider112 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  12 Beiträge
BluRay - Player anstatt CD-Player?
hamlet89 am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  11 Beiträge
BluRay-Player vs Laptop mit Bluray + HDMI
F!SCH am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  6 Beiträge
BluRay Player aus UK
Foppa21 am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  15 Beiträge
bester BluRay Player gesucht!
nuernberger am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  7 Beiträge
welcher bluray player?
PascalFT88 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  6 Beiträge
Kaufberatung Bluray Player
michaelsc2 am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfuhawa95
  • Gesamtzahl an Themen1.417.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.997

Hersteller in diesem Thread Widget schließen