Bester Blu Ray Player für ca. 300,-- €? HILFE

+A -A
Autor
Beitrag
montysch
Neuling
#1 erstellt: 15. Mai 2009, 18:13
Hi,
will mir einen neuen Blu Ray gönnen. Habe den Sony BDP - S550 favorisiert (ca. 289,-- + Versand). Bin aber noch nicht ganz schlüssig. Heute wurde mir der Panasonic LX71 und der 51FB empfohlen (sind aber teurer).
Wieviel muß man für einen guten Blu Ray ausgeben? Wichtig für mich ist natürlich die Bildqualität (auch bei normalen DVD´s) und der Geräschpegel des Lüfters. Habe einen Samsung LCD LE46A659 (46").
Würde mich riesig auf Eure Meinungen freuen.
Vielen Dank im Voraus

mfg

Karsten
Klinke26
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Mai 2009, 18:23
Ich hab vor ein paar Stunden über billiger.de bei redcoon den BD-P S550 für 296,99€ inklusive Versand bestellt.
Schlechte Erfahrungen sind zwar nicht auszuschließen. Aber die Sony-Player bekommen mit Abstand die meisten positiven Rezensionen der User.
montysch
Neuling
#3 erstellt: 15. Mai 2009, 18:34
Genau bei Redcoon hatte ich gestern dieses Angebot auch gesehen. Meinungen und Testberichte kurz überprüft (eigentlich allles OK). Heute war ich allerdings in einem "Fachgeschäft" und dort wurde mir der Panasonic empfohlen. Würde mich über weitere Meinungen freuen.
Danke
canna
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Mai 2009, 21:04
Hab mir den Panasonic DMP-BD35 bei redcoon bestellt und bin mit dem Gerät voll zufrieden. Das Laufwerk ist im Vergleich zu dem Samsung 1600 beim Einlesen der Disc angenehm leise und der Lüfter ist bisher noch garnicht angesprungen.

Der Pana BD35 ist praktisch baugleich mit dem BD60 bis auf den USB und Youtube Schnickschnack.
Die Sony Player sind womöglich einen kleinen Tick besser was das Bild angeht, jedoch hat man ein Problem, wenn man eine größere DVD-Sammlung besitzt. Die Sony BD-Player schlucken nämlich nicht jede Scheibe wie man hier des öfteren liest und haben auch Probleme, wenn die DVDs falsch geflagt sind, was bei sehr vielen der Fall ist.
Da hat der Panasonic die Nase vorn und DivX kann der außerdem auch noch abspielen.

Der einzige Nachteil mag für den ein oder anderen die Tatsache sein, dass man ein Firmwareupdate, was man auch tun sollte, nur direkt über das Internet machen kann. Dazu muss man den Pana erstmal mit einem Netzwerkkabel an einen Router stöpseln. Den Rest erledigt man über das OSD.
Für mich alles kein Problem, da unterm Fernseher eine Netzwerkdose installiert ist, an der normalerweise ein HTPC hängt.

Außerdem ist mit ~210€ inkl. Versand das Preis-/Leistungsverhältnis bei diesem Player meiner Meinung nach z.Zt. am besten.

Willst du also nur BDs abspielen, dann ist ein Sony wohl die bessere Wahl. Für DVDs ist jedoch der Panasonic die erste Wahl. Laut ct liefert der auch ein sehr ordentliches Bild und liegt in der Hinsicht mit dem Sony 350er fast gleich auf.

Falls du vor hast DVDs weiterhin über einen normalen DVD-Player abzuspielen, dann bedenke, dass der Panasonic das normale DVD Bild hochskaliert und ein sehr ordentliches Bild produziert.
micki70
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mai 2009, 22:14
Ich habe mir den BD60 gekauft.
Es gibt ihn in silber oder schwarz ab ca. 260,- EUR inkl. Versand.
Der BD60 ist mehrfacher Testsieger und hat ein erstklassiges Bild sowohl bei BD alsauch bei DVDs.
70mm
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Mai 2009, 05:03

canna schrieb:
Hab mir den Panasonic DMP-BD35 bei redcoon bestellt und bin mit dem Gerät voll zufrieden.


canna schrieb:
Der einzige Nachteil mag für den ein oder anderen die Tatsache sein, dass man ein Firmwareupdate, was man auch tun sollte, nur direkt über das Internet machen kann.

Das ist nicht korrekt, man kann das Firmware-Update beim BD35 auch per CD-R machen.


[Beitrag von 70mm am 16. Mai 2009, 05:04 bearbeitet]
kow123
Inventar
#7 erstellt: 16. Mai 2009, 06:52
Ich kann auch den Pana BD35 sehr empfehlen, gerade auch wenn es um DVDs geht. Sowohl selbstgebrannte als auch Original DVDs werden sehr gut mit 1080P dargestellt.

Firmware-Update auch mit CD-RW ohne weiteres möglich (CD-R empfohlen).
Foofth
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2009, 06:53
Ich würde mal den Samsung BD-P3600 in den Raum werfen.
fana_924
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mai 2009, 09:23
kommen von den panas eigentlich bald neue? Der BD35 ist ja schon bald ein Jahr auf dem Markt wenn ich das recht gesehen habe der wurde ja auf der IFA 2008 vorgestellt

fand den interessant aber wenn bald der Nachfolger rauskommen würde warte ich lieber noch etwas
micki70
Stammgast
#10 erstellt: 16. Mai 2009, 09:32

fana_924 schrieb:
kommen von den panas eigentlich bald neue? Der BD35 ist ja schon bald ein Jahr auf dem Markt wenn ich das recht gesehen habe der wurde ja auf der IFA 2008 vorgestellt

fand den interessant aber wenn bald der Nachfolger rauskommen würde warte ich lieber noch etwas


Die sind schon da, heissen BD60 und BD80
D4rk_W4rr10r
Stammgast
#11 erstellt: 16. Mai 2009, 09:56
sind Samsung Player so schlecht?

Mich würde der Samsung BD-P3600 sehr ansprechen. Er unterstützt DivX, BD-Live, integrierte W-Lan Karte, dazu liest er am schnellsten die BDs ein!

ein kleiner Testbericht: Samsung BD-P 3600

wer einen Samsung Fernseher hat macht mit dem Playerbestimmt nichts falsch.Preis geht ab 256€ los.
montysch
Neuling
#12 erstellt: 16. Mai 2009, 17:46
Der Samsung (BD-P3600) soll aber einen lauten Lüfter haben.
Heute ist mir der Panasonic BD80 bei mir vor Ort empfohlen worden. Er soll besser sein als der Sony S550. Kann jemand etwas über die Lautstärke der Lüfter sagen?
Klinke26
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Mai 2009, 17:53
Noch nicht einmal da, hab ich den gestern von mir in Auftrag gegebene Bestellung des Sony BDP-S550 gerade widerrufen.
Die technischen Details des Samsung BD-P3600 lesen sich bei einem zugleich günstigeren Preis sehr viel verlockender.

Werde dann also, sobald die Kohle vom Widerruf wieder da ist, den Samsung BD-P3600 bestellen.

Ist der Lüfter zu laut, drehe ich halt weiter auf.
micki70
Stammgast
#14 erstellt: 16. Mai 2009, 17:53

montysch schrieb:
Der Samsung (BD-P3600) soll aber einen lauten Lüfter haben.
Heute ist mir der Panasonic BD80 bei mir vor Ort empfohlen worden. Er soll besser sein als der Sony S550. Kann jemand etwas über die Lautstärke der Lüfter sagen?

Den Luefter nimmt jeder anders wahr.
Ich hoere ihn z.B. gar nicht.
Im BD60/80 thread hat jemand das Geraet schon mehrmals getauscht und hoert den Luefter immer noch.
Er ist auf jeden Fall temperaturgesteuert und sollte sich automatisch regeln.
Aber wie schon gesagt, das sieht jeder anders.
Foofth
Stammgast
#15 erstellt: 17. Mai 2009, 07:28
Also ich persönlich nehme den Lüfter bei nem Sitzabstand von 3m nicht mehr wahr beim 3600. Ich schätz mich da selbst als sehr empfindlich ein.
C.-P.
Inventar
#16 erstellt: 17. Mai 2009, 08:07
Moin,

als kleiner Geheimtip würde ich derzeit den Samsung BDP 4600 ansehen (wenn man sich mit dem Design anfreunden kann). Mein Kumpel hat ihn sich zugelegt:

http://www.hifi-foru...=1926&postID=254#254

Für 240,- EUR von amazon England ein echtes Schnäppchen.

Gruß,

C.-P.
fesmeedy
Inventar
#17 erstellt: 17. Mai 2009, 10:52
Habe mir den LG 370 vor ein paar wochen gekauft.
Warum ich diesen erwähne? Ganz einfach, manche stören sich an einem lauten lüfter, den ich auch z.B. bei meiner ps3 habe, doch der LG hat keinen Lüfter
Von der Funktionalttät ist er ähnlich wie der pana 60, z.B. mit youtube videos.
Aber ist schon für unter 200 euro zu haben. Ein hammer schnäppchen!!!

Außerdem hat er ein cooles design und decodiert sämtliche hd tonformate bzw. gibt diese auch als bitstream aus.

Das blu ray bild ist sehr gut. Das DVD-bild ist mir nicht wichtig und habe es mir noch nicht angesehn, da ich dafür meinen toshiba mit hqv-reon chip benutze.

Kann die den player nur empfehlen.
P.S. Spielt auch selbstgebrannte Cd´s ab und die wiedergabequalität ist sehr ordentlich.

gruss frank


[Beitrag von fesmeedy am 17. Mai 2009, 10:54 bearbeitet]
D4rk_W4rr10r
Stammgast
#18 erstellt: 19. Mai 2009, 20:17
Stehe jetzt auch vor der Entscheidung...ob nun der Pana BD60 oder Samsung BD-P3600.. Was ist eig. der Unterschied zwischen den BD60 und dem BD80?
-XS-
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 19. Mai 2009, 22:06
Gibt technisch gesehen nen grossen Unterschied bei den Samsung 2500 und 3600?

PS es kommt bald der LG 390 !
Boomy
Stammgast
#20 erstellt: 20. Mai 2009, 04:47
@ fesmeedy

Außerdem hat er ein cooles design und decodiert sämtliche hd tonformate bzw. gibt diese auch als bitstream aus.


Naja, stimmt nicht ganz.
Laut Homepage kann er DTS HIGH RESOLUTION nicht decodieren ;).

Greets
Boomy
Foofth
Stammgast
#21 erstellt: 20. Mai 2009, 07:36
Ja gibt es, der 2500 hat nen Reon der 3600 nen Broadcom-Chip. Die Bildqualität ist nach meinem Empfinden identisch.
ABER:
2500: - ewig nervige Einlesezeiten
- träges Laufwerk
- laut
3600: - schnell
- leise


-XS- schrieb:
Gibt technisch gesehen nen grossen Unterschied bei den Samsung 2500 und 3600?

PS es kommt bald der LG 390 !
fana_924
Stammgast
#22 erstellt: 20. Mai 2009, 16:51
der LG390 soll doch erst im dritten Quartal kommen, und technisch gesehen ists bis auf die analogsektion doch ein BD370 oder hab ich das falsch aufgefasst?
anudanan
Stammgast
#23 erstellt: 20. Mai 2009, 20:20
Der BD390 hat im Vergleich zum BD370
- WLAN
- analogen output
- Videos übers Netz mit DLNA streamen
- 1 Gbyte für BD.Live eingebaut
fana_924
Stammgast
#24 erstellt: 21. Mai 2009, 06:38
sonst ist er aber baugleich bis aufs andere gehäuse?
Das sind für mich nähmlich alles sachen die ich nicht brauch also wirds dann ein panasonic BD35/60/80 oder der LG BD370

auf den 390 warten loht sich für mich nicht
danke für die infos
anudanan
Stammgast
#25 erstellt: 21. Mai 2009, 07:52
Ging mir genauso, deshalb habe ich den BD370 gekauft. Ich hoffe, daß der BD370 noch NTFS lernt, der BD390 soll das auch können. Dann gehen auch Videos über USB mit Dateien größer 4 GByte ohne die splitten zu müssen.


[Beitrag von anudanan am 21. Mai 2009, 07:52 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#26 erstellt: 21. Mai 2009, 20:50

montysch schrieb:
will mir einen neuen Blu Ray gönnen. Habe den Sony BDP - S550 favorisiert (ca. 289,-- + Versand).

Welchen Verstärker hast du denn?
wenn er selber die HD-Sound Formate dekodieren kann, dann tut es doch auch der 350? knapp 100€ gespart!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bester Blu ray Player?
santa10 am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  5 Beiträge
bester blu ray player bildqualität?
foreverprimus am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  6 Beiträge
Bester Blu-Ray-Player für Videodateien (mkv)
fablie am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  10 Beiträge
300 ? für blu ray player
Carli1986 am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  3 Beiträge
Bester Blu Ray Player 2009/10
Michaelju am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  26 Beiträge
bester Blu Ray Player bis 1.000?
.Neo. am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  53 Beiträge
Blu-Ray Player 300 - 400 ?
Wat3rblade am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  10 Beiträge
Suche Blu-Ray Player unter 300.- Euro
Dogimann am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  2 Beiträge
blu ray player gesucht
BIGKevinXXL am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  3 Beiträge
Hilfe bei Blu-ray-Player
Fabio240508 am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedCharlesshody
  • Gesamtzahl an Themen1.423.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.721

Hersteller in diesem Thread Widget schließen