Denon DBP-2010 oder Pioneer BDP-LX52

+A -A
Autor
Beitrag
dvd219
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jul 2009, 00:58
Man macht es sich wieder einmal nicht leicht.

Beide sollen ja in den nächsten Wochen ausgeliefert werden.

Die UVP des Denon (699) liegt ja mal gerade 50 Euro über die des Pioneers (649).

Bei Blu-ray wahrscheinlich kaum ein Unterschied. Aber wer zeigt das bessere Bild bei DVD´s (habe da noch reichlich von) auf 1080p?
Denon mit dem Anchor Bay? Welcher steckt denn im Pio?
7.1 ist mir nicht so wichtig. Verarbeitung und Quallität tun die sich wohl nicht viel.

Mal zwei Bomber mit deutlich weniger Plastik. (Äusserlich jedenfalls)

Sehen ja beide ganz annehmbar aus. Ob Schwarz oder Silber.
An Bildquallität sollte Gold rauskommen.
tester12
Inventar
#2 erstellt: 01. Jul 2009, 06:54
Ein Kriterium könnte das träge Laufwerk des Pioneer sein.
Ansonsten wird der Unterschied eher gradueller Natur sein.
Allerdings sollte man auch bedenken, daß P. ja wohl sehr große wirtschaftliche Probleme gibt und die ZUkunft des Unternehmen unklar erscheint.
ravecreator
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jul 2009, 18:44

dvd219 schrieb:
Man macht es sich wieder einmal nicht leicht.

Beide sollen ja in den nächsten Wochen ausgeliefert werden.

Die UVP des Denon (699) liegt ja mal gerade 50 Euro über die des Pioneers (649).

Bei Blu-ray wahrscheinlich kaum ein Unterschied. Aber wer zeigt das bessere Bild bei DVD´s (habe da noch reichlich von) auf 1080p?
Denon mit dem Anchor Bay? Welcher steckt denn im Pio?
7.1 ist mir nicht so wichtig. Verarbeitung und Quallität tun die sich wohl nicht viel.

Mal zwei Bomber mit deutlich weniger Plastik. (Äusserlich jedenfalls)

Sehen ja beide ganz annehmbar aus. Ob Schwarz oder Silber.
An Bildquallität sollte Gold rauskommen. :)


Aus technischer Sicht gibt es wohl wenig Gründe (nach dem
erscheinen des Denon2010) noch auf den Pioneer 52er zu setzen.
Der Denon kommt mit dem AnchorBay Chip, was so ziemlich
das beste ist, was momentan zur "Bildaufbereitung" zur
Verfügung steht.. und wegen des Laufwerks kann ich mir
nicht vorstellen das Denon es schafft ein _NOCH_ lahmeres
Laufwerk als das von den Pios zu verbauen. *duck*
Ich werde defintiv _upgraden_


[Beitrag von ravecreator am 02. Jul 2009, 18:49 bearbeitet]
cherrystone
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jul 2009, 01:50
Aus meiner Sicht spricht gegen der Pioneer auch der Umstand, dass er kein 720p ausgeben kann. Damit ist er für ältere Beamer, deren native Auflösung das ist, nur 2. Wahl.

cherry
terminator1004
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jul 2009, 06:45

cherrystone schrieb:
Aus meiner Sicht spricht gegen der Pioneer auch der Umstand, dass er kein 720p ausgeben kann. Damit ist er für ältere Beamer, deren native Auflösung das ist, nur 2. Wahl.

cherry

H !
Auf der anderen Seite , wer kein Full HD Beamer hat sollte auch nicht auf so einen hochwertigen BD Player zugreifen !
Gruß termi
PS: Ich würde den Denon den Vorzug geben , da es in der Vergangenheit weniger Probleme mit BD Erkennung usw. gab und Denon zur Zeit wohl allgemein die besten Geräte auf dem Markt hat !(Preislich halt aber auch die teuersten ! )
Grossmeisterrudi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Aug 2009, 00:31

ravecreator schrieb:

Der Denon kommt mit dem AnchorBay Chip, was so ziemlich
das beste ist, was momentan zur "Bildaufbereitung" zur
Verfügung steht..


Besser als der Silion REALTA ???
timilila
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2009, 08:37

Grossmeisterrudi schrieb:

ravecreator schrieb:

Der Denon kommt mit dem AnchorBay Chip, was so ziemlich
das beste ist, was momentan zur "Bildaufbereitung" zur
Verfügung steht..


Besser als der Silion REALTA ???


Nein - natürlich nicht. Auch wenn die Preise für die Chips ständig fallen, den REALTA gibts in dieser Preisklasse noch nicht.
RainerHH
Inventar
#8 erstellt: 13. Aug 2009, 20:32
1. der Lüfter ist schon deutlich hörbar! Vor allen Dingen fragt man sich, was der bei reinem CD-Betrieb zu tun hat!?

2. die Füße sind niedriger als bei den AVRs, macht ein tolles Bild wenn sie nebeneinander stehen!
=Bergi=
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Nov 2009, 16:58
Ich schwanke auch zwischen beiden, ist der Denon wirklich so schlecht beim DVD abspielen?

Habe einen Phillips 40PFL9704 LCD TV

vg
bergi
Puredirect
Inventar
#10 erstellt: 12. Nov 2009, 18:23

=Bergi= schrieb:
Ich schwanke auch zwischen beiden, ist der Denon wirklich so schlecht beim DVD abspielen?

Habe einen Phillips 40PFL9704 LCD TV

vg
bergi


bei areadvd findest Du beide Player getestet. Der Denon liegt im Preis etwas höher und hat einen SD-Einschub. Das ist schon sehr gut. Aber den haben die TV´s ja heute auch.

Der Pio. macht sowohl auf BD als auch DVD ein sehr gutes Bild. Einen Unterschied zum Denon werden in dieser Beziehung die Wenigsten erkennen können. Ich sicher auch nicht.

Aber man kauft ja auch mit dem Auge mit, und da sind die Geschmäcker bekanntlich verschieden.

Gruß
bardi_93
Stammgast
#11 erstellt: 12. Nov 2009, 21:39
@=Bergi=

du musst daran denken, dass es hier viele spezialisten gibt, die teilweise sehr, sehr hochwertiges equipment besitzen.
Die haben ein geschultes auge und dazu noch die technik. Die erkennen da schon mehr wie ein laie.
Deshalb lass dir den player vorführen oder ihn dir schicken und bilde dir dein eigenes urteil.

mit freundlichen grüßen

bardi_93
Raforeus
Neuling
#12 erstellt: 25. Nov 2009, 17:55
Ein geschultes Auge sollte auch auf crap Unterschiede erkennen können sonst wäre es ja nicht geschult. Um ein "Auge" oder "Ohr" zu haben sind sind high end nicht wichtig aber hilfreich.
Hab mir den BDP-LX52 bestellt. In Magazinen VideoH. od. Audio stehen Denon BDPlayer nicht an vorderster Front. Der BDP-LX71 war seit seinem release schon meine erste Wahl in der bis 700 € Klasse aber nach den allgemeinen Einschätzungen von VideoH. und anderen Test habe ich mich für den Nachfolger entschieden. Gerade auch weil auf AeraDVD über den Gewinn der Bildqualy bei Displays über 50 Zoll die Rede war. Da ich den Panasonic TH-58PZ800 hab erschien mir dieser Player als logisch.
=Bergi=
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Nov 2009, 11:34
Schmeiss hier auch mal den Philips BDP 9500 in die Runde der wird wohl zu den beiden in direkter Konkurrenz stehen.
cuba133
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 02. Apr 2010, 22:57

RainerHH schrieb:
1. der Lüfter ist schon deutlich hörbar! Vor allen Dingen fragt man sich, was der bei reinem CD-Betrieb zu tun hat!?

2. die Füße sind niedriger als bei den AVRs, macht ein tolles Bild wenn sie nebeneinander stehen!


Mich stört der deutlich hörbare Lüfter auch - ist aber offenbar bei uns zwei eine Ausnahmeerscheinung?


[Beitrag von cuba133 am 02. Apr 2010, 22:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer BDP-LX52 Scaler
mephisto1111 am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  10 Beiträge
Pioneer BDP-LX52
Brauni73 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  7 Beiträge
Sony BDP-S760E oder Pioneer BDP-LX52
mr_flat25 am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  3 Beiträge
Denon DBP-2010 in silber?
rauchsten.mgh am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  15 Beiträge
Pioneer BDP-LX52: Film fortsetzen?
_PoWLe_ am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  5 Beiträge
DENON DBP-2010 VS. 2500 BT
schinne am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  6 Beiträge
Philips BDP 9600 besser als Pioneer LX52
uwemue am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  2 Beiträge
Pioneer BDP-320 / LX52 / 51FD Einstellungs Thread
tayio am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  67 Beiträge
DENON DBP-2010 mit AVR 2310
Jearfi am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  2 Beiträge
Problem mit dem Pioneer BDP-LX52
clexy am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.176 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedTill_
  • Gesamtzahl an Themen1.423.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.098.288

Hersteller in diesem Thread Widget schließen