Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 Letzte |nächste|

Samsung BD-P1400 gegen den Rest

+A -A
Autor
Beitrag
Arkos
Inventar
#1 erstellt: 02. Okt 2007, 13:51
So, da legte ich mir am gestrigen Tag die Heimkino 10/2007 zu, um die Tests zu lesen für den Sony 300 und den Samsung 1400.

Der Samsung kommt in die Spitzenklasse, der Sony so wie der S1E in die Mittelklasse. Dazwischen liegt noch die Oberklasse.

Nach dem ich mit dem Lesen fertig war, verstand ich gar nichts mehr.
Der Sony BDP-S300 liefert so ein Bild wie der Sony-S1E.
Der Samsung BD-P1400 hat gegenüber Playern von Sony und Pioneer mehr Artefakte (Pixelblöcke, Moskito).

Hat der Samsung jetzt ein schlechteres Bild als der Sony, obwohl der Samsung 2 Klassen über dem Sony steht?
Ist bekannt, ob solche Fehler per Update behoben werden könnten?

Ansonsten bin ich jetzt echt hin und her den Sony S300 oder den Samsung P1400 zu kaufen. Mann.....
hifi-linsi
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2007, 18:28
Tja, das ging mir genauso, suchte auch die Erleuchtung in dem Bericht. Das haben da wohl nur die Redakteure !

Ist ein nettes Heftchen, in dem man sich einige Anregungen holen kann. Aber mehr ist da nicht !!!!

Richtig kritische Test findet man da gar nicht und die Einstufungen sind mehr als fraglich, siehe auch die Boxeneinstufungen.

Eigentlich sind das nur Produktvorstellungen mit kleiner Hintergrundinformation.
Da erfährt man hier im Forum mehr !

Hab jetzt mal auf Gutglück den Samsung bestellt.
Arkos
Inventar
#3 erstellt: 02. Okt 2007, 18:35
Und ich gehe jetzt den Sony kaufen. :-)
Ralf2001
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2007, 13:27

Arkos schrieb:
Und ich gehe jetzt den Sony kaufen. :-)


Ich hoffe Du hast es noch nicht getan

Die schlechtere Gesamtbewertung beim Sony liegt am langsamen Einlesen, Fehlen von HDMI 1.3, kein Netzwerkanschluß und (imho am wesentlichsten) kein Unterstützen von interaktiven BR-Inhalten. All das kann der Samsung 1400 bereits und auch die in kürze erscheinenden Geräte wie Sharp etc.

Der Sony S300 ist sozusagen einer der letzten "neuen" noch veralteten BR-Player.
Arkos
Inventar
#5 erstellt: 03. Okt 2007, 13:45

Ralf2001 schrieb:

Arkos schrieb:
Und ich gehe jetzt den Sony kaufen. :-)


Ich hoffe Du hast es noch nicht getan

Die schlechtere Gesamtbewertung beim Sony liegt am langsamen Einlesen, Fehlen von HDMI 1.3, kein Netzwerkanschluß und (imho am wesentlichsten) kein Unterstützen von interaktiven BR-Inhalten. All das kann der Samsung 1400 bereits und auch die in kürze erscheinenden Geräte wie Sharp etc.

Der Sony S300 ist sozusagen einer der letzten "neuen" noch veralteten BR-Player.


Ich habe es doch getan. Netzwerkanschluss brauch ich nicht, HDMI 1.3 ist nett, aber nicht wirklich nötig. Das langsame Einlesen ist wahr, aber zu verschmerzen. Nur keine Hektik. :-)
Interaktive Inhalte interessieren mich nicht wirklich.
Wenn in 2 Jahren BD aus dem Kinderstatus heraus ist und nicht ständig was neues dazukommt, dann kommt der nächste Player.
Das Bild, und ich denke, das ist das wichtigste Kriterium, ist bei, S300 über jeden Zweifel erhaben.
Der Samsung 1400 soll da ja so seine Probleme mit haben. Und das soll auf großen Leinwänden sichtbar sein. Ich gehöre zu dieser Gruppe. 2,50m Leinwand und dann Bildfehler? Nein danke.
Vielleicht können diese auch behoben werden, keine Ahnung. Der S300 kann es jetzt schon. Layerbreak ist auch keiner zu sehen. Was will man mehr?
Ach ja, einen HD DVD Player. Den Toshiba HD EP 35.
luckybastard
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2007, 17:25

Arkos schrieb:

Ralf2001 schrieb:

Arkos schrieb:
Und ich gehe jetzt den Sony kaufen. :-)


Ich hoffe Du hast es noch nicht getan

Die schlechtere Gesamtbewertung beim Sony liegt am langsamen Einlesen, Fehlen von HDMI 1.3, kein Netzwerkanschluß und (imho am wesentlichsten) kein Unterstützen von interaktiven BR-Inhalten. All das kann der Samsung 1400 bereits und auch die in kürze erscheinenden Geräte wie Sharp etc.

Der Sony S300 ist sozusagen einer der letzten "neuen" noch veralteten BR-Player.


ch habe es doch getan. Netzwerkanschluss brauch ich nicht, HDMI 1.3 ist nett, aber nicht wirklich nötig. Das langsame Einlesen ist wahr, aber zu verschmerzen. Nur keine Hektik. :-)
Interaktive Inhalte interessieren mich nicht wirklich.
Wenn in 2 Jahren BD aus dem Kinderstatus heraus ist und nicht ständig was neues dazukommt, dann kommt der nächste Player.
Das Bild, und ich denke, das ist das wichtigste Kriterium, ist bei, S300 über jeden Zweifel erhaben.
Der Samsung 1400 soll da ja so seine Probleme mit haben. Und das soll auf großen Leinwänden sichtbar sein. Ich gehöre zu dieser Gruppe. 2,50m Leinwand und dann Bildfehler? Nein danke.
Vielleicht können diese auch behoben werden, keine Ahnung. Der S300 kann es jetzt schon. Layerbreak ist auch keiner zu sehen. Was will man mehr?
Ach ja, einen HD DVD Player. Den Toshiba HD EP 35. :)


Da bin ich genau deiner Meinung. Hab mir aus exakt den gleichen Gründen den S300 zugelegt. Wenn ich die 5 BRs (150.-€) abziehe, hat mich das Teil 379.- € gekostet. Warum soll ich 899.- für den S500 ausgeben, der spätestens nächstes Jahr auch wieder zum alten Eisen gehört. Was teureres kaufe ich erst, wenn Blu-Ray, genuso wie HD-DVD jetzt schon, zumindest hardwareseitig voll entwickelt ist.

Apropos, die 649.- € für den XE 1 habe ich noch keine Sekunde bereut.


[Beitrag von luckybastard am 15. Okt 2007, 17:26 bearbeitet]
rudisilves
Stammgast
#7 erstellt: 15. Okt 2007, 17:48
@luckybastard

ich warte sehnsüchtig auf den Sony S500, weil man damit selbst erstellte BR abspielen kann und, da bin ich mir noch nicht sicher, auch alle neuen Tonformate beherrscht.

Die HD Player spielen keine selbstgebrannten HD's,
wenn das einmal so ist, kann man in ein paar Jahren nochmal überlegen ob Kombiplayer oder ein guter HD Player.

Aber so hat jeder seine Ansichten

Grüsse
rudisilves
luckybastard
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2007, 18:05

rudisilves schrieb:
@luckybastard

ich warte sehnsüchtig auf den Sony S500, weil man damit selbst erstellte BR abspielen kann und, da bin ich mir noch nicht sicher, auch alle neuen Tonformate beherrscht.

Die HD Player spielen keine selbstgebrannten HD's,
wenn das einmal so ist, kann man in ein paar Jahren nochmal überlegen ob Kombiplayer oder ein guter HD Player.

Aber so hat jeder seine Ansichten

Grüsse
rudisilves


Richtig !!!

Die von dir genannten Features sind mir nicht so wichtig. Ich will den S500 ja nicht schlecht reden. Ich bin aber nicht bereit für bereits beim Kauf veraltete hardware 800.- € oder mehr auszugeben.
Wenn der S500 bereits alles hätte was Blu-Ray plant, hätte ich ihn auch in die engere Wahl gezogen. Über den S1 habe ich auch intensiv nachgedacht. Aber 900.- € für Konfig 1.0 waren mir einfach zu teuer. Auf software-updates kann man warten, aber wenn es an der hardware mangelt...
Aus dem HD-DVD-Bereich habe ich mir schliesslich auch den
XE 1 gekauft.
Psycho_Dad
Neuling
#9 erstellt: 15. Okt 2007, 19:37
Ich stehe vor selber Frage: S300 oder P1400.

Konkret lese ich aus euren Beiträgen: Samsung ist technisch besser, der Sony liefert aber das bessere Bild?! Ist das so korrekt?

Beide Player kosten im Moment um die 450€ also ist der Preis kein Argument. Ich habe einen 42" Panasonic Plasma, der eh "nur" 720p macht. Somit sollten fehlendes HDMI 1.3 und 24p kein Problem darstellen.

Ich tendiere, nicht zuletzt wegen den 5 Discs als Zugabe, zu dem Sony. Kann man dem so zustimmen?

Kann eventuell mal einer von euch den Player fotografieren? So Produktfotos vom Hersteller sind immer so nichtssagend.

Vorab lieben dank!
hifi-linsi
Inventar
#10 erstellt: 16. Okt 2007, 08:18
So Leute, hab gestern den Samsung 1400 bekommen und zum Test an den Front HDMI Anschluss meines Panass gehängt. Kurz das Menü eingestellt und dann erstmal eine DVD eingelegt. Ja, erst mal eine DVD, nämlich "Cars". Wollte einfach mal sehen was der Samsung hier bringt, da ich ja meine Sammlung nicht einstampfen will. (Player auf 1080 p eingestellt)
Am Pana hab ich nur auf Kino gestellt, sonst noch keine Einstellung, da ja HDMI 3.

So jetzt kommts : Der Samsung machte ein wahnsinns Bild. So hab ich die DVD noch nicht gesehen. Einfach geil, da fällt mein Pioneer 696 glatt durch.

Dann Blue-Ray Casino Royal : Die Kranspringerscene !

Geil, geil, geil, man konnte sogar die Lackkratzer auf den Kränen sehen, konnte gar nicht mehr aufhören, hatte aber noch Termine.

Der Witz kommt noch : Samsung legt doch tatsächlich ein Composite Kabel dem Player bei. Hä ? Is doch für die Tonne.

Werde heute Abend den Player richtig in meine Anlage einbauen und dann noch den Tontest machen.

Fazit bisher : Unglaublich gut !

EvilMonkey
Inventar
#11 erstellt: 16. Okt 2007, 09:42
wenn man das so liest, hofft man das der kombiplayer von samsung ähnliche qualitäten aufweist.

ich fänds super wenn du mal die einlese- und sonstige zeiten des players beschreiben würdest. also ob der kapitelsprung nur sehr hakelig abläuft, wie schnell und ruckelig die menüs funzen usw.
hifi-linsi
Inventar
#12 erstellt: 16. Okt 2007, 11:58
Werde die Zeiten mal heute Abend beobachten. Kapitelsprung ging gestern zügi und ohne Aufhänger, Einlesezeit war im Vergleich zu meinem DV 696 auch nicht viel länger, ein anderer Vergleich hab ich leider nicht.

Die Einstellungen im Menü gingen zügig und ohne Probleme (ohne BDA)

Wie gesagt näheres nach der kompletten Installation in meiner Anlage.

Arkos
Inventar
#13 erstellt: 16. Okt 2007, 14:42
Man wartet....
Eugene_Tooms
Stammgast
#14 erstellt: 16. Okt 2007, 18:10
Ich bin auch ganz gespannt auf weitere Berichte.

Ich würde auch gerne noch mal einen DVD Test hören mit einer etwas schlechteren DVD. Animationsfilme haben ja eh ein sehr gutes Bild. Nimm doch mal eine Serie wie KoQ oder einen anderen film und berichte.

wo und zu welchem preis hast du ihn bekommen ?

Bin SEHR gespannt auf weitere Berichte.....
schatzi2
Stammgast
#15 erstellt: 16. Okt 2007, 20:19
Bin auch gespannt auf den Bericht,
ich nutze z.Zt. noch die PS3 und die soll weg.

Gruß-Schatzi
Fabius78
Stammgast
#16 erstellt: 16. Okt 2007, 20:23
was sagt die Lüfterlautstärke ?
Wie lange dauert das booten?
Fernbedienung?
Und zu guter Letzt speichert der Player die letzte Stelle wenn man mal ausmacht zwischendurch?


vielen Dank für ne kurze Auskunft

schatzi2
Stammgast
#17 erstellt: 16. Okt 2007, 23:47

Fabius78 schrieb:
was sagt die Lüfterlautstärke ?
Wie lange dauert das booten?
Fernbedienung?
Und zu guter Letzt speichert der Player die letzte Stelle wenn man mal ausmacht zwischendurch?


vielen Dank für ne kurze Auskunft

:)



Kurze Antwort, ist ja schon spät und ich muss in mein Heiabett.

Boot: Schnell und zufriedenstellend
Fernbedienung: Mit dem WirelessControler sehr nervig, absolut nicht zu empfehlen, jedoch ist an der DVD-Fernbedienung (€ 29.-)nichts auszusetzen.
Speichert auch die letzte Stelle der gesehenen DVD, so das man Nahtlos weiter schauen kann.
Die Lüfterlaustärke ist der eigentliche Knackpunkt.
Der Lüfter geht bei DVD oder BlueRay zwar nur in die Stufe 2, ist dennoch gut zu hören.
Die Bild und Tonqualität, auch bei DVD ist genial.

Gruß-Schatzi
Eugene_Tooms
Stammgast
#18 erstellt: 17. Okt 2007, 06:12
Hi !

Was meinst du mit Wireless Controler bei der FB ?

Hast du denn auch mal verschiedene DVDs angeschaut ?

Wie laut ist denn der Lüfter in Vergleich zur PS 3 oder dem Düsenjäger XBOX 360 ?

Ich finde der Player ist leider optisch nicht gerade toll. Könnte man evtl. mal 2-3 Fotos davon hier einstellen ?
Das wäre ganz toll.
EvilMonkey
Inventar
#19 erstellt: 17. Okt 2007, 07:37


ich denke mal schatzi hat die frage die nicht an ihn gerichtet war freundlicherweise beantwortet. insofern gelten seine aussagen nicht für den hier besprochenen 1400er player von samsung, sondern die PS3.
hifi-linsi
Inventar
#20 erstellt: 17. Okt 2007, 08:00
So jetzt kommt Teil 2 :

Habe es nun geschafft den Samsung in meine Kette einzupassen. Ging leider nicht ohne Schwierigkeiten, was jedoch nicht[b] am Samsung lag.
Da ich mehrere HDMI Geräte sowohl am Plasma als auch am Beamer haben will habe ich zwei HDMI Umschalter in meiner Kette. So und genau das war gestern der Knackpunkt !
Die Umschalter sind wohl nicht 1.3 fähig. Toll !!!
Den Blueray an Input 3 des Umschalter angeschlossen (Einstellung war 1080p) und ..... plötzlich Anzeige auf dem Bidlschirm "Der TV ist nicht kompatibel mit dem eingestellten Wert" Ups, gestern gings doch über HDMI3 des Panas. Bild habe ich nur mit 576 bekommen.

Also umdenken. Den Sammy an HDMI 2 des Panas und über Componete an den Sanyo Z3 (Kabel lag Gott sei Dank noch)

Jetzt funzt es wieder : Pana zeigt 1080 p aber nicht mit 24,
Beamer leuchtet mit 720 p, muss ich dann halt schnell im Menü umstellen, was aber schnell erledigt ist.

Ton hab ich über Lichtleiter an den Pioneer 1015 gelegt und es sounded gut.

Fernbediendung ist übersichtlich, guter Druckpunkt, muß aber ziemlich genau auf den Sammy zielen.

Die Menüs sind übersichtlich aufgebaut und funzen schnell.

Hab gestern mal Master und Commander als DVD eingelegt. Bild ist besser als über den Pioneer 696, wenn auch nur geringfügig. Gerade in Nahaufnahmen deutlicher.
So hab ich die Kanoneneinschläge noch nie gehört, obwohl ich nur in gehobener Zimmerlautstärke gehört habe.

Ach ja, Einlesezeit bis zur ersten Anzeige bei DVD und Blue-Ray ca. 20 bis 25 Sekunden.

Fazit : Werde nun nur noch Blueray Disk kaufen !

Negativ : Wenn man aufs DigiSat umschaltet, denkt man ist in der Vergangenheit.

PS: Bilder folgen

Gruß Hifi-Linsi

[/b]
Fabius78
Stammgast
#21 erstellt: 17. Okt 2007, 09:32
ja mensch das hab ich natürlich provoziert mit der ps3 ;-)
sorry für das missv erständnis

also
wie siehts aus mit Geräuschen beim BDP 1400?
hifi-linsi
Inventar
#22 erstellt: 17. Okt 2007, 09:36
Ups, hatte ich vergessen zu antworten.

Hab gestern so ca. 2,5 Stunden den Player in meinem Rack laufen lassen, Lüftergeräusche sowie Laufwerksgeräusche habe ich von meiner Position (ca. 2 m entfernt ) nicht wahrgenommen. Denke dies ist praxisbezogen, denn niemand legt das Ohr auf den Player, wenn er Blue-Ray schaut.
EvilMonkey
Inventar
#23 erstellt: 17. Okt 2007, 10:18
dann schonmal vielen dank für deinen angaben. und leistungstechnisch ist er auch ok? also ruckeln die menüs der bluray beim aufrufen, dauert der kapitelsprung zu lang usw...
Eugene_Tooms
Stammgast
#24 erstellt: 17. Okt 2007, 11:14
Hi !

Das hört sich ja wirklich alles super gut an.
Ich denke der 1400er steht jetzt mal ganz oben auf meiner Liste.

Freue mich auf die Bilder....
Arkos
Inventar
#25 erstellt: 17. Okt 2007, 13:42

hifi-linsi schrieb:

Hab gestern mal Master und Commander als DVD eingelegt. Bild ist besser als über den Pioneer 696, wenn auch nur geringfügig.


Bitte, bitte nicht auf die Füße getreten fühlen. Aber der 696 ist kein guter Player. Viel bessere Bilder liefern da der Denon 1930 oder Panasonics S52, S97, S99.

Du kannst leider nicht per Beamer schauen?
Die Bildprobleme (Artefakte, Moskitorauschen) sollen laut Heimkino auf größeren Bildschirmen zu sehen sein. Wenn ich mich recht erinnere, Größen über 50 Zoll. Für die Masse eher nicht relevant und somit nicht sichtbar.

HD Player können eines gut, HD Material sehr gut darstellen.
Im DVD Bereich sind die meisten nicht so fitt. Die DVD Sektion ist kein Land, in dem die Hersteller große Investitionen tätigen (wollen). Diese DVD Sektionen sind billig. Ausnahme wie der XE1 mit seinem REON, sind Ausnahmen und haben ihren Preis.
Wer einen guten DVD Player zu hause hat, der sollte ihn nicht krampfhaft ersetzen wollen, sondern ihn weiter betreiben.
hifi-linsi
Inventar
#26 erstellt: 17. Okt 2007, 13:51
Nee, Nee, dafür sind meine Füße viel zu groß. Hab mich damals (wie sich das anhört) zwischen dem 696 und dem Pana S 52 entscheiden müssen. Hab den Pioneer genommen wegen SACD. Habe aber nie behauptet das der Pioneer der beste seiner Klasse war oder ist. Hatte vorher einen Thomson mit HDMI, der aber nach 2 MOnate Vollschrott war.
Da war der Pio schon ne Klasse besser, vorallem konnte er meinen TV über Scart RGB und meinen Beamer per HDMI und Componeten bedienen. Also genau das was ich brauchte.

Hab hier nur zw. Pio und Samsung einen Vergleich. Hab mal den Blueray von Pana mit einem PV 71 bei einer Vorführung gesehen. Zeigten dort Ice Age und wusste ich will auch einen Bluray.

Den PIOneer geb ich nicht her, wird von meinen Kids und Frau benutzt, der Sammy ist für mich.
hifi-linsi2
Stammgast
#27 erstellt: 17. Okt 2007, 17:37
So jetzt kommen die versprochenen Bilder des Samsung :





[img=http://img89.imageshack.us/img89/7725/p1010131ae2.th.jpg]






Hoffe es gefällt.

Gruß
gucky
Stammgast
#28 erstellt: 17. Okt 2007, 17:46
@hifi-linsi2

Danke, für die Bilder, habe mir auch mal gerade das PDF Handbuch zum Samsung gezogen.

Frage noch zu Pan´s Labyrith ist das die DVD die da gerade läuft oder die Blu Ray.

Gruss Gucky
hifi-linsi2
Stammgast
#29 erstellt: 17. Okt 2007, 17:57
Ist die Blueray, Standbilder, leider sind die Photos nicht besonders gut gelungen, musste schräg abdrücken,wegen dem Blitz, deswegen siehts leicht grau aus. Schwarz ist aber wirklich schwarz.
hab aber den Pana noch nicht mit einer test-DVD abgestimmt, war gestern Abend nur mal die Schnelleinstellung von mir.
ducatiman
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Okt 2007, 18:13
Hm, habe eine Frage bezüglich dem Kauf des Samsung BD-P1400.

Ich habe als TV den Samsung PS42C91H der eine Auflösung von 1024 x 768 hat.
Laut Bedienungshandbuch sind folgende Modi über HDMI möglich:

HDMI 50HZ : 576p, 720p, 1080i
HDMI 60HZ : 480p, 720p, 1080i

Also wäre bei meinem TV und dem Blu ray 1400er bei Abspielung einer Blu-ray Disk, die Übertragung in 720p und 1080i möglich, oder funktioniert das doch nicht?

Lohnt sich eures Erachtens die Anschaffung eines Blu-ray Players und wie in meinem Fall niedrige Auflösung des TV-Panels überhaupt?

Oder ist es immerhin ein großer Unterschied zu "Normal" DVD Disk's? Es muss sich schon "Ersichtlich" bemerkbar machen, sonst bleibe ich bei DVD, und spare für einen Full HD LCD!

Habe leider noch nie einen Vergleich sehen können!

...noch eine ganz wichtige Frage zu HDMI 1.3, die der Player ja unterstützt. Wie sieht es dann bei der Übertragung auf "Standard" HDMI aus, gibt es da evt. eine Fehlermeldung wie "Anschluss nicht Kompatibel"?

Gruß
Peter
hifi-linsi2
Stammgast
#31 erstellt: 17. Okt 2007, 18:29
Also mein Pana hat die gleiche Auflösung wie Dein Samsung. Bei mir geht 1080 p ohne Probleme. Nur wenn ich die Einstellung 24p wähle, zeigt mir der Sammy an, das es nicht geht.
Genauso hab ich die Fehlermeldung bei 1080p bei meinem Beamer bekommen.

Das mit dem HDMI 1.3. fragst Du mal besser im Sammy Plasma Thread.
Arkos
Inventar
#32 erstellt: 17. Okt 2007, 18:50

ducatiman schrieb:

...noch eine ganz wichtige Frage zu HDMI 1.3, die der Player ja unterstützt. Wie sieht es dann bei der Übertragung auf "Standard" HDMI aus, gibt es da evt. eine Fehlermeldung wie "Anschluss nicht Kompatibel"?

Gruß
Peter


Ist abwärtskompatibel
Pulpman
Stammgast
#33 erstellt: 17. Okt 2007, 20:38
Ich habe Meinungen gelesen, die besagen, dass der Samsung von der Bildquali hinter dem S1 oder dem S300 von Sony liegen soll. Vielleicht haben wir hier jemanden der einen Vergleich ziehen kann.
Stiesel
Stammgast
#34 erstellt: 19. Okt 2007, 18:09
Hi,

habe meinen 1400 er heute auch bekommen und hatte schon den ersten Zon aussetzer....Bild ist super und der Sound auch wesentlich besser als bei seinem Vorgänger.
blackbor
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 19. Okt 2007, 18:18
Ist es eigentlich richtig das der 1400er keine DVD+R lesen kann???
luckybastard
Inventar
#36 erstellt: 19. Okt 2007, 18:27

ducatiman schrieb:
Hm, habe eine Frage bezüglich dem Kauf des Samsung BD-P1400.

Ich habe als TV den Samsung PS42C91H der eine Auflösung von 1024 x 768 hat.
Laut Bedienungshandbuch sind folgende Modi über HDMI möglich:

HDMI 50HZ : 576p, 720p, 1080i
HDMI 60HZ : 480p, 720p, 1080i
1.)
Also wäre bei meinem TV und dem Blu ray 1400er bei Abspielung einer Blu-ray Disk, die Übertragung in 720p und 1080i möglich, oder funktioniert das doch nicht?
2.)
Lohnt sich eures Erachtens die Anschaffung eines Blu-ray Players und wie in meinem Fall niedrige Auflösung des TV-Panels überhaupt?

3.)
Oder ist es immerhin ein großer Unterschied zu "Normal" DVD Disk's? Es muss sich schon "Ersichtlich" bemerkbar machen, sonst bleibe ich bei DVD, und spare für einen Full HD LCD!

Habe leider noch nie einen Vergleich sehen können!

...noch eine ganz wichtige Frage zu HDMI 1.3, die der Player ja unterstützt. Wie sieht es dann bei der Übertragung auf "Standard" HDMI aus, gibt es da evt. eine Fehlermeldung wie "Anschluss nicht Kompatibel"?

Gruß
Peter


Also, ich hab den Panasonic TX32-LX600F sowie Sony BDP S300 und Toshiba HD-XE 1.

Zu 1.)
Funktioniert eiwandfrei !!

Zu 2.)
Es lohnt sich und wie !!

Zu 3.)
Es hängt natürlich auch vom einzelnen Film ab.
Die Unterschiede zur normalen DVD sind bei guten HD-DVDs und BRs gravierend. Das Bild ist gestochen scharf. Man entdeckt Details, die man bei der DVD noch nicht einmal erahnen konnte. Und ich bin schon ein wenig verwöhnt. Schliesslich steht bei mir im Rack ein Denon DVD 2910.
blackbor
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 19. Okt 2007, 19:24

blackbor schrieb:
Ist es eigentlich richtig das der 1400er keine DVD+R lesen kann???


weiß das keiner ???
gucky
Stammgast
#38 erstellt: 19. Okt 2007, 20:39
@luckybastard

Hallo, da ich ja noch ne Menge DVD habe und mir Blu Ray Disc nicht gleich zum teueren Erscheinungspreis zulegen will, wie macht sich die normale DVD wiedergabe des Samsung.

Da der Samsung ja nur ein Flagreader ist, werden dann doch alle DVD auf denen das Flag "falsch" oder "gar nicht" drauf ist, falsch zugespielt.

Bilder liegen progessiv vor. Samsung wandelt weil "Flag falsch" um in interlace und der LCD /plasma wandelt wieder in progressiv um.

Bringt dann der Sammsung überhaupt dann was für eine gute DVD wiedergabe.

Gruss Gucky
Stiesel
Stammgast
#39 erstellt: 19. Okt 2007, 21:41
Im Handbuch steht das er keine dvd+r abspielen kann.
Stiesel
Stammgast
#40 erstellt: 19. Okt 2007, 21:57
Achja sorry..
Ich finde die dvd wiedergabe ganz ok, habe allerdings bisher nur mit einer dvd getestet (Kill Bill). Ist zwar jetzt nicht soooooo prickelnd aber ich habe auch keinen vergleich zur referenz (toshi xe1 oder nen besseren Denon).
Eugene_Tooms
Stammgast
#41 erstellt: 20. Okt 2007, 08:40
Ich wäre an einem ausführlichen DVD Qualitätstest auch SEHR interessiert.
Stiesel
Stammgast
#42 erstellt: 20. Okt 2007, 10:46
Wenn jemand in der nähe von Solingen wohnt, kann er gerne mit seinem Denon oder xe 1 bei mir vorbeikommen und wir testen die beiden player gegeneinander...
blackbor
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 20. Okt 2007, 14:09

Stiesel schrieb:
Im Handbuch steht das er keine dvd+r abspielen kann.



kann man das vieleicht mal jemand testen!? wäre schaden wenn das wirklich so ist - denn eine vielzahl meiner dvds ist auf DVD+R gebrannt.
Hoomer29a
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 20. Okt 2007, 19:23
Hallo!
Mir geht es in gewisser weise gleich wie Arkos und Hifilinsie: Ich war nach dem Test des Samsung BD-P 1400 in der Homevision 10/07, in dem er überragend abgeschnitten hat (252 von 255 Punkten bei Bildqualität 98 von 105 Punkten bei Sound, Sehr gutes Dvd- Upscaling usw.), fest entschlossen mir den Player zu kaufen.

Nun lese ich in der Video 11/07 genau das Gegenteil: Bild eher Mittelmaß, schlechtes Upscaling von Dvd`s auf 1080p, nicht so tolle Schärfe (alles im Vergleich zu sau teuren Pioneer LX70 und zu Sony BDPS-300) usw....

Bin jetzt echt verunsichert welchen Player ich mir kaufen soll. Was meint ihr zu diesen Testergebnissen?
Puredirect
Inventar
#45 erstellt: 20. Okt 2007, 19:29

Hoomer29a schrieb:
Hallo!
Mir geht es in gewisser weise gleich wie Arkos und Hifilinsie: Ich war nach dem Test des Samsung BD-P 1400 in der Homevision 10/07, in dem er überragend abgeschnitten hat (252 von 255 Punkten bei Bildqualität 98 von 105 Punkten bei Sound, Sehr gutes Dvd- Upscaling usw.), fest entschlossen mir den Player zu kaufen.

Nun lese ich in der Video 11/07 genau das Gegenteil: Bild eher Mittelmaß, schlechtes Upscaling von Dvd`s auf 1080p, nicht so tolle Schärfe (alles im Vergleich zu sau teuren Pioneer LX70 und zu Sony BDPS-300) usw....

Bin jetzt echt verunsichert welchen Player ich mir kaufen soll. Was meint ihr zu diesen Testergebnissen?


der gleich teure Sony BDP-S 300 hat im Bildtest nur 2 Pkt. mehr bekommen, fällt allerdings wegen des Tontest - keine Bitstream Ausgabe, im Gesamtergebnis etwas ab. Video hat den Samsung im Preis/Leistungsverhältnis als Kauftipp bewertet. Also wo ist das Problem?

Gruß
Hoomer29a
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 20. Okt 2007, 19:41
Nach dem Test sei die Schärfe als auch der Kontrast des Samsung Player`s schlechter als bei Sony und Pioneer, was besonders bei großen Displays auffallen würde. Da ich plane mir den Samsung 52" F96 zu kaufen ist dies schon etwas schlecht. Auf der anderen Seit ist der Sony wiederrum beim HD-Ton schlechter bzw kann die neuen Formate nur teilweise. Außerdem will ich auch meine DvD`s auf 1080p hochskalieren lassen und hier sei nach Video keiner der 3 Player wirklich gut.
Anscheinend gibt es den perfekten BR-Player einfach nicht und ich frage mich halt ob die Unterschiede zwischen Pioneer und Sony + Samsung echt diesen enormen Preissunterschied rechtfertigen (Pioneer 1500 € -- Samsung 440 € laut Geizhals Preisvergleich)
celle
Inventar
#47 erstellt: 21. Okt 2007, 12:26
Es kommt ja noch der Pana DMP-BD30, auch Sharp scheint noch einen weiteren Player zum HP20 in Planung zu haben.

Übrigens, der BD-P1400 hat den Profile 1.1 Chip Sigma SMP 8634 Rev. C! Aus der Sicht ist der Player also hardwaretechnisch auf den neuesten Stand. Ob du die HD-Bildunterschiede zwischen den einzelnen Playern so stark wahrnimmts ist fraglich. HD ist eine ganz andere Klasse als SD. Auch über die DVD-Wiedergabe würde ich mir keinen so großen Kopf, das Upscaling wird absolut überbewertet - erst Recht auf nur realtiv kleinen Flat-TV´s (da zählen für mich auch 50" dazu...). Wer in HD schaut will aber ohnehin nix anderes mehr.
Arkos
Inventar
#48 erstellt: 21. Okt 2007, 13:12

Pulpman schrieb:
Ich habe Meinungen gelesen, die besagen, dass der Samsung von der Bildquali hinter dem S1 oder dem S300 von Sony liegen soll. Vielleicht haben wir hier jemanden der einen Vergleich ziehen kann.


Im ersten Test, der den S300, den 1400 und Pioneers 70A belegt der 1400er die Mitte. Pioneer den ersten, Samsung den zweiten und Sony den dritten Platz.
Da der Samsung schlechter als der S300 von Sony in der HD Darstellung ist, ist er für mich kein Kaufkandidat mehr.
Ich werde jetzt definitiv auf den neuen Panasonic warten.
Normale DVDs sind beim Sony und Samsung keine Offenbarung. Einzig Pioneer stellt diese gut dar. Aber der hat halt seinen Preis.
Ach ja, der Test ist in der Video 11/2007.
Arkos
Inventar
#49 erstellt: 21. Okt 2007, 13:22

Eugene_Tooms schrieb:
Ich wäre an einem ausführlichen DVD Qualitätstest auch SEHR interessiert.


Er ist ein Flagreader. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen, denn das ist keine gute Voraussetzung für ungestörten DVD-Genuss.
In dieser Preisklasse ist der DVD-Player Panasonic S52 (150€) viel besser. Das Gleiche gilt für Sonys Player, incl. der PS3. Es wird wohl auch den Sharp treffen.
Arkos
Inventar
#50 erstellt: 21. Okt 2007, 13:26

Puredirect schrieb:

Hoomer29a schrieb:
Hallo!
Mir geht es in gewisser weise gleich wie Arkos und Hifilinsie: Ich war nach dem Test des Samsung BD-P 1400 in der Homevision 10/07, in dem er überragend abgeschnitten hat (252 von 255 Punkten bei Bildqualität 98 von 105 Punkten bei Sound, Sehr gutes Dvd- Upscaling usw.), fest entschlossen mir den Player zu kaufen.

Nun lese ich in der Video 11/07 genau das Gegenteil: Bild eher Mittelmaß, schlechtes Upscaling von Dvd`s auf 1080p, nicht so tolle Schärfe (alles im Vergleich zu sau teuren Pioneer LX70 und zu Sony BDPS-300) usw....

Bin jetzt echt verunsichert welchen Player ich mir kaufen soll. Was meint ihr zu diesen Testergebnissen?


der gleich teure Sony BDP-S 300 hat im Bildtest nur 2 Pkt. mehr bekommen, fällt allerdings wegen des Tontest - keine Bitstream Ausgabe, im Gesamtergebnis etwas ab. Video hat den Samsung im Preis/Leistungsverhältnis als Kauftipp bewertet. Also wo ist das Problem?

Gruß


Was das Problem ist? Preis/Leistung ist schön und gut, aber das Wichtigste kann der Samsung halt nicht so gut, wie der gleichteure Sony. Er spielt BR nicht so gut ab.
Und das ist der zweite Test, der es ihm bescheinigt.
Und er hat keinerlei Einstellmöglichkeiten in seinem Setup.

DVD +R kann doch wohl heutzutage jeder Player abspielen, auch wenn es nicht in der Anleitung steht.
Hoomer29a
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 21. Okt 2007, 14:59
Erstmal danke für eure Antworten!! Ich werde wohl auch auf den Panasonic Player und den Sony S-500 warten...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung BD-P1400
tvfan2 am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  4 Beiträge
Samsung BD-P1400
orausch am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  6 Beiträge
Samsung BD-P1400 Firmwareupdate ?
8bitRisc am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  3 Beiträge
Ländercode für Samsung BD-P1400
Spore am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  3 Beiträge
Samsung BD-P1400 Update Problem
Dantohr am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  6 Beiträge
Programme für Samsung BD-P1400
Autogol1 am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  2 Beiträge
Problem mit Samsung BD P1400
echtfett am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  3 Beiträge
Samsung BD-P1400 für 99,- ?
extc am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  11 Beiträge
Mein Samsung BD-P1400 nervt
rolth am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  4 Beiträge
BD-P1400 Upgrade Firmware
Florifetz am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedduopilot
  • Gesamtzahl an Themen1.417.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.735