Was tun? Standalone oder BD-LW für HTPC

+A -A
Autor
Beitrag
bugatti1712
Inventar
#1 erstellt: 12. Jul 2010, 19:39
Ich bin irgendwie unentschlossen... auch ich möchte nun mal langsam BD schauen. Bisher schaue ich hochauflösendes Material nur im MKV format über meinen HTPC. Mein HTPC besitzt kein BD LW. Nun überlege ich, ob ich mir ein Standalone Gerät oder ein BD LW kaufe.

Vorteil eines Standalone Gerätes: keine unnötige Sofwarerumfummelei, unkompliziert, einschalten, BD/DVD einlegen, zurücklehnen, geniessen

Nachteil eines Standalone: paar € teurer, weiteres Gerät


nun weiß ich nicht was ich tun soll. Wichtig ist vorallem die Bildqualität. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass ein Standalone Player doch das bessere Bild zaubert. Wichtig ist auch das ab und an Abspielen von DVDs. Hier wäre das Upscaling ein Argument.

Vielleicht könnt ihr mir was dazu sagen...

Ach, falls BD Player: was würdet ihr in der 150-200 € Kategorie empfehlen. Derzeit bin ich wohl eher beim BD65 von Panasonic hängen geblieben, da ich auch einen Panasonic Plasma habe und doch eher bei einem Hersteller bleiben möchte...
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2010, 09:01
Wie Du schon erwähntest: der Vorteil eines SA wäre die wegfallende Fummelei. Das ist aber auch relativ. Du schreibst wenig, wie die technische Umgebung aussieht, also AVR vorhanden, angeschlossen über HDMI oder Tos-Link? So richtig "fummelig" wird es erst, wenn Du beispielsweise die neuen TF per HDMI an den AVR übertragen willst. Einfach "nur" BD-Wiedergabe mit der entsprechenden Software ist kein Hexenwerk. Qualitativ sollte das auch kein Unterschied zu einem Standalone sein. Bei DVD lieferen die aktuellen Abspielsoftware-Programme inzwischen auch schon von Hause aus einige gute Upscaling Funktionen.
Fazit: Wenn Du eh den HTPC angeschlossen hast, dann hol Dir einfach ein BR-Laufwerk + Software. Damit bist Du auf jeden Fall flexibler.
bugatti1712
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2010, 09:10
hey,

also zu den Daten des HTPC steht alles in meiner Signatur. Denlke der sollte noch auf einem recht akzeptablen Stand der Technik sein.

Mein AVR ist etwas in die Jahre gekommen. Ist schon 9 Jahre alt und hat daher auch kein HDMI. Der Sound wird über Toslink von ihm empfangen.

Vielleicht wäre es doch die bessere Wahl ein BD LW zu nehmen und wenn dann in den nächsten paar Jahren ein neuer TV angeschafft wird, dann zu schauen, welcher BD Player dazu passt.

hmmm ich weiß es nicht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Standalone" BD-Player oder PS3?
Oberhenne am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  20 Beiträge
PS3 oder Standalone BD Player? Neuling
Phil1984 am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  2 Beiträge
PS3 oder Standalone Player ?
Michldigital am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  20 Beiträge
Ps3 (alt) ersetzen durch Standalone BD-Player?
fraces am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  9 Beiträge
Standalone Player oder PS3?
Pixelbauer am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  2 Beiträge
Wiedergabequalität Standalone <-> PC mit Laufwerk
RealC am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  6 Beiträge
BD 35, BD 55 oder BD 60 ?
pdc am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  17 Beiträge
Blu-Ray: StandAlone vs. Ps3
Dfxtreme am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  42 Beiträge
Gebrannte BD-RE spielt auf PC aber nicht auf BD-Standalone
BS3095 am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  5 Beiträge
BD Player vs Laptop mit HDMI und BD Laufwerk
hifiking82 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Top Produkte in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMarcel231
  • Gesamtzahl an Themen1.417.910
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.505

Top Hersteller in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen