Blu-Ray-Player mit XGA

+A -A
Autor
Beitrag
dercarsten
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2010, 22:46
Hallo HIFI-FORUM,

ich habe folgendes Problem:

An meiner Wohnzimmerdecke hängt ein noch gut funktionierender, aber schon älterer Beamer (HP MP3130).

Der Beamer hat einen DVI-Eingang, aber kein HDMI. Die native Auflösung des Beamers ist XGA (1024x768).

Vom AV-Receiver (Denon AVR 2807) führt ein HDMI/DVI-Kabel zum Beamer.

Ich habe mir vor einiger Zeit einen Blu-Ray-Player zugelegt: LG BD 350. Angeschlossen, Blu-Ray geschaut, ich war begeistert! Sicher, kein Full HD, aber die Bildqualität war schon großartig!
Dann habe ich mich ein wenig mit dem Player beschäftigt und ein Software-Update gemacht: das hätte ich lieber lassen sollen, ab diesem Zeitpunkt habe ich kein Bild mehr auf den Beamer bekommen! Nur noch das Startbild (hier: LG-Logo) habe ich hin- und wieder auf dem Beamer zu sehen bekommen.
Ich habe dann Kontakt zum LG-Support aufgenommen, aber leider keine Lösung gefunden. Den Player habe ich schließlich verkauft.

Einige Wochen später habe ich mein Glück mit einem Samsung BD C 5300 versucht: kein Erfolg. Ich habe natürlich alle möglichen Einstellungen probiert, Kabel getauscht, Player direkt / ohne AV-Receiver angeschlossen, etc. Den Player habe ich schließlich wieder zurückgegeben.

Als nächstes habe ich mir eine Sony PS3 von einem Bekannten ausgeliehen: alles probiert, auch kein Bild.

Jetzt nochmal meine konkrete(n) Frage(n) an das Forum:
- woran liegt es?
- was kann ich tun?
- gibt es vielleicht einen Blu-Ray-Player, bei dem ich im Menü die Ausgabe-Auflösung auf XGA (1024x768) stellen kann? In diese Idee stecke ich noch ein wenig Hoffnung!

Bei meinem SAT-Receiver klappt es auf diese Weise hervorragend, hier gibt es kein Problem das Bild über das HDMI-Kabel auf den Beamer zu bekommen.

Vielen Dank & viele Grüße,

Carsten
maris_
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2010, 23:28
So ganz kann ich das gar nicht glauben, dass ein Firmware-Update der Grund für den Verlust des Bildes sein soll. Bist Du Dir sicher, dass Du per HDMI/DVI eine Kauf-BD zum Laufen gebracht hast? Oder war es nicht doch eine FBAS Verbindung? Denn ich vermute, dass Dein Beamer einfach nicht HDCP-fähig ist, also den Kopierschutz von Blurays nicht erkennt. Dann würde nur eins helfen: neuer TV oder Beamer.

Mit vielen Grüßen, maris
dercarsten
Neuling
#3 erstellt: 29. Aug 2010, 00:57
Hallo maris,

ich bin ganz sicher. Es gibt nur das eine Kabel zum Beamer. Und geschaut habe ich eine original Kauf-Blu-Ray: "Batman - The Dark Knight" :-)

Ich habe dann noch von der LG-Seite zwei oder drei "ältere" Software-Versionen per USB-Stick installiert und ausprobiert, aber leider hat es nie wieder funktioniert.

Viele Grüße,

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verständnisfrage - Blu-Ray betreiben ohne HDMI
mschuldes am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  10 Beiträge
Bester Blu ray Player?
santa10 am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  5 Beiträge
Bildqualität Unterschiede Blu-ray Player
danmojar am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  14 Beiträge
HDMI VGA BEAMER Rätsel
janko_c am 08.06.2017  –  Letzte Antwort am 06.07.2017  –  7 Beiträge
Blu-Ray Player
expatriate am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  7 Beiträge
Blu-ray Player Anschluß?
BFWWP am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  7 Beiträge
Blue Ray-Player und normaler Beamer
feeder6 am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  3 Beiträge
Blu-Ray Player neukauf
opacer am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung - Blu Ray Player
Philipp139 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  4 Beiträge
Blu-Ray Player! HDMI und Komponente?
Bass-Statt-Höhen08 am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedAndrew496
  • Gesamtzahl an Themen1.417.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.987.497

Hersteller in diesem Thread Widget schließen