ISO-Wiedergabe bei BD-Playern

+A -A
Autor
Beitrag
outofsightdd
Inventar
#1 erstellt: 27. Nov 2012, 13:10
Vor 2 Jahren war es im Oppo BDP-93 der Paukenschlag: ISO-Images der eigenen DVD/BD-Sammlung konnten auf einer Festplatte gespeichert werden und die Lieblingsfilmsammlung lagerte platzsprend direkt am Heimkinoset für schnellen Zugriff. Es war der erste BD-Player, der diese Funktion unterstützte.

Der Player liest das Image ein und behandelt es wie ein richtiges Discmedium. Funktional perfekt, keine Hänger, keine Einfrierer.

die Anleitung schrieb:
Gar nichts! Stutzig wurde der eine oder andere schon damals, weil die Funktion weder Bestandteil der Bedienungsanleitung, noch der technischen Beschreibung auf den Informationsseiten des Herstellers war. Es handelt sich um ein Hidden Gadget, eine undokumentierte Funktion, die sich in der traditionell Internet-affinen Oppo-Gemeinde wie ein Lauffeuer verbreitete.

Mehr zum Oppo BDP-93 und seinen ISO-Funktionen kann man da nachlesen. Die Geschwister BDP-95, die Cambridge-Player 651/751BD und der Primare-Player BD32 konnten es ebenfalls, in den entsprechenden Threads taucht das Thema also auch auf.

Nur sind die Medienanbieter, Filmstudios und Co. nicht blöd und sicher ebenfalls im Internet aktiv. So kam es, dass mit einem Firmware-Update von Oppo die nicht dokumentierte Funktion wieder entfernt wurde. Das gleiche geschah bei den Geschwistern. Über den Ablauf wird viel spekuliert. Möglicherweise haben die Gremien zur Zertifizierung von BD-Playern (alle Geräte mit dem BD-Logo) entsprechend Druck ausgeübt, vielleicht auch direkt die Filmstudios, da Oppo mit seinen Playern ja auch zumindest in den USA an Medien-Diensten angeschlossen ist. Eine Sperre der Oppo-Player und damit der Wegfall der BD-Wiedergabe wäre bei Weigerung des Herstellers mit hoher Wahrscheinlichkeit die Konsequenz gewesen.

Um den Sinn und Unsinn dieser Blockade, Legalität und Illegalität der Erstellung von ISO-Images aus Filmmedien soll es hier nicht gehen.

Die Konsequenz daraus ist aber ganz eindeutig:

Neue BD-Player werden mit dieser Funktion nie wieder auf den Markt kommen, da sie dem Zwang zur Zertifizierung als BD-Player unterliegen.

  • Inzwischen sind Oppos Nachfolger BDP-103/105 rausgekommen und bestätigen das. Der Thread zu den Neulingen findet sich da.
  • Für die Bestandsgeräte war der Verzicht auf weitere Firmware-Updates natürlich eine Option, kam aber für einige mit Problemen einiger Universal-BDs zusammen, so dass mancher schon gar nicht zurück konnte.
  • Diverse Möglichkeiten einzelne Teile der Firmware zurückzusetzen wurden ebenfalls diskutiert sind aber wie der Update-Verzicht nur bedingt eine Option auf Dauer, da sie z.B. die Oppos der Möglichkeit berauben, eine Android-Steuer-App zu verwenden und sicher immer wieder zu Problemen mit Film-Discs führen werden.
  • Letzter Punkt ist nicht ganz so dramatisch, da die Oppos noch nie als besonders schwachbrüstig galten und im Zweifel nicht schnell, aber doch zuverlässig auch die miesesten Discs (=Software-seitig versaut) futtern.


Mediaplayer für USB/LAN entziehen sich wie es scheint momentan diesem Zugriff der Content-Industrie. Mit der Entwicklung neuer Standards für Filmwiedergabe direkt über das Netz vermute ich aber, wird auch das nicht auf ewig so blieben und im Rahmen irgendeiner Zertifizierung für Online-Filmanbieter der Druck auf die Gerätehersteller auch dort zunehmen.

Und die Alternative:

Auch die aktuelle Generation von Playern, die keine ISOs mehr abspielen (z.b. der Oppo BDP-103), spielen sowohl DVD als auch Blu-Ray Images, sofern diese als Ordnerstruktur (VIDEO_TS / BDMV) vorliegen. Selbst wer Terrabyte-weise ISOs auf externen Platten hat, der schreibt sich einfach ein Batch File, lässt das "umkopieren" eine Nacht laufen und schon sind die ISOs in die Orderstruktur konvertiert. Mounten und sharen über's LAN geht ebenso. Es ist zwar absehbar, dass die Content Industrie auch das in den kommenden Jahren unterbinden wird, aber dann ist ja zumindest die aktuelle Playergeneration nicht betroffen.

Beiträge zur Ergänzung über Ursachen und Abläufe der Zertifizierung von BD-Playern können gern noch an mich oder einen Mod per PM geschickt werden, möglicherweise habe ich nicht alles 100% korrekt erfasst.


[Beitrag von Fudoh am 03. Dez 2012, 17:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Oppo BDP-93 macht Probleme
UweKi am 06.11.2017  –  Letzte Antwort am 08.11.2017  –  2 Beiträge
OPPO BDP-93 Mono-Problem
filmandmusic am 05.06.2017  –  Letzte Antwort am 05.06.2017  –  2 Beiträge
Oppo BDP-93 reagiert nicht auf Fernbedienung
Passwort_ändern am 08.08.2017  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  7 Beiträge
UK Versanddauer für OPPO BDP-93
danny1581 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  6 Beiträge
Oppo BDP 93 - Untertitel zu schnell
voorhees70 am 28.07.2017  –  Letzte Antwort am 05.08.2017  –  6 Beiträge
Oppo BDP-93 mit 3D
Steinello am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2018  –  7129 Beiträge
Welcher Player kann ISO (BD) abspielen?
mabies am 04.04.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  7 Beiträge
Suche Bd Player für 3D iso,mkv
kingmanx am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  2 Beiträge
Oppo BD 93 Probleme nach Firmware Update
wehabee am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  3 Beiträge
Oppo BDP-93 kein 3D mkv
bennehans am 12.09.2015  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedbalanceistischen
  • Gesamtzahl an Themen1.412.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.888.220

Hersteller in diesem Thread Widget schließen