Yamaha BD-S673 und Der Hobbit 3D

+A -A
Autor
Beitrag
Oceanic815
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Apr 2013, 10:54
Hallo,

es war ja schon zu lesen, das Der Hobbit auf Philips Playern Probleme macht. Nun habe ich über den 673 auch ein seltsames 3D Bild. Bei Bewegungen überzeichnen sich mache Inhalte und die Tiefenstaffelung sieht irgendwie falsch angeordnet aus. Ich weiß nicht so recht, wie ich es beschreiben soll. Das gleiche Erlebnis habe ich auch bei Life of Pi 3D! Über meinen Samsung BD-E6100 ist alles ok. Meine anderen 3D Titel sehen über den Yami sehr gut aus, der 3D Effekt ist auch besser als über den Samsung, so dass ich eigentlich auf den Yami umsteigen würde. Aber die beiden erwähnten Titel sind unguckbar über den Player... Hat jemand ne Erklärung?
jaszk
Neuling
#2 erstellt: 25. Apr 2013, 10:14
Hallo,
ich habe das gleiche Problem mit Hobbit 3D und Yamaha BD-A1020. Es geht vor allem um die schlecht dargestellte Bewegung im Bild. Aber stimmt das Efekt ist schwierig zu beschreiben. Auf jedem Fall den Hobbit 3d ist auch unguckbar auf dem BD-A1020. Ich habe das neuste Firmware drauf also es kann daran eigentlich nicht liegen. Ich habe schon meinen lokalen Yamaha Distributor kontaktiert und die haben das Problem weiter an Yamaha geleitet.
Es scheint ein genereles Problem von Yamaha Playern mit z.B. Hobbit 3D zu sein.
Viele Grüße!
Willino
Neuling
#3 erstellt: 27. Mai 2013, 13:08
Hi,
execuse me if i write in english.

I've THE SAME PROBLEM WITH MY BD-S673.

I found out what the problem is :

In 3d playing the images are differents but only in "angle", one frame captured in two different angles. What i see is not same "situation" captured in two differents angles, but TWO DIFFERENT "SITUATIONS" such as: left eye a man with face in front of me, right eye the same man with face NOT in front of me but turned to the right. it seems that one of the two stream is later in time...

In "Life of Pi", "The Hobbit", "PROMETHEUS" movies, during an action, IF I PAUSE PLAYBACK i can see in left eye the tiger with claws visible and in right eye the tiger with claws retracted...

Probably a hardware/software deconding error of BD-S673.

TRY YOU TO PAUSE THE PLAYBACK TO CHECK IF LEFT AND RIGHT IMAGES ARE TOTALLY DIFFERENT!...I think So!
Razor187
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2013, 01:25
Ich hab das gleiche problem,,der film ist absolut unschaubar in 3d:( dachte schon es liegt am film, aber scheint wohl rin player problem zu sein
Passat
Moderator
#5 erstellt: 02. Jun 2013, 02:01
Es liegt definitiv am Film!

Zurück mit dem Mist zum Händler und eine einwandfreie Version verlangen!

Nehmen wir als Beispiel mal eine andere Produktgruppe, nämlich Autos:

Was würdest du dazu sagen, wenn jetzt ein Reifenhersteller einen Reifen auf den Markt bringt, der bei deinem Auto für ein problematisches Fahrverhalten sorgt?

Vom Fahrzeughersteller ein Update des Fahrwerks verlangen, damit das Auto mit diesem Reifen ein normales Fahrverhalten hat?
Oder vom Reifenhersteller einen Reifen, der nicht zu einem problematischen Fahrverhalten führt?

Ersetze Autohersteller durch BluRay-Player Hersteller und Reifenhersteller durch BluRay-Hersteller.

Es kann nicht die Aufgabe eines Playerherstellers sein, für den Murks, den die Filmindustrie mit ihren BluRays anstellt, geradezustehen.

Die Filmindustrie hat BluRays zu veröffentlichen, die auf JEDEM BluRay-Player problemlos laufen.

Bei CDs und DVDs gehts ja auch.

Grüße
Roman
Razor187
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2013, 09:56
Aber hier haben die leute alle mit dem yamaha probleme und die gleiche disc soll auf der ps3 zb laufen, hab ich auch bei amazon gestern gelesen. Vor allem, kch schau nicht jeden film direkt, ich hab den schon wochen hier rumliegen nun:(


[Beitrag von Razor187 am 02. Jun 2013, 09:56 bearbeitet]
Passat
Moderator
#7 erstellt: 02. Jun 2013, 10:35
Der Film läuft auch auf diversen Playern anderer Hersteller nicht richtig.

Und das ist nicht der einzige Film von Warner, der auf diversen Playern Probleme macht.
Es ist schon auffällig, das überwiegend Filme von Warner Probleme auf diversen Playern machen.

Grüße
Roman
Razor187
Inventar
#8 erstellt: 02. Jun 2013, 17:18
Naja ich hatte bisher nur mal probleme mit total recall, da lags an der disc. Aber du das ding hat 609 top bewerungen bei amazon,malso scheints auf der mehrzahl der player zu laufen. Nur ka was nun tun, ich hab ne 3d bd nu die nix taugt.

Andern olayer? Bringt tausch der disc was?

Bisher scheints ja ein yamaha und philips problem zu sein wenn ich so im inet forsche
Razor187
Inventar
#9 erstellt: 05. Jun 2013, 14:21
Hmm also bin drauf und dran, die kack bds zu archivieren, und den player krempel raus zu werfen, da kauft man sich schon die discs, darf sich dann noch uralte trailer reinziehen und fsk und kopierschutz misst, dann laufen die dinger nicht mal richtig. Könnt kotzen, da kauft man ne 3d bd die dann nicht läuft umtauschen is auch nicht, da nun offen und zu alt, na supi
Razor187
Inventar
#10 erstellt: 19. Jun 2013, 15:06
Und immer noch kein update, un das bei nem 300 euro player, das echt ein witz!!!
Passat
Moderator
#11 erstellt: 19. Jun 2013, 15:17
Ja, es ist echt ein Witz, das Warner es immer noch nicht fertig gebracht hat, eine fehlerfreie Version dieser BluRay auf den Markt zu bingen und die bereits verkauften fehlerhaften BluRays auszutauschen!

Es ist übrigens auffällig das über 50% aller fehlerhaften BluRays (d.h. jener, die auf irgendeinem Player nicht oder nicht fehlerfrei laufen) aus dem Hause Warner stammen.

Und es ist eine bodenlose Frechheit, das die Filmindustrie diese Probleme aussitzt und das auf die Playerhersteller abwälzt.

Grüße
Roman
Razor187
Inventar
#12 erstellt: 19. Jun 2013, 15:26
Du sorry ich kann bei warner keinen fehler sehen, wenn die bd in nem lg brenner, ps3, und bei meinem vater seinem panasonuc fehkerfrei funktioniert in 3d nur bei dem ... Yamaha nicht!
Passat
Moderator
#13 erstellt: 19. Jun 2013, 21:52
Ich schon.

Wie schon einmal geschrieben:
Eine BD hat auf JEDEM Player zu funktionieren!

Es gibt unzähliche BDs, die z.B. auf deinem Yamaha problemlos laufen, aber auf einem LG, Sony, Samsung o.Ä. nicht.

Und es fällt auf, das es bei BDs von bestimmten Filmvertrieben auf keinem Player der Welt irgendwelche Probleme gibt.

Und es fällt auf, das BDs von bestimmten Filmvertrieben immer wieder auf Playern diverser Hersteller Probleme machen.
Und je nach Film ist es mal Hersteller A und mal Hersteller B oder Hersteller C, bei denen die BD bei einigen Playern Probleme macht.

Bei CDs und DVDs gibts und gab es das nie, das irgendeine Scheibe auf irgendeinem Player nicht fehlerfrei läuft.

Grüße
Roman
Razor187
Inventar
#14 erstellt: 19. Jun 2013, 22:38
Sry wenn eine scheibe auf 90prozent der player läuft aber auf 1 ner marke nicht, ev auch 2 da philips wohl auch probleme machen soll, yamaha aber ein philips laufwerk verbaut, dann liegt der fehler am laufwerk und nicht an der disc. Ich komme mir als kunde jedenfalls mächtig verarscht vor einen 300 euro bd player zu haben der bei nem topfilm die disc unschaubar rüberbringt. Eine ps3 aus 2006 dies aber ohne murren tut
Toengel
Inventar
#15 erstellt: 20. Jun 2013, 08:11
Tachchen,

das Problem, worum es hier eigentlich geht, ist, dass die Frame-Reihenfolge anders ist. Manche Player brauchen hierfür halt ein Update, dass dies generell geht...

Toengel@Alex
Passat
Moderator
#16 erstellt: 20. Jun 2013, 11:16
Warum ist bei dem Film die Framereihenfolge anders?
Das ist doch Murks von Warner!

Genauso, wie es bei vielen Filmen Murks ist, das es da eine BD für 2D gibt und eine für 3D.
Die für 3D reicht völlig aus.
In jeder halbwegs vernünftigen Authoringsoftware kann man ein Flag setzen, durch das die BD so erzeugt wird, das die auch auf 2D-Playern abgespielt werden kann. Der Film ist auf solchen Playern dann natürlich nur in 2D zu sehen und auf 3D-fähigen Playern in 3D.
Das kostet nicht ein Byte mehr Speicherplatz auf der BD und der Aufwand beim Erzeugen der BD beschränkt sich auf das Anhaken des entsprechenden Kontrollkästchens, das dieses Flag setzt.

Gemacht wird das aber i.d.R. nicht.
Ich habe hier diverse BDs, bei denen 2 Scheiben in der Schachtel stecken, eine 3D und eine 2D.
Die 2D-Scheibe hätte man sich sparen können, wenn das Flag in der Authoringsoftware gesetzt worden wäre.

Grüße
Roman
tobeast
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Jun 2013, 12:46
Ich hatte beim Hobbit bei dunklen Hintergründen das Gefühl dass was mit dem 3D nicht stimmt (Pana 220). Das hat mich an die Avengers erinnert, bei dem Film hatte ich das Problem auf der PS3 auch schonmal; wenn ich da am 3D Tiefenregler gespielt habe war auf einer Stufe der Vordergrund scharf und auf der nächsten der Hintergrund. Das war so störend und anstrengend, dass ich den Film wohl nicht nochmal in 3D geschaut hätte. Auf meinem 220 war das Problem dann deutlich entschärft aber immer noch sichtbar in einigen Szenen mit dunklem Hintergrund (Demoszene: Unterhaltung Loki und Thor/Kampf Cp America-Thor im Wald). Ich hatte eine unsaubere 24p Synchronisation im Verdacht weil nach dem Wechsel die Filme auch deutlich ruckelfreier liefen.
fernandinho
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jul 2013, 16:37
Hallo zusammen,

ich habe den Yamaha BD-A1020 und leider auch das gleich Problem mit den 3D-Filmen. Endlich habe ich eine Thread gefunden, in dem das Problem genauso beschrieben wird, wie ich es bei mir leider auch habe. Hatte das schon in einem anderen Thread vergeblich versucht zu erklären:

siehe mein Beitrag.

Nun, ich hatte mit dem Blu-Ray Player leider noch ganz andere Probleme. Habe es daher umgetauscht gegen einen anderen BD-A1020. Hatte ja gehofft, dass das Problem mit dem 3D nun behoben sei ... aber dem ist leider nicht so. Habe getestet mit Avatar, Prometheus und Life of Pi. Unmöglich diese Filme in 3D auf dem Yamaha anzuschauen. Auf meiner PS3 läuft es wunderbar.

Gibt es denn hierfür Aussicht auf eine Lösung?

Grüße
fernandinho


[Beitrag von fernandinho am 02. Jul 2013, 16:38 bearbeitet]
Passat
Moderator
#19 erstellt: 02. Jul 2013, 16:44
Hast du denn die aktuelle Firmware 1.475O1200 drauf?

Grüße
Roman
fernandinho
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Jul 2013, 16:48
Hallo Roman,

habe das Gerät vorgestern installiert und auch gleich nach einem Update geschaut. Da gab es keine Datei zum installieren. Aber ich prüfe das heute Abend nochmals und schaue dann auch genau nach der Version.

Grüße
fernandinho
fernandinho
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Jul 2013, 00:09
... also, habe nachgesehen. Firmware ist 1.475O1200. Habe dann auch gleich noch ein paar 3D Filme angetestet.

Lifo of Pi und Prometheus gehen nicht. Hatte dann noch Titanic und Finding Nemo getestet. Die beiden gingen.

Gute Nacht zusammen.
Razor187
Inventar
#22 erstellt: 19. Jul 2013, 01:14
Ist ja erst fast august. Also ich muss echt sagen, das ist bisher das überteuertste schlechteste produkt was ich mir in meinem ganzen leben gekauft habe. Ist schon gril den 3 fachen preis eines bd players zu zahlen, auf dem dann nichtmal die filme gehen
Passat
Moderator
#23 erstellt: 19. Jul 2013, 09:36
JKa, du hast Recht, es ist eine bodenlose Frechheit von Warner, das die immer noch keine fehlerbereinigte Version vom Hobbit auf den Markt gebracht haben und die fehlerhaften Versionen kostenlos ausgetauscht hat!

Grüße
Roman
Razor187
Inventar
#24 erstellt: 19. Jul 2013, 09:45

Passat (Beitrag #23) schrieb:
JKa, du hast Recht, es ist eine bodenlose Frechheit von Warner, das die immer noch keine fehlerbereinigte Version vom Hobbit auf den Markt gebracht haben und die fehlerhaften Versionen kostenlos ausgetauscht hat!

Grüße
Roman




Kannst du mal aufhören den kack 673 zu verteitigen und die schuld warner zuzuschreiben?! Es nervt so langsam, wie oben steht gehen auch andere filme nicht!!!
Passat
Moderator
#25 erstellt: 19. Jul 2013, 10:38
Kannst du mal aufhören, auf den Playerherstellern (nicht nur Yamaha hat Probleme mit diversen BDs, es ist sogar so, das die meisten Problem-BDs auf Yamahas laufen) herumzuhacken und von denen eine Fehlerbereinigung zu verlangen, die nicht die Playerhersteller sondern die Diskhersteller zu verantworten haben!

Die Diskhersteller haben BDs zu liefern, die auf JEDEM Player laufen!

Der Fehler der Hobbit BD ist, das da die Framereihenfolge falsch ist.

Den gleichen Fehler haben z.B. auch Prometheus und Ice Age 4.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 19. Jul 2013, 10:44 bearbeitet]
Razor187
Inventar
#26 erstellt: 19. Jul 2013, 10:55
Komisch nur das all laufen auf anderen playern und gerade der yamaha hier probleme ohne ende macht. Und wenn zb bei panasonic mal was nicht läuft ist ne woche später ne firmware da! Wir warten nun rin viertel jahr, und können den film nicht schauen. Und komisch ebenso das in der ps3 alle bds fehlerfrei funktionieren, bri wem liegt nun also das problem!!!!!!???
Passat
Moderator
#27 erstellt: 19. Jul 2013, 15:43
Das Problem sind die Diskhersteller!

Die machen Disks und ob die Fehler haben oder nicht, ist denen egal.
Nach dem Motto:
"Was kümmert es uns, wenn unsere Disks Fehler haben? Dafür werden die Playerhersteller schon einen Fix in die Firmware einbauen.
Und wenn nicht, dann bekommen nicht wir den Unmut der Käufer ab, sondern die Playerhersteller. Also warum sollten wir dann fehlerfreie Disks machen?".

Und dem muß ein Riegel vorgeschoben werden.
Wenn eine Disk irgendwo nicht läuft, gehört der Diskhersteller geprügelt!
Nur so merken die evtl., das sich der Kunde nicht alles gefallen lässt, insbesondere nicht das Abschieben der Fehlerbeseitigung auf die Playerhersteller.

Und manchmal fällt Playerherstellern nichts anderes ein, als die Player zu kastrieren, damit ein Film läuft.
Bei einem Playerhersteller lief ein Film nicht.
Das FW-Update hat dann einfach beim Erkennen des Filmes einige Playerfunktionen deaktiviert, damit der Film läuft.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 19. Jul 2013, 15:46 bearbeitet]
Razor187
Inventar
#28 erstellt: 19. Jul 2013, 16:43
Aha und das der player hersteller zu dämlich war die features zu bringen incl das der film läuft liegt also am film? Ney is klar, sollen se halt vernünftige hardware einbaun müssen auch keine features gestrichen werden!

Und wir wissen nun von 4 filmen unterschiedlicher hersteller die auf dem mist ding nicht laufen aber ist ein hersteller fehler!

Man mach mal die augen auf, sorry
Passat
Moderator
#29 erstellt: 19. Jul 2013, 20:56
Es gibt eine Norm, nach der sind die Player gebaut.
Die Player spielen alle 100% normgerechten Disks ab!

Die Disks, die nicht laufen, entsprechen nicht zu 100% der Norm!

Beispielsweise deine Hobbit.
Da hat Warmer die Framereihenfolge normwidrig vertauscht.

Das muß kein Player der Welt abspielen können!

Und schau mal, wieviele Firmwareupdates es z.B. bei der PS3 gab, weil irgendwelche Filme nicht drauf liefen.
Und Sony ist die Firma, die die BluRay erfunden hat!
Von denen stammt die Norm, da ist davon auszugehen, das die PS3 schon mit der allerersten Firmware die Norm zu 100% erfüllt hat.

Grüße
Roman
Razor187
Inventar
#30 erstellt: 20. Jul 2013, 02:50
Sony hat gar nix erfunden sondern gehört lediglich zur blu ray asociation! Ebenso wie philips von dessen das laufwerk im 673 ist
fernandinho
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Jul 2013, 13:39
Die Diskussion dreht sich irgendwie im Kreis

Ich stecke zu wenig in der Materie drin, als dass ich beurteilen könnte wer die Schuld trägt. Das mit der "Framereihenfolge" scheint mir einleuchtend und ich glaube gerne, dass die Problem bei den Blu-Rays liegen.

Aber ich muss auch gestehen, dass ich zunächst ein mal die Ursache beim Player vermutete. Und da liegt der Hund begraben. Nicht jeder durchstöbert Foren und hat die Möglichkeit sich über die wahren Hintergründe zu informieren. Letztendlich stehe ich mit einem sehr teuren Gerät da und kann einige Filme nicht ansehen. Ich denke mir nichtsahnend: "Aha, der günstige BD-Player kann das abspielen. Mein teurer Yamaha nicht". Und rein aus dem Interesse des Herstellers zufriedene Kunden zu haben wäre es schön wenn Yamaha entsprechende Updates herausbringt ... AUCH wenn der Fehler nicht bei Ihnen liegt.

Grüße in die Runde
fernandinho
Razor187
Inventar
#32 erstellt: 22. Jul 2013, 14:03
Richtig, denn das hat so gut wie jeder hersteller gefixed. Nur yamaha nicht. Wie du schon schreibst"kundenfreundlich" für mich ist es ein no go und der yami fliegt raus und es war mein letztes gerät von yamaha! Bei premium preis, möchte ich premium service
Passat
Moderator
#33 erstellt: 22. Jul 2013, 14:51

Razor187 (Beitrag #30) schrieb:
Sony hat gar nix erfunden sondern gehört lediglich zur blu ray asociation! Ebenso wie philips von dessen das laufwerk im 673 ist


Sony hat die BluRay erfunden, das ist Fakt!
Die BluRay Disc Association kam erst später, als es darum ging, die genauen Spezifikationen für die BluRay als Nachfolger der DVD festzulegen.
Zitat englische Wikipedia (die deutsche unterschlägt das!):

The first DVR Blue prototypes were unveiled at the CEATEC exhibition in October 2000 by Sony. A trademark for the "Blue Disc" logo was filed February 9, 2001. On February 19, 2002, the project was officially announced as Blu-ray Disc, and Blu-ray Disc Founders was founded by the nine initial members.
The first consumer device arrived in stores on April 10, 2003: the Sony BDZ-S77, a $3,800 (US) BD-RE recorder that was made available only in Japan.
But there was no standard for prerecorded video, and no movies were released for this player.

Hollywood studios insisted that players be equipped with digital rights management before they would release movies for the new format, and they wanted a new DRM system that would be more secure than the failed Content Scramble System (CSS) used on DVDs.

On October 4, 2004, the name "Blu-ray Disc Founders" was officially changed to the Blu-ray Disc Association (BDA), and 20th Century Fox joined the BDA's Board of Directors.

The Blu-ray Disc physical specifications were completed in 2004.


Grüße
Roman
Razor187
Inventar
#34 erstellt: 22. Jul 2013, 15:10
Sony hat nen furz erfunden!""

Die Blu-ray Disc wird erstmalig 2002 von einer Gruppe 17 führender Unternehmen aus verschiedenen Branchen (Unterhaltungselektronik, PC, Peripheriegeräte, Musik- und Unterhaltungssoftware) vorgestellt, die eine Pionierrolle in diesem Projekt übernahmen und das neue Format entwickelten. Diese Gruppe nannte sich Blu-ray Disc Founders (BDF). Im Juni 2004 wurde diese Gruppe in Blu-ray Disc Association (BDA) umbenannt, um weiteren Mitgliedern Zugang zu dieser Gemeinschaft zu gewähren.

Wüsst aber auch nicht was dies mit dem thema zu tun hat das wie einen premium bd player haben der nix taugt und sich yamaha kein bischen darum kümmert
Razor187
Inventar
#35 erstellt: 06. Aug 2013, 22:20
und nach wie vor keine Firmware, echt lächerlich was Yamaha da abzieht!
Razor187
Inventar
#36 erstellt: 06. Sep 2013, 10:54
so, immer noch kein Update, kiste wird verkauft. Unglaublich das sich manche Hersteller immer noch so etwas Leisten können, oder meinen es zu können!
Griller
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 10. Okt 2013, 17:42
Hallo!

habe ebenfalls den BD-S473 und habe am Wochenende Hibbit 3D geschaut. Ich wusste vorher nicht das es Probleme geben soll. Ich habe es aber auch sehr stark gemerkt, das in schnellen Szenen das Bild grauenvoll war in 3D. Erst dachte ich so bei mir das wird schon so sein müssen. Aber jetzt habe ich zufällig gelesen das das wohl am BluRay Player liegt.

Gibt es schon Firmwareupdate für BD-S473?

Danke
Razor187
Inventar
#38 erstellt: 10. Okt 2013, 23:43
Nö yamaha bequemt sich nach wie vor nicht
Razor187
Inventar
#39 erstellt: 13. Okt 2013, 11:38
Iron man 3d stürzt auch ab, seit februar kein firmware update, total unnützes Gerät! Landete nun in der Verpackung und wird Verkauft
Passat
Moderator
#40 erstellt: 13. Okt 2013, 11:43
FW Update ist in Arbeit:
http://www.hifi-foru...=7598&postID=192#192

Grüße
Roman
Razor187
Inventar
#41 erstellt: 13. Okt 2013, 11:55
Ich mein das Du den Yamaha hier bis auf biegeen und brechen vertidigst wissn wir ja, aber der Link ist nun nicht dein ernst oder? Allein der Hobbit kam im frühjahr raus und yamaha hats bis jetzt!!! Noch nicht hinbekommen das zu fixen, und die unspielbar liste vergrössert sich
fhvt
Neuling
#42 erstellt: 27. Dez 2013, 15:39
Hallo, ich bin neu hier aber nachdem ich gestern einen gemütlichen 3D-Abend mit dem "Hobbit" machen wollte, habe ich das gleiche Problem mit den Frame-Verschiebungen gehabt. Nach ewig langer Suche über mögliche Ursachen habe ich das Problem Yamaha mitgeteilt. Ich benutze einen BD-A1020 BD-Player.

Nach wenigen Stunden haben die mir einen Link geschickt, den ich unten weitergeben möchte, für all diejenigen, die die gleichen Probleme mit dem Gerät haben. Bei mir funktioniert's jetzt !!! :-)


Hier der Link zum Update:

http://xchange.yamah...AV/BDA1020_V1555.zip

Die Zip-Datei einfach ent-zippen und den Ordner "UPG" auf einen Stick kopieren. Habe den Stick vorher leer gemacht - sicherheitshalber. Dann über das Update-Menü am Player entsprechend der Bedienungsanleitung updaten, hat bei mir ca. 2 min. gedauert.

Danach den Hobbit noch mal eingelegt und siehe da..... GEIL !!!

Ich hoffe, ich konnte dem einen oder anderen hiermit helfen.
fernandinho
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 28. Dez 2013, 16:14
Ist das Update nur auf diesem Wege verfügbar oder auch über die Updatefunktion des Players. Komme momentan leider nicht zum testen. Und es wäre interessant ob mit dem Update nun auch andere Filme funktionieren, die bisher Probleme machten? Life of Pi, Prometheus, ...

Schöne Grüße.
Passat
Moderator
#44 erstellt: 28. Dez 2013, 16:33
www.yamaha.de->Support->Downloads->Audio&Video->BluRay/DVD-Player

Grüße
Roman
fernandinho
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 28. Dez 2013, 17:41
Hallo Roman,

sind das aber nicht unterschiedliche Versionen? Auf dem von Dir beschriebenen Weg sehe Version 1.47 vom Februar. Die Datei von fhvt hat als Datum Oktober 2013 und die Bezeichnung v1555.

http://xchange.yamaha-europe.com/CA-public/%23non%20CA%20products/AV/

Grüße
fernandinho


[Beitrag von fernandinho am 28. Dez 2013, 17:41 bearbeitet]
Passat
Moderator
#46 erstellt: 28. Dez 2013, 18:51
Für den 473 und 673 sind da die Versionen vom 25.11.2013 vorhanden.

Grüße
Roman
Hydroxypropyltrimonium
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 28. Dez 2013, 20:54
Sollte die Firmware V1555 wirklich diverse Probleme für den BD-A1020 lösen, verstehe ich Logik von Yamaha echt nicht mehr.

Wieso ist die Software den nicht direkt im Support Bereich für den Player verfügbar?



Naja, ich selbst hatte mit dem Hobbit 3D auf dem 1020 eigentlich keine Probleme...oder ich bin zu blind um diese zu bemerken?
fernandinho
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 28. Dez 2013, 21:22

Passat (Beitrag #46) schrieb:
Für den 473 und 673 sind da die Versionen vom 25.11.2013 vorhanden.

Grüße
Roman


Stimmt, wir sind hier im 673er Thread. Ich hatte nach dem 1020er geschaut. Aber schon seltsam, dass die neue Version für den 1020er nicht von Yamaha kommuniziert wird.


[Beitrag von fernandinho am 28. Dez 2013, 21:24 bearbeitet]
fernandinho
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 28. Dez 2013, 21:24

Hydroxypropyltrimonium (Beitrag #47) schrieb:
Naja, ich selbst hatte mit dem Hobbit 3D auf dem 1020 eigentlich keine Probleme...oder ich bin zu blind um diese zu bemerken?


Kann mir nicht vorstellen, dass Du blind bist aber übersehbar ist das Problem eigentlich nicht. Also bei mir ist der Effekt so störend, dass ich da keine drei Minuten schauen kann.
Hydroxypropyltrimonium
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 28. Dez 2013, 21:40

fernandinho (Beitrag #49) schrieb:

Hydroxypropyltrimonium (Beitrag #47) schrieb:
Naja, ich selbst hatte mit dem Hobbit 3D auf dem 1020 eigentlich keine Probleme...oder ich bin zu blind um diese zu bemerken?


Kann mir nicht vorstellen, dass Du blind bist aber übersehbar ist das Problem eigentlich nicht. Also bei mir ist der Effekt so störend, dass ich da keine drei Minuten schauen kann.


Ich muss mich hier mal durch den Thread wühlen und mal versuchen den Fehler zu beobachten. Geht hier dann ja auch eher um dem 673, aber dort scheint der Film teilweise Probleme zu machen.

Vielleicht war ich am Ende auch einfach nur von der nervigen Lautstärke des Players abgelenkt?

fernandinho
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 31. Dez 2013, 01:47
Schönen Abend zusammen,

heute hatte ich endlich die Zeit Update V1555 für den BD-A1020 einzuspielen. Und was soll ich sagen ... endlich laufen die 3D-Filme anstandslos. In meinem Falle waren das (neben dem Hobbit) Prometheus und Life of Pi, die aber alle mit dem gleichen Problem der "Frameverschiebungen" zu kämpfen hatten.

Bleibt nur die Frage, warum Yamaha das Update für den BD-A1020 (anders als beim BD-S673) nicht per Update-Funktion oder offiziell auf Ihrer Download-Seite anbietet?!

In diesem Sinne einen Guten Rutsch zusammen,
fernandinho

... Danke nochmals @fhvt für den Hinweis.


[Beitrag von fernandinho am 31. Dez 2013, 01:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Yamaha BD-S473 und BD-S673
Passat am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  238 Beiträge
Yamaha BD-S673 liest keine BluRays mehr!
saubaer25 am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  6 Beiträge
Yamaha BD-S673, Schlitten fährt nicht raus
tomschmi am 24.09.2017  –  Letzte Antwort am 08.10.2017  –  5 Beiträge
Yamaha BD-S673 liest keine Blurays mehr
mcat am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  4 Beiträge
Yamaha BD-S673 Fehlermeldung "No Disc"
mar1kus am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  2 Beiträge
Yamaha Blue-ray Disc Player BD-S673
rost_1 am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  7 Beiträge
Hobbit 3d - extreme Wischeffekte
Totti0815 am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  4 Beiträge
Yamaha BD-S673 startet nicht (an einem RX-V673)
wwjokerk am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  9 Beiträge
Yamaha BD-S673 hängt sich plötzlich regelmäßig auf
Lucker10 am 19.12.2016  –  Letzte Antwort am 24.03.2017  –  2 Beiträge
Yamaha BD-S677 inkl. SACD
outofsightdd am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  78 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedLinda456
  • Gesamtzahl an Themen1.417.718
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.818

Hersteller in diesem Thread Widget schließen