Panasonic DMP-BDT335EG ruckelt in Kombination mit Onkyo TX-NR 905

+A -A
Autor
Beitrag
martiko
Stammgast
#1 erstellt: 08. Mai 2013, 07:19
Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem einen 3D-TV zugelegt vor allem um 3D-Blu-Rays anzuschauen. Als Abspieler habe ich bisher die PS3 genutzt. Da jedoch mein Onkyo TX-NR905 nicht 3D-fähig ist, musste ich die PS3 direkt per HDMI an den Fernseher anschließen und Audio dann per optischem Ausgang an den Receiver.
Über diese Schnittstelle sind dann ja leider einige Tonspuren nicht in voller Qualität nutzbar, darum habe ich mich entschlossen, auf den Panasonic DMP-BDT335EG umzusteigen, da dieser einen 2. HDMI-Ausgang genau zum Anschluß eines (nicht 3D-fähigen) AV-Receivers ausgestattet ist.

Die Konfiguration ist also:
HDMI1 => 3D-TV
HDMI2 (Video off) => Onkyo TX-NR 905

Prinzipiell funktioniert das auch so, aber ich habe festgestellt, dass das Bild in dieser Konfiguration erheblich ruckelt. Der Ton läuft dabei völlig normal weiter.
Das Problem lässt sich "beheben", wenn ich den HDMI2 im BR-Player als normalen Ausgang konfiguriere (also Video-Off ausschalte). Natürlich funktioniert das nur bei 2D-Filmen, denn bei 3D-Filmen erkennt der Player, dass am 2.HDMI ein nicht 3D-fähiges Gerät angeschlossen ist. D.h. genau für die 3D-Blu-Rays für die ich mir 3D-TV und neuen BR-Player gekauft habe, ist das keine Lösung.

Ich habe bereits Panasonic- und Onkyo-Support kontatkiert. Und bin über die "Qualität" der Antworten entsetzt. Bei Panasonic interessiert man sich eigentlich gar nicht dafür. Der Player funktioniert einwandfrei, von so einem Problem habe man noch nie gehört. Wenn es an meinem AV-Receiver nicht funktioniert, ist der AV-Receiver schuld, ich solle einen anderen verwenden.
Bei Onkyo sagt man sie empfehlen für 3D-Blu-Ray Player generell 3D-fähige Receiver, für den TX-NR905 gäbe es keine neue FW die solche Probleme beheben könnte.

Das Ende vom Lied ist, dass ich aktuell den Ton doch wieder über den optischen Digital-Ausgang ausgebe... Das hätte ich auch mit der PS3 haben können und hätte mir den Kauf des teuren Panasonic DMP-BDT335EG sparen können.

Hat jemand einen Tipp, was ich noch probieren könnte?
tbs2002
Neuling
#2 erstellt: 08. Mai 2013, 11:33
Hallo,
ich hatte bei meinem 335 das selbe Problem.
Versuch mal im Player Setup die Einstellung fuer das TV System auf NTSC zu aendern, bei mir haben sich die Ruckler dann erledigt.
Gruss Olli
martiko
Stammgast
#3 erstellt: 08. Mai 2013, 11:49
Hi Olli,
1000 Dank...

Das hat es tatsächlich gebracht... ich hatte schon so viele Einstellunge im Player und meinem Onkyo ausprobiert, aber auf die Idee von PAL auf NTSC umzustellen war ich offensichtlich nicht gekommen.

Oh Mann, da sieht man mal wieder was der Support von den Herstellern Wert ist. Zum einen bin ich offensichtlich NICHT der einzige der das Problem hat(te) und zum anderen ist es ja jetzt eindeutig ein Bug des Players. Und vor allem hätte ich mir den Tipp zur sagen wir mal... Umgehung des Fehlers von der KOSTENPFLICHTIGEN Hotline erhofft.

Und nebenbei, auch der Onkyo-Support ist ja offensichtlich ziemlich planlos. Ich habe von Anfang an nicht verstanden, wo der Zusammenhang bestehen soll und warum der AV-Receiver, der ja nur Ton empfängt 3D-fähig sein sollte... Damit wäre der 2. HDMI-Ausgang ja völlig sinnlos...

Also noch mal Danke!!!

LG marrtiko

PS: Ist es bei Dir eigentlich auch ein Onkyo, oder hast Du das Problem mit einem anderen AV-Receiver?
tbs2002
Neuling
#4 erstellt: 08. Mai 2013, 11:56
Hallo Martiko,
Bei mir ist es kein Onkyo, sondern ein Yamaha der kein 3D kann. Das ganze in Verbindung mit einem Toshiba TV.
Auf das mit dem NTSC bin auch nur gekommen weil ich nach dem Firmware update den Player zurueck gesetzt habe und bevor ich irgend etwas eingestellt habe den ersten Test machte. Da lief es, nach den Einstellungen nicht mehr. Dann halt Schritt fuer Schritt vor getastet.
Lg Olli
Stradi69
Stammgast
#5 erstellt: 22. Mai 2013, 21:27
Servus,

ich habe das gleiche Problem in Verbindung mit nem Yamaha Receiver...

Habe auch auf NTSC umgestellt, aber die Ruckler bei 2D-Filmen bleiben!!

Was tun??

Gruß
Stradi
Stradi69
Stammgast
#6 erstellt: 23. Mai 2013, 15:33
Muss mir doch nicht etwa nen neuen Receiver kaufen!???
martiko
Stammgast
#7 erstellt: 24. Mai 2013, 12:48
Ich bin ja immer noch der Meinung, dass es ein Bug des Panasonic ist... Ich bin zwar froh, dass ich es über die NTSC-Einstellung umgehen konnte, aber dass der Support da so gar nicht versucht hat zu helfen und alles auf den AVR geschoben hat, finde ich schon ein starkes Stück.

In meinen Augen kann es eigenltich kein Fehler des AVR sein, wenn auf diesem HDMI-Ausgang nur Tonsignale übertragen werden. Wie soll dann der AVR schuld daran sein, dass das Bild (was NUR über einen anderen HDMI-Ausgang übertragen wird) ruckelt?

Aber sorry, das hilft Dir konkret ja leider nicht weiter... da habe ich leider keine Idee.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DMP-BDT111 ruckelt
Denone-joghurt am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  2 Beiträge
onkyo tx-nr-905/06 + blu-ray-player?
americo am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  4 Beiträge
Onkyo TX-NR807 / Pana DMP BD60
MetzTV am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  7 Beiträge
Audio Problem Panasonic DMP-BDT310 mit Onkyo TX-NR906
okleber am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  6 Beiträge
Panasonic DMP-BDT220EG Probleme mit Onkyo TX-SR607
SteFri85 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  2 Beiträge
upscaling beim Panasonic DMP-BD 60 und Onkyo TX-SR607
Thunderbird74 am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  13 Beiträge
Problem mit Panasonic DMP-BDT110
*ABS-M* am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.05.2012  –  3 Beiträge
Panasonic DMP-BD 60 & Onkyo TX-SR 506
Iglo_Rahmspinat am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2009  –  2 Beiträge
Panasonic DMP-BD80
Jackomobile am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  5 Beiträge
Panasonic DMP-BDT465 Tonprobleme
Fro$t1978 am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedaudiophi
  • Gesamtzahl an Themen1.417.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.987.462

Hersteller in diesem Thread Widget schließen