HDMI Ausgabe Panasonic BDT500

+A -A
Autor
Beitrag
dermannmitdembass
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2014, 13:20
Hallo liebe Hifi-Forumianer!

Nach längerer Abwesenheit bin ich wieder einmal auf ein Problem gestoßen, bei dem ich nicht so recht weiterkomme. Vielleicht hat ja der eine oder anderen einen hilfreichen Hinweis für mich.

Das Problem gestaltet sich wie folgt:

Ich habe den oben genannten Player in meine Kette folgendermaßen integriert:
HDMI-Main -> Pioneer Plasma
HDMI-Sub -> Yamaha Receiver

3D fähige Geräte besitze ich keine, außer der Player selber. Die Anschlussweise habe ich so gewählt, um einerseits Blurays & DVDs auf dem TV zu schauen ohne den Receiver starten zu müssen. Am Receiver hängt dann noch ein Beamer. Wenn es also großes Kino sein soll, wird also der Receiver mit dem vollem HDMI-Signal (Bild & Ton) gefüttert. Auf diese Art habe ich also die Möglichkeit, auf dem TV Filme in Stereo und auf dem Beamer in Mehrkanal zu schauen.

Nun hatte ich allerdings mit der Anschlussweise noch ein Ziel: wenn ich einen Film auf dem TV schaue und ich möchte gerne dazu hochauflösenden Mehrkanalton, wollte ich einfach den Receiver einschalten und so den Mehrkanalton abgreifen. Dies funktioniert nun leider nicht, zumindest, wenn ich die HDMI-Ausgabe für beide Ausgänge auf "normal", sprich Bild&Ton konfiguriert habe. Dann ist es so, dass scheinbar das Audiosignal ausgegeben wird, welches der kleineste gemeinsame Nenner der angeschlossene Endgeräte ist. Dies ist dann in meinem Fall PCM-Stereo des TVs

Wenn ich dann die HDMI-Ausgabeart ändere (HDMI-Sub nur Ton), dann funktioniert es, heißt ich habe das Bild auf dem TV und der Receiver erhält den Mehrkanalton. Problem hierbei: wenn ich dann über den Beamer gucken will, muss ich das wieder umstellen und da auf dem Beamer dann kein Videosignal ankommt. Ich muss also erst den TV anschalten, ins Setup-Menü und dann die Einstellung vornehmen Theoretisch könnte ich hierfür ein Makro auf meiner Logitech Harmony One programmieren, ob das aber so gut und zuverlässig funktioniert, bezweifle ich.

Die Audioausgabe für HDMI ist aktiv, für Dolby, DTS und MPEG ist Bitstream aktiviert. BD-Video Zweitton ist deaktiviert.

Folgendes habe ich noch aus der Fehlerbehebung des Handbuches entnommen:


Der gewünschte Audiotyp wird nicht wiedergegeben.
...
* Beim Anschluss dieses Gerätes über HDMI AV OUT MAIN an einem Fernseher und über HDMI AV OUT
SUB an einen Verstärker/Empfänger, muss “HDMI(SUB)-Ausgabemodus” auf “V.OFF(Video aus)” eingestellt werden.



Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich das Setup für mein beschriebenes Szenario hinbekommen kann?

Greetz!

dermannmitdembass
dermannmitdembass
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Feb 2014, 13:43
Mir ist gerade selber noch eine Möglichkeit eingefallen, die ich in einer ähnlichen Variante schon mal mit meinem alten Bluray-Player mit einem HDMI-Ausgang betrieben habe:

Szenario1: Bild auf TV plus Stereoton
Bluray HDMI1 ----Bild & Stereoton----> TV

Szenario2: Bild auf TV plus HD-Ton über Receiver
Szenario3: Bild auf Beamer plus HD-Ton über Receiver
Bluray HDMI2
|
Bild & HD-Ton
|
\/
Receiver HDMI-OUT
|
Bild
|
\/
HDMI-Splitter
| |
2xBild
| |
\/ \/
Beamer TV

Damit wäre wohl alles abgefrühstückt, allerdings nicht so wirklich elegant. Habt ihr noch andere Ideen?
NoModder
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Feb 2014, 14:01
So wie ich das verstanden habe in der Anleitung des BR, wird der HDMI-SUB für den Ton an den Receiver eingestellt/weitergeleitet und der HDMI-MAIN für das Bild. Wenn über den TV Bild und Ton abgespielt werden soll, dann HDMI-MAIN für Bild + Ton, der HDMI-SUB bleibt dann "frei". Wenn nun ein 2ter TV (Leinwand) angesteuert werden soll, und darüber nur das Bild läuft - den Ton über die Anlage -, würde ich ein HDMI-Switch/Weiche verwenden müssen (Bildwiedergabegerät, was nicht verwendet wird bleibt aus). Mußt aber jedes mal im BR die Ausgabeart der HDMI-Ausgänge ändern, wenn Bild und Ton getrennt oder gemeinsam verwendet werden sollen, bleibt dann leider nicht erspart. Das wäre so, wie ich es verstanden habe.


LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss Panasonic DMP-BDT500
Timo1376 am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  2 Beiträge
Panasonic DMP-BDT500 Airplay
dominic23 am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  7 Beiträge
Panasonic DMP-BDT500 Tiefenwirkung
Unexpected am 20.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  10 Beiträge
Panasonic DMP-BDT500 2. HDMI-Ausgang
Unexpected am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  8 Beiträge
Panasonic DMP-BDT500 und Festplatte
schrauberlukas am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  3 Beiträge
Panasonic BDT500 - Menü aufrufen während DVD-Wiedergabe?
mdbsurf74 am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  5 Beiträge
Panasonic BDT500 brummt im ausgeschalteten Zustand
thespirit777 am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  5 Beiträge
Panasonic BDT500 Unscharfes Bild und schlechtes WLAN
Geowolf am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.06.2014  –  5 Beiträge
Panasonic BDT500 - keine 2D/3D Konvertierung
velas-bike am 16.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  3 Beiträge
Einstellungen Pana DMP-BDT500 am Pana P55VT50E
greenhorn123 am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Top Produkte in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.100 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedjackermann
  • Gesamtzahl an Themen1.418.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.000.491

Top Hersteller in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen